Fußball-Bezirksliga: Relegationsspiele Runde 1 gegen den FC Eibelstadt
Mittwoch, 24.05.17 um 18:30 Uhr in Eibelstad, Rückspiel Samstag, 27.05. um 16 Uhr in Rottendorf
Weinfest vor der TSV-Halle
Veranstalter: Fußballabteilung des TSV
TSV-Historie: ein Blick zurück!
Radball: Erfolgreiche Jugendmannschaften 1979 und 2009
Der TSV Fan-Shop ist online!

Feuerhaus Kalina

logo-feuerhaus-kalina

Ihr Ofenstudio in Würzburg

Friedrich-Bergius-Ring 7
97076 Würzburg

Wir führen Öfen der Marken Hase, Drooff und Romotop!

Kompetente Beratung vom Kauf bis zur Montage, alles aus einer Hand.

Restaurant Poseidon

logoposeidon2

Unser Vereins-Restaurant Poseidon freut sich auf Ihren Besuch!

Angeboten werden frisch zubereitete Gerichte aus der Griechischen und Fränkischen Küche, sowie die Biere der Distelhäuser Brauerei.

Mit zwei Siegen und einer Niederlage am vergangenen Sonntag bewahren sich die vier Volleyballmädchen des TSV Rottendorf die Chance am 19.02.2017 in Frammersbach um die Unterfränkische Meisterschaft zu spielen.

Am Sonntag richtete der TSV Rottendorf neben der Unterfränkischen Meisterschaft der U16 Jungs (Bericht folgt) auch den ersten Spieltag zur Unterfränkischen Meisterschaft der weiblichen U12 aus. Gespielt wurde in zwei Gruppen a vier Mannschaften. Unsere Mädels trafen dabei auf Frammersbach II, Dauerkonkurrent Iphofen und die groß gewachsenen, technisch sehr gut spielenden Mädchen aus Großwelzheim.

Sehr konzentriert starteten die TSV Mädchen das Turnier gegen Frammersbach II. Dieses Spiel wurde souverän in zwei Sätzen gewonnen.

Im zweiten Spiel trafen sie auf Iphofen. Die beiden Mannschaften lieferten sich an den vergangenen Spieltagen schon spannende Matches, das Letzte konnte Iphofen für sich entscheiden. So stand nun die Revanche an. Den ersten Satz gewannen die Rottendorferinnen ziemlich deutlich. Die unnötigen eigenen Fehler waren der Grund für den bis zum Ende spannenden und engen zweiten Satz. Die Jüngsten der Volleyballer behielten jedoch die Nerven und gewannen auch diesen.

Im letzten Spiel des Tages, mussten der TSV dann gegen Großwelzheim antreten. Gegen diese groß gewachsenen Mädels hatte die Heimmannschaft nicht wirklich eine Chance. Großwelzheim ist technisch einfach zu gut gewesen. Die TSVlerinnen hielten aber doch im zweiten Satz ganz gut mit, verloren aber dann doch klar.

Als Zweiter der Gruppe schaffte sich die U12 eine gute Ausgangsposition für die Endrunde der Unterfränkischen Meisterschaft.

Jetzt gilt es weiter viel zu trainieren und am 19.02.2017 in Frammersbach wieder an den Start zu gehen.

Gewinner sind die Mädchen aber schon jetzt. Zeigten sie doch von Spieltag zu Spieltag immer bessere Leistungen, das viele trainieren zahlte sich erkennbar aus. Alle Vier kommen zwar aus der Ballschule, richtig Volleyball spielen sie erst seit Ende September.

Es spielten: Carlotta Brux, Hannah Mauer, Justina Secknus und Hanna Bienmüller

       

Zugang für Redakteure

Zum Seitenanfang