Die 3. Verbandsrunde am 25.11.12. verlief für alle Schachmannschaften sehr erfolgreich.

 

In der Regionalliga Nord-West erzielte Team TSV Rottendorf I auswärts beim favorisierten Kronacher SK ein 4 :4 , bleibt allerdings weiterhin mit 2 :4 Pkt. punktgleich mit Platz 6, 7 und 8 auf Platz 9 von 10 Mannschaften. IM Dr. P. Ostermeyer, M. Dirks u. O. Bauer gewannen ihre Partien.        M. Königer u. G. Schmitt erzielten Remis. Am 09.12. ist der hohe Meisterschaftsfavorit SK Klingenberg zu Gast.

 

In der Kreisliga Mitte konnte TSV Rottendorf II die Siegesserie fortsetzen und ließ SV Würzburg V mit 7:1 keine Chance. Zu den Gewinnern zählten: J. Joas, H. Richter, J. Dauser, M. Ursprung, Dr. R. Grun und J. Schirmacher. Remis spielten P. Ley und G. Groß. Die Mannschaft bleibt mit 6 : 0 Pkt. Spitzenreiter und spielt am 09.12. auswärts beim Tabellendritten SG Bergtheim/Burggrumbach.

 

In der A-Klasse Mitte errang TSV Rottendorf III einen deutlichen 6 : 2 Auswärtssieg beim SK Lohr II und konnte sich mit 2:4 Pkt. ins mittlere Tabellendrittel verbessern. Gewonnen haben K. Wilm, K. Orth, E.L. Langer, M. Burkard und S. Baumgarten. Remis spielten J. Hofmann und R. Moore.

 

In der B-Klasse Mitte siegte TSV Rottendorf IV beim TSV Karlburg II mit 3,5 : 2,5 und gab die rote Laterne mit 2 : 4 Pkt. an Karlburg ab. Gewinner waren H. Schmidt und U. Böhm. Remis endeten die Partien von S. Stark und S.H. Fleck. Das letzte Brett war von beiden Mannschaften nicht besetzt.

 

In der C-Klasse Mitte gewann unsere Schachjugend kampflos 4 : 0

bei der SG Bergtheim/Burggrumbach II, da der Gegner keine Mannschaft aufstellen konnte. TSV Rottendorf V bleibt mit 4 : 0 Pkt. Tabellenführer vor dem punktgleichen SC Kitzingen IV . Am nächsten Spieltag treffen beide Teams aufeinander.

Durch einen nie gefährdeten 7:0 Auswärtssieg gegen Dettelbach in Biebergau............

Zum Auftakt der Hallensaison musste sich die Mannschaft mit einem unbefriedigenden (und unglücklichen) Platz 7 zufrieden geben.

TSV Rottendorf - TSV Bad Königshofen 0:3 (0:1)

Durch eine deutliche Niederlage im Heimspiel gegen Bad Königshofen hat die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung nach nur einem Spieltag wieder verloren.

Am Freitagnachmittag ging es für die U13/2 nach Nenzenheim zum letzten Spiel der Vorrunde gegen die JFG Südl. Steigerwald. Es sollte ein dunkles, kampf- und laufbetontes Fußballspiel werden.

 

 

In der 3. Runde des Landrätepokals hat es unsere U17 leider nicht geschafft den Würzburger FV zu besiegen. Doch das Ergebnis sagt nicht wirklich über das Spiel aus, da unser Team eine gute, kämpferische Leistung ablegte. Die Würzburger waren lediglich stärker im Abschluss.

Trotz dieser Niederlage muss die sehr starke Hinrunde unserer Mannschaft besonders gelobt werden. Das Team präsentierte sich bislang immer mit tollem Offensivfußball und starken Defensivleistungen - auch gegen sehr starke Gegner! Dafür natürlich auch ein großes Lob an Coach Karsten Geissner und Co-Trainer Andi Schubert, die bislang tolle Arbeit geleistet haben!

Am letzten Spieltag der Hinrunde konnte unsere U17 einen starken 4:0-Sieg gegen den TSV Gerbrunn einfahren. In der ersten Hälfte traf Mo Schubert zweimal sehenswert und schoss unser Team so auf die Siegerstraße.

Alter und neuer Schach-Vereinsmeister wurde erwartungsgemäß IM Dr. Peter Ostermeyer. Punktgleich belegte Matthias Königer den zweiten Platz. Dritter wurde Ottmar Bauer vor weiteren sieben Teilnehmern.

 1-Vereinsmeisterschafr 12 001

v.l.n.r. M. Königer, I.M. Dr. P. Ostermeyer, O. Bauer

Bild FLG-Schachturnier Gemünden

Das wirtschafswissenschaftliche Friedrich-List-Gymnasium in Gemünden hat in diesem Jahr erneut ein Schulschach-Turnier veranstaltet. Unsere jüngsten Schachkids von der Grundschule Rottendorf haben in den Wettkampfklassen 1.-2. und 3.-4. Klasse mit Erfolg daran teilgenommen. Nach einem aufregenden Tag waren alle hochzufrieden und freuten sich über Urkunden, Medaillen und Sachpreise.
Jana konnte einen pokalprämierten 3. Platz in der Wettkampfklasse Mädchen 3.-4. Klasse erreichen.

 

Am 04.November 2012 fand in der heimischen EN-Halle der Bärchenpokal, ein Wettkampf für die kleinsten Turnerinnen im Turngau statt. Vornweg erst mal ein Dankeschön an den Turngau Würzburg und hier speziell an Kim Samtleben-Feige, die es gemeinsam mit den teilnehmenden Vereinen erst möglich gemacht hat, den Wettkampf durchzuführen.

Acht Rottendorferinnen nahmen am Bärchenpokal teil, davon turnten drei Mädchen ihren allerersten Wettkampf.

Baerchen795pixel

 

SV Riedenberg - TSV Rottendorf 1:3 (1:3)

Durch einen verdienten Auswärtssieg hat sich die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung in der Bezirksliga-Ost zurückerobert.

 

Beim letzten Heimspiel für dieses Jahr hat es die U15 erwischt,..............

Das Nachholspiel gegen die TSG Estenfeld am vergangenen Donnerstagabend ging knapp und unglücklich mit 1:2 verloren. Doch am heutigen Samstagmittag, zeigten die jungen Fußballer/-in ihr ganzes Können und gewannen das Spiel gegen JFG Maindreieck Süd verdient mit 3:1.

 

 

Endlich hat nun doch noch das letzte Spiel der Herbstsaison stattgefunden. Nach nur vier Spielabsagen und Terminverschiebungen hat sich der TSV Güntersleben letztendlich doch noch unseren Jungs gestellt. Und das nicht schlecht. Zumindest zu Beginn der Partie ging es offen hin und her, doch während wir unsere Chancen nicht verwerten konnten, staubten die Günterslebener einen Abpraller unseres gut haltenden neuen Torhüters Korab ab und führten überraschend mit 1:0. Mit der Zeit spielten unsere Jungs immer überlegener, schossen aber zu unplaziert ab, zumindest wenn nicht Torhüter, Latte oder Pfosten das eigentliche Ziel unserer Schützen waren. Bei einem der wenigen Vorstöße unseres Verteidigers Brian konnte dieser doch noch den hochverdienten Ausgleich erzielen. Aber wie es so kommt, wenn man seine Chancen nicht versandelt, stand es plötzlich 2:1 für Güntersleben und es war Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde die Überlegenheit der Rottendorfer noch deutlicher und Güntersleben kam nur noch vereinzelt vor unser Tor. Aus der Zwei-Mann-Verteidigung wurde immer mehr eine Soloshow, so dass das Mittelfeld noch weiter verstärkt wurde. Durch einen Freistoß fiel dann endlich das 2:2 durch Quentin, gefolgt vom 3:2 durch Bartu nach einem Abschlag von Korab. Das Spiel blieb auch weiterhin spannend, da auch weiterhin zahlreiche Chancen nicht genutzt wurden. Erst kurz vor Schluss schoss Quentin das erlösende 4:2. Das dritte Tor unseres Verteidiger-Duos!

Fazit: In der zweiten Halbzeit gut gespielt und hochverdient gewonnen.

Am gestrigen Donnerstag Abend stand die Nachholpartie gegen den SV Kürnach an.........

Irgendwann trifft es alle Mal,..........

In der Regionalliga Nord - West konnte das Team TSV Rottendorf I am 2. Spieltag mit einem 4 : 4 Unentschieden gegen SV Würzburg II den ersten Punktgewinn verzeichnen und belegt Platz 9 von 10 Mannschaften. Nach Siegen von IM Dr. Ostermeyer, Sonnenberg und Bauer sowie Remis von Königer und G. Schmitt lag Rottendorf sogar 4 : 2 in Führung. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden. Unverkennbar war eine deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft.

1-TSV Ro I-SV WüII 001 2-TSV Ro I-SV WüII 004

 TSV Rottendorf I (teilw. in neuem Dress) gegen SV Würzburg II

In der Kreisliga - Mitte gelang TSV Rottendorf II ein 5,5 : 2,5 Auswärtssieg beim SV Neuendorf. Einzelsieger waren H. Richter, Dr. Grun, Schirmacher und Bardorz. Remis erreichten Dauser, Groß und Ursprung. Mit 4:0 Pkt. ist die Mannschaft nun alleiniger Tabellenführer.

 In der A-Klasse - Mitte verlor TSV Rottendorf II Ersatz geschwächt leider gegen das starke Team SC Prichsenstadt II mit 3 : 5 und belegt Platz 8 von 10 Mannschaften. Hervorzuheben sind die Siege von Baumgarten und K.J. Langhans sowie die Remis von Wilm und Orth gegen Gegner mit höherer DWZ.

 In der B-Klasse - Mitte verlor TSV Rottendorf III gegen Spvvg. Stetten VI 2,5 : 3,5. Leider konnte auch diesmal unsere Mannschaft nicht in Idealbesetzung antreten. Siege erzielten Stark und W. Langhans, Remis M. Richter.

 In der C-Klasse - Mitte überraschte unser neu aufgestelltes Jugend Team TSV Rottendorf V mit einem 3,5 : 0,5 Heimsieg gegen ESV Gemünden II. Dies bedeutet Platz 2 von 5 Mannschaften. Gewinnen konnten H. Höfler, Kegel u. J. Höfler. Remis erzielte St. Bardorz.

 Es war ein besonderer Spieltag, da die 1. Mannschaft im Jugendzimmer und die 3.,4. und 5. Mannschaft in der TSV Halle gleichzeitig ihre Heimspiele austrugen.

 


 

Nach mehreren Wochen witterungsbedingter Pause, durften unsere U15 Jungs endlich wieder am vergangenen Donnerstag Abend gegen den Ball treten,......

Am vergangenen Samstag startete auch die letzte der Rottendorfer Mannschaften in die aktuelle Saison. 

!!! Das Bezirksligaspiel der 1.Mannschaft in Euerbach wurde witterungsbedingt abgesagt !!!

Es war nicht nur ein sehr sehr kaltes, nasses und ungemütliches Wetter, auch das Spiel der U13/2 war weit unter deren Möglichkeiten. Das Match ging mit 6:0 gegen den FV Schwarzenau-Stadtschwarzach verloren.

 

 

Gegen eine in ALLEN Belangen bessere Mannschaft aus Versbach verloren unsere Jungs und das Mädel auswärts mit 0:19 (0:9).

Leider verschlechtert sich damit die insgesammt zufriedenstellende Bilanz. Mit jeweils drei Siegen und Niederlagen bei einem Torverhältnis von 31:37 Toren ist diese Bilanz im Grunde ausgeglichen. 26 dieser Gegentore ließ die Mannschaft in nur drei Halbzeiten zu und erzielte dabei selbst nur 2 Tore. Trotzdem hat die Mannschaft sich in der bisherigen Runde im Verhalten auf dem Platz und im Zusammenspiel verbessert. Dies gilt es weiter zu trainieren, um vielleicht irgendwann mal auf Augenhöhe mit einem Gegner wie Versbach zu stehen.

Also, weiterhin so fleißig ins Training gehen und immer daran denken, was schon Yoda sagte: "Viel zu lernen du noch hast, mein junger Padawan!"

alt

Seit dem Schulanfang im September wird in der Schachabteilung wieder fleißig trainiert. Mit der Kreisjugendeinzelmeisterschaft 2012/2013 (abgekürzt KJEM) hat unsere Jugend am 04. November eine Gelegenheit gehabt an dem ersten Turnier der Saison teilzunehmen. Alle drei Rottendorfer konnten sehr gute Ergebnisse erzielen und sich bei der Siegerehrung über einen Pokal und zwei Medaillen freuen.

Jana Bardorz erkämpfte sich den ersten Platz in der Altersklasse U10w und ist Kreismeisterin in der laufenden Saison.

Am Sonntag, den 11.11.12, spielt der Tabellenführer aus Rottendorf gegen den Zweitplatzierten aus Gerbrunn im Spitzenspiel der Liga. Zahlreiche Zuschauer sind herzlich Willkommen.

 

 

Das Pokal Viertelfinale am Dienstag Abend gegen den Würzburger FV fällt aufgrund der Unbespielbarkeit beider Plätze aus und wird nachgeholt. Das Datum wird noch bekannt gegeben.

Auch gegen den SSV Kitzingen musste unsere U13/2 eine herbe Niederlage einstecken. Die Spieler des SSV Kitzingen waren körperlich, aber keinesfalls spielerisch überlegen.

 

 

Die Bezirksligapartie der 1.Mannschaft gegen Roödelmaier, sowie das A-Klasse-Spiel der 2.Mannschaft gegen Estenfeld wurden witterungsbedingt abgesagt.

Da beim TSV Güntersleben kurzfristig krankheits- und urlaubsbedingt einige Spieler absagten, musste unser letztes Heimspiel leider abgesagt werden. Die Trainer versuchen einen Ersatztermin zu finden. Zur Diskussion steht z. B. der nächste Freitag (9. November, 15:30 oder 16:00 Uhr).

Zur Erinnerung: Das Training findet ab Mittwoch, 7. November, um 16:30 Uhr in der EN-Halle statt!

Am 6. Spieltag stand für unsere U17 das Spiel gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West an. Dabei konnte das Team, am 21.10.2012, einen 9:0-Sieg einfahren. Wegen Personalsorgen waren auch die Spieler Julian Weber und Sebastian Mainka aus der U-15-Jugend unseres TSV in den Kader gerückt. Die beiden konnten sich schnell sehr gut in die Mannschaft integrieren. Unser Team kam aber in den ersten 30 Minuten nicht wirklich gut in die Partie - es passierten beispielsweise unnötige Fehler im Aufbauspiel -, doch das Tor zum 1:0 durch Lukas Ott brachte den Durchbruch. So konnte unser Team bis zur Halbzeit weitere 3 Treffer erzielen und mit einer komfortablen 4:0-Führung in die Kabine gehen.

  Das Spiel der Fußball U15, heute gegen Kürnach, wurde abgesagt!!!

spokker - Widget
Zum Seitenanfang