TSV Rottendorf – FC Strahlungen 2:1 (0:0)

Durch einen hart erkämpften Arbeitssieg hat die 1.Mannschaft des TSV die Negativserie von vier sieglosen Spielen in Folge beendet.

Es war kalt, es war nass und es war Kunstrasen. Aber vor allem war es der Würzburger FV und es waren vier neue Spieler dabei. Letzteres ist natürlich langfristig von Vorteil, am Freitag machte sich aber erst mal die Unerfahrenheit bemerkbar.

Doch der Reihe nach: Seit Saisonstart kommen drei neue Rottendorfer Jungs (Linus, Finn und Jamaine) sowie der neu zugezogene Korab regelmäßig zum Fußballtraining und sind mit Feuereifer dabei. Sie sind alle Jahrgang 2004 und haben inzwischen ihre Pässe erhalten, so dass sich der Anteil der "Älteren" in der Mannschaft deutlich erhöhen lässt.

Mit Bartu, Brian, Felix P. und Quentin standen somit acht "2004er" im Aufgebot, unterstützt von Chris, Felix K. und Sebastian. Der höhere Altersdurchschnitt machte sich insbesondere körperlich deutlich bemerkbar. Die mangelnde Spielpraxis war jedoch nicht zu übersehen. Auch die "alten Hasen" konnten keine Struktur ins Spiel bringen und kamen nicht auf das gewohnte Leistungsniveau.

Dass sich trotz allem ein spannendes Spiel entwickelte lag hauptsächlich am hervorragend haltenten Felix im Rottendorfer Tor, obwohl er bereits in der ersten Spielminute sehr rüde und schmerzhaft attackiert wurde. Durch einen zugegebenermaßen schön ausgespielten Konter und ein unglückliches Freistoßtor lagen unsere Jungs zur Halbzeit mit 2:0 zurück. Auch in der zweiten Hälfte kamen wir selten erfolgversprechend vor das gegnerische Tor, so dass Fernschüsse als neues Mittel eingesetzt wurden. Durch einen abgefälschten Weitschuss von Quentin erzielten wir dann auch den Anschlusstreffer und Hoffnung kam auf. Doch mit dem 3:1 ca. 5 Minuten vor dem Ende war die zweite Niederlage im sechsten Spiel nicht mehr zu verhindern. Schade, denn zumindest am Freitag war der FV eigentlich schlagbar.

Fazit: Mit zunehmenden Spielerfahrung werdet ihr noch viele Siege erzielen.

Beim Doppelspieltag am vergangenen Samstag war ein Bundesligaspieler der Mannschaft Mlady/Mlady aus Stein in der Rottendorfer E-N-Halle.

Am 20. und 21.10.2012 fand bei schönstem Herbstwetter der Mannschafts-wettkampf des Turngaues Würzburg statt. 12 Turnerinnen des TSV Rottendorf zeigten in Lohr ihr Können.

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Marktheidenfeld die Unterfränkischen Meisterschaften der Badmintonjugend statt.

Der TSV war mit 3 Spielerinnen am Start. Jule Dickmeis belegte in der Altersklasse U 11 den 2. Platz und darf sich jetzt Unterfränkische Vizemeisterin nennen.

Johanna Reichling wurde im Einzel Fünfte. Im Mixed belegte sie mir Ihrem Partner aus Versbach den 4. Platz. Noch besser lief es im Doppel. Hier wurde sie mir Anna Siedler Zweite. Beide haben sich mir diesem Erfolg, sowie auch Jule, für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert.

Für Anna lief es an diesem Tag noch besser. Im Einzel belegte sie den 3. Platz. Im Mixed mit ihrem Partner aus Marktheidenfeld auch den 3. Platz.

Bedanken möchte ich mich hiermit auch bei Christina, die den Mädels an diesem Tag mir Rat und Tat zur Seite stand.

Bei bestem Fußballwetter (20° C / sonnig) durften wir unser letztes Heimspiel der Saison 2012 gegen den TSV Erlabrunn bestreiten. War es da ein Zufall, dass sich diesmal sogar 14 Spielwillige aus unseren Reihen fanden?!? Erlabrunn, gegen die wir beim letzten Zusammentreffen einen mehr als glücklichen Sieg einfahren konnten, baten uns allerdings personaltechnisch Paroli. Ob ihnen das auch auf dem Platz gelingen sollte?

Spitzenreiter in der 3. Bezirksliga Ost nach Erfolgswoche mit 3 Auswärtssiegen

Innerhalb von 6 Tagen konnte die erste TT-Herrenmannschaft drei Auswärtssiege feiern - und das bei drei besonders starken Heimmannschaften.
Das erste Auswärtsspiel führte die Mannschaft um Käptn Thorsten Dürr nach Ochsenfurt, die besonders gegen Rottendorf immer hoch motiviert und sehr heimstark sind. Nach den Doppeln konnte man mit 2:1 in Führung gehen bevor Frank Rüppel gegen die Ochsenfurter Nummer 1 nach starkem Spiel mit 3:0 gewinnen konnte, an der Nebenplatte jedoch Peter Kopala eine Niederlage einstecken musste. Im mittleren Paarkreuz hielten sich Wolfgang Wießler sowie Thorsten Dürr und Harald Dürr im hinteren Paarkreuz schadlos, bevor Rainer Müller und Peter Kopala zwei 5-Satz-Niederlagen hinnehmen mussten. Frank Rüppel gewann dagegen sein zweites Einzel ebenfalls mit 3:0 und Wolfgang Wießler und Thorsten Dürr, die im mittleren Paarkreuz nach wie vor ungeschlagen sind, machten es ihm gleich zum 9:4 Endstand.
Detaillierter Spielbericht

 

logo-minimeisterschaftenDie Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf
sucht den neuen Timo Boll

 

Nicht selten werden aus „mini"-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Rottendorf zumindest einen Tag lang die Größten.

Am Sonntag, den 18.11.2012 um 13:30 Uhr in der TSV- Halle
wird unter der Regie der Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2012/2013 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein" klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport.

TSV Mühlhausen – TSV Rottendorf 4:0 (4:0)

Durch eine herbe Klatsche in Mühlhausen hat die erste Mannschaft die Tabellenführung verloren.

Heute ging es bei wunderschönem Herbstwetter gegen den SV Oberdürrbach, das Spiel eingebettet zwischen dem Spiel unserer U7-Mannschaft und dem der U11/2. Demzufolge waren zahlreiche Zuschauer anwesend, die wohl das beste Spiel unserer Mannschaft in dieser Saison sehen durften.

Nach dem "Aufwecken" durch eine nicht verwertete Riesenchance der Oberdürrbacher nach wenigen Sekunden, konnte unsere Mannschaft das Spiel immer mehr zu ihren Gunsten gestalten. Solide in der Abwehr stehend und bei Ballgewinn schnell nach vorne spielend - und das "spielen" meine ich wörtlich. Eine gute Übersicht und sehr schöne Pässe führten zu zahlreichen Chancen, die auch konsquent verwertet wurden. Neben Bartu konnten sich auch Brian und Johannes in die Torschützenliste eintragen. Bereits zur Halbzeit führte Rottendorf deutlich mit 4:0 und auch in der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft überzeugen. Den Ehrentreffer nach Bartus 5:0 konnte dieser wieder ausgleichen, so dass der Sieg zu keiner Zeit mehr in Frage stand. Der zweite Gegentreffer in der Nachspielzeit sei den Oberdürrbachern gegönnt. Mit dem 6:2 können wir jedenfalls sehr zufrieden sein.

Fazit: klasse Spiel! Weiter so!

Mit über 70 Mitgliedern fand die Mitgliederversammlung des TSV in der TSV-Halle (Turnhalle) am 19.10. statt. Neben den Berichten der Vorstände, der Abteilungen und der Rechnungsprüfer fanden wie immer auch Wahlen statt. Als neue Vorständin Verwaltung wurde Brigitte Büchs gewählt. Neu gewählt wurde auch Jürgen Kienast als Vorstand Bauwesen. Als Vorstand Sport arbeitet weiterhin Winfred Schenkel. Auch der Jugendwart Paul Lücke und der Fahnenjunker Martin Trageser wurden wiedergewählt. Die neuen Kassenprüfer sind Georg Mayer und Norbert Gold. Als neue Familien-und Frauenbeauftragte wird künftig Marion Friedrich tätig sein. Bestätigt wurden Siegfried Stark als Hallen-/Platzwart und auch alle Abteilungsleiter.

Max Limmer dankte den scheidenden langjährigen Vorständen Hilde Röhrig und Heinz Stephan für ihren Einsatz. Die Versammlung stimmte einstimmig dem Antrag auf Verleihung der "Ehrenmitgliedschaft" für Hilde Röhrig zu. Heinz Stephan wurde diese Ehre bereits vor einigen Jahren verliehen.

Leider mussten die Kicker/-innen der U13/2 auch heute mit der hohen Niederlage von 7:0 nach Hause fahren.

Mit 10:1 Toren hat die Rottendorfer Mannschaft die Partie am Marienheim gegen Maidbronn für sich entschieden. Bereits zur Halbzeit war die Führung mit 5:0 deutlich, aber nach den Erlebnissen des letzten WM-Qualifikationsspiels von Jogis Team, noch nicht sicher entschieden.

Das Spiel unserer U17 findet anstatt auf dem Sportplatz am Grasholz auf dem Sportplatz am Marienheim statt!

Regionalliga Nord/West: Das neu formierte Team TSV Rottendorf I trat im ersten Spiel beim SK Bad Neustadt an und verlor leider nach gutem Start und 2 : 1 Führung mit 2,5 : 5,5. Ziel bleibt in dieser Saison nur der Klassenerhalt.

 

Kreisliga Mitte: Mit einem 7 : 1 Kantersieg zu Hause gegen die Ersatzgeschwächte Mannschaft der Spvgg Stetten III setzte sich TSV Rottendorf II am 1. Spieltag an die Tabellenspitze. In dieser Form kann sich das Team im oberen Tabellendrittel positionieren.

 

A-Klasse Mitte: Nicht in stärkster Besetzung verlor TSV Rottendorf III im Auswärtsspiel gegen Spvgg Stetten IV knapp mit 3,5 : 4,5. Auch hier wird das neue Ziel der Klassenerhalt sein.

 

B-Klasse Mitte: Leider musste TSV Rottendorf IV im Auswärtsspiel bei Germania Ruppertshütten auf drei Spieler verzichten und eine 0,5 : 5,5 Niederlage hinnehmen.

 

C-Klasse Mitte: Unsere neu formierte Jugendmannschaft TSV Rottendorf V war in der ersten Runde spielfrei.

TSV Rottendorf – TSV Güntersleben 0:1 (0:0)

Die 1.Mannschaft des TSV hat nach der Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende nun auch die weiße Weste auf dem eigenen Rasen verloren.

Gestern, am Samstag dem 13.10.2012 durfte unsere U17 gegen die TSG MSP Grünfelder Tal 2 ran. Unserem Team gelang dort ein 13:1-Sieg. Gut eingestellt von Trainer Karsten Geissner und Co-Trainer Andi Schubert und mit großer Spiellaune ging man in die Partie.

Am Samstagmittag mussten unsere jungen D/2 Kicker/Kickerinnen einen herben Rückschlag, mit der hohen Niederlage von 0:6 gegen den TSV Sulzfeld einstecken.

 

 

 

Die U15 behält auch im 5 Spiel hintereinander ihre weiße Weste und schlägt Marktbreit-Martinsheim mit 2:0....

Eine spannende Partie in Gerbrunn entschied die U11/2 am Ende verdient mit 3:5 für sich.

Am Sonntag, dem 07.10.2012 ging es für unsere U17 zuhause gegen die TSG Estenfeld. Dabei konnte unser Team einen 6:0-Sieg einfahren.

Am Samstag, den 29.09.2012 spielte unsere U17 beim VfB Hafenlohr 2 in Marktheidenfeld. Trotz einer geringen Spieleranzahl von lediglich 11 Spielern gelang dem Team ein 13:1-Erfolg.

Die Jungs der U-11 unterlagen am vergangen Freitag der Auswahl aus Gaukönigshofen mit 1:7.

Kader: Schlaghaufer, Krtsch, Mosthaf, Göllner, Haberzettl V., Haberzettl J., Brohm, Bohn, Mutz, Mott, Kraft

SV Garitz – TSV Rottendorf 3:2 (0:1)

Die 1.Mannschaft des TSV hat in Garitz einen 2:0 Vorsprung aus der Hand gegeben und die erste Saisonniederlage kassiert.

Die Kicker des TSV Rottendorf gewannen am Samstag gegen die JFG Schwanberg mit 0:3.

 

 

MORGEN AM 07.10.2012 SPIELT UNSERE U17 GEGEN DIE TSG ESTENFELD. DAS SPIEL FINDET ZUHAUSE STATT. WIR WÜRDEN UNS SEHR ÜBER UNTERSTÜTZENDE ZUSCHAUER FREUEN. DANKE!

Nach der Niederlage am vergangenem Donnerstag im Pokal gegen den Würzburger FV, war wieder "Liga-Alltag" angesagt. Mit der JFG Würzburg-Nord kam einer der Verfolger in der Kreisklasse nach Rottendorf, die mit ihrem bisherigen Ergebnissen aufhorchen liesen.

Der Bezirksoberliga-Spitzenreiter Würzburger FV war der erwartet schwere Gegner und doch konnte unsere U15

TSV Rottendorf – FSG Wiesentheid 1:1 (1:0)

Am 11.Spieltag der Saison trennten sich die 1.Mannschaft des TSV und die FSG Wiesentheid mit einem gerechten Unentschieden.

Die U11/1 des TSV unterlag am vergangenen Samstag, den 29.09.2012 in Veitshöchheim mit 6:1

In den Anfangsminuten spielten die Schützlinge vom TSV einen ordentlichen Fußball und erzielten so auch durch einen schön herausgespielten Konter das 0:1.

Aber statt das dieser Führungstreffer uns die nötige Sicherheit gegeben hätte spielten wir nun unkonzentrierter weiter und so fingen wir uns den 1:1 Ausgleich ein. Bis zur Halbzeit konnten die Veitshöchheimer noch zwei weitere Tore schießen und so ging es mit 3:1 in die Pause.

Nach der Pause erhöhte die Heimmannschaft das Tempo, dem unsere Jungs an diesem Tag nicht gewachsen waren und so ging das Spiel deutlich mit 6:1 vorloren

Kader: Schlaghaufer, Krtsch, Mosthaf, Hauck, Göllner, Haberzettl V., Haberzettl J., Brohm, Bohn, Mutz, Mott

Im Spiel um den Eugen-Hain-Pokal hat die U13/1 einen verdienten Erfolg eingefahren und zieht unter die letzten 16 Mannschaften ein.

Zum Seitenanfang