P1030926Die Mädchen der U13 Volleyballmannschaft starteten heute in ihre Saison mit einem erfolgreichen Heimspieltag . Die Spielerinnen die letzte Saison noch bei den Jungs starteten entschieden sich dieses Jahr mit einer eigenen Mannschaft im weiblichen Bereich zu starten. Jule und Helena  wurden dabei ergänzt durch Elena, die in ihre ersten Rundenspiele überhaupt startete. Die drei Mädels machten ihre Sache richtig gut.

Im Team spielten:

Elena, Helena, Jule,

Trainerinnen Sabine Krug und Dorothee Gloy,

vball2013 121Für unser 21. Volleyball-Hobby-Mixed-Turnier am 12.10.2014 in der EN-Halle Rottendorf sind ab sofort die Anmeldungen möglich.

 

Infos dazu findet ihr hier.

BlitzmeisterschaftAn der diesjährigen Blitzschach-Einzelmeisterschaft am 23. Juli nahmen 16 Schachsportler teil. Den 1. Platz und damit die Meisterschaft teilten sich IM Dr Peter Ostermeyer und CM Christian Schatz mit jeweils 14 Pkt. Matthias Königer wurde Dritter mit 13 Pkt.



v.l.n.re.: CM C. Schatz, IM Dr P. Ostermeyer, M. Königer u. J. Wiegand

am Sa, 26.07. um 15:00 Uhr spielen wir gegen
den TSV/DJK Wiesentheid - in Wiesentheid.
Sportgelände - TSV Wiesentheid, Jahnstr. 35

Die neue Saison der Fußballer steht vor der Tür und ab sofort hat die Homepage des TSV noch mehr Infos zur Verfügung. Im Menü Sportangebot gelangt ihr zur Kategorie Fußball. Dort findet ihr auf der linken Seite das neue Menü der 1.Mannschaft, das unter anderem die aktuelle Tabelle, Spielplan, Kader, Spielerstatistik und Torschützen enthält. 

Ein erfolgreiches Badmintonwochenende liegt hinter uns.

Zum 1. Mal fand bei uns eine Bayerische Jugendrangliste statt. 160 Spieler aus ganz Bayern gingen an den Start. An zwei Tagen konnte man hochklassiges Badminton sehen.

Aus aus Rottendorf hatten wir eine Spielerin am Start.

TSV : SV Kürnach   5 : 0

Im letzten Rundenspiel schlug der TSV den SV(SG)Kürnach mit 5:0 und sicherte sich mit diesem Ergebnis die Meisterschaft in der Kreisklasse Würzburg....

Im letzten Punktspiel gab es ein leistungsgerechtes Unentschieden gegen

Gemünden/Seifriedsburg.

CM Christian Schatz

Vom 19.-21.06.14 fand das Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft in Wiesbaden-Niedernhausen statt.

Unser neues Vereinsmitglied CM Christian Schatz hatte sich für dieses Endrundenturnier der besten deutschen Schachsportler qualifiziert und belegte ungeschlagen mit 5 Remis aus 5 Partien gegen durchweg höher dotierte Gegner Platz 20 von 33 Teilnehmern.

Am kommenden Wochenende (28./29.6.) richtet die Rottendorfer Badmintonabteilung die bayerische Jugendrangliste aus. Gespielt wird dabei in den Klassen  U11 - U19.

Der Spielbetrieb beginnt am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr. Spielort ist die EN-Halle.

Der Eintritt ist frei und neben Getränken, Kaffee und Kuchen werden auch kleine Speisen angeboten.

Interesse? Dann bietet das Turnier eine gute Gelegenheit, den Badmintonsport näher kennen zu lernen.


Die Badminton-Abteilung des TSV 1869 Rottendorf würde sich sehr auf Ihr Kommen freuen.

JFG Würzburg Nord : TSV 3 : 7

Nach der Pfingstunterbrechung kam die U 17 des TSV zu einem Sieg gegen die JFG Nord.......

Dieses Mal starteten die Turnerinnen des TSV Rottendorf als Mannschaft beim Gauentscheid in Höchberg, wo sie in der Altersklasse A/B mit 219,30 Punkten gegen 10 Mannschaften einen guten 5. Platz errungen. 

In den Pfingstferien vom 07.06 bis 14.06 fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend statt. Jana Bardorz vom TSV Rottendorf war als Bayerische Vizemeisterin U10w für die jüngste Altersklasse qualifiziert. Ihr Bruder Stefan nahm an der Offenen Deutschen Juniorenmeisterschaft teil.

Jana mit Nadja JussupowStefan
Jana mit der bayerischen Delegationsleiterin Nadja Jussupow         Stefan

Am Pfingstsonntag fanden in Bad Königshofen die Unterfränkischen Blitzschach-Meisterschaften statt.

Beim Mannschaftsturnier holte sich das Team TSV Rottendorf 1 in der Besetzung IM Dr. Peter Ostermeyer, CM Christian Schatz, Karlheinz Scheidt und Matthias Königer erstmals den Titel als beste unterfränkische Mannschaft vor dem SK Klingenberg 1, und SK Schweinfurt 2000. Dies bedeutet gleichzeitig die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft.

 

v.l.n.r :Fide Schiedsrichter Jürgen Müller, USV- Vorsitzender Dr Harald Bittner, IM Dr Peter Ostermeyer, CM Christian Schatz, Matthias Königer, Karlheinz Scheidt.

Foto 2

Spielbericht U11-1

Freitag 06.06.2014

Kickers Würzburg - TSV Rottendorf = 4 : 1 (2 : 1)

Niederlage unserer U11-1 am letzten Freitag bei den Würzburger Kickers.      

Bei hochsommerlichen Temperaturen am Freitag nachmittag zeigte unser Team trotz Niederlage eine gute Leistung auf dem Kunstrasenplatz der Flyeralarm Arena am Würzburger Dallenberg.

Bereits in der 6. Spielminute konnte unsere U11-1 in Führung gehen. Jule setzte sich auf der rechten Seite hervorragend durch und konnte von der Grundlinie exakt auf Jonas K. passen, der die Flanke zum 1:0 für den TSV verwertete. Doch die Antwort der Kickers folgte nur eine Minute später. Durch einen Ballverlust im Mittelfeld kamen die Würzburger zum Ausgleich. In der 10. Minute erhöhten die Gastgeber auf 2:1. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte konnten die Kickers dann noch zwei Treffer zum letztendlich verdienten 4:1 Endstand erzielen.

Fazit: Unser Team zeigte eine tolle kämpferische Leistung gegen einen robusten und spielstarken Gegner. Schade nur, dass wir unsere wenigen Torchancen nicht zu weiteren Treffern nutzen konnten.

Für den TSV spielten: Kevin, Philipp, Christoph, Jule, Torben, Moritz, Jonas K., Paul, Jonas P. und Brian.

In einem Nachholspiel empfing am Montag abend unsere U15 Mannschaft die JFG Maintal.

JFG Würzburg Süd-Reichenberg : TSV    1  :  1

Im Spiel des TSV gegen die JFG Würzburg Süd-Reichenberg in Fuchsstadt kam man nicht über ein Unentschieden hinaus......

liegend: Kevin Wildberg

Vorne v. links: Paul Zimmermann, Jonas Preu, Moritz Bauerle, Jule Dickmeis, Torben Prussas

Hinten von links: Trainer/Betreuer Roland Sattler, Jonas Knüpfing, Nico Mühlbauer, Christoph Sattler, Brian Wünsche, Trainer/Betreuer Sven O. Prussas

U11-1 Turniersieger beim Vatertagsturnier am 29.05.2014 in Großaitingen

Wie auch schon in den letzten Jahren verbrachten zwei unserer Juniorenteams den Vatertag bei unseren Sportfreunden vom FSV Großaitingen in der Nähe von Augsburg.

Bereits am Mittwoch Nachmittag machten sich unsere U11-1 und U13-2 zusammen mit Trainern, Betreuern und einigen Eltern auf den Weg ins Schwabenland.

Sofort nach Ankunft und Bezug des Quartiers in der FSV Turnhalle, Ausbreiten der Isomatten und Schlafsäcke, wurde von unseren Kickern der Trainingsplatz in Beschlag genommen. Bis zum Einbruch der Dunkelheit (nur unterbrochen durch die Pizza zum Abendessen) wurde sich dann intensiv auf das Turnier am nächsten Tag “vorbereitet”.

Nach relativ kurzer Nacht und einem ausgiebigem Frühstück am Morgen, konnte dann das Turnier beginnen. Die U13-2 musste schon um kurz nach 10:00 Uhr ran, für unsere E-Jugend begann das Auftaktspiel erst um 13:15 Uhr.

Trotz deutlicher Überlegenheit konnte unsere U11-1 im ersten Spiel gegen den FSV Wehringen kein Tor erzielen. Da der Gegner aber auch keine einzige Torchance hatte, endete die Partie 0:0. In den nächsten Spielen legten unsere Juniorenkicker eine Schippe drauf und besiegten des SV Untermeitingen sowie den Gastgeber FSV Großaitingen jeweils mit 2:0. Aufgrund des Turniermodus (jeder gegen jeden) war klar, dass der TSV mit einem Sieg im letzten Spiel als Sieger feststehen würde. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, schöne Kombinationen und teilweise sehenswert herausgespielten Toren ließen die Rottendorfer dem TSV Schwabmünchen 3 keine Chance und gewannen völlig verdient mit 7:0.

Mit 3 Siegen und einem Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 11:0 wurde unsere U11-1 somit verdienter Turniersieger. In die Torschützenliste konnten sich Jule (2), Paul (3), Torben (3), Jonas P. (2) sowie Christoph eintragen.

Für den TSV spielten: Kevin, Paul, Moritz, Torben, Jule, Jonas P, Nico, Jonas K, Brian und Christoph.

Da auch die U13-2 ihr Turnier mit einem guten 3. Platz beendete war es also ein recht erfolgreiches, wenn auch anstrengendes Sportereignis für unsere Junioren.

Hervorragend war, neben der prima Organisation (Danke vor allem an Silke und Diana), auch das gemeinsame Miteinander unserer Mannschaften sowie die gegenseitige Unterstützung der beiden Teams bei den Spielen. Hoffentlich können wir diese Fangesänge demnächst auch auf unseren Sportplätzen in Rottendorf hören!

 

Die vierte Spielzeit auf Bezirksebene beendet der TSV auf einem zufriedenstellenden sechsten Tabellenplatz. Es gab dabei wieder zahlreiche Aufs und Abs und einige Parallelen zu den Vorjahren.

Samstagnachmittag. 16.30 Uhr. Dreizehn fußballbegeisterte, nach hohen Niederlagen nicht zu Depressionen neigende Herren gesetzten Alters treffen sich hinter dem „Poseidon“ zur Fahrt zum Auswärtsspiel in Bütthard. Eine überraschend hohe Zahl, hatten sich doch bis Donnerstagabend nur 6 Kicker auf der Groupidoo Seite gemeldet, was unserem Bernie, falls biologisch und technisch möglich, wieder einige Haare gekostet hätte. Noch überraschender war allerdings die Anwesenheit des ganz entspannt auf einem Mäuerchen sitzenden Hoss, der zur Spielvorbereitung noch einen Energie-Glimmstengel genoß und sich sichtlich auf einen für ihn seltenen Einsatz freute. Dieser Neuzugang sollte kurze Zeit später noch eine wichtige Rolle spielen …

Beim 2. Tischtennis Bezirks-Ranglistenturnier der Schüler A und C in Mellrichtstadt gingen mit Annalena Stark und Selina Brohm zwei Rottendorfer Nachwuchstalente an den Start. Annalena Stark konnte in einem gut besetzen Feld der Schülerinnen A im Modus "Jeder gegen Jeden" einen Sieg verbuchen und belegte am Ende Platz 7.

In der Konkurrenz Schülerinnen C konnte die Rottendorferin Selina Brohm ebenfalls im Modus "Jeder gegen Jeden" ungeschlagen den Titel für sich verbuchen. Dies ist ein toller Erfolg von Selina und berechtigt sie automatisch zum Start beim nordbayerischen Ranglistenturnier. 


Selina Brohm (links) aus Rottendorf gewann alles Spiele und ist die neue unterfränkische Ranglistensiegerin

Am kommenden Samstag, 31.05.2014 um 18:00 Uhr findet ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisklasse zwischen

dem SV Veitshöchheim und dem SV Theilheim auf unserem Sportgelände im Grasholz statt.

JFG Südlicher Steigerwald : TSV      1 : 6

Das Wetter war herrlich, der Platz bespielbar, der Gegner schlagbar....also alles angerichtet für ein schönes Spiel.....

In einem mehrtägigen Lehrgang mit Abschlussprüfung wurden die Mitglieder der TSV Schachabteilung Günter Schmitt, Christoph Sonnenberg und Heiko Richter zu Regionalen Schiedsrichtern ernannt.


Sie sind damit berechtigt, als Turnierleiter auf Landesebene Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften durchzuführen.

Wir gratulieren dazu und freuen uns über das Engagement zumal in vielen Vereinen diese Stelle vakant ist.

U10, TrappstadtTSV in Trappstadt
Das dritte Rapidturnier der unterfränkischen Rapidserie (eine Art Grand Prix im Schnellschach) wurde am 24.05 in Tappstadt ausgetragen. TSV Rottendorf war aufgrund der weiten Entfernung mit nur 4 Kindern/Jugendlichen vertreten. Jana wurde Turniersiegerin in U10. Philipp konnte sich erneut steigern.

Unterfränkischer Blitz-Jugendmeister U14TSV Rottendorf entsandte erstmalig in der Geschichte der Schachabteilung zwei Jugendliche zu den Unterfränkischen Blitz-Einzelmeisterschaften der Jugend, die am 18.05 in Stetten stattfanden. In der Altersklasse U14/U12 wurde im doppelrundigen Modus mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Spieler gespielt. Jan Wiegand wurde Unterfränkischer Blitz-Jugendmeister U14. Sein Bruder Kai konnte den 4. Platz in U12 belegen.

FC Schweinfurt 05 II - TSV Rottendorf 5:5 (2:2)

Mit einem torreichen Remis beendet der TSV die aktuelle Spielzeit.

Spielbericht U11-1

Freitag 23.05.2014

TSV Grombühl - TSV Rottendorf = 6 : 2 (2 : 2)

Erste Niederlage unserer U11-1 am letzten Freitag.        

Wie man eine sichere Führung aus der Hand bzw. dem Fuß geben konnte und am Ende eine deutliche Niederlage einstecken musste erfuhr unsere U11-1 beim TSV Grombühl.

Doch der Reihe nach. Bereits nach fünf Minuten gingen wir durch Jonas P. in Führung. Paul erhöhte bereits eine Minute später auf 2:0 für unseren TSV. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel völlig im Griff, weitere schöne Kombinationen konnten wir aber leider nicht in Torerfolge umsetzen.

Mit dem ersten ernsthaften Torschuss in der 21. Spielminute, nach unnötigem Ballverlust im Mittelfeld, konnte der TSV Grombühl den Anschlusstreffer erzielen. Der Ausgleich fiel kurz vor der Halbzeitpause nach einem Eckball durch einen platzierten Kopfball.

Eigentlich kein Grund zur Panik, waren wir doch nach wie vor das spielbestimmende Team. Da wir trotz unserer Überlegenheit und noch guten Chancen in den ersten Minuten der zweiten Hälfte, jedoch keine weiteren Tore erzielen konnten, nahm das Unheil für unsere U11-1 seinen Lauf.

Durch haarstäubende Abwehrfehler ermöglichten wir unserem Gegner das Spiel zu drehen. Einen eigentlich sicheren Rückpass konnte unser Keeper nicht festhalten, und schon ging der TSV Grombühl in der 31. Minute in Führung. Scheinbar geschockt durch diesen Rückstand lief bei unserer Mannschaft nicht mehr viel zusammen. Weitere Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft sowie indiskutables Abwehrverhalten des TSV bestrafte die Heimmannschaft durch weitere 3 Treffer innerhalb von vier Minuten kurz vor Spielende zur 6 : 2 Führung.

Auch offensiv hatten wir in der zweiten Spielhälfte kein Glück mehr bei unseren Torschüssen so dass es bei dieser deutlichen Niederlage für unsere U11-1 blieb.

Fazit: So ist nun mal Fussball, selbst nach einer vermeintlichen sicheren Führung muss man hochkonzentriert bleiben! Dieser Gegner wäre auf jeden Fall schlagbar gewesen.

Weiter geht´s, beim nächsten mal wird´s wieder besser. Jetzt freuen wir uns erstmal auf den Ausflug zu unseren Sportfreunden vom FSV Großaitingen zum Vatertagsturnier. Unser letztes Rundenspiel haben wir dann am 6. Juni bei den Würzburger Kickers.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Jule, Torben, Moritz, Jonas K., Paul, Nico, Jonas P. und Brian.

!!! Das letzte Bezirksligaspiel des TSV der ablaufenden Saison findet bereits am Freitag statt !!!

Freitag, 23.05.2014, 18:30 Uhr

1.FC Schweinfurt 05 II - TSV Rottendorf

Willy-Sachs-Stadion, Ander-Kupfer-Platz 2, 97424 Schweinfurt

TSV : JFG Schwanberg    2 : 0

Wieder stand ein Schlüsselspiel am heimischen Graßholz mit der JFG Schwanberg an....

TSV Rottendorf - TSV Bergrheinfeld 0:2 (0:1)

Im letzten Heimspiel der Saison ging der TSV leer aus. 

Spielbericht U11-1

Freitag 16.05.2014

TSV Rottendorf – Post SV Sieboldshöhe = 6 : 2 (1 : 0)

Unsere U11-1 bleibt weiterhin ungeschlagen. Am Freitag gelang unserem Team ein Sieg gegen den Post SV Sieboldshöhe.            

Wie auch schon in den letzten Spielen versuchten wir von Anfang an spielerisch zum Torerfolg zu kommen. Auch wenn der Ball gefällig durch die eigenen Reihen lief, blieben die großen Torchancen, auf beiden Seiten, jedoch vorerst noch aus. Das erste Tor für den TSV fiel dann nach einer viertel Stunde nach einem weiten Abschlag von Kevin. Die Abwehr des Post SV unterlief den weiten Ball und Paul war alleine vor dem gegnerischen Torhüter und netzte ganz cool zur Führung ein. Das zweite Tor hatte Nico nach schöner Kobination von Torben und Jule auf dem Fuß, doch leider konnte er den Abstauber nicht im Gehäuse unterbringen.

Den Anweisungen unserer Trainer in der Halbzeitpause hörte wohl Jonas K. besonders aufmerksam zu. Er nutzte Abstimmungsprobleme der Sieboldshöher Hintermannschaft gnadenlos aus und konnte in den ersten fünf Minuten der zweiten Spielhälfte einen lupenreinen Hattrick erzielen. In der 37. Spielminute erzielte dann Jule, diesmals mit links, das 5:0 für unsere E-1. Nach diesem deutlichen Vorsprung lies es unsere Mannschaft etwas lockerer angehen und prompt bestrafte dies der Gegner durch die Anschlusstreffer zum 5:2.

Denn Schlußpunkt setzte dann Jonas P. mit einem schönen Schuß von der rechten Seite zum 6:2 Endstand.

Für den TSV spielten: Kevin, Philipp, Christoph, Jule, Torben, Moritz, Jonas K., Paul, Nico, Jonas P. und Brian.

Unsere U15 hat nach einem spannenden Spiel gegen Veitshöchheim verdient mit 3:0 gewonnen.

Die U13/I gewinnt nach vielen bitteren Niederlagen verdient mit 1:0

Die U19 sichert sich durch einen 0:3 Auswärtssieg gegen Gerbrunn vorzeitig die Meisterschaft in der Gruppe Würzburg/Kitzingen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, Betreuer, Unterstützer, Fans und vor allem an den Trainer Jens Eiring!

U19 Meister 2013/14

Nach dem Debakel von Bergtheim letzte Woche (für diejenigen, die nicht regelmäßig unter „Pleiten, Pech und Pannen“ googlen: 1:10!) waren die AH des TSV Rottendorf diesmal fest entschlossen es besser (ist auch nicht schwer) zu machen, stellte sich doch mit der TSG Wiesentheid ein Gegner am Grasholz vor, gegen den man in den letzten Jahren, trotz deren spielerischer Klasse, oft gut ausgesehen und sogar in der vergangenen Saison mit nur zehn Spielern einen Auswärtssieg errungen hatte. Doch schon vor Spielbeginn deutete sich an, dass dieses Vorhaben nur schwer in die Tat umzusetzen sein würde.

Auch bei ihrer zweiten Teilnahme auf der Nordbayerischen Rangliste in Herzogenaurach, hat es Anna-Sophia Stephan wieder auf das Podest geschafft und sich für die Bayerischen Ranglisten qualifiziert.

Eigentlich rechnete ich fest damit, das Spiel gegen den SV Bergtheim (wieder einmal) absagen zu müssen: Bis Donnerstag hatten sich lediglich 8 Spielwillige gemeldet. Aber Dank der Blitzverpflichtung eines „Jüngstseniors“ aus der an diesem Wochenende spielfreien U19, der Mitwirkung eines Rekonvaleszenten und der teils kurzfristigen Zusage zweier Teilnehmer, bzw. eines Helfers beim Rottendorfer Lauf der Generationen, konnten wir doch eine Mannschaft stellen.

img 0130 1Die Fußballabteilung des TSV bietet in diesem Jahr erstmals ein Ferien-Fußball-Camp für Mädchen und Jungs im Alter von  5 - 16 Jahren an. Das Camp findet auf unserem Rasensportplatz im Grasholz in Rottendorf vom 11. - 14.09.2014 statt und wird von erfahrenen Jugendtrainern des TSV geleitet. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten findet ihr im pdfFlyer.

JFG Mainspessart Süd : TSV 3 : 2

Beim Auswärtsspiel und direktem Verfolger der JFG Mainspessart-Süd in Homburg setzte es eine bittere Niederlage.......

Spielbericht U11-1

Freitag 09.05.2014

TSV Rottendorf – TSV Gerbrunn = 3 : 0 (1 : 0)

Den vierten Sieg in der Rückrunde holte unsere U11-1 am letzten Freitag gegen den TSV Gerbrunn.

Unser Team bestimmte von Beginn an das Spiel und konnte sich bereits in der Anfangsphase gute Chancen zur Führung erarbeiten. Wie auch schon am letzten Spieltag scheiterten wir jedoch immer wieder am gut aufgelegten gegnerischen Torwart, am Pfosten oder der Latte. Es dauerte bis zur 17. Minute bis endlich das 1:0 für unsere Mannschaft fiel. Einen Weitschuß unseres Abwehrchefs Christoph konnte der Gerbrunner Keeper auf dem nassen Rasen nicht festhalten. Aufgrund unserer schlechten Chancenverwertung hielten die Kicker des TSV Gerbrunn das Spiel lange Zeit offen, vor allem die langen Bälle auf ihre Stürmer erforderten die höchste Aufmerksamkeit unserer Abwehr.

In der zweiten Hälfte der gleiche Spielverlauf. Unsere Nachwuchskicker kombinierten, spielten einige schönen Doppelpässe, das zweite Tor wollte aber einfach nicht fallen. Unser stark aufspielender “Linksaussen” Torben traf dreimal die Querlatte, einen Gewaltschuss von Jule konnte der Torhüter sicher entschärfen. Fünf Minuten vor Spielende erzielte dann endlich Brian das 2:0, eine Minute später erhöhte nach einem schönen Angriff Nico zum 3:0 Endstand.

Fazit: Es war ein hartes Stück Arbeit für unsere U11-1 gegen einen körperlich starken Gegner. Unsere komplette Mannschaft nahm den Kampf an und kam durch schönen Kombinationsfussball zu zahlreichen Chancen. Erfreulich ist auch, dass wir das dritte Mal in Folge ohne Gegentor blieben.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Jule, Torben, Moritz, Jonas K., Paul, Nico und Brian.

FC Bad Kissingen - TSV Rottendorf 1:1 (1:1)

Eine Partie zum Vergessen erlebte der TSV im vorletzten Auswärtsspiel.

Rapid in ZellingenAm 3. Mai ging es zum zweiten Rapidturnier der Saison nach Zellingen. TSV Rottendorf war mit 8 Kindern/Jugendlichen in U8, U10, U12, U14 und U18 vertreten und kämpfte damit an Schachbrettern in allen Spielgruppen. Dank des regelmäßigen Trainings konnte man bei allen Rottendorfern eine sichtbare Verbesserung der Spielstärke beobachten. Marcel konnte 5 Partien gewinnen und ist erstmalig in die Podest-Region vorgestoßen. Diesmal hat es wegen der Feinwertung noch nicht geklappt, 5 Partien von 7 zu gewinnen ist aber bereits ein sehr gutes Ergebnis. Jana erhielt einen Pokal für den zweiten Platz in U10. Alle Teilnehmer bekamen Urkunden und Medaillen.

!!! Das Auswärtsspiel des TSV gegen den FC Bad Kissingen, am kommenden Samstag, findet um 15 Uhr am Sportgelände in Arnshausen statt (Alter Dorfring 22a) !!!

FSG Wiesentheid - TSV Rottendorf 2:1 (1:0)

Trotz einer ansprechenden Leistung ging der TSV in Wiesentheid leer aus.

Am Montagabend kam es zum Nachspiel der U15 gegen den ASV Rimpar am heimischen Grasholz

TSV Rottendorf - FC Gerolzhofen 4:1 (2:1)

Gegen Gerolzhofen gelang der 1.Mannschaft des TSV ein ungefährdeter Sieg.

TSV : SpVgg Giebelstadt   1 : 0

Am vergangenen Sonntag konnte die U 17 durch einen 1:0 Erfolg gegen die SpVgg Giebelstadt den 1. Tabellenplatz sichern.....

Spielbericht U11-1

Freitag 02.05.2014

DJK Würzburg - TSV Rottendorf = 0 : 6 (0 : 3)

Wie bereits in der Vorrunde, konnte unsere U11-1 Mannschaft am letzten Freitag die DJK Würzburg mit 6 : 0 Toren besiegen.

Von Beginn an konnte der TSV die Würzburger unter Druck setzen, jedoch verhinderte der Torhüter sowie des öfteren der Pfosten die frühe Führung für unser Team.

So dauerte es bis zur 9. Minute bis unsere, wie immer sehr laufstarke Jule, den Ball am Gegner vorbeilegte und mit einem satten Schuss dem DJK Schlussmann keine Chance lies.

Im weiteren Spielverlauf konnten wir erneut durch Jule und einen Abstauber von Brian kurz vor der Pause auf 3:0 erhöhen.

Die wenigen Angriffe der DJK - ler konnte unsere Abwehr um Christoph und Philipp sowie unser Torhüter Kevin sicher entschärfen.

In der zweiten Spielhälfte erspielten wir uns weiterhin gute Möglichkeiten, eine davon nutzte unser Stürmer Nico in der 35. Spielminute zum vierten Tor für unsere Mannschaft. Obwohl die DJK nun einige Entlastungsangriffe startete, blieb der TSV doch das spielbestimmende Team.

Durch teilweise schöne Angriffe über unsere Außen sorgten wir immer wieder für Gefahr vor dem Würzburger Tor. Die Tore zum 6:0 Endstand erzielten dann Jonas P. und kurz vor Schluß Jule mit ihrem dritten Treffer.

Für den TSV spielten: Kevin, Brian, Christoph, Jule, Jonas P, Moritz, Paul, Nico, Jonas K. und Philipp.

Souveräner Schiedsrichter der fairen Partie war wieder einmal unser Sportsfreund Jens, hierfür herzlichen Dank.

02a08b227eAuf der Homepage des Bayerischen Schachbundes gibt es einige Bilder von der Bayerischen Meisterschaft in Rottendorf.

Bei Interesse hier klicken.

2014-04-28 16.48.47Unser TSV Wappenbaum steht auf seinem Bestimmungsort, dem Vorplatz unserer TSV-Halle. Am Mittwoch den 30.04.14 findet die Festlichkeit anlässlich der Aufstellung statt. Ab 18.00 Uhr gibt es ein kleines Rahmenprogramm mit kurzen Ansprachen, u.a. von unserem Bürgermeister Rainer Fuchs und die Segnung des Baums durch Herrn Pfarrer Scheckenbach. Auch der neue Bürgermeister Roland Schmitt wird anwesend sein.
Danach folgt die Einweihungszeremonie mit dem hochziehen des Kranzes durch die TSV-Abteilungsleiter und der Festbieranstich durch den Initiator des Baumes, unserem Vorstandsmitglied Martin Trageser.

Unsere Gaststätte Poseidon bietet an diesem Abend neben dem Distel-Festbier vor allem Haxen und Hähnchen an. Zur Unterhaltung spielt die Geiger´s Familie.

SV Mühlhausen/Schraudenbach - TSV Rottendorf 3:1 (0:0)

Gegen Mühlhausen verspielte die 1.Mannschaft eine verdiente Führung in der Schlussphase.

Bayerische Vizemeisterin U10wDie Bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften 2014 fanden in den Osterferien vom 21.04. bis zum 25.04. statt. Die Mädchen kämpften in Kreuth am Tegernsee während die Jungs in Bad Kissingen antraten. Jana Bardorz war in diesem Jahr zum zweiten Mal in der Altersklasse U10w qualifiziert. Nach dem 5. Platz im Vorjahr spielte sie, diesmal mit mehr Erfahrung, ein sehr gutes Turnier und belegte am Ende den zweiten Platz. Sie wird als bayerische Vizemeisterin unser Bundesland bei den Deutschen Meisterschaften mitvertreten.









 

Förderverein für die Fußballabteilung des

 

TSV 1869 e.V. Rottendorf e.V.

 

 

Sehr geehrtes Mitglied,

unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am

07 Mai 2014, 21:00 Uhr am Sportplatz am Grasholz in Rottendorf.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:

  1. Begrüßung durch die Vorsitzende des Vorstandes,
  2. Festlegung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Berichterstattung Geschäftsjahr 2013
  4. Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2013 und Entlastung des Vorstandes.
  5. Jahresausblick 2014
  6. Neuwahlen
  7. Verschiedenes

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Anna-Lena Schraut

Vorstandsvorsitzende

Am 05.April 2014 bestritten insgesamt 16 Turnerinnen des TSV Rottendorf den ersten Wettkampf des Jahres.

TSV Rottendorf - TSV Bad Königshofen 1:0 (1:0)

Nach fünf sieglosen Partien in Folge hat der TSV durch einen verdienten Heimsieg den Abwärtstrend gestoppt.

TSV Rottendorf - SK Klingenberg       0,5 : 3,5

Nachdem unsere U14 Mannschaft überraschend Kreismeister Mitte wurde, stand das Unterfränkische Halbfinale am 13.04 auf dem Spielplan. Die starke Mannschaft aus Klingenberg musste auf zwei ihrer besten Spieler verzichten, was unsere Chancen ein wenig erhöhte. Leider reichte es nicht.

TSV Münnerstadt - TSV Rottendorf 2:2 (1:0)

Die 1.Mannschaft des TSV bleibt sich derzeit seinem Lieblingsergebnis treu. In Münnerstadt musste das Team mit dem Punkt jedoch hochzufrieden sein.

U17 verteidigt Platz 1

TSV : JFG Grünsfelder Tal 5:3

Vor gut besuchter Kulisse ging es am vergangenen Samstag torreich zu....

Nach 2011 steigt die 1. Badmintonmannschaft des TSV Rottendorf zum zweiten Mal in die Bezirksoberliga auf.

Mit 10 Siegen und zwei Unentschieden (22:2 Punkte) sichert sich die Mannschaft die Meisterschaft und kehrt somit nächste Saison in die Bezirksoberliga zurück.

Spielbericht U11-1

Freitag 11.04.2014

TSV Rottendorf – TG Höchberg = 2 : 0 (1 : 0)

Den zweiten Sieg in dieser Woche konnten unsere U11-1 Nachwuchskicker beim ersten Heimspiel in der Rückrunde einfahren.

Bei herrlichem Fußballwetter am Freitag Nachmittag begann der TSV aber recht verhalten und irgendwie gehemmt die Partie. Es wollte kein rechter Spielfluss aufkommen und meist spielte sich das ganze Geschehen im Mittelfeld ab. Torszenen waren auf beiden Seite Mangelware.

Das erste Ausrufezeichen setzten dann Mitte der ersten Hälfte die Gäste aus Höchberg. Einen platzierten Flachschuss von der rechten Seite konnte unser aufmerksamer Torwart Konrad jedoch zur Ecke klären.

Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Jule aus zentraler Position die 1:0 Führung für unsere U11-1.

In den zweiten 25 Minuten zeigten unsere Fußballer dann endlich recht ansehnliche Kombinationen und liessen den Ball auch besser durch die eigenen Reihen laufen. Folgerichtig erspielten wir uns nun auch gute Torchancen. Der zweite Treffer wollte zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht fallen. Entweder scheiterten wir an der Torlatte, dem gegnerischen Torhüter oder verpassten den Ball in den aussichtsreichsten Positionen. Den “Sack zu” zum letztendlich verdienten Heimsieg machte dann wiederum Jule mit ihrem Treffer zum 2:0 ca. fünf Minuten vor Spielende.

Bis zum nächsten Spiel im Mai sollten wir im Training vielleicht etwas an unseren Torabschlüssen J sowie der Passgenauigkeit arbeiten.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Torben, Jule, Jonas P, Brian, Moritz, Jonas K, Nico und Paul.

P1030094Die männlichen U12 Volleyballer , Matthis Brux, Julian Hack, Jonas Preu und Torben Prussas nahmen am 5. und 6. April 2014 an den Bayerischen Meisterschaften in Amberg teil.

An den Nordbayerischen Meisterschaften die in Rottendorf stattfanden hatten sich die vier Jungs als Achtplatzierter für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert. Das allein war schon ein großer Erfolg und so fuhren die Jungs voller Vorfreude nach Amberg.

Unsrere II. Mannschaft spielt am Sonntag gg. die SpVgg Leinach um 15 Uhr auf dem Sportplatz Am Marienheim und unsere U17 spielt schon am Sa - 12.04. um 14 Uhr gg. die JFG Mainspessart-Grünsfelder Tal -  Am Grasholz (ursprünglicher Termin war So 13.04. - 10:30)

 

Samstag 07.04.2014

SG Heidingsfeld - TSV Rottendorf = 3 : 5 (2 : 3)

Zu einem, am Ende doch recht glücklichen Sieg, kam unsere U11-1 am letzten Montag beim ersten Rückrundenspiel bei der SG Heidingsfeld.

Judith Raupp erturnte sich am 05.04.14 beim 15. Hofgartenpokal den 1. Platz von 36 Turnerinnen. Sie zeigte in ihrer Altersklasse 2003/2004 an allen vier Geräten tolle Leistungen und hatte eine Gesamtpunktzahl von 61,80. Mach weiter so Judith, wir sind sehr stolz auf Dich.

1 IMG 4724

SV Thiersheim I - TSV Rottendorf I        1,5 : 6,5
SC Maßbach - TSV Rottendorf II             4,5 : 3,5
Spvgg. Stetten V - TSV Rottendorf IV     2,5 : 3,5

1.Mannschaft

Macht die 1. Badmintonmannschaft die Meisterschaft am Sonntag klar -  Showdown der beiden besten Mannschaften in der TSV-Halle Rottendorf:

Die 1. Badmintonmannschaft des TSV Rottendorf hat am Sonntag, 13.04.2014 um 10 Uhr die Möglichkeit eine bisher tolle Bezirksligasaison mit der Meisterschaft zu krönen.

Unser Team führt bisher mit einem Punkt Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, der 2. Mannschaft des TSV Ochsenfurt.

Das bedeutet, dass ein Unentschieden gegen unseren stärksten Konkurrenten ausreichen würde um der Saison das i-Tüpfelchen aufzusetzen. Beide Mannschaften sind bisher ungeschlagen, das Hinspiel in Ochsenfurt ging 4:4 aus.

Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Die Mannschaft würde sich über ein paar Zuschauer und entsprechende Unterstützung freuen.

 

 

So, das erste Saisonspiel der AH ist unter Dach und Fach. Sogar erfolgreich - vom Ergebnis her.

Spannend war es schon vorher, zumindest für die Organisatoren: Die Spieleranzahl schoss anfänglich geradezu in astronomische Höhen; es waren gefühlte Wochen vorher schon 16 + X. Darauf hin besann sich der ein oder andere auf andere wichtige Aufgaben, Verpflichtungen und noch latent vorhandenen Verletzungen und sagte die Teilnahme zugunsten derer, die sonst nicht so oft zum Zug kommen, ab. 

TSV Rottendorf - TSV Großbardorf II 2:2 (1:0)

Einmal mehr kam die 1.Mannschaft des TSV nicht über ein Remis hinaus.

TSV Röthlein - TSV Rottendorf 3:2 (2:1)

Nach sieben ungeschlagenen Partien in Folge ging der TSV beim Nachholspiel in Röthlein erstmals wieder leer aus.

Am 29./30.3. fand in Lauf die 2. Nordbayerische Jugendrangliste fort. Hierfür haben sich aus Rottendorf Jule Dickmeis und Anna-Sophia Stephan qualifiziert. Leider konnte Jule hier aus Zeitgründen nicht antreten.

Rapid in SchweinfurtAm 29.03 fand in Rottendorf die Bayerische Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft der Erwachsenen statt. Am gleichen Tag organisierte Schachklub Schweinfurt das erste Rapid der Saison, in dem unterfränkische Jugend an die Bretter durfte. Das hervorragend organisierte Schnellschachturnier, unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Sebastian Remelé, findet jedes Jahr sehr guten Zulauf. Unter 136 Teilnehmern waren 6 Kinder/Jugendliche des TSV-Rottendorf.
Jana wurde Zweite in U10w, Philipp erzielte bei seinem ersten Turnier 2 Punkte.

Trikospende Jugend 2013

Trikotspende Jugend 2013

Ballspende (20 St.) Jugend 2013

Ballspende Jugend 2013

Spende Aufwärmshirts 2. Mannschaft

Aufwrmshirts 2. Mannschaft 2013 I

Am 29.03.2014 fand in der Erasmus Neustetter Halle in Rottendorf die Bayerische Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft statt. An dem hochkarätig besetzten Turnier nahmen insgesamt 19 Vierer-Mannschaften teil.
Bürgermeister Rainer Fuchs eröffnete als Schirmherr mit seiner Begrüßungsansprache das Turnier. Dr. Harald R. Bittner , 1. Vorsitzender des Unterfränkischen Schachverbandes überbrachte die besten Wünsche des USV. Der Vorstandsvorsitzende des TSV Rottendorf Bernd Horak hieß die Gäste herzlich willkommen, ebenso Dr. Reiner Grun, Schach-Abteilungsleiter.
EN-Halle

Rottendorfs U19 I gewinnt das Qualifikationsturnier und steht im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft!  

RADBALL AT U19 VFinale Gruppe4 Rottendorf

FC Fuchsstadt - TSV Rottendorf 2:2 (1:0)

Durch einen Treffer kurz vor Schluss sicherte sich die 1.Mannschaft des TSV einen Punkt in Fuchsstadt.

Gemünden/Seifriedsburg : TSV  2 : 3

Bei herrlichem Wetter fand das U 17 Spiel in Gemünden statt......

P1160534Am 15.und 16. März fanden in der Erasmus Neustetter Halle die Nordbayerischen Meisterschaften der jüngsten Volleyball-Altersklasse statt. Aus den Bezirken Unter-, Ober- und Mittelfranken sowie der Oberpfalz qualifizierten sich dazu die jeweils Erst- bis Viertplatzierten.

Die Rottendorfer Jungs, Matthis Brux, Julian Hack, Jonas Preu und Torben Prussas gingen dabei als frisch gebackener Unterfränkischer Meister in das Turnier.

TSV Rottendorf – SV Euerbach 2:2 (1:0)

Mit einer engagierten Leistung holte die 1.Mannschaft des TSV einen Punkt gegen den Tabellenzweiten.

Nach knapp vier Monaten rollte endlich der Ball wieder auf dem grünen Rasen.....

Im letzten Vorrundenspiel gab es für unsere Mannschaft eine knappe 1:0 Niederlage. Die ersten 3 Chancen des Spieles lagen auf unserer Seite. Unser schneller Spieler Myles Davis setzte sich jedesmal schön auf der linken Seite durch verzog aber dann knapp. In der 19. Minute hatte Seifriedsburg seine erste Großchance aber unser Torwart Niclas Burger konnte abwehren. 3 Minuten vor der Halbzeit fiel dann das 1:0 für Seifriedsburg als sich ein Stürmer links durchsetzte und abschloß. So ging es dann in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit gab es dann bis zur 62. Minute wenig Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Dann kam es zur strittigsten Szene des Spieles. Sebastian Gräfe setzte sich auf der rechten Seite durch und überwand den Torwart. Der Ball wurde dann vor/hinter der Linie herausgeschlagen. Nach Befragung der Spieler gab der Schiedsrichter kein Tor. 2 Minuten vor Schluß gab es dann noch einen Lattenschuß von Michael Back, aber der verdiente Ausgleich wollte nicht mehr fallen. So gab es für die Mannschaft eine bittere Niederlage.

TSV Gochsheim - TSV Rottendorf 2:3 (1:2)

In Gochsheim gelang der 1.Mannschaft des TSV ein Sieg in letzter Sekunde. 

 

TSV Rottendorf I - SC Bamberg I              2,5 : 5,5
TSV Rottendorf II - SK Gerolzhofen I       2,5 : 5,5
TSV Rottendorf IV - SK Lohr II                 4 : 2

2014 03 16 bamb

Gestern wurde mit der Aufstellung der neuen Flutlichtmasten ein wichter Schritt bei der Wiederherstellung der Beleuchtung auf unserem Sportplatz am Marienheim erledigt.

Flutl. Süd-West 7

Beim vorletzten und fünften Spieltag der Radball-Landesliga konnte Rottendorf I (Rehle/Elflein) an die guten Leistungen anknüpfen. Rottendorf II konnte aus beruflichen Gründen nicht antreten.

KJMM 2104Zum Ferienende am 09. März fanden in Stetten die Unterfränkischen Kreisjugendmannschaftsmeisterschaften (KJMM 2014) im Kreis Mitte statt. Abweichend zu den letzten Jahren wurden in diesem Jahr die Kreismeister statt im Liga-Rundenmodus in einem Mannschaftsturnier ermittelt. TSV Rottendorf konnte zwei Mannschaften aufstellen.







U14 Mannschaft in der Besetzung Jan Wiegand, Johann Höfler, Frank Fries und Kai Wiegand konnte nach Siegen gegen Lengfeld/Schernau (4:0) und SV Würzburg (3:1) überraschend Turniersieger und Kreismannschaftsmeister werden.
U12 Mannschaft mit Stefan Bardorz, Jana Bardorz, Marcel Jedig und Fabian Kreiß bezwang zwei Mannschaften vom ESV Gemünden mit 4:0 und nochmals 4:0. In der letzten Runde und einem spannenden Kampf verlor sie knapp gegen Spvgg Stetten (1,5:2,5). Am Ende war es Platz zwei und die Kreisvizemeisterschaft. Das sind trotz der geringen Teilnahme weiterer Vereine schöne Erfolge und Zeugnis einer gelungenen Jugendarbeit.

Vereinsmeisterschaft 2013Am 26.02. fand die letzte Turnierrunde der Vereinsmeisterschaft 2013 statt. Wie erwartet verteidigte IM Dr Peter Ostermeyer überlegen seinen Titel und gewann sämtliche Partien. Den 2. Platz belegte Heiko Richter, den 3. Platz Ottmar Bauer vor Christoph Sonnenberg, Arnold Hammer, Thomas Heller, Rudolf Engel, Silvio Baumgarten, Helmut Schmidt und Siegfried Stark.

v.l.n.r.: H.Richter, IM Dr P.Ostermeyer, O.Bauer

TSV Rottendorf – SV-DJK Unterspiesheim 2:2 (1:1)

Zum Auftakt nach der Winterpause kam die 1.Mannschaft des TSV nicht über eine Punkteteilung hinaus.

Nordbayerische Meisterschaften U12 männlich am 15. und 16. März 2014

P1020689

Rechtzeitig zum 40 jährigen Jubiläum der Volleyballabteilung und dem Jubiläum 145-Jahre TSV Rottendorf gelang es den jüngsten Volleyballern (U12 männlich) der Abteilung als Unterfränkischer Meister die Ausrichtung der Nordbayerischen Meisterschaften nach Rottendorf in die EN-Halle zu holen.

Am Wochenende 15. und 16. März werden dazu die besten 16 Mannschaften aus den Bezirken-Unter-, Ober- und Mittelfranken sowie der Oberpfalz in den Wettkämpfen 2 gegen 2 in der EN-Halle antreten. Spielbeginn am Samstag ist um 10:30 Uhr, am Sonntag finden die Überkreuz- und Finalspiele ab 10:00 Uhr statt.

TSVZumbagruppeDer TSV Rottendorf startet nach den Faschingsferien wieder Zumba®-Fitness-Kurse unter der Leitung von Barbara Höpfl. Die Kurse sind sowohl für TSV-Mitglieder wie auch für Nichtmitglieder offen.

Montags (12 Termine ab 10.03.2014)  in der EN-Halle (Halle 3) ab 19.30 Uhr

Donnerstags (12 Termine ab 13.03.2014)  im Jugendraum der TSV-Halle ab 20:15 Uhr

Die Kursgebühr (Zehnerkarte) für den Kurs beträgt für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung von 10 €. Wer an allen bisherigen fünf  Zumba-Kursen des TSV teilgenommen hat, erhält bei diesen Kursen einen einmaligen Jubiläumsnachlass in Höhe von 20 €. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454).

Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Eine Übertragung von nicht wahrgenommenen Terminen in spätere Kurse ist nicht möglich.

Am 01.03 lud Schachklub Neumarkt zu einem Schnellschachturnier in der Oberpfalz ein, an dem einige Spieler aus Unterfranken teilnahmen. TSV Rottendorf konnte wegen des dichten Autoverkehrs zum Ferienbeginn erst ab der 2. Runde ins Turnier einsteigen. Stefan Bardorz konnte Platz 5 von 47 in der Alterklasse U12 und Jana Platz 13 von 41 in U10 erreichen. Das sind gute Ergebnisse trotz der verpassten ersten Runde.

TSV Rottendorf I - SC Prichsenstadt I               5 : 3
SV Würzburg III - TSV Rottendorf II                 6 : 2
SV Germania Erlenbach - TSV Rottendorf III    4 : 4
SK Arnstein - Rottendorf IV                                4 : 2

 

U19

 

Eine Heim-Bayerische Meisterschaft wie im Bilderbuch.

 

U19 I (Brohm/Häusler) ist Bayerischer Meister!!!

U19II (Fenger/Flury) auf Platz 3!

Film Radball II

Die Radballabteilung des TSV Rottendorf richtet im Rahmen des 145-jährigen Vereinsjubiläums des TSV die

Bayerische Radball-Meisterschaften aller Altersklassen in der Erasmus-Neustetter-Halle
in Rottendorf aus.

Samstag 22.02.14:    10:30 - 18:00 Uhr (Vorrundenspiele)

Sonntag 23.02.14:     09:00 - 12:20 Uhr (Halbfinal und Finalspiele)

Siegerehrungen anschl. gegen 13:00 Uhr

Wir freuen uns, dass es unserem Abteilungsleiter-Radball, Andre Elflein gelungen ist, diese hochkarätige Meisterschaft nach Rottendorf zu holen. Zuschauer sind selbstverständlich gerne gesehen. Lassen Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen! Vom TSV Rottendorf spielen insgesamt 3 Teams in 2 Altersklassen mit!

In jeder Altersklasse haben sich 6 Mannschaften aus ganz Bayern für diese Meisterschaft qualifizieren können.

Eine Übersicht über den Programmablauf am Samstag und Sonntag, Infos zu den teilnehmenden Teams und die Spieltermine auf den insgesamt 3 Spielfeldern finden Sie in den folgenden Dokumenten unter weiterlesen.

In der Regionalliga Nord-West gelang dem Team TSV Rottendorf I auswärts ein unerwarteter 4,5 : 3,5 Sieg über den früheren Oberligaverein und Titelaspirant SC 05 Kitzingen I .

Mit nunmehr 9:3 Pkt. wurde der 3. Tabellenplatz hinter dem SC Bamberg ( 12:0) und SC Kitzingen (10:2) gefestigt, mit 3 Punkten Vorsprung auf den Viertplazierten.

Die Hausherren waren zu selbstsicher, zumal sie schon nach 90 min. an Brett 8 mit 1:0 in Führung gingen. Danach war es mit der Herrlichkeit vorbei. Durch Siege von Dr. P. Ostermeyer und Otmar Bauer sowie remis Partien von K.H. Scheidt, M. Königer, G. Schmitt, C. Sonnenberg und. H. Richter wendete sich das Blatt zugunsten von Rottendorf, eine tolle Leistung!

Die Rottendorfer erste Erwachsenenmannschaft führt nach dem vierten Spieltag die Landesligatablle an.

 Unterfränkische Schulschachmannschaftsmeisterschaften fanden in diesem Jahr erneut am Friedrich-Dessauer-Gymnasium in Aschaffenburg statt.Rottendorf - Thüngen In 8 Wertungsklassen wollten 56 Mannschaften je 4 Spieler ihr Schachkönnen unter Beweis stellen und die beste Schulmannschaft in Unterfranken werden. Da es seit Jahren bei den Grundschulen über 20 Mannschaften am Start sind, hat sich eine Aufteilung in Anfänger und Fortgeschrittene bewährt. Die Grundschule Rottendorf konnte bei den Fortgeschrittenen den 4. Platz erreichen. Alle Spieler der Schulmannschaft: Jana Bardorz, Marcel Jedig, Moritz Kreiß, Nico Jedig und Phillip Fries (Reserve) trainieren bei uns im Verein.

Die Schachabteilung des TSV Rottendorf richtet im Rahmen des 145-jährigen Vereinsjubiläums des TSV die

Bayerische Blitz-Schach-Mannschafts-Meisterschaft

am 29.03.2014 in der Erasmus-Neustetter-Halle in Rottendorf

aus.

Beginn: 11:00 Uhr

Siegerehrung: ca. 18:00 Uhr

Wir freuen uns, dass es unserem Abteilungsleiter-Schach, Dr. Grun gelungen ist, diese hochkarätige Meisterschaft nach Rottendorf zu holen. Zuschauer sind selbstverständlich gerne gesehen. Lassen Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen!

Blitz-Schach-EN-Halle

 

5. RundeErfolgreich verlief die 5. Spielrunde am 19.01.14 für alle Schachmannschaften des TSV Rottendorf.

TSV Rottendorf I - PTSV SK Hof    4 : 4
TSV Rottendorf II - SK Bad Neustadt II     4 : 4
SK Wertheim - TSV Rottendorf III   3 : 5
Himmelstadt/Zellingen II - Rottendorf IV  0,5 : 5,5









nje2014a

Mit einer beeindruckenden Anzahl an Sportlern und Mannschaften war der TSV beim Neujahrsempfang der Gemeinde präsent. Herzlichen Glückwunsch auch noch mal an dieser Stelle an alle erfolgreichen Sportler zu den erzielten Erfolgen und Meisterschaften. Sehr erfreulich war, dass fast alle Abteilungen des TSV für Erfolge ihrer Sportler geehrt wurden.

nje2014b

Tabelle U19 (A-Jun.) KL WÜ 

Pl. VereinSpiele S U N Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 SV Heidingsfeld 24 17 3 4 63 : 33 30 54
2 TSV Rottendorf 24 16 4 4 71 : 28 43 52
3 SSV Kitzingen 24 14 5 5 62 : 32 30 47
4 JFG Main - Spessart Süd 24 14 3 7 59 : 37 22 45
5 JFG Schwanberg 24 13 3 8 56 : 39 17 42
6 (SG) ASV Rimpar 24 13 2 9 61 : 56 5 41
7 JFG Spessarttor 24 11 1 12 46 : 47 -1 34
8 JFG Kreis Karlstadt 2 24 10 1 13 41 : 44 -3 31
9 FG Marktbreit-Martinsheim 24 9 2 13 50 : 66 -16 29
10 (SG) SV Oberpleichfeld/​DJK Dipbach 24 7 2 15 37 : 62 -25 23
11 JFG Maindreieck Süd 24 6 2 16 40 : 69 -29 20
12 JFG Nordspessart 24 5 2 17 20 : 55 -35 17
13 FVgg Bayern Kitzingen 24 4 4 16 28 : 66 -38 16

 

Spielplan U19 (A-Jun.) KL WÜ

Hindrunde

2015

 

         
                 
Datum Uhr              Ergebnis
                 
05.09. 16:00 JFG Spessarttor : TSV  0:4
12.09. 17:30 TSV : JFG Maindreieck Süd   2:0 
19.09. 16:00 TSV : JFG Kreis Karlstadt II  (Heimrecht)  4:1
26.09.   TSV spielfrei        ---
03.10. 15:30 TSV : SV Heidingsfeld

 4:3

10.10. 15:30 FVgg Bayern Kitzingen : TSV    1:2
17.10. 15:30 TSV : (SG) SV Oberpleichfeld/Dipbach  4:2
20.02. 14:30 JFG Nordspessart : TSV     0:5 
30.10. 14:30 (SG) ASV Rimpar : TSV    1:1
07.11. 15:00 SSV Kitzingen : TSV    2:2
14.11. 14:30 TSV : JFG Schwanberg    2:1
27.02. 14:30 JFG Main - Spessart Süd : TSV    3:1
28.03. 14:30 TSV : FG Marktbreit-Martinsheim  0:1
                 

Rückrunde

2016

 

         
                 
Datum Uhr              Ergebnis
                 
10.05 19:00 TSV : JFG Spessarttor   3:0 
12.03. 16:00 JFG Maindreieck Süd : TSV    1:7
19.03. 16:00 JFG Kreis Karlstadt II : TSV                                      (Heimrecht)  1:1
26.03.   TSV spielfrei        ---
16.05. 13:00 SV Heidingsfeld : TSV    1:0 
02.04. 16:00 TSV : FVgg Bayern Kitzingen

10:0

09.04. 14:00 (SG) Oberpleichfeld/Dipbach : TSV    1:2
16.04. 16:00 TSV : JFG Nordspessart n.an.   2:0
23.04. 15:00 TSV : (SG) ASV Rimpar    2:1
30.04. 16:00 TSV : SSV Kitzingen    1:1
05.05. 16:00 JFG Schwanberg : TSV    1:4
07.05. 16:00 TSV : JFG Main - Spessart Süd  5:0
14.05. 16:00 FG Marktbreit-Martinsheim : TSV  

 6:3

 

 

 

P1020689

Das U12-Team der Volleyballer gewann auch am letzten Spieltag in der EN-Halle alle Spiele und wurde damit überlegen Unterfränkischer Meister. Zur Belohnung dürfen die Jungs und Mädchen jetzt Mitte März zur Nordbayerischen Meisterschaft fahren. Herzlichen Glückwunsch an die Trainerinnen Doro und Sabine sowie an die Spieler Matthis Brux, Jonas Preu, Julian Hack, Jule Dickmeis und Helena Schiefer.

Update: Die Nordbayerische Meisterschaft am 15. und 16. März 2014 wird von TSV Rottendorf in der EN-Halle ausgerichtet!

Weitere Bilder gibt es unter weiterlesen zu sehen:

2. Platz bei UJEMVom 02. bis 05. Januar wurde im Schullandheim in Hobbach die Unterfränkische Jugendeinzelmeisterschaft ausgerichtet. Die besten Schachspieler aus den Kreisen kämpften 4 Tage lang um die Podestplätze in den Altersklassen U10 bis U18. Jana Bardorz wurde Unterfränkische Vizemeisterin U10w und wird bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft der Mädchen in Kreuth unser Bezirk mitvertreten. Stefan Bardorz konnte in der starken Gruppe U12m den 16. Platz belegen.

2014 01 06 3ktAm diesjährigen Dreikönigsturnier im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg nahmen 31 Vierer-Mannschaften (Rekordbeteilung) teil. Der TSV war mit 5 Mannschaften vertreten.








sitzend v.l.n.r: G. Schmitt, IM Dr. P. Ostermeyer, M. Königer KH Scheidt
stehend v.l.n.r: Abtlg.Leiter Dr R. Grun, Stadtrat Dürrnagel, Turnierleiter W. Saftenberger

sausweisMitgliedsbeitrag für 2014: Bitte denkt an eure Studenten- bzw. Schülerbescheinigungen, wenn ihr nur den ermäßigten Beitrag für Erwachsene zahlen wollt. Abgabe bitte bis spätestens Ende Januar beim Vorstand Verwaltung oder Einwurf in den TSV-Briefkasten an der TSV-Halle.

futsalAm kommenden Sa, 11.01.2014, spielt die I. Mannschaft unserer Fussballer um die Kreismeisterschaft.

Turnierbeginn ist um 15 Uhr in der Erwin-Amann-Halle in Karlstadt. Das Team freut sich über jede Unterstützung!

FBU19Turniersieger Erfolg auf der ganzen Linie: Beide Rottendorfer Mannschaften erreichen das Finale und stellen sich fehlerfrei zum Siegerfoto auf.

In einem äußerst fairen Endspiel besannen sich beide Teams auf den technischen Aspekt der Sportart - Team 1 setzte sich gegen Team 2, das Überraschungsteam des Turniers, verdient mit 3:0 durch.

hintere Reihe von links: Trainer Jens Eiring, Simon Wengeler, Peter Flury, Lukas Ott, Christian Bock, Nico Schubert, Robin Katzenberger, Patrick Geißner

vordere Reihe von links: David Zoller, Lukas Rützel, Jonas Nusser, Linus Rützel, Timo Vorndran, Erol Sahin, Moritz May, Ferdinand Rützel, Marco Englert, Felix Töper

Quelle: www.anpfiff.info

Beim Vorturnier zur Hallenkreismeisterschaft konnte sich der TSV in der heimischen EN-Halle das Ticket zur Kreismeisterschaft sichern. 

BerndHorakPass1Hoffentlich gut im neuen Jahr angekommen, möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Bernd Horak, ich bin 44 Jahre jung und seit dem 08. November 2013 der neue Vorstandsvorsitzende des TSV Rottendorf. Mit über 1.500 Mitgliedern ist der TSV der größte Verein in unserer Gemeinde. Dank seines vielseitigen Sportangebotes ist er die richtige Anlaufstelle für junge und ältere Menschen. Gerade die sportliche Förderung von Kindern und Jugendlichen ist dem Verein ein großes Anliegen. Mein Dank gilt hier im besonderen Max Limmer, unserem neuen Ehrenvorsitzenden, den ich in den vergangenen 2 Jahren als Vorstand Finanzen begleitete und viel von Ihm lernen konnte.

Am 20. Dezember trafen sich die Freunde der Schachabteilung in der Vereinsgaststätte Poseidon zur diesjährigen Weihnachtsfeier.

Weihnachtsfeier der Schachabteilung

Abteilungsleiter Dr Reiner Grun beschränkte sich bei seiner Ansprache auf ein kurzes Resumee über das vergangene erfolgreiche Jahr und hieß den neuen Vorstandsvorsitzenden Herrn Bernd Horak, Frau Brigitte Büchs, Vorstand Verwaltung und die Ehrenvorstände Herrn Max Limmer und Heinz Stephan herzlich willkommen.

Der 4. Spieltag der Schachsaison 2013/14 am 15. Dezember verlief erfolgreich. Drei von vier Mannschaften gewannen ihre Spiele.

Regionalliga Nord-West: Das Team TSV Rottendorf I besiegte auswärts überraschend den 1.FC Marktleuthen I mit 4,5 : 3,5 und schob sich mit 6 : 2 Pkt.auf Tabellenplatz 3 vor, hinter die Spitzenmannschaften SC Bamberg I und SC Kitzingen I, je 8 : 0 Pkt.. Dies ist die beste Platzierung in der Geschichte des Vereins!

7. Platz in der Saison 2014/15 Kreisliga Würzburg

 

 

k800P1020309

Obwohl sie schon einmal alle Mannschaften im Bezirk geschlagen hatten, mussten die Rottendorfer U13 Volleyballjungs aufgrund einer merkwürdigen Spielmodusfestlegung noch einmal zu den Unterfränkischen Meisterschaften antreten. Am 15.12. fanden dazu die Spiele in Frammersbach statt. Die Rottendorfer gewannen alle Spiele und sind damit Unterfränkischer Meister.

 

Erste und zweite Mannschaft:

Saison 2013/14 (Bezirksliga-Ost und A-Klasse):

TSV-FB-Mannschaft 1314

 Ehrung

Die Vorstandschaft bedankte sich bei Max Limmer für sein langjähriges Engagement als Vorstandsvorsitzender des TSV Rottendorf und beglückwünschte ihn zu seiner, von den Mitgliedern bei der Mitgliederversammlung einstimmig ausgesprochenen Ernennung zum TSV-Ehrenvorsitzenden!

Auf dem Bild (von links): Robert Hesselbach, Brigitte Büchs, Bernd Horak, unsere beiden Ehrenvorsitzenden Max Limmer und Franz-Josef Mellin, Winfried Schenkel.

platzwinter

Auf Grund der Wetterprognose für die kommenden Tage hat sich der Fußball-Bezirk Unterfranken dazu entschlossen, mit sofortiger Wirkung in die Winterpause zu gehen. Damit fällt die für Sonntag ursprünglich angesetzte Partie der 1.Mannschaft in Wiesentheid aus.

TSV Rottendorf - TSV Forst 2:2 (0:1)

Im letzten Heimspiel des Jahres hat die 1.Mannschaft des TSV trotz deutlicher Überlegenheit einen Sieg verpasst.

Ich wollte mich für das Trainingsjahr 2013 bei allen Schülern wie auch beim TSV bedanken. Die Abteilung wurde bisher gut angenommen und wird, so denke ich im Jahr 2014 noch stetig wachsen.

 

Trainingszeiten:

Am 16.12.2013, 23.12.2013 und am 30.12.2013 wie auch am 6.1.2014 findet kein Training statt. Wir sehen uns dann am 13.Januar 2014 wieder zum Training.

 

Ich wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

 

SBN Markus Beil

Abteilungsleiter Karate

2013 11 30 gsmDas Friedrich-List-Gymnasium in Gemünden hat am 30.11 zum 7. Mal ein offenes Schulschach-Turnier veranstaltet. Drei Kinder der Grundschule Rottendorf haben in der WK Klasse 1-2 und WK Klasse 3-4 mit guten Ergebnissen daran teilgenommen. Ein Pokal, Medaillen, Urkunden und Sachpreise waren am Ende des Tages eine Belohnung für die gezeigten Leistungen an den Schachbrettern.
Alle Kinder trainieren bei uns im Verein.

TSV : JFG Würzburg Nord 8 : 1

Mit einem klaren 8:1 Heimerfolg machte sich die U 17 des TSV ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk und überwintert in der noch nicht bereinigten Tabelle auf Platz 1.  .........

TSV Rottendorf I - SV Würzburg II    5,5 : 2,5
TSV Rottendorf II - SB Versbach    2 : 6
TSV Rottendorf III - Germania Ruppertshütten   4,5 : 3,5
TSV Rottendorf IV - TSV Karlburg II   2 : 4


Am 24.11.13 fand die 3. Verbandsspielrunde statt. Alle vier Rottendorfer Mannschaften hatten Heimrecht, sodass sich im Jugendzimmer und in der Turnhalle insgesamt 60 Turnierspieler an den Schachbrettern gegenübersaßen.


links: K. Scheidt bei seinem Sieg

fbah

Das zweite Ü-30 Hallenfußballturnier der Rotttendorfer Ortsvereine war erneut ein voller Erfolg.

Nach spannenden und teilweise heiß umkämpften Begegnungen ergaben sich folgende Platzierungen:

1. Fußball-AH
2. Skiclub
3. S. Oliver
4. TT-Abteilung TSV
5. Blue Flamingo
6. Die Würfelgötter
7. Montagsgruppe
 
 

Unsere Mannschaft erreichte beim Hallenturnier in Veitshöchheim einen sehr guten 2. Platz. Durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung in der Vorrunde, die Unterstützung durch die Eltern und der Wille zum Sieg erreichten wir das Halbfinale gegen Sinngrund. Nachdem das Spiel in der regulären Spielzeit unentschieden endete kam es zum Sieben-Meter-Schießen. Nachdem unser Torwart Dominic Häfner drei Sieben-Meter hielt erreichten unser Team das Finale gegen Weikersheim. Dort verloren wir unglücklich. Für unser erstes Hallenturnier haben sich unsere Jungs gut geschlagen. Die Trainer bedanken sich für die tolle Unterstützung der zahlreich mitgereisten Eltern und wünschen Myles gute und schnelle Genesung, der sich leider verletzt hat.

Die U 15 freut sich sehr über Ihre neuen Trikots in den Vereinsfarben schwarz/rot. 

Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich:

Trainer Dr. Filippos Siakavaras, Niklas Siakavaras, Dirk Schneider, Sebastian Gräfe, Niclas Burger, Patrick Zagorski, Daniel Brohm, Myles Davis, Trainer Marcus Neuberger, Trainer Alois Müller, Leon Schler, Tim Köhler, Lars Dickmeis, Florian Leikam, Dominic Häfner, Mert Cetin, Tobias Kaim, Konstantin Loy, Tim Schuhmann, Lucas Preisendörfer, Frank Fries.

2013 11 17pokalTSV Rottendorf I - SK Schweinfurt II      2 : 2
SK Schweinfurt I - TSV Rottendorf II      3 : 1
SC Prichsenstadt I - TSV Rottendorf III   2 : 2

   FC Sand II – TSV Rottendorf 0:3 (0:1)

Durch einen hart erkämpften Sieg beim Tabellenletzten klettert die 1.Mannschaft des TSV auf Platz 4.

TSV : JFG Würzburg Süd-Reichenberg 7:0

Da die Plätze der JFG gesperrt waren, wurde am vergangenen Sonntag kurzerhand das Heimrecht getauscht und das Spiel in Rottendorf ausgetragen....

u 12 in groheubach2013 13Am 17.11. fand der 2. Spieltag zur Unterfränkischen Meisterschaft der U12 Volleyballer in Großheubach statt.

Die Rottendorfer mit den Spielern Matthis Brux, Jonas Preu, Julian Hack, Jule Dickmeis und Helena Schiefer meisterten auch diesen zweiten Spieltag mit Bravour! Gegen den Tabellenzweiten TSV Röttingen sowie gegen die drei Gastmannschaften des TSV Großheubach ( I, II, III) wurden alle Spiele klar mit 2:0 gewonnen. 

Jetzt folgt am 12.01.2014 der alles entscheidende 3. Spieltag, bei dem die Jungen und Mädchen um die Unterfränkische Meisterschaft vor eigenem Puplikum ganz vorne mitspielen wollen. 

Der Spieltag wird ausgetragen am 12.01. ab 10:00 Uhr in der EN-Halle. Kommt vorbei, es lohnt sich zuzuschauen!!!!

An einem kalten Novembersamstag reiste unsere Mannschaft nach Eibelstadt zur JFG Maintal. Es war ein sehr wichtiges Spiel für uns, denn der Gegner lag nur 1 Punkt hinter uns. Bereits nach einigen Minuten erarbeiteten wir uns eine optische Überlegenheit und in der 11. Minute gab es die erste große Chance. Ein Freistoß aus 16 Metern ging knapp über das Tor. Vor allem Myles Davis hatte einen überragenden Tag erwischt und brachte die gegnerische Abwehr immer wieder in Verlegenheit. In der 30. Minute war es dann soweit. Miles setzte sich auf der rechten Seite herrlich durch und

Das für den kommenden Sonntag angesetzte Kreisklassenspiel der U17 in Rottenbauer findet kurzfristig am heimischen Graßholz statt. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr. Die U17 freut sich auf regen Zuschauerzuspruch.

In der Regionalliga Nord-West verlor das Schachteam TSV Rottendorf I beim SK Bad Neustadt I nach zwischenzeitlichem 2 : 2 und eindeutigen Gewinnstellungen an drei Brettern noch überraschend 2,5 : 5,5. Remis erzielten K.H. Scheidt, M. Königer, G. Schmitt, C. Sonnenberg und P. Güntner. Nach 2 Runden liegt die Mannschaft mit 2 : 2 Pkt. auf Platz 7 von 10 Vereinen, punktgleich mit den Plätzen 4 bis 6.

TSV : JFG Südlicher Steigerwald 8:0

Am letzten Sonntag hatte die U 17 den Tabellenletzten zu Gast.....

    TSV Rottendorf – DJK Schwebenried/Schwemmelsbach 2:0 (1:0)

Durch einen hart erkämpften Sieg gegen den Tabellendritten ist der TSV erfolgreich in die Rückrunde gestartet.

mini-meisterschaft logo 4c komprimiert

Die Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf sucht den neuen Timo Boll

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Rottendorf zumindest einen Tag lang die Größten.

Am Sonntag, den 01.12.2013 um 13:30 in der TSV- Halle

wird unter der Regie der  Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2013/2014 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport.
Seit 1983 haben fast 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.
Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie keine Spielberechtigung besitzen.

Am vergangen Wochenende startete mit der Bezirksliga Unterfranken Ost der letzte von insgesamt 5 Ligawettbewerben der Rottendorfer Radballer.
 
Neben der 3. Mannschaft nehmen in dieser Saison, erstmalig auch unsere beiden U19 Teams unter dem Zweitspielrecht teil. Dass sich unsere Junioren in dieser Liga nicht verstecken müssen, zeigt die Tabelle nach dem ersten Spieltag! Von insgesamt 39 zu vergebenden Punkten, in den Spielen mit Rottendorfer Beteiligung, wurden nur 3 Punkte an die Gäste gegeben.
Mit jeweils 12 Punkten stehen die 3 Rottendorfer Teams nach dem ersten Spieltag nun punktgleich auf den ersten 3 Plätzen der Bezirksliga Unterfranken Ost!
 

Freitag 08.11.2013

DJK Würzburg - TSV Rottendorf = 0 : 6 (0 : 4)

 

U11-1 Erfolgreicher Abschluss der Vorrunde

Einen erfolgreichen Abschluss der Vorrunde konnte unser Team am letzten Freitag bei der DJK Würzburg feiern.

Beim Flutlichtspiel bei regnerischem, aber relativ mildem Wetter im ehemaligen 04er Stadion fand unsere Mannschaft gut ins Spiel. Bereits in der fünften Spielminute erzielte Jule das erste Tor durch einen fulminanten Schuss aus halblinker Position der durch Matthis noch unhaltbar für den DJK Torhüter abgefälscht wurde. Ein ums andere Mal konnten wir uns im weiteren Spielverlauf gekonnt durch das Mittelfeld kombinieren und uns gute Torchancen erarbeiten.  Den zweiten Treffer für unsere U11-1 erzielte dann Kai durch einen souverän verwandelten Hand-elf (bzw. sieben) Meter in der 16. Spielminute. Nur vier Minuten später erhöhte Jonas K. durch einen schönen Heber auf 3:0 für den TSV. Den Schlusspunkt in der ersten Hälfte setzte unser Abwehrchef Christoph durch einen Distanzschuss zum 4:0 nach einer abgewehrten Ecke. Unser Torhüter musste bis dahin kein einziges Mal ins Spielgeschehen eingreifen, was sich in Hälfte zwei aber absolut ändern sollte.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff hatten wir durch Matthis nach schönem Passspiel das nächste Tor auf dem Fuß, aber leider setzte unser Stürmer den Ball knapp am linken Torpfosten vorbei.

Danach kamen die Kicker der DJK Würzburg immer stärker ins Spiel und konnten unsere Mannschaft des Öfteren in Verlegenheit bringen. Nun konnte sich auch Kevin im Tor des TSV auszeichnen. Doch das Glück war an diesem Freitag auf unserer Seite und Torben konnte einen Konter in der 31. Minute zum 5:0 für Rottendorf abschließen. Unser Spielführer erzielte dann auch eine Minute vor Spielschluss das Tor zum 6:0 Endstand für den TSV.

Fazit: Trotz einem Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit konnte unser Team, mit dem Glück des Tüchtigen, einen deutlichen zu Null Sieg gegen die DJK Würzburg einfahren.

Somit konnten unsere U11-1 Fußballer die Vorrunde mit 5 Siegen und 2 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 55:18 abschließen.

Für den TSV spielten: Kevin, Philipp, Christoph, Torben, Jule, Jonas K, Nico, Jonas P, Matthis, Moritz und Kai.

Weiter so, wir Trainer sind sehr stolz auf euch und es macht uns absolut Spaß beim Training sowie bei den Spielen!!

Mitgliederversammlung des TSV Rottendorf am Freitag, 08.11.2013 ab 20 Uhr in der TSV-Halle mit Berichten der Vorstände und der Abteilungsleiter, sowie Neuwahlen (u.a. wird ein neuer Vorstandsvorsitzender gewählt!)
Zeigt Interesse an der Vereinsarbeit und schaut vorbei. Danke.

TSV Rottendorf – FC Schweinfurt 05 II  1:2 (1:1)

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung ging die 1.Mannschaft des TSV auch gegen den Spitzenreiter leer aus.

Aufgrund der Platzverhältnisse wurde das Spiel der zweite Mannschaft abgesagt.

Am letzten Wochenende fand das erste Turnier der neuen Jugend-Schachsaison statt. Spätestens jetzt ist es Zeit, einen Rückblick auf die beendete Saison 2012/2013 zu werfen.
Mit 10 Mannschaftskämpfen (U12 und C-Klasse) und 12 Turnieren, an denen die Kinder teilnahmen, war es eine sehr sportliche Zeit, mit 8 gewonnenen Pokalen und 10 Medaillen auch eine sehr erfolgreiche.
19 Kinder (inkl. Schnupperunterricht) haben am Training teilgenommen, 13 haben an Turnieren teilgenommen.

Pokale KEJEM Am 26.-27. Oktober fand die Kreisjugendeinzelmeisterschaft im Kreis Mitte statt, an der 6 Kinder vom TSV teilnahmen. Ein gutes Abschneiden bei dem Turnier berechtigt zur Teilnahme an der Unterfränkischen Jugendeinzelmeisterschaft (UJEM).
Mit zwei Pokalen und 3 Qualifikationsplätzen erzielte unsere Jugend beachtliche Erfolge.

TSV Bergrheinfeld - TSV Rottendorf 2:1 (1:1)

Durch eine knappe Niederlage in Bergrheinfeld ging die 1.Mannschaft des TSV zum vierten Mal in Folge leer aus.  

Mit einem weinenden und lachenden Auge beendeten die Alten Herren des TSV Rottendorf die Saison 2013 beim SV Stadtschwarzach/Schwarzenau. Zum einen war man froh wenigstens das letzte Saisonspiel durchführen zu können, nachdem von 19 geplanten Partien 11 (davon 8 von uns !!!) abgesagt worden waren, zum anderen war nach dem Match doch eine gewisse Enttäuschung festzustellen, da man einen 2:0 Vorsprung nicht in Zählbares hatte ummünzen können.

Erwartungsgemäß gewann IM Dr. Peter Ostermeyer das Pokalendspiel 2013 gegen den Gast Thomas Heller und trug sich, wie im Vorjahr, wieder in die Siegerliste ein.

JFG Schwanberg : TSV 2:2

Am vergangenen Sonntag trat unsere U17 bei den bis dato ungeschlagenen und mit einem Torverhältnis von 27Toren und bis dato keinem Gegentor Spitzenreiter der JFG Schwanberg an.....

Am vergangenen Samstag fand der für die Radballabteilung wohl größte Spieltag der Abteilung statt. Es sind für den TSV fünf Mannschaften auf Punktejagd gegangen.

Am morgigen Samstag findet aus TSV-Sicht eine sehr großes Sportevent an.

Beim Heimspieltag der Radballabteilung werden die jeweils ersten Spieltage der beginnnenden Saison in den Klassen Bayernliga Nord U17 und U19 und der Landesliga Nord der Erwachsenen ausgetragen.

Hier treten insgesamt fünf Mannschaften!!! des TSV Rottendorf an.

Für den TSV treten in den Alterklassen:

  • U17 : Paul Flury und Atilla Bütün
  • U19 : Jacob Brohm und Louis Häusler sowie Domink Fenger und Kevin Stahl
  • Erwachsenen : Axel Rehle und André Elflein sowie Fabian und Tobias Theissig

an.

Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Radballabteilung freuen.

 

spaetzuendervbturnier2013

Von unserem 20. Hobbyvolleyballturnier sind jetzt hier einige Fotos online. Wir bedanken uns auch an dieser Stelle bei unseren Gastmannschaften für die Teilnahme und den fairen Turnierverlauf.

Die beiden Teams des TSV konnten an diesem Turniertag erstmals die neuen Trikots ausprobieren und auf Erfolgsfähigkeit testen. Dieser Test wurde mit Platz 5 und 6 erfolgreich bestanden.

Am Sonntag, 21.10.2013 musste unsere männliche U  13 zum zweiten Spieltag nach Eltmann fahren. Es standen noch 2 Spiele aus, eines gegen Eltmann und eines gegen Frammersbach, welches gewonnen werden musste, damit wir unterfränkischer Meister werden.

Eltmann hatte am ersten Spieltag gefehlt und somit wussten wir nicht was auf uns zukam.

Der erste Satz ging eindeutig an Rottendorf, die mit sicheren Angaben und viel Einsatz diesen gewonnen haben. Im zweiten Satz ließ die Konzentration nach und eins ums andere Mal gingen die Angaben ins Netz oder ins Aus. Somit konnte unser Gegner Satz zwei für sich entscheiden. Dann der dritte und Entscheidende. Angefeuert durch die mitgefahrenen Eltern und wieder mit vielen sicheren  Angaben haben wir dieses Spiel auf unserem Konto verbucht.

TSV Rottendorf – FC Bad Kissingen 0:1 (0:0)

Durch die dritte Niederlage in Folge verliert die 1.Mannschaft des TSV weiter an Boden.

TSV: JFG Mainspessart Süd 2:2

Am vergangenen Sonntag standen sich die punktgleichen Tabellennachbarn des TSV und der JFG Mainspessart Süd gegenüber ......

Am Samstag mußte unsere Mannschaft stark geschwächt mit nur 11 Kindern nach Kleinochsenfurt reisen. Uns war klar, das es gegen den zweiten der

Tabelle schwer werden würde.

Samstag 18.10.2013

Würzburger Kickers - TSV Rottendorf = 7 : 2 (2 : 1)

 

Niederlage unserer U11-1

Am vergangenen Freitag musste unsere U11 auf ungewohnten Platzverhältnissen, wir spielten auf dem Kunstrasenplatz in der Würzburger flyeralarm Arena, eine bittere Niederlage einstecken.

Wie schon beim Auswärtsspiel in Grombühl begann unser Team recht unkonzentriert. Durch Abstimmungs- und Zuordnungsschwierigkeiten unserer Hintermannschaft konnten die Kickers bereits in der ersten Spielminute die Führung erzielen. Ein weiterer Fehler unserer Verteidigung, nach einem Eckball stand ein Gegenspieler völlig frei, wurde zur 2:0 Führung ausgenutzt.

Doch von nun an agierten wir konzentrierter und endlich stimmten auch die Passgenauigkeit und die Laufwege. Einen Fehler der Heimmannschaft konnte Brian ausnutzen und erzielte so in der 11. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1. Jetzt entwickelte sich ein Fußballspiel auf gutem Niveau und mit etwas Glück hätten wir auch schon bis zur Halbzeitpause den Ausgleich erzielen können. Ein Schuß von Jule klatschte aber leider nur an den linken Außenpfosten.

Nach dem Seitenwechsel konnten zuerst die spielstarken Kickers die ersten Akzente setzen, doch nach und nach fanden wir wieder besser ins Spielgeschehen. Jetzt begann die stärkste Phase des TSV, wir konnten die Würzburger des öfteren in Bedrängnis bringen. Torben gelang ein schöner Treffer von der linken Seite zum vielumjubelten Ausgleich.

Das Spiel war nun wieder völlig offen, und beide Mannschaften hatten in der Folgezeit den Führungstreffer auf dem Fuß.

Fünf Minuten vor Spielende gerieten wir unglücklich durch ein Eigentor, bei einer missglückten Rettungsaktion nach einer Ecke, wiederum in Rückstand.

Scheinbar geschockt durch diesen Treffer sowie den hohen Kräfteverschleiß ließen wir den Kickers nun zu viel Platz zum Spielen. Dies nutzten die Kicker vom Dallenberg auch konsequent aus, und in den verbleibenden Spielminuten mussten wir sage und schreibe noch fünf Gegentreffer zum 7:2 Endstand hinnehmen.

Fazit: Wir konnten lange Zeit gegen unseren bisher spielstärksten Gegner mithalten, doch in den letzten Minuten gingen uns die Kräfte aus. Wenn wir daran arbeiten, können wir doch recht zuversichtlich nach vorne schauen.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Torben, Jule, Jonas K, Paul, Jonas P, Brian, Moritz und Kai.

Mit einem 0:8 gewinnt der Würzburger FV2 gestern gegen die U13/1 und zeigte warum er zu Recht auf dem ersten Tabellenplatz stehen.

ZUMBA®-Fitnesskurs beim TSV Rottendorf

 Der TSV Rottendorf bietet ab dem 4.11.2012 wieder einen neuen Zumba®-Fitness-Kurs unter der Leitung von Barbara Höpfl an. Der Kurs ist sowohl für TSV-Mitglieder wie auch für Nichtmitglieder offen.

Montags ab 4.11.2013 in der EN-Halle (Halle 3), Beginn jeweils um 19.30 Uhr. Wir bieten insgesamt 12 Termine bis Mitte Februar 2014 an, kein Termin in den Ferien.

Die Kursgebühr (Zehnerkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung von 10 €. Anmeldungen sind ab sofort  möglich. Entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454).

Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Eine Übertragung von nicht wahrgenommenen Terminen in spätere Kurse ist nicht möglich.

Nach den großen Erfolgen in den vergangenen Jahren steht in dieser Saison der Klassenerhalt für alle Mannschaften im Mittelpunkt.

 

In der Regionalliga Nord-West konnte Das Team TSV Rottendorf I den Wegzug von Martin Dirks voll kompensieren und siegte gegen den Kronacher SK mit 4,5 : 3,5. IM Dr P. Ostermeyer (kampflos), KH. Scheid,  H. Richter und P. Güntner gewannen ihre Partien, C. Sonnenberg spielte remis. Mit 2 : 0 Pkt. liegt die Mannschaft auf Platz 5 von 10 Mannschaften.

 

In der Bezirksliga Ost Konnte TSV Rottendorf II den Ausfall von 4 Spitzenkräften nicht verkraften und verlor mit einem Rumpfteam gegen den SC Bergrheinfeld glatt 2 : 6. Keine Partie konnte gewonnen werden, 4 Partien endeten unentschieden. Schon in der nächsten Runde geht es zum ersten Abstiegsduell nach Bad Kissingen.

 

In der A Klasse Mitte endete die Begegnung TSV Rottendorf III gegen die Spielgemeinschaft TSV Lengfeld/SF Tarrasch Schernau 4 :4. Durch die Abgabe von Spielern an die 2. Mannschaft war auch dieses Team geschwächt. EL. Langer und K.Orth gewannen ihre Partie. Remis gegen stärker eingestufte Gegner erzielten J. Hofmann, R. Moore, M. Richter und H. Schmidt.

 

In der B Klasse Mitte sorgte die Jugendmannschaft TSV Rottendorf IV für eine positive Überraschung und erreichte gegen die favorisierte Mannschaft SC Kitzingen IV ein 3 : 3 Unentschieden. C. Bardorz, H. Höfler und J. Bardorz sorgten mit ihren Siegen für die nötigen Punkte.

FC Gerolzhofen – TSV Rottendorf 2:0 (0:0)

Durch eine erneute Niederlage hat die 1.Mannschaft des TSV vorerst den Anschluss an die Spitze verloren.

volleyball u12 oktober2013 3

Der erste Spieltag der Rottendorfer U12 Volleyball Mannschaft startete diesen Herbst beim TSV Röttingen am Sonntag den 13.10.2013. Auf die Jungs und Mädels des TSV Rottendorf warteten an diesem Spieltag beide Mannschaften des TV/DJK Hammelburg.

phoca thumb l vball2013 028 20131024 1462695296

Bei der 20. Auflage des Hobbyvolleyballturnieres in Rottendorf konnten die beiden Teams des TSV Rottendorf recht gute Plätze erspielen. Turniersieger wurde das Team "Stoukemer 6" aus Mainstockheim im Finalspiel gegen die BSG Grillen (Herzogenaurach). Die Oldies der Rottendorfer "Spätzünder" trafen im Spiel um Platz 5 auf unser "Jugendteam" mit dem Namen "6 Fäuste für ein Halleluja". In einem spannenden Spiel, das nach Sätzen unentschieden endete, gewannen die "Spätzünder" das Spiel denkbar knapp mit einem Ball Vorsprung.

TSV : FC Würzburger Kickers 1:2

Spvgg Giebelstadt : TSV 2:3

Endlich gewonnen!!!!! Die U13/I des TSV Rottendorf gewinnt 1:5 gegen die JFG Welzbachtal!

Samstag 12.10.2013

TSV Rottendorf – Post SV Sieboldshöhe = 9 : 0 (6 : 0)

 

U11-1 Zweiter Heimsieg in Folge

Den zweiten Heimsieg in Folge konnte unsere Mannschaft am Samstag einfahren.

Nach kurzer „Abtastphase“ eröffnete Paul den erneuten Torreigen für unsere U11-1.

Bis zur Halbzeitpause konnten wir durch weitere Treffer von Torben, Jule und Nico auf 6:0 erhöhen.

Nach dem Pausentee kam der Post SV besser in Spiel. Unser Torhüter Kevin sowie zweimal die Querlatte verhinderten jedoch den zu diesem Zeitpunkt verdienten Anschlusstreffer.

Die letzten zehn Minuten der Partie bestimmte dann wieder das Heimteam. Unsere Verteidiger ließen nun keine Chancen mehr für die Gäste zu. Folgerichtig konnten wir durch Nico, Moritz und Paul, nach teilweise sehenswerter Vorbereitung durch Jonas P,  auf den 9:0 Endstand erhöhen.

Für den TSV spielten: Kevin, Christoph, Philipp, Torben, Jule, Jonas P, Paul, Brian, Rene, Moritz und Nico.

Samstag 05.10.2013

TSV Rottendorf - TSV Gerbrunn = 21 : 0 (5 : 0)

U11-1 siegt 21:0

Wer beim Heimspiel unserer U11-1 letzten Samstag am Sportplatz am Marienheim zuschaute wurde trotz widriger äußerer Bedingungen, es regnete in Strömen, mit einem bis daher nie gezeigten Torfestival belohnt.

Am 12.10.13 wird Dr Peter Ostermeyer 70 Jahre alt. Der promovierte Mathematiker und frühere Dozent der Universität Düsseldorf widmete sich frühzeitig dem Schachsport. 1961 und 1962 wurde er Deutscher Jugendmeister. 1974 wurde er Deutscher Meister. 1981 verlieh ihm der Weltschachbund FIDE den Titel Internationaler Meister.1984 nahm er für die Bundesrepublik Deutschland an der Schacholympiade in Thessaloniki teil. In den 1980 und 1990er Jahren wurde er mit der SG Köln-Porz und dem Solinger SG  mehrmals Deutscher Mannschaftsmeister.

Seit 2001 spielte er für seinen Heimatverein, den SV Heidingsfeld am 1. Brett in der Unterfrankenliga. Nach Auflösung des Vereins 2011 konnte er vom Leiter der Schachabteilung Dr Reiner Grun als Spitzenspieler für den TSV Rottendorf gewonnen werden. Beide verbindet eine gemeinsame Freundschaft als Schachspieler der Universitätsmannschaft Würzburg.

Am Aufstieg des TSV in die Regionalliga hat Dr Ostermeyer entschiedenen Anteil. Zum Geburtstag Herzlichen Glückwunsch und noch weitere erfolgreiche Jahre!

 

 

Nein, das bezieht sich in erster Linie nicht auf das Spiel, sondern auf diesen Bericht. Krankheitsbedingt, wegen zahlreicher anderer Termine und zuletzt wegen langwierigen Internetproblemen konnte ich ihn nicht früher online stellen. Ich bitte den geneigten Leser, dies zu entschuldigen!

Für alle Rottendorfer Jugendlichen und damit auch für die Jugendlichen des TSV Rottendorf, findet morgen, organisiert von der Gemeinde Rottendorf, ab 19 Uhr ein online-Chat als virtuelle Jugendversammlung statt. Ihr könnt und sollt dabei eure Anregungen, Wünsche und Ideen zur Verbesserung der Situation der Jugendlichen in Rottendorf einbringen. Der Jugendwart des TSV (Paul Lücke) bietet euch morgen die Gelegenheit als TSV-Gruppe am Chat teilzunehmen. Dazu treffen sich alle die Lust dazu haben ab 19 Uhr im Nebenraum der TSV-Gastätte. Paul wartet ab 18:45 Uhr vor der TSV-Halle auf euch.

TSV Rottendorf – SV Mühlhausen/Schraudenbach 0:3 (0:2)

Im siebten Heimspiel der Saison hat die 1.Mannschaft des TSV erstmals Punkte gelassen und musste somit die gerade erst gewonnene Tabellenführung wieder abgeben.

Am Montagabend mußte unser Team zum Nachholspiel nach Rimpar reisen. Und wieder wurde auf Kunstrasen gespielt.

Nach dem Pokalsieg am Donnerstag musste die U13/I wieder eine Niederlage gegen den TSV Günterleben in Höhe von 0:2 auf heimischen Platz verdauen.

TSV : JFG Leiachtal/Zellingen 6:0....

TSV Rottendorf : FC Würzburger Kickers, Mittwoch 09.10.2013 um 18:30 Uhr

Am kommenden Mittwoch hat die U 17 zum Pokalspiel den FC Würzburger Kickers zu Gast. Die U 17 freut sich auf regen Zuschauerzuspruch und Unterstützung.

Bereits am morgigen Sonntag um 10:30 Uhr spielt Sie gegen die JFG Leinachtal/Zellingen in der Kreisklasse Würzburg.

Für das leiblichle Wohl wird auch an diesem Spieltag wieder gesorgt sein u. a. einem Weißwurstfrühstück!!! yes

altDie Rottendorfer Jungs, Matthis Brux, Magnus Hauck und Malte Krtsch sowie Jakob Geisler von TSV Eibelstadt starten diese Saison als Spielgemeinschaft in die U13 Meisterschaften und blieben beim ersten Turnier um den Qualifikation zur Teilnahme an der Nordbayerischen ungeschlagen!

altDie Rottendorfer U14 Volleyball Mädchen traten dieses Jahr das erste Mal in den Volleyball-Wettkämpfen 4:4 an. Beim ersten Spieltag am 14.07.2013 in Iphofen  zeigten die Mädchen gleich mal was in ihnen steckt und erfreuten mit einer Menge langer und guter Ballwechsel

am gestrigen Nachmittag konnten die U13/I einen verdienten Sieg in Höhe von 0:4 bei der DJK Würzburg in der ersten Runde des Eugen-Hain Pokals einfahren.

TSV Rottendorf – TSV Gochsheim 1:0 (1:0)

Durch den fünften Sieg in Folge klettert die 1.Mannschaft des TSV erstmals in der Saison auf Tabellenplatz Eins.

Gestern abend mußte unsere Mannschaft bei kalten Temperaturen in Estenfeld antreten. Da wir auf dem Kunstrasenplatz spielen mußten, war es

für beide Mannschaften schwer ein geordnetes Spiel aufzubauen.

TSV Bad Königshofen - TSV Rottendorf 2:3 (1:2) 
 
Die 1.Mannschaft des TSV hat durch einen verdienten Auswärtssieg den Rückstand auf Tabellenführer Schweinfurt verkürzt.  

JFG Grünsfelder Tal - TSV 4:1.......

An einem sonnigen Herbsttag gab es am heimischen Grasholz eine 2 : 4 Niederlage gegen Mainfranken.

Durch 2 Tore in der 28. und in der 30. Minute gingen die Gäste in Führung. Kurz nach der Pause ging Mainfranken mit 3 : 0 in Führung. Besonders gegen

die beiden Stürmer der Gäste hatte unsere Hintermannschaft große Probleme. Durch ein Tor von Patrick Zagorski schaffte unsere Mannschaft den

1 : 3 Anschlußtreffer. Kurz danach wäre durch einen Pfostenschuß von Michael Back das 2 : 3 gefallen. In der 62. Minute gab es dann einen Foulelfmeter

der zum 1 : 4 führte. Eine Minute vor Schluß verkürzte Myles Davis mit einem herrlichen Freistoß aus 28 Meter ins Tordreieck auf 2 : 4.

Trotz der Niederlage hofft die Mannschaft am kommenden Mittwoch im Bau-Pokal gegen Estenfeld wieder auf eine Erfolgserlebnis.

Samstag 28.09.2013

TSV Grombühl - TSV Rottendorf = 5 : 4 (4 : 2)

 

Knappe Niederlage der U11-1

Am letzten Samstag musste unsere U11-1 die erste Niederlage einstecken.

Schon nach 3 Minuten stand es 2:0 für den TSV Grombühl. Man hatte den Eindruck, unser Team sitzt noch beim Umziehen in der Kabine.

Nachdem dann auch unsere Mannschaft mit Fußball spielen anfing, konnten wir durch zwei schöne Distanzschüsse von Jule zum 2:2 ausgleichen.

Kurz vor der Halbzeitpause brachten wir uns leider durch unnötige Ballverluste selbst in Bedrängnis und prompt nutzten dies die Grombühler auch aus. Mit 2:4 aus unserer Sicht ging es in die Pause.

In einer ausgeglichen zweiten Hälfte konnten wir zuerst durch Julian K. per Kopf den Anschlusstreffer erzielen, kurz darauf glichen wir durch ein Eigentor zum 4:4 aus.

Durch einen unhaltbaren Kopfball aus kurzer Distanz gerieten wir in der 39. Minute wiederum in Rückstand.

In einer beherzten Schlussoffensive fiel dann trotz einiger Chancen leider nicht mehr der erhoffte Ausgleich, so dass wir uns erstmals in dieser Saison mit 4:5 geschlagen geben mussten.

Kopf hoch und weiter, nächsten Samstag wartet der nächste Gegner.

Für den TSV spielten: Kevin, Philipp, Christoph, Torben, Jule, Jonas K, Paul, Nico, Rene, Brian und Matthis.

Am Donnerstag, den 26.09.13 spielt unsere U19 des TSV gegen die JFG Maintal (BOL). Anstoß ist um 18:30 Uhr am Sportplatz am Grasholz.

 

TSV Rottendorf 2 - TG Höchberg  3:7 (1:4)

Eigentlich hätte es ein schöner Tag werden können. Die Sonne schien, die Unterstützung im "Stadion" war vorhanden und die TG Höchberg spielerisch prinzipiell nicht besser als wir. Wir hätten nur noch Fussball spielen müssen. Leider haben wir dies aber meist nicht getan. Die Abwehr beteiligte sich nicht am Angriff, ließ die gegnerischen Angreifer in Ruhe den Ball annehmen und sich dann überrennen. Umgekehrt machte es das Mittelfeld nicht besser, so dass häufig die Angreifer bei Kontern mit ein oder zwei Mann in der Überzahl waren. Demzufolge sind die sieben Gegentreffer keine Überraschung. Trotzdem hätten wir das Spiel auch vom Ergebnis ausgeglichener gestalten können, wenn wir im Angriff miteinander gespielt hätten. Da aber jeder aus den unmöglichsten Positionen und Entfernungen wild aufs Tor schoss, ohne sich um freie Mitspieler zu kümmern, verpulverten wir unsere Chancen. Dass es auch anders geht, zeigten unsere Tore: eine schöne Ablage von Franzi auf Quentin, ein Sololauf von Simon bis in den Strafraum und ein Treffer von Bartu.

Fazit: Wenn wir das umsetzen, was wir trainieren und als Mannschaft auftreten, brauchen wir uns nicht verstecken. WENN !!!

        TSV Rottendorf – TSV Münnerstadt 5:2 (1:1)

     

In einer temporeichen Partie konnte sich die 1.Mannschaft des TSV deutlich gegen den TSV Münnerstadt durchsetzen und bewahrt seine weiße Weste auf dem eigenen Platz.   

Nachdem das erste Spiel der U13/I letzte Woche gegen die JFG Würzburg-Nord mit 4:2 verloren ging, musste der TSV Rottendorf auch das erste Heimspiel, vergangenen Samstag, gegen die JFG Mainfranken Würzburg, den Platz als Verlierer verlassen.

Samstag 21.09.2013

TSV Rottendorf – TG Höchberg = 7 : 3 (2 : 1)

 

2. Sieg für die U11-1

In einem spannenden Spiel konnten unsere Jungs und unser Mädel den zweiten Sieg beim ersten Heimspiel einfahren.

Wir erspielten uns von Beginn an ein Übergewicht an Chancen, das erste Tor fiel jedoch in der 15. Spielminute für die TG Höchberg nach einer Standardsituation. Nur sieben Minuten später erzielte Brian ebenfalls nach einer Ecke den umjubelten Ausgleich. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Unser Torwart Konrad hielt uns mit einigen Paraden aber im Spiel. Die Führung für den TSV erzielte kurz vor der Pause dann Torben nach einer sehenswerten Ballstafette über Jule und Jonas P.

In der zweiten Hälfte erzielten die Höchberger durch einen Handelfmeter den Ausgleich, bevor uns wiederum Brian in Führung brachte. Einen schönen Konter schloss der Gast dann zum 3:3 ab.

Die letzten zehn Minuten bestimmte dann aber komplett das Heimteam. Wir erspielten uns ein ums andere Mal gute Torchancen und gingen folgerichtig durch Jule wieder in Führung. Unsere Verteidiger um Christoph und Philipp ließen jetzt keine Möglichkeiten für die TGH mehr zu und die Offensivabteilung erhöhte durch Nico und zweimal Jonas P. auf den 7:3 Endstand.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Torben, Jule, Jonas P, Paul, Nico, Moritz, Brian und Kai.

Bei Ihrem ersten Auswärtspiel ging es für die U 15 gegen die Mannschaft vom Grünsfelder Tal.

Dabei setzte sich unser Team bei einem torreichen Spiel mit 5 : 3 durch.

Um es vorweg zunehmen: Auch beim zweiten Aufeinandertreffen der beiden AH-Mannschaften gab es ein leistungsgerechtes Remis.

Ich persönlich spiele gerne gegen Bütthard; die Begegnungen sind stets fair, spannend und weitgehend ausgeglichen; die Truppe ist sympathisch, es fällt kein böses Wort und man tauscht sich in der 3. Halbzeit bei einem oder zwei kühlen Getränken gerne ausführlich aus. So macht Altherren-Fußball Spaß!

Weniger Spaß machte der Umstand, dass sich wieder einmal bis kurz vor dem Spieltermin kaum Spielwillige gemeldet hatten und erst auf erneute Anfrage hin sich doch noch genügend Spieler fanden.

Zu Beginn der Saison gab es für die U 15 Kicker einen 4: 1 Sieg gegen Lengfeld.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und 4 Tore von Myles Davis gelang dem Team ein Auftakt nach Maß.

 

 

Für die neue U11-2 hat sich einiges geändert: Neue Trainer, neue Trainingszeiten, gelbe Trikots und nach nur wenigen Trainingseinheiten neue Gegner. Nachdem wir dieses Jahr der Spielestaffel Wü-Mitte zugruppiert wurden, müssen wir uns mit einigen Schwergewichten der Region messen, wie z. B. den Würzburger Kickers.

In unserem ersten Spiel ging es gegen den SV Heidingsfeld. Und hier gleich zur Sache. Das Tempo war hoch und die Konter der Heidingsfelder waren schnell. Hier musste sich unsere U10-Abwehr erst mal an das Tempo einiger Heidingsfelder U11-Angreifer gewöhnen. Nach einigen unglücklichen Situationen in der Abwehr und nur einem erfolgreichen Angriff durch Bartu lagen wir zur Halbzeit mit 1:4 zurück. Doch in der zweiten Halbzeit legten wir zu: In der Abwehr ließen wir nur noch wenige Chancen und kein Tor mehr zu. Selbst einen 7-Meter gegen uns beschworen wir über das Tor. Im Gegensatz hierzu zeigte unser Angriff, warum er so heißt. Durch Tore von Bartu, Franzi und Quentin konnten wir noch ein Unentschieden erkämpfen. Mit etwas Glück wäre sogar noch der Sieg möglich gewesen.

Fazit: Ein gerechtes Unentschieden gegen einen starken Gegner. Weiter so, Jungs und Mädels.

              TSV Großbardorf II - TSV Rottendorf 1:7 (1:3)

  Mit einem Kantersieg in Großbardorf hat sich die 1.Mannschaft des TSV auf den zweiten Tabellenplatz geschoben. 

Mit einem durchgehend starken Auftritt bezwang die Rottendorfer B-Jugend Gemünden/Seifriedsburg mit 5:0.....

TSV Großbardorf - TSV Rottendorf 1:7 (1:3) 

 

Mit einem Kantersieg in Großbardorf hat sich die 1.Mannschaft des TSV auf den zweiten Tabellenplatz geschoben.  

Bereits in den ersten 20 Minuten legte die Mannschaft den Grundstein für den Erfolg, indem sie mit drei schnellen Treffern die Weichen auf Sieg stellte. Nach Flanke von Fabian Freund eröffnete Jakob Siedler den Torregen (9.Min) mit einem strammen Schuss in die Maschen, aus zentraler Position im Strafraum. Kurz darauf erhöhte Martin Hesselbach aus kurzer Distanz nach schönem Zuspiel von Julian Wolff (15.Min). Wiederum nur wenige Minuten später erzielte Andre Dorscheid bereits das 0:3 mit einem Heber über den herauslaufenden Keeper, nach zuvor langen Pass von Innenverteidiger Moritz Rogenhofer (18.Min). Bis zu diesem Zeitpunkt war von den Hausherren nichts zu sehen und der TSV dominierte das Geschehen. Mit zunehmender Spielzeit schlichen sich dann aber immer wieder leichtsinnige Fehler im Spielaufbau der Gröschl-Truppe ein, sodass Großbardorf allmählich besser in die Partie fand. Mit einem sehenswerten Distanzschuss in den linken oberen Torwinkel verkürzte Dominik Firnschild für die Bayernliga-Reserve nach 31 Minuten. Trotzdem war der TSV nach wie vor die spielbestimmende Mannschaft und kam vor der Pause zu weiteren aussichtsreichen Gelegenheiten, die jedoch ungenutzt blieben. 

Nach dem Seitenwechsel versuchte Großbardorf dann noch einmal alles und setzte den TSV enorm unter Druck. Nur mit Glück und dem Alluminium blieb der Anschlusstreffer aus. Stattdessen nutzte der TSV einen Konter in der 64.Spielminute zur Vorentscheidung. Nach Steilpass von Martin Hesselbach Höhe Mittellinie umkurvte der eingewechslte Michael Büchs den Torwart und schob zum 1:4 ein. Der Treffer brach die Moral der Hausherren endgültig. In der verbleibenden Spielzeit übernahm der TSV wieder die Kontrolle und konnte das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Nach Hereingabe von Michael Büchs musste Lukas Bankl unmittelbar vor dem Kasten nurnoch den Fuß hinhalten und traf zum 1:5 (72.Min). Zehn Minuten später war das gleiche Zusammenspiel erneut erfolgreich. Wieder traf Lukas Bankl aus kurzer Distanz nach Pass von Michael Büchs (82.Min). Den Schlusspunkt setzte Martin Hesselbach kurz vor Schluss, als er eine hohe Hereingabe von Andre Dorscheid mit einer Direktabnahme aus wenigen Metern ins rechte obere Eck vollendete (87.Min). 

Mit dem deutlichen Auswärtssieg schiebt sich das Team auf Platz zwei und empfängt am kommenden Wochenende den TSV Münnerstadt zum Spitzenspiel.  

Tore:  
0:1 Siedler (9.Min), 0:2 Hesselbach (15.Min), 0:3 Dorscheid (18.Min), 1:3 Firnschild (31.Min), 1:4 Büchs (64.Min), 1:5 Bankl (72.Min), 1:6 Bankl (82.Min), 1:7 Hesselbach (87.Min) 

Aufstellung TSV:
Trappschuh, Elflein (81.Lücke), Freund (72.Zahn), Heß, Rogenhofer, Siedler, Dorscheid, Wolff, J.Müller (48.Büchs), Bankl, Hesselbach 

 

Am 11. September fand das diesjährige Vereinsblitzturnier statt. Auch dieses Mal gewann IM Dr. Peter Ostermeyer mit 13,5 Pkt. die Vereinsmeisterschaft. Den 2.Platz belegte Matthias Königer mit 12 Pkt., den 3. Platz Ottmar Bauer mit 9,5 Pkt.


Weitere Plazierungen: 4. St. Heyer-Krug u. K. Hemmer (9,5 Pkt.), 6. Ch. Sonnenberg (9 Pkt.), 7. J. Dauser (8,5 Pkt.), 8. Dr. R. Grun (7 Pkt.), 9. R. Engel (6,5 Pkt.), 10. T. Heller (5,5 Pkt.), 11. K. Wilm (4 Pkt), 12. Ch. Bardorz (4 Pkt.), 13. S. Grösch (3 Pkt.), 14. J. Rodriguez (3 Pkt), 15. S. Stark (0,5 Pkt.).









Turnierleiter G.Schmitt

           TSV Rottendorf – FC Fuchsstadt 4:2 (3:0)

Auch das vierte Heimspiel der neuen Saison konnte die 1.Mannschaft des TSV für sich entscheiden.

Mit dem letzten Testspielsieg gegen die JFG Mainfranken am vergangenen Sonntag (3:1), schloß die U17 die Vorbereitungsphase erfolgreich ab......

ZUMBA®-Fitnesskurse beim TSV Rottendorf

 

Der TSV Rottendorf bietet  nach den Sommerferien wieder Zumba®-Fitness-Kurse unter der Leitung von Barbara Höpfl an.  Diese Kurse sind sowohl für TSV-Mitglieder wie auch für Nichtmitglieder offen.

Anmeldungen sind für folgende Kurse möglich:

Montags (6 Termine ab 16.9.2013 bis 21.10.13)  in der EN-Halle (Halle 3) von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr.

Mittwochs (12 Termine ab 18.9.2013 bis 11.12.13) in der TSV-Halle von 09:15 Uhr bis 10.15 Uhr.

Die Kursgebühr für den Kurs am Mittwoch (Zehnerkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung von 10 €. Die Kursgebühr für den Kurs am Montag (Fünferkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 15 €, für Nichtmitglieder 30 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung von 5 €. Anmeldungen sind ab sofort  möglich. Entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454).

Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Eine Übertragung von nicht wahrgenommenen Terminen in spätere Kurse ist nicht möglich.

SV Euerbach/Kützberg - TSV Rottendorf 3:2 (1:0)

In Euerbach ging der TSV verdientermaßen zum zweiten Mal in der neuen Saison leer aus. 


 
Pos Spieler Spiele Tore Vorlagen Gelb Rot
TW Sahin Erol (3) 1        
ABW Flury Peter (2) 1        
ABW Hauck Tobias (3) 1        
ABW May Moritz (3) 1        
ABW Nusser Jonas (1) 0 (1)      
ABW Rützel Lukas (3) 1        
ABW Zoller David (3) 1        
MIT Englert Marco (3) 1 (1)      
MIT Geißner Patrick (3) 1 (1)      
MIT Ott Lukas (3) 1 (3)      
MIT Rützel Linus (3) 1        
MIT Schubert Nico (1) 1 (2)      
MIT Töper Felix (2) 0        
MIT Wengeler Simon (1) 1        
ST Bock Christian (1) 0        
ST Katzenberger Robin (3) 1 3      
ST Rützel Ferdinand (0) 1        
ST Vorndran Timo (3) 1        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

() Vorbereitungsspiele

Ergebnisse der Vorbereitungsspiele:

SV Kürnach 3:4 TSV

JFG Schwanberg 4:1 TSV (Spielabbruch 55 min.)

TSV 3:5 Bayern Kitzingen

Aufgrund des anhaltenden Starkregens fällt die heutige Bezirksligapartie gegen Gochsheim aus!

 

TSV Rottendorf - FC Sand II 7:0 (4:0)
 
Ein regelrechtes Feuerwerk brannte die 1.Mannschaft des TSV beim dritten Heimsieg in Folge ab. 

TSV 1869 Rottendorf       3 : 5     FVgg Bayern Kitzingen

Torfolge: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3 Schubert, 2:3 Schubert, 2:4, 2:5, 3:5 Geißner

 

SV-DJK Unterspiesheim – TSV Rottendorf 2:2

In Unterspiesheim kam die 1.Mannschaft des TSV trotz zweimaliger Führung nicht über ein Unentschieden hinaus.

 

TSV Rottendorf - DJK Wiesentheid 5:2 (3:1)
 
In einer aufregenden Begegnung hat die 1.Mannschaft des TSV den zweiten Heimsieg der jungen Saison eingefahren. 

TSV Forst - TSV Rottendorf 3:1 (2:0)

Die 1.Mannschaft des TSV kassierte in Forst die erste Niederlage der neuen Spielzeit.

TSV Rottendorf - TSV Röthlein 2:1 (0:1)

In letzter Minute konnte die 1.Mannschaft des TSV auch das zweite Spiel der neuen Saison für sich entscheiden.

Aufgrund der anhaltenden Hitze hat der BFV die Spiele am Sonntag in die Abendstunden gelegt.

Neue Anstoßzeiten: 

16:30 Uhr: TSV II - TV 73 Würzburg 

18:30 Uhr: TSV I - TSV Röthlein 

Tikotspende U17-Junioren 2012:

alt

Geldspende 2012:

alt

Spende einer Massageliege 2013:

alt

 

 

           DJK Schwebenried/Schwemmelsbach - TSV Rottendorf 0:1 (0:0)

         Die 1.Mannschaft des TSV ist durch einen hart erkämpften Auswärtssieg erfolgreich in die neue Runde gestartet.

alt

 

Wir bedanken uns bei Ingrid Hesselbach für das Foto.

Wegen Einsturzgefahr der Flutlichtmasten ist der Sportplatz am Marienheim ab sofort für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt!

Nachfolgend einige Hinweise wie ihr Bilder in eure Artikel einfügen könnt. Wichtig ist vor allem, dass ihr die vorliegenden Bilder mit einem Programmm auf eine Internettaugliche Größe reduziert (also keine 3MB-Bilder hochladen, sondern z.B. 250 kB große Bilder).

 

Erst schreibt ihr euren Text und setzt dann den Cursor an die Stelle an der das Bild erscheinen soll. Dann klickt ihr bitte unterhalb des Texteditorfensters auf das Wort "Bild". Danach öffnet sich ein popup-Fenster mit der Möglichkeit ein bereits einmal hochgeladenes Bild auszuwählen oder ein neues Bild in ein bestimmtes Verzeichnis hochzuladen. Wenn ihr ein Bild hochladen wollt, solltet ihr zuerst das Zielverzeichnis (z.B. Schach) auswählen und erst dann das Bild hochladen (upload anklicken). Wenn das Bild dann in den Text integriert ist, könntet ihr über das Bildicon (s. Markierung im nachfolgenden Bild) noch etwas an den Eigenschaften und der Ausrichtung des Bildes verändern.

 

Nachfolgend ein screenshot mit den Bilderordnern und im unteren Teil des Bildes die upload-Funktion (erst Bild auf der eigenen Festplatte suchen (durchsuchen) dann auf upload starten klicken. Anschließend das Bild im Zielordner suchen und auswählen. Fertig!

Am kommenden Sonntag ist die 1.Mannschaft des TSV zu Gast in Heidingsfeld zum Pokalspiel. Anstoß ist um 17 Uhr.

alt

Bei der Deutschen Meisterschaft in Selb vom 17. bis 24. 06.13 belegte unser Josef Joas einen hervorragenden 5. Platz von 10 Teilnehmern mit 3,5 von 6 Punkten. Zum Abschluss der vorletzten Runde lag er sogar auf Rang zwei.

 

 

Mit einer überragenden Leistung starteten die U14 Volleyball Mädels in die neue Saison. Das erste Mal im 4:4 Wettkampf dabei, konnten die Rottendorferinnen 4 von 5 Spiele bei der Kreismeisterschaft in Iphofen am 14.07.2013 für sich entscheiden. Lediglich der deutlich stärkeren Iphofer Heimmannschaft mussten sie sich mit 0:2 Sätzen geschlagen geben.

Es spielten: Johanna, Aisha, Medina,  Lena, Alina, Trainerin Elke Krtsch,

 

Siegerpokale, Sailauf-EichenbergMit dem 6. Schnellschachtunier in Sailauf-Eichenberg ist die unterfränkische Rapid-Saison zu Ende. Viele ergriffen die letzte Chance, ihre Jahreswertung aufzubessern, so dass die Teilnehmerzahl nochmal die 100er Grenze übertraf. TSV startete nur mit zwei Kindern. Beide kämpften tapfer, für einen der schönen Pokale hat es diesmal nicht gereicht. Die Gesamtwertung und der Saisonabschlussbericht wird folgen.
Das letzte Training vor den Sommerferien ist am 24. Juli.

Das Vereinsjubiläum "145 Jahre TSV Rottendorf" im Jahr 2014 rückt langsam näher!

Als ersten Hinweis auf dieses Jubiläum haben wir an allen unseren Sportstätten ein Infobanner angebracht. Das Bild hier zeigt das Banner am Sportplatz im Grasholz.

Bei unserer ZUMBA-Party am Samstag, 20.07.13 in der EN-Halle werden Barbara Höpfl, Diana Schmidt und auch Lynn Smith (USA/Philippinen) als ZUMBA-Instruktorinnen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zum "schwitzen" bringen. Wer Interesse hat, kann sich mit einem YOUTUBE-Video von und mit Lynn Smith schonmal einen ersten Eindruck zum Tanzstil von Lynn verschaffen.

 

Eine, zumindest in dieser Höhe, unverdiente Heimniederlage mussten die Alten Herren des TSV Rottendorf am gestrigen Samstagabend gegen die bärenstarke Mannschaft des SV Lindleinsmühle hinnehmen.

Das Training findet im Monat August ausschließlich im Jugendraum statt, da die EN-Halle gesperrt ist.

 Stetten U12, Rottendorf gegen RottendorfDas 5. Schnellschachturnier der unterfränkischen Rapidserie wurde routiniert durch Spvgg Stetten am 29.06 durchgeführt. Wegen des Sommerfests in der Rottendorfer Schule, das am gleichen Tag stattfand, starteten wir mit nur 4 Teilnehmern. Alle profitierten vom regelmäßigen Training und konnten ordentliche Ergebnisse erzielen. Jana erreichte den 2. Platz in der Alterklasse U10w und hat ihre Chancen auf den zweiten Platz in der Jahresgesamtwertung verbessert.

Mit einem 3:2 (3:1) Sieg in Eibelstadt endet die Saison der U11/2 versöhnlich.

Beim ersten Mannschaftswettkampf der Gerätturnerinnen erreichte unsere E-Jugend den 3.Platz! Und auch die Tollen Einzelergebnisse der drei C-Jugend Turnerinnen konnten sich sehen lassen!

alt alt

 

Am kommenden Sonntag bestreitet die 1.Mannschaft des TSV ihr erstes Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison und empfängt dabei den Landesligisten TSV Abtswind. Anstoß ist um 17 Uhr am Sportplatz am Marienheim

Im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Grombühl reichte es trotz einer guten Leistung nur zu einer unglücklichen 2:3 Niederlage.

 

Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge (SSV Kitzingen 0:4; JFG Maindreieck 3:2 und gegen FV Schwarzenau-Stadtschwarzach 1:4) konnten die Kicker/-innen am vergangenen Samstag endlich wieder ein Spiel für sich verbuchen und siegten mit einem klaren 7:0 gegen die JFG Südl. Steigerwald.

Im letzten Spiel gewann die U 15 des TSV Rottendorf gegen DUO Dettelbach 5:2...........

ZUMBAlogo 160x60 2

Große ZUMBA-Sommerparty in Rottendorf

Samstag, 20. Juli von 15:00 Uhr bis 18:00 in der EN-Halle (Rottendorf)

Hallenöffnung 14:15 Uhr

Eintrittsbändchen ab 1.7.2013 im Vorverkauf (bis 19.07.) für nur 8 € in der TSV-Gastätte Poseidon, Tageskasse 10 € (Getränke und Snacks incl.)

Du musst nicht tanzen können, um mit zu machen. Lass Dich begeistern von dem einzigartigen Partyfeeling und den heißen Rhythmen. Drei Trainerinnen (ZUMBA-Instruktorinnen aus Rottendorf, Kitzingen und von den Philippinen) sorgen für richtig gute Stimmung. Sei dabei und hab Spass ohne Ende. Wenn du mehr wissen willst klicke auf "weiterlesen"

Auch die Rückrundenspiele 6 und 7 gingen deutlich verloren. Gegen Rottenbauer verlor unsere U11/2 mit 1:8 Toren und gegen Waldbüttelbrunn stand es am Ende 1:6 nach Toren.

Meisterlicher Auftritt der U15 gegen die JFG-Würzburg Süd Reichenberg........

Entschuldigt, dass ich so lange nichts geschrieben habe aber ich wusste nicht wie und was. Sowohl die U9-1 als auch die U9-2 hatte die letzten Spiele leider deutlich verloren, die U9-1 ohne einen einzigen Treffer. Mir fehlte der Wille, mich an die Spiele zurückerinnern und die Worte um die Niederlagen gegen die FV Thüngersheim (0:8 bzw. 0:5) und VfR Burggrumbach (0:6 bzw. 2:6) zu beschreiben. Ich beschloss, dass es das Beste sei, hierüber den Mantel des Schweigens zu decken und auf bessere Tage zu warten.

Am Freitag war es zumindest teilweise so weit. Es kam zu den Spielen gegen den TSV Lengfeld.

Leider hat unsere U8-Mannschaft (offiziell U9-2) wieder verloren aber ich kann einen hohen Kampfgeist attestieren und die letzten 5 Minuten gingen verdient mit 1:0 an Rottendorf. 
Fazit: auch für Euch werden wieder bessere Tage kommen!

Danach kam dann das Spiel der U9-1 und der Beginn behagte den Rottendorfern Fans (und dem Schiedsrichter) nicht wirklich. Zwar spielte Rottendorf überlegen und kam zu vielen Torchancen aber das Tor wollte einfach nicht fallen. Erst Mitte der ersten Hälfte platzte der Knoten und unsere Jungs und Mädels lagen zur Halbzeit mit 3:1 in Führung. Nach der Pause fiel schnell das 4:1 aber leider auch das 4:2. Mit dem 4:3 kurz vor Ende wurde es nochmal spannend aber die Abwehr stand solide und ließ keine weiteren Chancen zu.
Fazit: den Sieg habt Ihr Euch redlich verdient, weiter so!

Das traditionelle Weinfest des TSV, ausgerichtet von den Rottendorfer Fussballern, beginnt am Samstag, 15. Juni um 17.00 Uhr auf der Terrasse vor der TSV Halle mit Weinen aus der Region, Bier vom Fass und Spezialitäten vom Grill.

Am Sonntag, 16. Juni  starten wir ab 11.00 Uhr mit unserem Weißwurstfrühstück, den Mittagstisch gibt es à la carte in der Vereinsgasttätte und am Nachmittag serviert die Jugendabteilung Kaffee und selbstgebackene Kuchen

TSV Jugend in Bad KönigshofenAm vierten Schnellschachturnier der unterfränkischen Rapidserie in Bad Königshofen nahmen 54 Kinder und Jugendliche teil. Das Turnier fand im großen Kursaal der FrankenTherme statt und wurde zügig durchgeführt, so dass danach noch Zeit war, die Energiereserven in der Wasserlandschaft der Therme wieder aufzufüllen. Jana erreichte den 2. Platz in U10w und freute sich über den hübschen Minipokal. Marcel belegte den 6. Platz in U10m.

TSV Schnellschachturnier Am 08.05.13 fand das erste Schnellschachturnier des TSV Rottendorf statt. Sieger wurde erwartungsgemäß IM Dr. Peter Ostermeyer vor Matthias Königer, Heiko Richter und weiteren 10 Teilnehmern.

Am 08.06.13 ging es im heimischen Graßholz gegen den SV Heidingsfeld.......

Am gestrigen Samstag gelang den Senioren des TSV Rottendorf im vierten Spiel endlich der langersehnte erste Sieg in dieser Saison. Nachdem man bisher „nur“ zwei Unentschieden auf der Habenseite verbuchen konnte, wurde durch einen 3:1 Sieg gegen den SSV Kitzingen ein Dreier eingefahren.

Am 04.06.2013 mußte unsere U15 zum Tabellenschlußlicht dem SV Kürnach reisen.........

Ab sofort steht im Bereich Mitgliederservice ein neuer Aufnahmeantrag zum Download bereit. Der neue Antrag berücksichtigt die neuen ab 1.2.2014 geltenden SEPA-Lastschriftregelungen und beinhaltet auch wichtige Datenschutzhinweise. Weiterhin ist die neue Abteilung Karate integriert.

Bitte verwendet ab sofort nur noch diese neue Version des Aufnahmeantrages.

altAb sofort bietet der TSV Rottendorf in einer neu gegründeten Abteilung Kum-Sung-Karatesport an. Informationen zu Kum-Sung-Karate, die neue Abteilung und Anmeldungen für ein Probetraining sind über unseren Abteilungsleiter Markus Beil möglich

Für die Teilnahme am Training und an Wettkämpfen ist eine Mitgliedschaft im TSV Rottendorf zu den üblichen Mitgliedsbeiträgen Voraussetzung.

Der erste Trainingsabend findet am 17.06.2013 um                                                                 19:15 Uhr in der EN-Halle statt.

Das Fussball-Finale zwischen FC Bayern München und dem BVB Borussia Dortmund wird im ZDF am Samstag, 25.05.13 live in der Gaststätte Poseidon, im großen Gastraum, gezeigt. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und viele begeisterte Zuschauer.

Bereits zwei Spieltage vor Rundeende konnte die U 17 mit einem deutlichen 9:0 Sieg beim Tabellenzweiten TSV Gerbrunn die Meisterschaft erringen. Ohne Punktverlust und bisher mit lediglich einem Gegentor spielt die Truppe eine sehr dominante Punkterunde. Die Partie in Gerbrunn ging die Mannschaft äusserst konzentriert und sich Ihrer Chance bewußt an. Von Anfang an war die Mannschaft das dominierende Team. Das Ergebnis ist zwar überraschend hoch jedoch dem Spielverlauf entsprechend.

Allen beteiligten Spielern große Anerkennung für die sehr konzentrierten Trainingsleistungen und herzlichen Glückwunsch für eine bisher ganz stark verlaufende Runde und den Aufstieg in die Kreisklasse. Um so höher ist die Leistung zu bewerten, da sich im Kader lediglich 1 Torwart und 14 Feldspieler befanden 

Die beteiligten Spieler waren/sind: Erol Sahin, Manuel Zoller,  Felix Töper, Ferdinand Rützel, Moritz Schubert, Lukas Ott, Nico Schubert, Patrick Geissner,  Marco Englert, Simon Wengeler, Robin Katzenberger, Felix Werner, Marcel Stühler, Moritz May, Jonas Nusser. (von der U 15 hatte Sebastian Mainka zweimal ausgeholfen)

Glückwunsch, herzlichen Dank und weiter so Jungs!

 

 

 

Mit einem Pflichtssieg gegen das Schlusslicht punkten die Jungs der U19 weiter.

JFG Südlicher Steigerwald 2:4 TSV Rottendorf

Kader: Brehm, Zoller, Elflein, Rützel Lukas, Flury, Florian, May, Emmerling, Rützel Linus, Englert, Bock

Ersatzbank: Schulz, Vorndran

Bilanz in der Rückrunde: 

TSV Rottendorf                            5       1       1          24:13   +9    16

MeisterschaftsfeierAuch nach der 6. Saison trafen sich die Freunde der TSV Rottendorf – Schachabteilung am 10.05.13 in der Vereinsgaststätte Poseidon um ein erfolgreiches Jahr zu feiern. Abteilungsleiter Dr Reiner Grun begrüßte den Ehrenvorsitzenden Herrn Franz Mellin und zahlreiche Gäste. In seiner Rede zählte er die Erfolge der einzelnen Mannschaften und einzelner Spieler auf. Wie bereits seit 5 Jahren gestaltete man den Abend in geselliger Runde.

Auch gegen Üngershausen konnte unsere Mannschaft nur die erste Hälfte der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten und verlor so das Auswärtsspiel am Ende deutlich mit 0:7!

Am 11.05. standen sich der Tabellenerste und zweite

die TSG Estenfeld in Rottendorf gegenüber......

Auch am heutigen Samstag mussten sich die U13/II gegen die TSG Estenfeld mit 4:3 geschlagen geben.

Bei einem eigentlich für den älteren U11- Jahrgang ausgetragenen Turnier in Großaitingen konnte unsere Mannschaft überwiegend gute Leistungen zeigen und erreichte letztendlich etwas unglücklich den 6.Platz.

 

Kein guter Tag für die Rottendorfer U9-Teams. Nach einer 0:3 Niederlage der U9-2 verliert auch die U9-1.

Bei unserer U8-Truppe könnte ich den Text von letzter Woche hierher kopieren. Wieder war der Gegner in der ersten Hälfte überlegen und ging verdient mit 3:0 in Führung. Das lag aber nicht an der Leistung unserer Jungs, sondern an der starken Versbacher Mannschaft. In der zweiten Hälfte legte Rottendorf wieder einmal einen Zahn zu und konnte diese Halbzeit ausgeglichen gestalten. Dass der 3:0 Halbzeitstand auch den Endstand darstellte, spiegelt nicht das Spiel wider. Hier ging es hoch her und nur die Weltklasseparaden beider Torhüter (Tolle Leistung Chris!) verhinderten weitere Tore.

Fazit: Ich bin gespannt was herauskommt, wenn ihr von Anfang an konzentriert spielt.

Unser "Großen" machten es Anfangs besser und gingen durch Tore von unseren beiden Mädels mit 2:0 Führung. Sowohl Katharina als auch Franzi nutzten ihre Nachschusschancen eiskalt aus. Gutes Stellungsspiel, ihr beiden!

Doch mit dem Gefühl der sicheren Führung hörten wir leider auf, Fußball zu spielen und Versbach kam allzu leicht wieder ins Spiel. Zwar war bei den beiden Gegentoren zum 2:2 Halbzeitstand Pech im Spiel aber mit etwas Konzentration, wäre es hierzu nicht gekommen. Nach dem Wechsel gab es ein ausgeglichenes Spiel, bei dem Quentin die 3:2-Führung erzielte. Auch nach den beiden Gegentreffern zum 3:4 gab es noch zahlreiche Chancen auf den Ausgleich aber es sollte wohl nicht sein.

Fazit: Konzentriert spielen und miteinander!

 

Nach dem Kantersieg gegen den Tabellenführer aus Garitz (4:0) kassierte die 1.Mannschaft des TSV zwei weitere Niederlagen und hat somit nurnoch geringe Chancen im Aufstiegsrennen.

Am 13.04.13 fand in Veitshöchheim der 14. Hofgartenpokal statt. An diesem Wettkampf nahmen 13 Turnerinnen des TSV Rottendorf teil.

Für Hanna, Carlotta und Selma war es erst der zweite Wettkampf. Trotz der größeren Kulisse gingen unsere drei Siebenjährigen unbeeindruckt und mit viel Spaß an die Geräte. Carlotta erturnte sich mit der drittbesten Sprungwertung – 12,65 von 14,00 Punkten – und einer starken Leistung am Reck Platz 6 mit 45,55 Punkten. Mit soliden, sauberen Übungen an allen Geräten und ganz besonders einer eleganten Bodenübung hat sich Hanna den 5. Platz (46,90 Punkte) erkämpft. Selma ging mit großer Freude an alle Geräte und wuchs an diesem Tag vor allem an Balken und Boden über sich hinaus, indem sie ihre Trainingsleistungen nicht nur gut abrufen, sondern sogar steigern konnte. Mit tollen 48,10 Punkten kam sie auf Platz 4.

Endlich nach dem letzten Spieltag aus dem November 2012 und diversen Verschiebungen und Spielabsagen durfte die U 17 wieder in den Spielbetrieb einsteigen.

Das dritte unterfränkische Rapidturnier fand am 04. Mai in Trappstadt statt. Wegen der weiten Anfahrt war die Teilnehmerzahl mit 79 Kindern und Jugendlichen geringer wie in den anderen Schnellschachturnieren der Saison, obwohl der verregnete Samstag gut zum Schachspielen geeignet war. TSV Rottendorf war durch zwei Kinder vertreten. Jana Bardorz siegte in U10w mit 4,5 Punkten aus 7 Partien. Stefan Bardorz erreichte mit ebenfalls 4,5 Punkten den vierten Platz in der Altersklasse U12.

TurniersaalTeilnehmer in Trappstadt

Nachdem die Fußballer/-innen des TSV Rottendorf bereits am letzten Wochenende mit einer Niederlage in Höhe von 5:0 vom TSV Sulzfeld nach Hause geschickt wurden, verloren die jungen Kicker/-in auch ihr Heimspiel gegen den TSV Gerbrunn mit 1:7.

Niederlage bei Relegationsspiel gegen SV Ramsthal

Im ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Bezirksliga Ost musste die erste TT-Herrenmannschaft eine 6:9 Niederlage gegen SV Ramsthal hinnehmen. Vor einem Publikum von ca. 90 Zuschauern konnte man lange mithalten, musste sich aber am Ende mit 6:9 geschlagen geben. Ramsthal konnte gleich zu Beginn zwei der drei Anfangsdoppeln für sich entscheiden. Lediglich Kopala/Wießler konnten 3:1 gegen das Ramsthaler 1er-Doppel gewinnen. 
Im vorderen Paarkreuz war die Überlegenheit von Ramsthal am stärksten. Peter Kopala war in beiden Einzel mit je 0:3 chancenlos. Frank Rüppel konnte zwar gut mithalten und verlor die Sätze jeweils nur knapp, doch am Ende musste er in den entscheidenden Situationen meistens den Punkt abgeben und verlor beide Spiele mit je 1:3.
Unsere Stärke war das mittlere Paarkreuz, welches schon während der Saison unsere "Bank" war. Wolfgang Wießler und Thorsten Dürr konnten beide je ihre Einzelspiele für sich entscheiden und bügelten so das Defizit im vorderen Paarkreuz aus. 
So musste im hinteren Paarkreuz die Entscheidung fallen. Im ersten Durchgang endete der Vergleich Unentschieden: Harald Dürr gewann 3:1 und Rainer Müller musste sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. So war beim Spielstand von 6:7 für Ramsthal das hintere Paarkreuz zum zweiten mal an der Reihe, um das Spiel noch möglicherweise umzubiegen. Leider hatten sowohl Harald Dürr mit einer knappen 2:3 Niederlage als auch Rainer Müller mit einem sehr knappen 1:3 viel Pech und so war das Spiel mit 6:9 verloren.

U12 | TSV Rottendorf - SB Versbach | 2,5 : 1,5
In der siebten Runde konnte unsere Mannschaft in der Stammbesetztung einen Sieg erzielen. Das war das letzte Mannschaftspiel der Saison. Am Ende erreichte Rottendorf einen guten 3. Platz von 7 Mannschaften.

Selina Brohm setze sich bei den Bezirksminimeisterschaften in Rottendorf gegen 13 Mädchen bis 10 Jahren durch. In einem spannenden Endspiel schlug sie Carla Moldor aus Hammelburg in 3:1 Sätzen. Die beiden Mädels zeigen schon ein sehr schönes Tischtennis.
Am Samstag den 04.05.2013 spielt Selina bei den Bayrischen Verbandsminimeisterschaften in Bad Kissingen, wir wünschen Ihr viel Erfolg an ihrem 10 Geburtstag.

Meister der 3. Kreisliga Kitzingen West

Als Herbstmeister startete die Mannschaft in die Rückrunde und spielte diese auch souverän ohne Punktverlust durch. Mit Julian Weber kam in der Rückrunde ein Spieler dazu, der mit seiner Leistung zum Erfolg beitrug. Mit 29:2 Spielen schloss Robin Busch als zweitbester Spieler der Liga die Runde ab, allerdings nur, weil er bei dem Spiel beim Tabellenzweiten SC Heuchelhof 4 einen rabenschwarzen Tag erwischte. Kai Brehm belegt durch seine kontinuierliche Leistung mit 28:6 Spielen den 3. Platz der Staffelrangliste.

 

Im vierten Rückrundenspiel gelang unserer U11/2 endlich ein Sieg. Eibelstadt wurde am Ende verdient mit 7:2 (3:0) geschlagen.

Auch im dritten Spiel der Rückrunde wurde unsere U11/2 von einem am Spieltag einfach besseren Team aus Grombühl mit 8:1 geschlagen. Nur ganz zu Beginn und kurz nach der Halbzeit, als der Ehrentreffer durch Neo erzielt wurde, war unsere Mannschaft gleichwertig oder sogar leicht überlegen. Derzeit sind unsere Gegner einfach robuster und zielstrebiger!

Wir bewegen Rottendorf!

Am Samstag, 20.07.2013 findet für alle, die Spass an Bewegung haben, eine große ZUMBA-Sommerparty  in der EN-Halle statt. Beginn um 15 Uhr, Ende ca. 18 Uhr.  Nähere Infos folgen in Kürze.  Bitte merkt euch den Termin schon mal vor.

TSV Rottendorf - SV Garitz 4:0 (0:0)

Mit einem Kantersieg gegen den Tabellenführer hat sich die 1.Mannschaft des TSV im Kampf um den Aufstieg eindrucksvoll zurückgemeldet.

TSV Blitz-MannschaftAm 27.04. fand in Schweinfurt die diesjährige Bayerische Blitz-Schach-Mannschaftsmeisterschaft statt. Vertreten waren nur Vereine der oberen Spielklassen von Bundesliga bis Regionalliga. Der TSV Rottendorf hatte für sein Viererteam einen Freiplatz erhalten und präsentierte sich hervorragend.







v.l.n.r. i.Stehen: K.H. Scheidt, G. Schmitt
i.Sitzen; IM Dr. P. Ostermeyer, M. Königer

Ort:                 97228 Rottendorf

Datum:           19.04.2013

Uhrzeit:          21:00 Uhr

Anwesend des Fördervereins:     Anna-Lena Schraut, Michael Büchs,

Alexander Schraut, Fabian Freund

Anwesend Besucheranzahl:       10

Schriftführer:                                   Fabian Freund

 

Thema: Mitgliederversammlung

  1. Begrüßung durch die Vorsitzende des Vorstandes Anna-Lena Schraut
  2. Festlegung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Berichterstattung Geschäftsjahr 2012
  4. Alexander Schraut stellt den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2012 vor
    1. Bericht der Kassenprüfer zum 31.12.2012 durch Bernd Horak und Julian Wolff. Es wurde nichts beanstandet.
    2. Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig von allen Anwesenden beschlossen
  5. Jahresausblick 2013 durch Michael Büchs
    1. Planung für ein Ortsturnier am 07.07.2013 in Rottendorf am Sportplatz (Marienheim). Aktuell steht noch die Freigabe des Platzwartes Jürgen Kienast aus
    2. Spendenaktion für Jahresende (2013) wieder geplant
  6. Verschiedenes / Anregungen
    1. Beitrittserklärungen bei Heimspielen auslegen
    2. Werbung (Plakate, Flyer) an Verkaufskasse platzieren
    3. Abendveranstaltung ausrichten
    4. Wie können neue Mitglieder gewonnen werden?
    5. Botschaft klar darstellen, dass der Förderverein „sofort“ steuerwirksame Spendenquittungen ausstellen kann
    6. Protokolle der Versammlungen an alle Mitglieder verschicken

 

Die Versammlung wurde um 22:00 Uhr geschlossen.

 

______________________                                 ______________________

Fabian Freund                                                       Anna-Lena Schraut

(Protokollführer)                                                     (Vorsitzende / Versammlungsleiterin)

Bei denkbar schlechtem Wetter stand uns beim zweiten Heimspiel des Jahres ein, wie immer glänzend aufgestellter und aufgelegter TV Helmstadt gegenüber. Unsere Marschroute lautete heute: „Aus der gesicherten Defensive durch Konter zum Erfolg zu kommen“.

FSG Wiesentheid - TSV Rottendorf 0:0

Erneut kam die 1.Mannschaft des TSV nicht über ein Unentschieden  hinaus und tritt weiter auf der Stelle.

Was für ein spannendes Spiel! Da galt es danach es erstmal durchzuatmen und den Puls von SpielerInnen und ZuschauerInnen wieder in normale Regionen zu bekommen. Gesundheitliche Probleme gab es offensichtlich nicht, auch wenn der sehr engagierte Betreuer der TG Höchberg nach dem Spiel nicht mehr gesichtet wurde.

Eine insgesamt unglückliche, wenn auch nicht ganz unverdiente, Niederlage mussten die Alten Herren des TSV Rottendorf am vergangenen Samstag bei ihrer Heimspielpremiere gegen den starken SV Bergtheim hinnehmen.

TSV Rottendorf – SSV Gädheim 2:2 (0:1)

Durch ein vermeidbares Remis gegen Gädheim verliert die 1.Mannschaft des TSV weiter an Boden.

In einem teilweise sehr emotionsgeladenen Spiel in Versbach...........

 

am kommenden Freitag, den 26.04., findet um 20.00 Uhr das Relegationsspiel der Ersten Tischtennis-Mannschaft gegen den SV Ramsthal statt.
Wir freuen uns schon riesig auf das Spiel und möchten Euch alle einladen, uns dabei  zu unterstützen. 

Zum Spiel wird es auch extra einen Getränkeausschank geben, so dass auch für das leibliche Wohl gesorgt sein wird.

Der SV Ramsthal hat sich bereits mit ca. 35 Mann angekündigt, so dass wir Eure Hilfe brauchen, um eine Heimspielatmosphäre schaffen zu können.
Also dann sehen wir uns alle am Freitag.

die erste TT-Herrenmannschaft

 

Nun Relegation und der Kampf um den Aufstieg !

 
Ende der Verbandsrunde und mit einem zweiten Platz das beste Ergebnis seit Jahren. Mit 34:4 Punkten konnte die erste TT-Herrenmannschaft ein tolles Ergebnis einfahren.
Die Meisterschaft schien greifbar nahe, denn Tabellenführer Heuchelhof bekam am grünen Tisch wegen falscher Doppelaufstellung die Punkte gegen den Vorletzten Oberschleichach aberkannt. Jedoch stand für uns noch das schwere Auswärtsspiel in Etwashausen an, welches prompt mit 6:9 verloren ging. Somit war man wieder punktgleich mit Heuchelhof, aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses aber bei je einem ausstehenden Spiel nur noch eine Chance bei einem Punktverlust von Heuchelhof. Heuchelhof blieb unbescholten und gewann in Kerbfeld mit 9:0 und Rottendorf gewann gegen Astheim zuhause mit 9:6 - Zweiter.
altSeit über einem Jahrzehnt aber das beste Ergebnis der ersten TT-Herrenmannschaft und durch die Relegationsspiele die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga Ost. Dort hat man im ersten Relegationsspiel, kommenden Freitag, 26.04., um 20 Uhr die Möglichkeit, gegen Ramsthal als Zweiten der 3. Bezirksliga Nord, die Möglichkeit, ein zweites und entscheidendes Relegationsspiel gegen TG Würzburg II zu erkämpfen. Gewinnt man beide Spiele, schlägt man kommende Runde in der 2. Bezirksliga Ost auf. Ramsthal hat sich schon mit ca. 40 Fans angekündigt. Wir benötigen deswegen alle denkbare Unterstützung am kommenden Freitag. Ein spannendes Spiel bei toller Atmosphäre und guter Stimmung sind also sicher!! 
 
Wir bitten um jedwede Hilfe der Fans zum Relegationsspiel am 26.04., 20 Uhr, gegen Ramsthal !!!!

TSV Rottendorf, nach der Siegerehrung

U12 | ESV Gemünden - TSV Rottendorf | 0 : 4
Rottendorft gewann kampflos, nachdem der Gegner seine Mannschaft aus der Liga zurückgezogen hatte.

Nach etlichen verlorenen Matches spielten die jungen Fußballer/-innen des TSV Rottendorf am Samstag, ein 3:3 gegen JFG Schwanberg 2 heraus.

Am kommenden Wochenende (27./28.4.) richtet die Rottendorfer Badmintonabteilung die nordbayerische Jugendrangliste aus. Gespielt wird dabei in den Klassen  U11 - U19.

Der Spielbetrieb beginnt am Samstag und Sonntag jeweils um 9 Uhr, gespielt wird in der EN-Halle.

Der Eintritt ist frei und neben Getränken, Kaffee und Kuchen werden auch kleine Speisen angeboten.

Interesse? Dann bietet das Turnier eine gute Gelegenheit, den Badmintonsport näher kennen zu lernen.


Die Badminton-Abteilung des TSV 1869 Rottendorf würde sich sehr auf Ihr Kommen freuen.

Auch in Waldbüttelbrunn war das Team aus Rottendorf zu wenig heiß auf einen Sieg und überließ dem Gegener zu viel vom Spiel, erlaubte zu viele Schüsse auf's eigene Tor und wurde auch zu häufig ausgespielt. So siegte der Gastgeber letztendlich auch in der Höhe verdient mit 5:1.

Passend zum Wetter konnte endlich wieder Außen gespielt werden. So stand der Spieltag am Freitag unter dem Motto: der Frühling kommt, der Regen wird wärmer. Der warme Regen und die Pfützen auf dem Platz ließen wohl einige Kinderherzen höher schlagen, wenn auch nicht die der Eltern, die die Trikots mitnehmen durften. Bis auf einige vernachlässigbare abrupte Ballstops in den Pfützen, störte das Wetter den Spielfluß jedoch nicht.

Nun aber zu den wichtigen Informationen:
Nachdem im Herbst des letzten Jahres viele Jungs (keine Mädchen?!) mit dem Fußball spielen begonnen haben, konnten für die Rückrunde prinzipiell zwei U9-Mannschaften gemeldet werden. Nachdem sich auch noch zwei Trainer gewonnen werden konnten, nämlich Ralf Wünsche und Stefan Pabst, kamen letzten Freitag gegen die Teams aus Reichenberg tatsächlich zwei U9-Mannschaften zum Einsatz.

Die neu formierte U9-2 (tatsächlich eine U8-Mannschaft) zeigte sich sehr engagiert, ließ aber in der ersten Halbzeit noch etwas den Spielwitz vermissen, so dass Reichenberg zur Pause verdient mit 1:0 in Führung lag. In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs besser ins Spiel und hatten nun deutlich mehr Spielanteile und Torchancen. Da letztere auch durch die schönen Tore von Sebastian und Stan verwertet werden konnten, feierte das U8-Team in ihrem ersten Pflichtspiel gleich den ersten Sieg.
Klasse Jungs, weiter so!

Unsere großen Jungs und Franzi von U9-1 hatten leider keinen erfolgreichen Einstand in die Rückrunde. Die Reichenberger hatten eine ausgeglicherene Mannschaft und viel mehr Glück bei den Torschüssen. Um es kurz zu machen: wir verloren deutlich mit 0:4, wobei das Ergebnis  zu hoch ausgefallen ist und zumindest ein Ehrentreffer sicherlich verdient gewesen wäre.
Spielt beim nächsten Spiel mehr miteinander, lauft und fightet! Dass ihr laufen könnt, habt ihr ja beim Lauf der Generationen gezeigt!
 

VfL Euerbach - TSV Rottendorf 2:0 (0:0)

In Euerbach erlebte die 1.Mannschaft des TSV einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Aufstieg.

Meister der 3. Tischtennis Kreisliga Kitzingen West

TTerste mannschaftDer Abschluss der Vorrunde mit dem 3. Platz, aber nur 1 Punkt Rückstand auf den 1. und 2., beflügelte die Mannschaft zu einer hervorragenden Rückrundenleistung. Nachdem im ersten Spiel der Rückrunde der Tabellenführer denkbar knapp mit 9:7 bezwungen wurde und die folgenden Spiele gewonnen wurden, stand schon 3 Spieltage vor Saisonende fest, dass die Mannschaft aufsteigen wird, da der Verfolger

TSV Rottenbauer bereits 6 Punkte Abstand hatte. Nur die Mannschaft des SC Würzburg Heuchelhof 4 hatte bis zum letzten Spieltag einen Minuspunkt mehr. Es ging für uns im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten TG Würzburg 4 also darum, die Meisterschaft klar zu machen. Kurz vor dem Spieltermin musste allerdings unser Leistungsträger Karl-Heinz Drees aus gesundheitlichen Gründen absagen. Mit Hilfe der eingesprungen Sylvia Metzger und Michael Busch gewannen wir das Spiel mit 9:3 und sicherten uns damit die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Kreisliga Kitzingen.

In der Mannschaft spielten (Einzelergebnisse in Klammern): Walter Böhm (19:10), Karl-Heinz Drees (24:4), Günter Busch (13:13), Werner Wießler (17:7), Tim Busch (13:11), Peter Schreyer (9:8) Helga Dürr (1:1), Sylvia Metzger (4:0), Bastian Kopala (1:1), Gunter Müller (1:1) und Michael Busch (0:1).

Wesentlich zum Erfolg trug auch die Leistung unseres Spitzendoppels Walter Böhm/ Karl-Heinz Drees bei, die die Runde ungeschlagen mit 16:0 Spielen abschlossen.


 

Die Meistermannschaft: v.l.: Günter Busch, Walter Böhm, Werner Wießler, Tim Busch, Karl-Heinz Drees, Peter Schreyer
 

Werner Wießler, Mannschaftsführer

Am vergangenen Samstag und Dienstag durfte die U15......

In der Regionalliga Nord-West gelang dem Team TSV Rottendorf I am 14.04.13 gegen TSV Kirchenlaibach ein in dieser Höhe nicht erwarteter 6:2 Heimsieg und mit 10:8 Pkt. der Sprung auf Tabellenplatz 5 von 10 Mannschaften. Damit gelang überzeugend der Klassenerhalt in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse.

In der Begegnung ging keine einzige Partie verloren. Siege erzielten IM Dr. Peter Ostermeyer, Karlheinz Scheidt, Günter Schmitt und Heiko Richter, Remis spielten Matthias Königer, Martin Dirks, Christoph Sonnenberg und Otmar Bauer. Diese Leistung ist Spitze !

1. Mannschaft

 

Vl.n.r. stehend: H. Richter, O. Bauer, M. Königer, M. Dirks,

sitzend: IM. Dr. P. Ostermeyer, K.H. Scheidt. C. Sonnenberg, G. Schmitt.

 

 

Sehr geehrtes Mitglied,

unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am

19. April 2013, 21:00 Uhr am Sportplatz am Grasholz in Rottendorf.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:

  1. Begrüßung durch die Vorsitzende des Vorstandes,
  2. Festlegung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Berichterstattung Geschäftsjahr 2012
  4. Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2012 und Entlastung des Vorstandes.
  5. Jahresausblick 2013
  6. Verschiedenes

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Anna-Lena Schraut

Vorstandsvorsitzende

Durch viele Fehler im Abwehr- und Angriffspiel verlor die U11/2 des TSV mit 2:6 gegen die Mannschaft aus Rottenbauer.

DJK Schwebenried/Schwemmelsbach – TSV Rottendorf 1:3 (0:2)

Mit einer bärenstarken Leistung in Schwemmelsbach hat sich die 1.Mannschaft des TSV zurück in die Erfolgsspur gekämpft.

Am letzten Samstag kam es zu Treffen des TSV Rottendorf und dem SSV Kitzingen,..............

Nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Donnerstag gegen SV Oberpleichfeld (2:1), verloren unsere jungen Kicker/-innen auch heute gegen die SG Buchbrunn-Mainstockheim denkbar knapp mit 2:1.

TSV Rottendorf – TSV Münnerstadt 1:2 (1:0)

Zum dritten Mal in Folge ging die 1.Mannschaft des TSV leer aus und fällt in der Tabelle weiter zurück.

Durch den langen Winter 2012/13 verschob sich der Rückrundenauftakt der U15 auf den 09.04.13.......

Der TSV Rottendorf bietet  auch im 2. Quartal 2013 wieder Zumba®-Fitness-Kurse unter der Leitung von Barbara Höpfl an.  Diese Kurse sind sowohl für TSV-Mitglieder wie auch für Nichtmitglieder offen.

Anmeldungen sind für folgende Kurse möglich:

Montags (12 Termine ab 22.4.2013)  in der EN-Halle (Halle 3) von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr.

Mittwochs (12 Termine ab 24.4.2013) in der TSV-Halle von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr.

Die Kursgebühr (Zehnerkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung von 10 €.  Anmeldungen sind ab sofort  möglich. Entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454).

Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Eine Übertragung von nicht wahrgenommenen Terminen in spätere Kurse ist nicht möglich.

Im Rahmenprogramm des einwöchigen Turniers fand am 03.04.13 das traditionelle Blitzschachturnier im
Felix-Fechenbach-Haus statt.

Sieger wurde vom TSV Rottendorf Matthias Königer vor dem mehrfachen Bayer. Seniorenmeister Rainer Oechslein, SK Schweinfurt 2000. Dritter wurde Christopher Alm vom SV Würzburg. Den 4. Platz belegte Fabian Englert, SK Klingenberg vor weiteren 12 Teilnehmern.

Dazu Herzlichen Glückwunsch!

Die extremst wenigen Zuschauer sahen auf dem bockelharten Büttharder Nebenplatz bei nahezu frühsommerlichen Temperaturen von ca. 6 Grad Celsius ein, über die gesamte Partie gesehen, ausgeglichenes Spiel. Der für die Jahreszeit in einem sehr guten Zustand befindliche Hauptplatz wurde – ganz Gentleman-like – der Damenmannschaft des Gastvereins überlassen.

Ein Ausrufezeichen setzten die Jungs der U19 gegen die (SG) Buchbrunn-Mainstockheim durch einen 2:1 Erfolg am vergangenen Samstag.

Durch eine spielerisch starke und gut strukturierte Mannschaftsleistung ging der Sieg gegen den ehemalige Tabelleführer der Gruppe WÜ/KT völlig in Ordnung.

Wir ließen den Gegner kaum zu Chancen kommen und spielten uns selber einige gute Torchancen heraus, wir verpassten es den Sack zuzumachen und so wurde es gegen Ende der Partie nochmal spannend.

Torfolge: 1:0 Bock, 1:1, 2:1 Wengeler

Kader: Vorndran, Hauck, Florian, Zoller (May), Rützel, Emmerling, Rützel, Trappschuh, Schulz (Wengeler), Englert, Bock

 

TSV Rottendorf – TSV Forst 1:2 (0:1)

Durch die zweite Niederlage in Folge muss die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung nach nur einer Woche wieder abgeben.

FC Fuchsstadt – TSV Rottendorf 3:2 (1:1)

In Fuchsstadt ging die 1.Mannschaft des TSV erstmals seit der Winterpause leer aus.

Bild Jana am BrettDie Bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften fanden traditionell in den Osterferien (01.- 05. April) gleichzeitig in Bad Kissingen (Jungs) und Kreuth am Tegernsee (Mädchen) statt. Die qualifizierten Schachspieler aus 7 Regierungsbezirken + München kämpften um die bayerischen Meistertitel und die Startberechtigung für die Deutsche Jugend-EM. Jana Bardorz vertrat als Unterfränkische Meisterin mit zwei weiteren Mädchen unser Bezirk in der Altersklasse U10w. Es wurden 7 Runden im Schweizer System mit 2 Stunden Bedenkzeit gespielt. Jana konnte in taktisch betonten Partien 4 Siege verbuchen und erreichte zum Schluß einen sehr guten 5. Platz.

Louis Häusler und Jacob Brohm erreichten beim heutigen Halbfinale einen hervorragenden 2. Platz und stehen somit im Finale zur Deutschen Meisterschaft und zählen somit zu den acht besten Teams in der U17 im Bundesgebiet.

TSV Rottendorf - SV Obererthal 2:2 (1:2)

Gegen das Tabellenschlusslicht kam die 1.Mannschaft des TSV nicht über ein Unentschieden hinaus.

TSV Rottendorf - SV Rödelmaier 2:0 (0:0)

Die 1.Mannschaft des TSV hat den dritten Sieg in Folge eingefahren und sich an die Tabellenspitze der Bezirksliga Ost gesetzt.

TSV Röthlein – TSV Rottendorf 1:2 (1:0)

Durch einen hart erkämpften Auswärtssieg verkürzt die  1.Mannschaft des TSV den Abstand zur Tabellenspitze der Bezirksliga Ost.

U12 | TSV Rottendorf - Himmelstadt/Zellingen | 4 : 0
Unsere Mannschaft gewann kampflos wegen einer Absage des Gegners.
Die nächste Runde ist am 19. April.

Gleich 0:8 verloren die U 13/2 am heutigen Samstag mittag ihr erstes Rückrundenspiel gegen Kürnach

Eine gefühlte Ewigkeit....

SPIELZEITEN SIND JEWEILS UM 16 UHR

SA    23.03.13 (SG) FC Hopferstadt (A)                       

SA    06.04.13 (SG) Buchbrunn-Mainstockheim (H) 

MI     10.04.13 TSV Lengfeld (H)                             

SA    13.04.13 (SG) SV Bütthard (A)                              

SA    21.04.13 spielfrei

SA    27.04.13 SV Willanzheim (A)                                 

SA    04.05.13 (SG) TSV Kleinrinderfeld (H)            

SA    11.05.13 JFG Südlicher Steigerwald (A)             

SA    01.06.13 SV Heidingsfeld (H)                               

In der Regionalliga Nord-West gelang dem Team TSV Rottendorf I am 17.03.13 ein wertvoller 4,5 : 3,5 Auswärtssieg beim Schlusslicht Coburger SV. Damit konnte sich die Mannschaft mit 8 :8 Pkt. auf den 7. Platz von 10 Mannschaften verbessern. In der letzten Spielrunde am 14.04.13 zu Hause gegen TSV Kirchenlaibach ( 8. Platz ) ist trotzdem mindestens noch ein Unentschieden erforderlich, um nicht auf einem Abstiegsplatz zu landen.

alt

Das Spiel in Coburg fand im Klassenraum des Gymnasiums statt

Gewonnen haben Matthias Königer, Christoph Sonnenberg und Heiko Richter. Remis spielten IM Dr Peter Ostermeyer, Martin Dirks und Günter Schmitt.

Bayerische2012eckeBeim Heimspieltag des Viertelfinales zur deutschen Meisterschaft konnte das Rottendorfer Team vor toller heimischer Kulisse den ersten Platz erkämpfen.

Aufgrund des neuerlichen Wintereinbruches fällt das Bezirksliga-Heimspiel der 1.Mannschaft am kommenden Sonntag aus!

Unser Volleyball Nachwuchs der männlichen U12 nimmt am Samstag, 16.03.2013 an der nordbayerischen Meisterschaft in Schwaig teil.

TSV Gochsheim - TSV Rottendorf 1:2 (0:1)

Mit einem hart erkämpften „Dreier“ startet die 1.Mannschaft des TSV aus der Winterpause.

 Am Sonntag den 3. März nahmen 8 junge Volleyballer/innen an den Unterfränkischen Meisterschaften der männlichen  U12  teil. Am Ende sind wir richtig stolz auf einen guten 4. und 8. Platz !!!

Rottendorf I startete aufgrund der Vorrundenergebnisse bei den Wettkämpfen um die Plätze  9-11. Da die Mannschaft der TG Eltmann nicht angetreten wir hatte die TSV-Kids leider nur ein Spiel gegen Großheubach II. Dieses gewannen sie jedoch  haushoch mit 2:0 Sätzen und landeten auf einem super 9. Platz.

Rottendorf II spielte um die Plätzte 1-8. Nach einem überragenden ersten Spiel  gegen Großheubach I mit einem deutlichen 2:0 Sieg mussten sich die Kids im 2. Spiel nur knapp dem späteren Finalteilnehmer TuS  Frammersbach  geschlagen geben. Im Spiel  um Platz 3 waren es die druckvollen Angaben der Jungen des DJK Hammelburg, die das Spiel nur um wenige Punkte entschieden.

Am Ende sind wir richtig stolz auf einen guten 4. und 8. Platz!!!

Teilnehmer: Matthis Brux, Jule Dickmeis, Julian Hack, Magnus Hauck, Malte Krtsch, Lukas Mott, Jonas Preu, Helena Schiefer

Trainerinnen: Dorothee Gloy, Karin Mott

Bild Rapid-Turnier Schweinfurt 144 Kinder und Jugedliche trafen sich am 02. März in Schweinfurt, um in den Altersklassen U8 bis U18 um die ersten Punkte der Rapid-Saison zu kämpfen.
Die Rottendorfer Schachjugend war an dem unterfränkischen Schnellschach-Turnier mit 8 angemeldeten Kindern einer der teilnahmestärksten Vereine (nach Spvgg Stetten und dem Ausrichterverein Schachklub Schweinfurt).
Nach 7 Runden geistiger Anstrengung gab es Urkunden und Sachpreise für alle Teilnehmer. Die Siegerehrung wurde durch den Oberbürgermeister der Stadt Sebastian Remelé vorgenommen.

Es ist erfreulich, dass die Kinder mit Eifer ihr Traningswissen unter Wettkampfbedingungen testen und nach jedem Turnier einen neuen Ansporn bekommen, ihre Fähigkeiten weiter zu verbessern.

Mit einem zufriedenstellenden dritten Platz in Kitzingen wurde das letzte Hallenturnier dieser Wintersaison beendet. Die Mannschaft des TSV musste sich im Turnierverlauf nur den beiden am Ende besser plazierten - und auch tatsächlich fußballerisch besseren - Teams des Würzburger FV und des SC Eltersdorf geschlagen geben.

Am 24.02. fand die 7. Verbandsligarunde statt.

Regionalliga Nord-West: Unser Team TSV Rottendorf I musste beim höher dotierten jetzigen Tabellen dritten 1.FC Marktleuthen antreten und leider eine 3,5 : 4,5 Niederlage hinnehmen. Eine großartige Leistung bot der erstmals hier eingesetzte Heiko Richter mit einem Sieg über seinen 200 DWZ Punkte besseren Gegner. Fünf Partien endeten remis, zwei wurden verloren. Das Resultat ist nun Platz 8 von 10 Mannschaften. Bei voraussichtlich 3 Absteigern muß nun im nächsten Spiel der Tabellenletzte Coburger SV bezwungen werden um die Abstiegsränge wieder zu verlassen.

 

Kreisliga-Mitte: TSV Rottendorf II konnte im Heimspiel gegen die kampfstarke Mannschaft SC Kitzingen III einen 4,5 : 3,5 Sieg erzielen. Bei sieben Remis-Partien gelang Dr Reiner Grun der entscheidende Sieg. Die Mannschaft steuert nun ungefährdet mit 3 Punkten Vorsprung der Meisterschaft entgegen, da von den direkten Verfolgern Spvgg. Stetten III verlor und auch der Favorit  ESV Gemünden nur unentschieden spielte.

 

A-Klasse-Mitte: Im Auswärtsspiel beim SB Versbach gewann TSV Rottendorf III deutlich mit 6 : 2 und verbesserte sich auf Tabellenplatz 5 von 10 Mannschaften. Gewinner waren Ernst Linus Langer, Manfred Burkard, Sven Holger Fleck, Monika Richter und Klaus Johann Langhans. Zwei Partien endeten remis, nur ein Spiel wurde verloren.

 

B-Klasse Mitte: in der letzten Spielrunde verlor TSV Rottendorf IV sein Heimspiel gegen Himmelstadt/Zellingen 0,5 : 4,5. Beide Mannschaften konnten nicht komplett antreten. Das einzige Remis gelang Helmut Schmidt. Somit konnte der letzte Tabellenplatz nicht verlassen werden. Da am Spielbetrieb nur 7 statt 10 Mannschaften teilnehmen, gibt es keinen Absteiger.

 Beim zweiten Tag der bayerischen Meisterschaft wurde das Rottendorfer Duo seiner Favouritenrolle gerecht und konnte ungefährtet den bayedrischen Meistertitel aus den Jahren 2011 und 2012 verteitigen.

Das Auswärtsspiel der Fußball-Bezirksliga in Fuchsstadt am Sonntag fällt aus!

 Bei der bayerischen Meisterschaft im Radball in Kissing bei Augsburg konnte heute das U17 Team des TSV (Häusler / Brohm) seine Favouritenrolle in dieser Alterklasse bei der Vorrunde eindrucksvoll bestätigen. Die Titelverteidigung scheint greifbar nahe.

U12 | Spvgg Stetten II - TSV Rottendorf | 2 : 2
In der gewohnten Aufstellung erzielte unsere Mannschaft in der dritten Runde den ersten Punkt. Christoph Mittelstaedt und Jana Bardorz konnten ihre Partien gewinnen und ein Unentschieden sichern, nachdem wir nach Verlusten an den Brettern 4 und 2 bereits im Rückstand waren. Christoph hat zuerst Qualität, dann nach einer klassischen Fesselung einen Läufer gewonnen. Jana erreichte ein Bauernendspiel mit zwei Mehrbauern. Sie lehnte das Remisangebot der Gegnerin ab und setzte sie im 60. Zug matt.

Die Radballer des TSV suchen neue Radballtalente. Jungen und Mädchen zwischen 8 und 10 Jahren sind ab Montag 18.Februar in der E.N.-Halle 3 willkommen. Training für die Anfängergruppe ist ab 18.02. von 17.00-18.00 Uhr. Mitzubringen sind lediglich Sportkleidung und Hallenschuhe.

Im Anschluss findet immer das Radballtraining unseres betreits erfolgreichen Nachwuchsradballer statt.

Aushängeschild sind hierbei Jacob Brohm und Louis Häusler. Die beiden können auf tolle Erfolge zurückblicken wie z.B.  2009 deutscher Vizemeister in der U13, 2011 und 2012 bayerischer Meister der jeweiligen Alterklasse.

Wer Interesse hat einfach mal beim Training der "Größeren" zuschauen (jeden Montag 18.00-19.30 und jeden Mittwoch 19.30-22.00) oder ab 18.02. um 17.00 zum probieren vorbei kommen. 

Die Radballer des TSV

Einen tollen Erfolg feierte die U 17 beim Nachtturnier der F.Vgg Bayern Kitzingen am 9.2.13

Bereits in den Gruppenspielen zeigten sich die Jungs von Ihrer positiven Seite. Deutlich höherklassige Mannschaften konnten geschlagen werden und so standen die Jungs gegen 20:00 noch vor dem TSV Großbardorf, dem FC Gerolzhofen und Bayern Kitzingen auf Platz 1 der Gruppe.

Im Halbfinal konnte die Mannschaft von DUO Dettelbach mit 2:0 geschlagen werden und im Finale traf man dann erneut auf den TSV Großbardorf.

Das interessante Endspiel TSV Großbardorf gegen unsere Jungs von TSV Rottendorf mußte dann auch noch in einem dramatischen Siebenmeterschießen entschieden werden. 

Die Jungs zeigten keine Nerven und konnten sich so gegen 22:30

den Turniersieg vor dem TSV Großbardorf sichern. Auch wenn der TSV Großbardorf mit einer gemischten U 16/17 angetreten waren mindert das nicht den Turniererfolg.

Jungs, Klasse Geschichte

 

 

 

 

 

 

In der Regionalliga Nord-West trennte sich das Team TSV Rottendorf I im Heimspiel 4 : 4 vom Tabellennachbarn PTSV SK Hof. Ob der erneute Punktgewinn zum Klassenerhalt reicht, wird sich erst am Ende der Saison erweisen. Mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis von 6 : 6 Pkt. steht die Mannschaft auf Platz 7 von 10 Vereinen, punktgleich mit Platz 5          ( Kronacher SK ) und 6 ( PTSV SK Hof ). Da voraussichtlich 3 ( ! ) Mannschaften absteigen, ist noch maximaler Einsatz erforderlich.

 

In der Kreisliga kehrte TSV Rottendorf II mit einem 7 : 1 Auswärtssieg gegen den SF Burgsinn zurück und verteidigte überlegen die Tabellenführung. Die drei nächsten Verfolger verloren alle ihre Spiele. Mit 2 Punkten und 8 Brettpunkten Vorsprung geht es nun in die letzten 3 Runden.

 

In der A- Klasse Mitte sorgte die Ersatzgeschwächte Mannschaft TSV Rottendorf III für eine große Überraschung und gewann gegen den vergangenen Meister der B-Klasse Germania Erlenbach mit 5,5 : 2,5 .

Mit nunmehr 6 :6 Pkt. liegt man auf Platz 6 im gesicherten Mittelfeld und dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.

 

Ein besonderer Dank gilt an unsere Damen Renate Klüpfel, Maria Hofmaier und Petra Burkard für die tolle Bewirtung in Raum 1 der EN- Halle. Diese hat die Mannschaften begeistert.

Der 3. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken Ost fand am vergangen Samstag in der Sporthalle der Solidarität Schweinfurt statt.

Im Achtelfinale des 4-er Pokals trafen am 27.01.13 in Schweinfurt mit dem Schachclub Schweinfurt 2000 I und dem TSV Rottendorf I zwei unterfränkische Spitzenmannschaften aufeinander. Gegen den höherklassigen Gegner gab es leider eine 1 : 3 Niederlage.

Überraschend war am 1.Brett die Niederlage von IM Dr. Peter Ostermeyer gegen den mehrfachen Unterfrankenmeister FM Harald Golda sowie am 4. Brett die Verlustpartie von Karlheinz Scheidt gegen Norbert Lukas. Dagegen erzielten am 2. und 3. Brett Matthias Königer und Günter Schmitt gegen die höher dotierten Gegner Josef Krauß und den Deutschen Fernschachmeister sowie mehrfachen Bayerischen Seniorenmeister Rainer Oechslein remis. Nun kann die ganze Kraft auf das nächste Regionalligaspiel am 03.02.13 zu Hause gegen den PTSV SK Hof 1892 I konzentriert werden

Mitgliedsbeiträge: Bitte denkt daran in den  nächsten Tagen eure Schüler- bzw. Studentenausweise vorzulegen, wenn ihr über 18 Jahre alt seit und den ermäßigten Beitrag für 2013 zahlen wollt.

Die U11 Junioren des TSV nahmen am Samstag, den 19.01.13 am alljährlichen Hallenturnier der Dettelbacher teil.

Turniermodus zwei Gruppen mit jeweils 6 Mannschaften.

Nach den fünf Spielen in der Gruppenphase standen 0 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 3:9 zu buche, das sagt im ersten Moment nicht viel aus, denn die Rottendorfer Kicker hatten die Möglichkeiten einige der fünf Spiele zu gewinnen, aber an diesem Tag kam sehr viel Pech zusammen und so stand uns ein ums andere Mal das Aluminium im Weg.

Dennoch muss man sagen es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, dadrauf kann man aufbauen.

Kader: Schlaghaufer M., Krtsch M., Brohm J., Göllner S., Mosthof T., Bohn D. (1), Kraft H. (2), Mutz J., Mott L. 

Beim Hallenturnier des 1.FC Eibelstadt belegte der jüngere Jahrgang der U11 den fünften von zwölf Plätzen. Damit wurde auch das zweite Turnier des Jahres recht erfolgreich abgeschlossen.

U12 | TSV Rottendorf - Spvgg Stetten | 0 : 4
Die zweite Runde war eine Gelegenheit einige Brettpunkte zu holen, da der Favorit aus Stetten nicht in Bestbesetzung antrat. Unsere Mannschaft, in der Aufstellung: Christoph Mittelstaedt, Stefan Bardorz, Jana Bardorz und Fabian Kreiß, vermochte jedoch daraus keinen Nutzen zu ziehen. Jana zeigte gute Leistung, konnte aber ihren Vorteil im Turmendspiel wegen Zeitnot nicht verwerten.

Für den 2. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken Ost fuhr Rottendorfs Dritte am vergangenen Samstag nach Schweinfurt.

Es gibt noch einige freie Plätze bei unseren Zumbatomic®-Fitness-Kursen für Kinder/Jugendliche.

Die Kurse starten auf mehrfachen Wunsch hin jetzt erst nach den Faschingsferien und finden Montags zwischen 17:00 und 18:30 Uhr im Jugendraum der TSV-Halle (1.OG)  statt. Der genaue Zeitpunkt richtet sich nach den Anmeldungen.

Die Kursgebühr (Sechserkarte) beträgt für Kinder/Jugendliche als TSV-Mitglied 10 €, für Nichtmitglieder 20 €.

Anmeldungen entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454). Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Nicht genutzte Teilnahmemöglichkeiten verfallen am jeweiligen Kursende.

1. TT-Mannschaft bezwingt den Tabellenführer

 
In einem bis zum letzten Punkt spannenden Verbandsspiel bezwang die erste TT-Herrenmannschaft am Freitagabend den Tabellenführer aus Heuchelhof nach fast vierstündigem Kampf mit 9:7. Damit gelang die Revanche für die Niederlage kurz vor Weihnachten, als sich beide Mannschaften verlustpunktfrei in Heuchelhof gegenüberstanden und die Herbstmeisterschaft gegeneinander ausspielten. In einem hochklassigen Spiel konnten die Zuschauer spektakuläre Ballwechsel bewundern und auch der Spielverlauf lies sich bis zum letzten Ballswechel an Spannung kaum überbieten.
 
1. TT-Herrenmannschaft
 
Die erste TT-Herrenmannschaft: Wolfgang Wießler, Rainer Müller, Harald Dürr, Thorsten Dürr, Walter Böhm (Ersatz), Frank Rüppel, Peter Kopala
 
 
 

Bei der Qualifikation zur Kreismeisterschaft in Iphofen holte unsere U13/1 einen super

4. Platz, aber mit etwas mehr  Glück hätten wir auch ins Finale und damit zur Kreismeisterschaft nach Karlstadt fahren können.

Das erste Spiel ausgenommen, bewies unsere Mannschaft, dass Einiges in ihr steckt, durch schnelles Kombinationsspiel und leidenschaftlichen Kampf haben wir viel Lob und Anerkennung bekommen.

In der Gruppe mit Mannschaften wie Sulzfeld, Gülchsheim, Bayern Kitzingen und JFG Steigerwald haben wir uns als Gruppenzweiter durchgesetzt. Durch viele Torvorbereitungen von Niklas Siakavaras und drei Tore von Dirk Scheider, zwei von Tim Schuhmann und eines von Sebastian Gräfe sind wir Gruppenzweiter geworden und trafen auf die bis jetzt mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 11:1 überragenden Gruppensieger SSV Kitzingen  (Siedler).

Nach super Kombinationsspiel machten wir das 1:0 durch unseren Spielmacher Niklas  Siakavaras, der im ganzen Turnier sieben Tore vorbereitet hat. Nach zwei Minuten muss dann Sebastian Gräfe (Sebo) nach super Vorbereitung von Nikals Siakavaras alleinstehend vor dem Torhüter das 2:0 machen, leider verließen ihn die Nerven und er schoss dem Torhüter den Ball in die Arme. Nach kurzer Verwirrung in der Kitzinger Mannschaft wurden sie im Verlauf des Spiels immer stärker und besiegten uns dann leicht glücklich mit 3:1.

Das Spiel um Platz drei dominierten wir die ganze Spielzeit, aber der herausragende Torhüter der Marktbreiter war unbezwingbar. Marktbreit hatte keine einzige Torchance.

Das klärende sieben-Meter schießen ging dann knapp verloren, da der Goali von Markbreit zwei sieben-Meter super gehalten hat.

Für uns als Betreuer war es trotzdem ein sehr gelungenes Turnier, da sich langsam eine gewisse Ballsicherheit und Passstärke wieder findet und wir Spiele auch durch unsere Aktionen aus dem Spiel heraus bestimmen können und nicht nur durch Kampf und Einzelaktionen.

Unsere U17 hat den TSV gut vertreten und das Qualifikationsturnier in Iphofen für die Kreismeisterschaft mit dem 2. Platz abgeschlossen und sich somit erfolgreich für die Kreismeisterschaft qualifiziert!  Lediglich der Landesligist SSV Kitzingen war an diesem Tag für uns nicht zu schlagen.

Die Kreismeisterschaft findet am Sonntag den 27.1. in Karlstadt statt.  

Unsere Jungs haben die BOL Mannschaften Würzburger FV und JFG Kreis Karlstadt sowie die JFG Franken als Kreisligist in der Gruppe. Turnierbeginn am 27.1. ist 14:30.

Der 5. Spieltag am 13.01.13 brachte erfreuliche Resultate.

In der Regionalliga gewann das Team TSV Rottendorf I überzeugend bei der Spvgg. Stetten mit 5:3 und verbesserte sich mit 5 : 5 Pkt. auf den 6. Platz von 10 Mannschaften. Bei voraussichtlich drei ( ! )Absteigern muss aber weiterhin Schwerstarbeit geleistet werden.

 1-Reg.Stetten

Der 5. Spieltag am 13.01.13 brachte erfreuliche Resultate und die erste Meisterschaft in der C- Klasse. Dazu Herzlichen Glückwunsch !

 

In der Regionalliga gewann das Team TSV Rottendorf I überzeugend bei der Spvgg. Stetten mit 5:3 und verbesserte sich mit 5 : 5 Pkt. auf den 6. Platz von 10 Mannschaften. Bei voraussichtlich drei ( ! )Absteigern muß aber weiterhin Schwerstarbeit geleistet werden.

 

Foto1

An den Spitzenbrettern IM Dr. P. Ostermeyer u. K.H. Scheidt

 

Sieger waren IM. Dr. P. Ostermeyer, K.H. Scheidt und P. Güntner. Remis spielten M. Königer, M. Dirks, G. Schmitt und Chr. Sonnenberg.

 

In der Kreisliga Mitte eroberte TSV Rottendorf II mit einem 5 : 3 Heimsieg über den Favoriten ESV Gemünden die Tabellenspitze mit 8 : 2 Pkt. zurück. Gleichzeitig brachte die punktgleiche Mannschaft Spvgg. Stetten III dem bisherigen Spitzenreiter SG Bergtheim/Burggrumbach die erste Niederlage bei. Siege erzielten H. Richter, J. Dauser und Dr. R. Grun. Remis trennten sich von ihren Gegnern P. Ley, St. Heyer-Krug, G. Groß und M. Ursprung. Erstmals konnte die Mannschaft in Bestbesetzung antreten.

 

Die 3. und 4. Mannschaft musste leider 7 Spieler ersetzen. Dies entspricht fast einer kompletten Mannschaft.

 

In der A-Klasse Mitte behauptete sich TSV Rottendorf III sensationell trotz Ausfalls der beiden Spitzenbretter mit 5,5 : 2,5 beim Schlusslicht SK Arnstein und verbesserte sich mit 4 : 6 Pkt. auf Platz 6. Siegreich waren K. Wilm, M. Burkard, S. Baumgarten, S.H. Fleck und unser Edelreservist J. Schlaghaufer. Remis spielte R. Moore.

 

In der B- Klasse Mitte kam TSV Rottendorf IV ohne drei Stammspieler bei der Spvgg. Stetten V leider mit 1 : 5 unter die Räder und fiel mit 3 :7 Pkt. auf den letzten Tabellenplatz zurück. Remis spielten M. Richter und U. Böhm. Besonderer Dank geht an Chr. Mittelstaedt und G. Rudtke für ihren kurzfristigen selbstlosen Einsatz ! Bei Punktgleichheit mit Stetten VI und Karlburg II ist noch eine Verbesserung möglich.

 

In der C-Klasse Mitte gewann unser jugendliches Team TSV Rottendorf V

im letzten Spiel mit einem 2,5 : 1,5 Auswärtssieg bei SC SF Rieneck II überraschend die Meisterschaft, da der bisherige Tabellenführer SC Kitzingen IV kampflos mit 0 :4 gegen ESV Gemünden II verlor.

Sieger waren H. Höfler u. F. Fries, Remis erzielte J. Höfler.

Bild Jana am BrettGleich am Anfang des Jahres, vom 02. bis 05. Januar, wurde im Schullandheim in Hobbach das wichtigste Jugendschachturnier in Unterfranken, die UJEM 2013 durchgeführt. In den Altersklassen U10-U25 kämpften die besten Spielerinnen und Spieler, die sich über die Kreismeisterschaften qualifizierten, um die Podestplätze auf der Bezirksebene. Jana Bardorz vom TSV Rottendorf erlangte in U10w in einem bis zum letzten Tag spannenden Turnier den ersten Platz und qualifizierte sich damit als Unterfränkische Meisterin für die Bayerische Einzelmeisterschaft der Mädchen in Kreuth.
Stefan Bardorz erreichte in der Altersklasse U12 einen guten 6. Platz.

Am 06.01.13 fand im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg wieder das Schnellschachturnier des SV Würzburg für Vierermannschaften statt.

Im sehr stark besetzten Turnier traten 25 Mannschaften an, davon allein

5 Teams des TSV Rottendorf.

 

Die 1. Mannschaft mit IM Dr. P. Ostermeyer, K.H. Scheidt, M. Königer und G. Schmitt belegte punktgleich mit dem Sieger SF Bad Mergentheim

( Spieler der 2. Bundesliga !) einen hervorragenden 2. Platz vor SC Prichsenstadt und Schweinfurt 2000 ( Landesliga ). Gegen Bad Mergentheim mussten wir mit 1 : 3 die einzige Niederlage hinnehmen. Gegen die höherklassigen Schweinfurter gelang sogar ein 2,5 : 1,5 Sieg. Dennoch konnte der Pokalgewinn des Vorjahres leider nicht wiederholt werden.

 

Die 3. Mannschaft erkämpfte sich Platz 12, die übrigen Mannschaften mussten sich leider mit einem Platz im hinteren Drittel zufrieden geben.

 

Beim hochklassig bestetzten Turnier in Kleinwinternheim konnten die Jungs vom TSV eine sehr gute Leistung darbieten und wurden schliesslich Fünfter.

Der Weihnachtspokal im Gerätturnen der Männer findet traditionell am ersten Wochenende des Dezembers eines Jahres statt. In diesem Jahr fiel es auf Sonntag, den 2.12., und wurde in der Sporthalle des Friedrich-List-Gymnasiums in Gemünden ausgetragen. Nach langer Zeit konnte wieder eine Rottendorfer Delegation an dem Wettkampf teilnehmen, welche selbst von einem Schneegestöber nicht gestoppt werden konnte. 

Beim Hallenturnier in Dettelbach belegt die Mannschaft des TSV einen guten vierten Platz. Dabei verlor die Mannschaft im Spiel um Platz drei mal wieder (siehe Bericht zum Heimturnier) im Neunmeterschießen.

Am 14.12.12 war es wieder soweit. Zur inzwischen traditionellen Weihnachtsfeier konnte Abteilungsleiter Dr. Reiner Grun in der Vereinsgaststätte Poseidon trotz schlechten Wetters wieder ca. 40 Schachfreunde begrüßen. Wir freuten uns besonders über den Besuch des Vorstandsvorsitzenden Herrn Max Limmer und des Ehrenvorstands Herrn Heinz Stephan.

 

1-P1120459

 

Die zahlreich erschienenen Kinder erhielten zur Stärkung Süßigkeiten, die Erwachsenen den bereits bekannten Salami-Nikolaus und andere Präsente.

In seinem Grußwort hob Herr Limmer die besonderen Erfolge der Schachabteilung und die geleistete Trainingsarbeit hervor und verteilte an die Leistungsträger schmucke TSV-Fleecejacken.

 

2-P1120463-001

 

Zur weihnachtlichen Stimmung trug ein Gedichtsbeitrag unserer Fotografin und treuen Schachfreundin Helga Glos bei.

 3-P1120467-001

 

Weiterhin wurde die Feier umrahmt von Musikbeiträgen und Gedichten der Kinder.

 

4:9 Niederlage der 1. TT-Mannschaft am letzten Spieltag nach 16:0 Punkten

 

Die Erwartungen waren hoch an das "Endspiel" um den Herbstmeistertitel am Samstag nachmittag in Heuchelhof. Sowohl die junge Mannschaft aus Heuchelhof als auch die erste Rottendorfer Mannschaft erspielten in der bisherigen Saison 16:0 Punkten, so dass im direkten Zusammentreffen am letzten Vorrundenspieltag der Herbstmeistertitel ausgespielt wurde. Eigens zu dem Spiel machten sich auch viele Fans in die Heuchelhofer Schulturnhalle, um unsere Mannschaft zu unterstützen. 

U12  |  SK Arnstein - TSV Rottendorf  |  3,5 : 0,5
In der ersten Runde konnte sich unser Team, in der Aufstellung: Christoph Mittelstaedt, Stefan Bardorz, Jana Bardorz und Fabian Kreiß, gegen die neu formierte U12 Mannschaft aus Arnsein nicht durchsetzten. Fabian hat ein Remis erreicht, nachdem ihn sein Gegner mit zwei Damen Patt gesetzt hat. Lobenswert war die Partie von Christoph, in der er am Brett 1 einen zähen, 58 Züge langen Widerstand gegen den Bayerischen Vizemeister Jakob Roth leisten konnte.

Das Spiel gegen TSV Lengfeld endete 3:2. das Ergebnis ist glücklich aber in Summe verdient.

Am 10.11.12 starteten unsere Turnerinnen der C-Jugend beim unterfränkischen Regionalentscheid in Bad Kissingen. Es war das dritte Mal, dass sich eine Rottendorfer Mannschaft zu diesem hochkarätigen Wettkampf qualifizierte.

1 klein2 klein

Die 3. Verbandsrunde am 25.11.12. verlief für alle Schachmannschaften sehr erfolgreich.

 

In der Regionalliga Nord-West erzielte Team TSV Rottendorf I auswärts beim favorisierten Kronacher SK ein 4 :4 , bleibt allerdings weiterhin mit 2 :4 Pkt. punktgleich mit Platz 6, 7 und 8 auf Platz 9 von 10 Mannschaften. IM Dr. P. Ostermeyer, M. Dirks u. O. Bauer gewannen ihre Partien.        M. Königer u. G. Schmitt erzielten Remis. Am 09.12. ist der hohe Meisterschaftsfavorit SK Klingenberg zu Gast.

 

In der Kreisliga Mitte konnte TSV Rottendorf II die Siegesserie fortsetzen und ließ SV Würzburg V mit 7:1 keine Chance. Zu den Gewinnern zählten: J. Joas, H. Richter, J. Dauser, M. Ursprung, Dr. R. Grun und J. Schirmacher. Remis spielten P. Ley und G. Groß. Die Mannschaft bleibt mit 6 : 0 Pkt. Spitzenreiter und spielt am 09.12. auswärts beim Tabellendritten SG Bergtheim/Burggrumbach.

 

In der A-Klasse Mitte errang TSV Rottendorf III einen deutlichen 6 : 2 Auswärtssieg beim SK Lohr II und konnte sich mit 2:4 Pkt. ins mittlere Tabellendrittel verbessern. Gewonnen haben K. Wilm, K. Orth, E.L. Langer, M. Burkard und S. Baumgarten. Remis spielten J. Hofmann und R. Moore.

 

In der B-Klasse Mitte siegte TSV Rottendorf IV beim TSV Karlburg II mit 3,5 : 2,5 und gab die rote Laterne mit 2 : 4 Pkt. an Karlburg ab. Gewinner waren H. Schmidt und U. Böhm. Remis endeten die Partien von S. Stark und S.H. Fleck. Das letzte Brett war von beiden Mannschaften nicht besetzt.

 

In der C-Klasse Mitte gewann unsere Schachjugend kampflos 4 : 0

bei der SG Bergtheim/Burggrumbach II, da der Gegner keine Mannschaft aufstellen konnte. TSV Rottendorf V bleibt mit 4 : 0 Pkt. Tabellenführer vor dem punktgleichen SC Kitzingen IV . Am nächsten Spieltag treffen beide Teams aufeinander.

Durch einen nie gefährdeten 7:0 Auswärtssieg gegen Dettelbach in Biebergau............

Zum Auftakt der Hallensaison musste sich die Mannschaft mit einem unbefriedigenden (und unglücklichen) Platz 7 zufrieden geben.

TSV Rottendorf - TSV Bad Königshofen 0:3 (0:1)

Durch eine deutliche Niederlage im Heimspiel gegen Bad Königshofen hat die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung nach nur einem Spieltag wieder verloren.

Am Freitagnachmittag ging es für die U13/2 nach Nenzenheim zum letzten Spiel der Vorrunde gegen die JFG Südl. Steigerwald. Es sollte ein dunkles, kampf- und laufbetontes Fußballspiel werden.

 

 

In der 3. Runde des Landrätepokals hat es unsere U17 leider nicht geschafft den Würzburger FV zu besiegen. Doch das Ergebnis sagt nicht wirklich über das Spiel aus, da unser Team eine gute, kämpferische Leistung ablegte. Die Würzburger waren lediglich stärker im Abschluss.

Trotz dieser Niederlage muss die sehr starke Hinrunde unserer Mannschaft besonders gelobt werden. Das Team präsentierte sich bislang immer mit tollem Offensivfußball und starken Defensivleistungen - auch gegen sehr starke Gegner! Dafür natürlich auch ein großes Lob an Coach Karsten Geissner und Co-Trainer Andi Schubert, die bislang tolle Arbeit geleistet haben!

Am letzten Spieltag der Hinrunde konnte unsere U17 einen starken 4:0-Sieg gegen den TSV Gerbrunn einfahren. In der ersten Hälfte traf Mo Schubert zweimal sehenswert und schoss unser Team so auf die Siegerstraße.

Alter und neuer Schach-Vereinsmeister wurde erwartungsgemäß IM Dr. Peter Ostermeyer. Punktgleich belegte Matthias Königer den zweiten Platz. Dritter wurde Ottmar Bauer vor weiteren sieben Teilnehmern.

 1-Vereinsmeisterschafr 12 001

v.l.n.r. M. Königer, I.M. Dr. P. Ostermeyer, O. Bauer

Bild FLG-Schachturnier Gemünden

Das wirtschafswissenschaftliche Friedrich-List-Gymnasium in Gemünden hat in diesem Jahr erneut ein Schulschach-Turnier veranstaltet. Unsere jüngsten Schachkids von der Grundschule Rottendorf haben in den Wettkampfklassen 1.-2. und 3.-4. Klasse mit Erfolg daran teilgenommen. Nach einem aufregenden Tag waren alle hochzufrieden und freuten sich über Urkunden, Medaillen und Sachpreise.
Jana konnte einen pokalprämierten 3. Platz in der Wettkampfklasse Mädchen 3.-4. Klasse erreichen.

 

Am 04.November 2012 fand in der heimischen EN-Halle der Bärchenpokal, ein Wettkampf für die kleinsten Turnerinnen im Turngau statt. Vornweg erst mal ein Dankeschön an den Turngau Würzburg und hier speziell an Kim Samtleben-Feige, die es gemeinsam mit den teilnehmenden Vereinen erst möglich gemacht hat, den Wettkampf durchzuführen.

Acht Rottendorferinnen nahmen am Bärchenpokal teil, davon turnten drei Mädchen ihren allerersten Wettkampf.

Baerchen795pixel

 

SV Riedenberg - TSV Rottendorf 1:3 (1:3)

Durch einen verdienten Auswärtssieg hat sich die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung in der Bezirksliga-Ost zurückerobert.

 

Beim letzten Heimspiel für dieses Jahr hat es die U15 erwischt,..............

Das Nachholspiel gegen die TSG Estenfeld am vergangenen Donnerstagabend ging knapp und unglücklich mit 1:2 verloren. Doch am heutigen Samstagmittag, zeigten die jungen Fußballer/-in ihr ganzes Können und gewannen das Spiel gegen JFG Maindreieck Süd verdient mit 3:1.

 

 

Endlich hat nun doch noch das letzte Spiel der Herbstsaison stattgefunden. Nach nur vier Spielabsagen und Terminverschiebungen hat sich der TSV Güntersleben letztendlich doch noch unseren Jungs gestellt. Und das nicht schlecht. Zumindest zu Beginn der Partie ging es offen hin und her, doch während wir unsere Chancen nicht verwerten konnten, staubten die Günterslebener einen Abpraller unseres gut haltenden neuen Torhüters Korab ab und führten überraschend mit 1:0. Mit der Zeit spielten unsere Jungs immer überlegener, schossen aber zu unplaziert ab, zumindest wenn nicht Torhüter, Latte oder Pfosten das eigentliche Ziel unserer Schützen waren. Bei einem der wenigen Vorstöße unseres Verteidigers Brian konnte dieser doch noch den hochverdienten Ausgleich erzielen. Aber wie es so kommt, wenn man seine Chancen nicht versandelt, stand es plötzlich 2:1 für Güntersleben und es war Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde die Überlegenheit der Rottendorfer noch deutlicher und Güntersleben kam nur noch vereinzelt vor unser Tor. Aus der Zwei-Mann-Verteidigung wurde immer mehr eine Soloshow, so dass das Mittelfeld noch weiter verstärkt wurde. Durch einen Freistoß fiel dann endlich das 2:2 durch Quentin, gefolgt vom 3:2 durch Bartu nach einem Abschlag von Korab. Das Spiel blieb auch weiterhin spannend, da auch weiterhin zahlreiche Chancen nicht genutzt wurden. Erst kurz vor Schluss schoss Quentin das erlösende 4:2. Das dritte Tor unseres Verteidiger-Duos!

Fazit: In der zweiten Halbzeit gut gespielt und hochverdient gewonnen.

Am gestrigen Donnerstag Abend stand die Nachholpartie gegen den SV Kürnach an.........

Irgendwann trifft es alle Mal,..........

In der Regionalliga Nord - West konnte das Team TSV Rottendorf I am 2. Spieltag mit einem 4 : 4 Unentschieden gegen SV Würzburg II den ersten Punktgewinn verzeichnen und belegt Platz 9 von 10 Mannschaften. Nach Siegen von IM Dr. Ostermeyer, Sonnenberg und Bauer sowie Remis von Königer und G. Schmitt lag Rottendorf sogar 4 : 2 in Führung. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden. Unverkennbar war eine deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft.

1-TSV Ro I-SV WüII 001 2-TSV Ro I-SV WüII 004

 TSV Rottendorf I (teilw. in neuem Dress) gegen SV Würzburg II

In der Kreisliga - Mitte gelang TSV Rottendorf II ein 5,5 : 2,5 Auswärtssieg beim SV Neuendorf. Einzelsieger waren H. Richter, Dr. Grun, Schirmacher und Bardorz. Remis erreichten Dauser, Groß und Ursprung. Mit 4:0 Pkt. ist die Mannschaft nun alleiniger Tabellenführer.

 In der A-Klasse - Mitte verlor TSV Rottendorf II Ersatz geschwächt leider gegen das starke Team SC Prichsenstadt II mit 3 : 5 und belegt Platz 8 von 10 Mannschaften. Hervorzuheben sind die Siege von Baumgarten und K.J. Langhans sowie die Remis von Wilm und Orth gegen Gegner mit höherer DWZ.

 In der B-Klasse - Mitte verlor TSV Rottendorf III gegen Spvvg. Stetten VI 2,5 : 3,5. Leider konnte auch diesmal unsere Mannschaft nicht in Idealbesetzung antreten. Siege erzielten Stark und W. Langhans, Remis M. Richter.

 In der C-Klasse - Mitte überraschte unser neu aufgestelltes Jugend Team TSV Rottendorf V mit einem 3,5 : 0,5 Heimsieg gegen ESV Gemünden II. Dies bedeutet Platz 2 von 5 Mannschaften. Gewinnen konnten H. Höfler, Kegel u. J. Höfler. Remis erzielte St. Bardorz.

 Es war ein besonderer Spieltag, da die 1. Mannschaft im Jugendzimmer und die 3.,4. und 5. Mannschaft in der TSV Halle gleichzeitig ihre Heimspiele austrugen.

 


 

Nach mehreren Wochen witterungsbedingter Pause, durften unsere U15 Jungs endlich wieder am vergangenen Donnerstag Abend gegen den Ball treten,......

Am vergangenen Samstag startete auch die letzte der Rottendorfer Mannschaften in die aktuelle Saison. 

!!! Das Bezirksligaspiel der 1.Mannschaft in Euerbach wurde witterungsbedingt abgesagt !!!

Es war nicht nur ein sehr sehr kaltes, nasses und ungemütliches Wetter, auch das Spiel der U13/2 war weit unter deren Möglichkeiten. Das Match ging mit 6:0 gegen den FV Schwarzenau-Stadtschwarzach verloren.

 

 

Gegen eine in ALLEN Belangen bessere Mannschaft aus Versbach verloren unsere Jungs und das Mädel auswärts mit 0:19 (0:9).

Leider verschlechtert sich damit die insgesammt zufriedenstellende Bilanz. Mit jeweils drei Siegen und Niederlagen bei einem Torverhältnis von 31:37 Toren ist diese Bilanz im Grunde ausgeglichen. 26 dieser Gegentore ließ die Mannschaft in nur drei Halbzeiten zu und erzielte dabei selbst nur 2 Tore. Trotzdem hat die Mannschaft sich in der bisherigen Runde im Verhalten auf dem Platz und im Zusammenspiel verbessert. Dies gilt es weiter zu trainieren, um vielleicht irgendwann mal auf Augenhöhe mit einem Gegner wie Versbach zu stehen.

Also, weiterhin so fleißig ins Training gehen und immer daran denken, was schon Yoda sagte: "Viel zu lernen du noch hast, mein junger Padawan!"

alt

Seit dem Schulanfang im September wird in der Schachabteilung wieder fleißig trainiert. Mit der Kreisjugendeinzelmeisterschaft 2012/2013 (abgekürzt KJEM) hat unsere Jugend am 04. November eine Gelegenheit gehabt an dem ersten Turnier der Saison teilzunehmen. Alle drei Rottendorfer konnten sehr gute Ergebnisse erzielen und sich bei der Siegerehrung über einen Pokal und zwei Medaillen freuen.

Jana Bardorz erkämpfte sich den ersten Platz in der Altersklasse U10w und ist Kreismeisterin in der laufenden Saison.

Am Sonntag, den 11.11.12, spielt der Tabellenführer aus Rottendorf gegen den Zweitplatzierten aus Gerbrunn im Spitzenspiel der Liga. Zahlreiche Zuschauer sind herzlich Willkommen.

 

 

Das Pokal Viertelfinale am Dienstag Abend gegen den Würzburger FV fällt aufgrund der Unbespielbarkeit beider Plätze aus und wird nachgeholt. Das Datum wird noch bekannt gegeben.

Auch gegen den SSV Kitzingen musste unsere U13/2 eine herbe Niederlage einstecken. Die Spieler des SSV Kitzingen waren körperlich, aber keinesfalls spielerisch überlegen.

 

 

Die Bezirksligapartie der 1.Mannschaft gegen Roödelmaier, sowie das A-Klasse-Spiel der 2.Mannschaft gegen Estenfeld wurden witterungsbedingt abgesagt.

Da beim TSV Güntersleben kurzfristig krankheits- und urlaubsbedingt einige Spieler absagten, musste unser letztes Heimspiel leider abgesagt werden. Die Trainer versuchen einen Ersatztermin zu finden. Zur Diskussion steht z. B. der nächste Freitag (9. November, 15:30 oder 16:00 Uhr).

Zur Erinnerung: Das Training findet ab Mittwoch, 7. November, um 16:30 Uhr in der EN-Halle statt!

Am 6. Spieltag stand für unsere U17 das Spiel gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West an. Dabei konnte das Team, am 21.10.2012, einen 9:0-Sieg einfahren. Wegen Personalsorgen waren auch die Spieler Julian Weber und Sebastian Mainka aus der U-15-Jugend unseres TSV in den Kader gerückt. Die beiden konnten sich schnell sehr gut in die Mannschaft integrieren. Unser Team kam aber in den ersten 30 Minuten nicht wirklich gut in die Partie - es passierten beispielsweise unnötige Fehler im Aufbauspiel -, doch das Tor zum 1:0 durch Lukas Ott brachte den Durchbruch. So konnte unser Team bis zur Halbzeit weitere 3 Treffer erzielen und mit einer komfortablen 4:0-Führung in die Kabine gehen.

  Das Spiel der Fußball U15, heute gegen Kürnach, wurde abgesagt!!!

spokker - Widget

TSV Rottendorf – FC Strahlungen 2:1 (0:0)

Durch einen hart erkämpften Arbeitssieg hat die 1.Mannschaft des TSV die Negativserie von vier sieglosen Spielen in Folge beendet.

Es war kalt, es war nass und es war Kunstrasen. Aber vor allem war es der Würzburger FV und es waren vier neue Spieler dabei. Letzteres ist natürlich langfristig von Vorteil, am Freitag machte sich aber erst mal die Unerfahrenheit bemerkbar.

Doch der Reihe nach: Seit Saisonstart kommen drei neue Rottendorfer Jungs (Linus, Finn und Jamaine) sowie der neu zugezogene Korab regelmäßig zum Fußballtraining und sind mit Feuereifer dabei. Sie sind alle Jahrgang 2004 und haben inzwischen ihre Pässe erhalten, so dass sich der Anteil der "Älteren" in der Mannschaft deutlich erhöhen lässt.

Mit Bartu, Brian, Felix P. und Quentin standen somit acht "2004er" im Aufgebot, unterstützt von Chris, Felix K. und Sebastian. Der höhere Altersdurchschnitt machte sich insbesondere körperlich deutlich bemerkbar. Die mangelnde Spielpraxis war jedoch nicht zu übersehen. Auch die "alten Hasen" konnten keine Struktur ins Spiel bringen und kamen nicht auf das gewohnte Leistungsniveau.

Dass sich trotz allem ein spannendes Spiel entwickelte lag hauptsächlich am hervorragend haltenten Felix im Rottendorfer Tor, obwohl er bereits in der ersten Spielminute sehr rüde und schmerzhaft attackiert wurde. Durch einen zugegebenermaßen schön ausgespielten Konter und ein unglückliches Freistoßtor lagen unsere Jungs zur Halbzeit mit 2:0 zurück. Auch in der zweiten Hälfte kamen wir selten erfolgversprechend vor das gegnerische Tor, so dass Fernschüsse als neues Mittel eingesetzt wurden. Durch einen abgefälschten Weitschuss von Quentin erzielten wir dann auch den Anschlusstreffer und Hoffnung kam auf. Doch mit dem 3:1 ca. 5 Minuten vor dem Ende war die zweite Niederlage im sechsten Spiel nicht mehr zu verhindern. Schade, denn zumindest am Freitag war der FV eigentlich schlagbar.

Fazit: Mit zunehmenden Spielerfahrung werdet ihr noch viele Siege erzielen.

Beim Doppelspieltag am vergangenen Samstag war ein Bundesligaspieler der Mannschaft Mlady/Mlady aus Stein in der Rottendorfer E-N-Halle.

Am 20. und 21.10.2012 fand bei schönstem Herbstwetter der Mannschafts-wettkampf des Turngaues Würzburg statt. 12 Turnerinnen des TSV Rottendorf zeigten in Lohr ihr Können.

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Marktheidenfeld die Unterfränkischen Meisterschaften der Badmintonjugend statt.

Der TSV war mit 3 Spielerinnen am Start. Jule Dickmeis belegte in der Altersklasse U 11 den 2. Platz und darf sich jetzt Unterfränkische Vizemeisterin nennen.

Johanna Reichling wurde im Einzel Fünfte. Im Mixed belegte sie mir Ihrem Partner aus Versbach den 4. Platz. Noch besser lief es im Doppel. Hier wurde sie mir Anna Siedler Zweite. Beide haben sich mir diesem Erfolg, sowie auch Jule, für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert.

Für Anna lief es an diesem Tag noch besser. Im Einzel belegte sie den 3. Platz. Im Mixed mit ihrem Partner aus Marktheidenfeld auch den 3. Platz.

Bedanken möchte ich mich hiermit auch bei Christina, die den Mädels an diesem Tag mir Rat und Tat zur Seite stand.

Bei bestem Fußballwetter (20° C / sonnig) durften wir unser letztes Heimspiel der Saison 2012 gegen den TSV Erlabrunn bestreiten. War es da ein Zufall, dass sich diesmal sogar 14 Spielwillige aus unseren Reihen fanden?!? Erlabrunn, gegen die wir beim letzten Zusammentreffen einen mehr als glücklichen Sieg einfahren konnten, baten uns allerdings personaltechnisch Paroli. Ob ihnen das auch auf dem Platz gelingen sollte?

Spitzenreiter in der 3. Bezirksliga Ost nach Erfolgswoche mit 3 Auswärtssiegen

Innerhalb von 6 Tagen konnte die erste TT-Herrenmannschaft drei Auswärtssiege feiern - und das bei drei besonders starken Heimmannschaften.
Das erste Auswärtsspiel führte die Mannschaft um Käptn Thorsten Dürr nach Ochsenfurt, die besonders gegen Rottendorf immer hoch motiviert und sehr heimstark sind. Nach den Doppeln konnte man mit 2:1 in Führung gehen bevor Frank Rüppel gegen die Ochsenfurter Nummer 1 nach starkem Spiel mit 3:0 gewinnen konnte, an der Nebenplatte jedoch Peter Kopala eine Niederlage einstecken musste. Im mittleren Paarkreuz hielten sich Wolfgang Wießler sowie Thorsten Dürr und Harald Dürr im hinteren Paarkreuz schadlos, bevor Rainer Müller und Peter Kopala zwei 5-Satz-Niederlagen hinnehmen mussten. Frank Rüppel gewann dagegen sein zweites Einzel ebenfalls mit 3:0 und Wolfgang Wießler und Thorsten Dürr, die im mittleren Paarkreuz nach wie vor ungeschlagen sind, machten es ihm gleich zum 9:4 Endstand.
Detaillierter Spielbericht

 

logo-minimeisterschaftenDie Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf
sucht den neuen Timo Boll

 

Nicht selten werden aus „mini"-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Rottendorf zumindest einen Tag lang die Größten.

Am Sonntag, den 18.11.2012 um 13:30 Uhr in der TSV- Halle
wird unter der Regie der Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2012/2013 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein" klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport.

TSV Mühlhausen – TSV Rottendorf 4:0 (4:0)

Durch eine herbe Klatsche in Mühlhausen hat die erste Mannschaft die Tabellenführung verloren.

Heute ging es bei wunderschönem Herbstwetter gegen den SV Oberdürrbach, das Spiel eingebettet zwischen dem Spiel unserer U7-Mannschaft und dem der U11/2. Demzufolge waren zahlreiche Zuschauer anwesend, die wohl das beste Spiel unserer Mannschaft in dieser Saison sehen durften.

Nach dem "Aufwecken" durch eine nicht verwertete Riesenchance der Oberdürrbacher nach wenigen Sekunden, konnte unsere Mannschaft das Spiel immer mehr zu ihren Gunsten gestalten. Solide in der Abwehr stehend und bei Ballgewinn schnell nach vorne spielend - und das "spielen" meine ich wörtlich. Eine gute Übersicht und sehr schöne Pässe führten zu zahlreichen Chancen, die auch konsquent verwertet wurden. Neben Bartu konnten sich auch Brian und Johannes in die Torschützenliste eintragen. Bereits zur Halbzeit führte Rottendorf deutlich mit 4:0 und auch in der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft überzeugen. Den Ehrentreffer nach Bartus 5:0 konnte dieser wieder ausgleichen, so dass der Sieg zu keiner Zeit mehr in Frage stand. Der zweite Gegentreffer in der Nachspielzeit sei den Oberdürrbachern gegönnt. Mit dem 6:2 können wir jedenfalls sehr zufrieden sein.

Fazit: klasse Spiel! Weiter so!

Mit über 70 Mitgliedern fand die Mitgliederversammlung des TSV in der TSV-Halle (Turnhalle) am 19.10. statt. Neben den Berichten der Vorstände, der Abteilungen und der Rechnungsprüfer fanden wie immer auch Wahlen statt. Als neue Vorständin Verwaltung wurde Brigitte Büchs gewählt. Neu gewählt wurde auch Jürgen Kienast als Vorstand Bauwesen. Als Vorstand Sport arbeitet weiterhin Winfred Schenkel. Auch der Jugendwart Paul Lücke und der Fahnenjunker Martin Trageser wurden wiedergewählt. Die neuen Kassenprüfer sind Georg Mayer und Norbert Gold. Als neue Familien-und Frauenbeauftragte wird künftig Marion Friedrich tätig sein. Bestätigt wurden Siegfried Stark als Hallen-/Platzwart und auch alle Abteilungsleiter.

Max Limmer dankte den scheidenden langjährigen Vorständen Hilde Röhrig und Heinz Stephan für ihren Einsatz. Die Versammlung stimmte einstimmig dem Antrag auf Verleihung der "Ehrenmitgliedschaft" für Hilde Röhrig zu. Heinz Stephan wurde diese Ehre bereits vor einigen Jahren verliehen.

Leider mussten die Kicker/-innen der U13/2 auch heute mit der hohen Niederlage von 7:0 nach Hause fahren.

Mit 10:1 Toren hat die Rottendorfer Mannschaft die Partie am Marienheim gegen Maidbronn für sich entschieden. Bereits zur Halbzeit war die Führung mit 5:0 deutlich, aber nach den Erlebnissen des letzten WM-Qualifikationsspiels von Jogis Team, noch nicht sicher entschieden.

Das Spiel unserer U17 findet anstatt auf dem Sportplatz am Grasholz auf dem Sportplatz am Marienheim statt!

Regionalliga Nord/West: Das neu formierte Team TSV Rottendorf I trat im ersten Spiel beim SK Bad Neustadt an und verlor leider nach gutem Start und 2 : 1 Führung mit 2,5 : 5,5. Ziel bleibt in dieser Saison nur der Klassenerhalt.

 

Kreisliga Mitte: Mit einem 7 : 1 Kantersieg zu Hause gegen die Ersatzgeschwächte Mannschaft der Spvgg Stetten III setzte sich TSV Rottendorf II am 1. Spieltag an die Tabellenspitze. In dieser Form kann sich das Team im oberen Tabellendrittel positionieren.

 

A-Klasse Mitte: Nicht in stärkster Besetzung verlor TSV Rottendorf III im Auswärtsspiel gegen Spvgg Stetten IV knapp mit 3,5 : 4,5. Auch hier wird das neue Ziel der Klassenerhalt sein.

 

B-Klasse Mitte: Leider musste TSV Rottendorf IV im Auswärtsspiel bei Germania Ruppertshütten auf drei Spieler verzichten und eine 0,5 : 5,5 Niederlage hinnehmen.

 

C-Klasse Mitte: Unsere neu formierte Jugendmannschaft TSV Rottendorf V war in der ersten Runde spielfrei.

TSV Rottendorf – TSV Güntersleben 0:1 (0:0)

Die 1.Mannschaft des TSV hat nach der Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende nun auch die weiße Weste auf dem eigenen Rasen verloren.

Gestern, am Samstag dem 13.10.2012 durfte unsere U17 gegen die TSG MSP Grünfelder Tal 2 ran. Unserem Team gelang dort ein 13:1-Sieg. Gut eingestellt von Trainer Karsten Geissner und Co-Trainer Andi Schubert und mit großer Spiellaune ging man in die Partie.

Am Samstagmittag mussten unsere jungen D/2 Kicker/Kickerinnen einen herben Rückschlag, mit der hohen Niederlage von 0:6 gegen den TSV Sulzfeld einstecken.

 

 

 

Die U15 behält auch im 5 Spiel hintereinander ihre weiße Weste und schlägt Marktbreit-Martinsheim mit 2:0....

Eine spannende Partie in Gerbrunn entschied die U11/2 am Ende verdient mit 3:5 für sich.

Am Sonntag, dem 07.10.2012 ging es für unsere U17 zuhause gegen die TSG Estenfeld. Dabei konnte unser Team einen 6:0-Sieg einfahren.

Am Samstag, den 29.09.2012 spielte unsere U17 beim VfB Hafenlohr 2 in Marktheidenfeld. Trotz einer geringen Spieleranzahl von lediglich 11 Spielern gelang dem Team ein 13:1-Erfolg.

Die Jungs der U-11 unterlagen am vergangen Freitag der Auswahl aus Gaukönigshofen mit 1:7.

Kader: Schlaghaufer, Krtsch, Mosthaf, Göllner, Haberzettl V., Haberzettl J., Brohm, Bohn, Mutz, Mott, Kraft

SV Garitz – TSV Rottendorf 3:2 (0:1)

Die 1.Mannschaft des TSV hat in Garitz einen 2:0 Vorsprung aus der Hand gegeben und die erste Saisonniederlage kassiert.

Die Kicker des TSV Rottendorf gewannen am Samstag gegen die JFG Schwanberg mit 0:3.

 

 

MORGEN AM 07.10.2012 SPIELT UNSERE U17 GEGEN DIE TSG ESTENFELD. DAS SPIEL FINDET ZUHAUSE STATT. WIR WÜRDEN UNS SEHR ÜBER UNTERSTÜTZENDE ZUSCHAUER FREUEN. DANKE!

Nach der Niederlage am vergangenem Donnerstag im Pokal gegen den Würzburger FV, war wieder "Liga-Alltag" angesagt. Mit der JFG Würzburg-Nord kam einer der Verfolger in der Kreisklasse nach Rottendorf, die mit ihrem bisherigen Ergebnissen aufhorchen liesen.

Der Bezirksoberliga-Spitzenreiter Würzburger FV war der erwartet schwere Gegner und doch konnte unsere U15

TSV Rottendorf – FSG Wiesentheid 1:1 (1:0)

Am 11.Spieltag der Saison trennten sich die 1.Mannschaft des TSV und die FSG Wiesentheid mit einem gerechten Unentschieden.

Die U11/1 des TSV unterlag am vergangenen Samstag, den 29.09.2012 in Veitshöchheim mit 6:1

In den Anfangsminuten spielten die Schützlinge vom TSV einen ordentlichen Fußball und erzielten so auch durch einen schön herausgespielten Konter das 0:1.

Aber statt das dieser Führungstreffer uns die nötige Sicherheit gegeben hätte spielten wir nun unkonzentrierter weiter und so fingen wir uns den 1:1 Ausgleich ein. Bis zur Halbzeit konnten die Veitshöchheimer noch zwei weitere Tore schießen und so ging es mit 3:1 in die Pause.

Nach der Pause erhöhte die Heimmannschaft das Tempo, dem unsere Jungs an diesem Tag nicht gewachsen waren und so ging das Spiel deutlich mit 6:1 vorloren

Kader: Schlaghaufer, Krtsch, Mosthaf, Hauck, Göllner, Haberzettl V., Haberzettl J., Brohm, Bohn, Mutz, Mott

Im Spiel um den Eugen-Hain-Pokal hat die U13/1 einen verdienten Erfolg eingefahren und zieht unter die letzten 16 Mannschaften ein.

SSV Gädheim - TSV Rottendorf 0:2 (0:0)

Durch einen hart erkämpften Sieg in Gädheim hat die 1.Mannschaft des TSV ihren Vorsprung in der Bezirksliga Ost weiter ausgebaut.

Nachdem die ersten beiden Punktspiele souverän gegen SV Bütthard (3:1) und Gülchsheim (3:0) gewonnen werden konnten, stand am vergangenen Samstag das Auswärtsspiel gegen die zweite des SSV Kitzingen an.

 

Zu Gast in Veitshöchheim gelang der U11/2 der erste Sieg im dritten Saisonspiel. Am Ende stand es 0:5. Dabei traten fünf verschiedene Torschützen in Erscheinung.

Hochmotiviert gingen die Spieler/Spielerinnen des TSV Rottendorf gestern Abend ins Spiel. Wollten sie doch die hohe Niederlage des letzten Spieles irgendwie wieder gut machen. Was leider nicht gelang.

 

 

Sensationeller 9:4 Sieg gegen Etwashausen 

Nach einem souveränen 9:1 Sieg vergangenes Wochenende in Oberschleichach (trotz Fehlen von Thorsten Dürr) erwartete man am Freitag Abend den Meisterschaftsfavoriten aus Etwashausen. Bestückt mit ehemaligen Landesligaspielern gingen sie als klarer Favorit an die Tische und das Motto hieß eigentlich "dagegen halten, so gut es geht".

Nach den Doppeln stand es 1:2 und das erste Paarkreuz mit Peter Kopala und Frank Rüppel durfte ran. Beide spielten sehr konzentriert und aggressiv und ließen in vielen tollen Ballwechseln so ihren Gegnern kaum eine Möglichkeit, sich zu entfalten. 3:2 also Zwischenstand und das mittlere Paarkreuz mit Wolfgang Wießler und Thorsten Dürr kamen zum Zug. Sie machten es dem ersten Paarkreuz gleich und bezwangen ihre Gegner zum neuen Zwischenstand von 5:2. Das hintere Paarkreuz mit Harald Dürr und Rainer Müller bekam dann die Ausgeglichenheit der Etwashäuser Mannschaft zu spüren, die auf allen Positionen ähnlich stark besetzt sind. Beide Spiele gingen an den Gegner und Etwashausen war wieder dran: 5:4

Nun mussten Peter Kopala und Frank Rüppel wieder ran und in zwei sensationellen Spielen ließen sie ihren üblicherweise starken Gegnern mit ihrem agressiven Angriffsspiel keine Chance und gewannen je mit 3:0 zum neuen Spielstand 7:4. Dann bezwang Wolfgang Wießler in gleicher souveränen Manier ebenfalls mit 3:0 und lies seinen Gegner ständig an seinen toll platzierten Blockbällen verzweifeln und der achte Punkt war da. Das letzte Einzel des Spiels gewann Thorsten Dürr in einer nervenaufreibenden Partie im 5. Satz mit 11:9 und die Sensation war perfekt.

8 Siege auf den Positionen 1 - 4 gegen einen Gegner wie Etwashausen ist eine tolle Leistung.

Nun steht die erste Mannschaft mit 4:0 Punkten und 18:5 Spielen an der Tabellenspitze und die Ausgangsposition für die kommenden Spiele ist hervorragend. So kann es weitergehen ;-)

Zum Spielbericht...

Wie von unserem Vorstandsvoritzenden Max Limmer bereits auf der Beiratssitzung am 17.09.12 angesprochen, stehen auf der nächsten Mitgliederversammlung einige wichtige Funktionen im Verein zur Neubesetzung/Wahl an. Er bittet eindringlich darum, insbesondere für die vakanten Positionen, nach geeigneten Kandidaten/Kandidatinnen Ausschau zu halten, diese evtl. selbst anzusprechen oder Max einen Tipp zu geben, wen man ansprechen könnte.

Nachfolgend der entsprechende Passus aus dem Protokoll der Beiratssitzung:

Die Versammlung sprach sich dafür aus, die Mitgliederversammlung am 19.10.12 in der TSV-Halle durchzuführen. Die Abteilungen sollen verstärkt Werbung für die Versammlung am 19.10.12 machen, weil dort einige Posten neu zu besetzen und zu wählen sind.

Max stellte die entsprechende Situation vor:

  • Heinz Stephan tritt als Vorstand Bau nicht mehr zur Wahl an
  • Hilde Röhrig tritt als Vorständin Verwaltung nicht mehr zur Wahl an
  • Winfried Schenkel tritt als Vorstand Sport nicht mehr zur Wahl an
  • Paul Lücke kandidiert wieder als Jugendwart
  • Martin Trageser kandidiert wieder als Fahnenjunker
  • Die beiden Rechnungsprüfer Gerhard Ebert und Katja Issing stehen nicht mehr zur Wahl
  • Siegfried Stark tritt als Hallen- und Platzwart wieder zur Wahl an

 

Für unsere U-17 ging es am Dienstagabend, dem 25.09.2012, im Landrätepokal gegen die JFG Mainfranken. Das Team von Trainer Karsten Geissner und Co Trainer Andi Schubert konnte zuhause einen starken 9:1-Sieg einfahren.

 

Auch im 2. Saisonspiel, am Sonntag dem 23.09.2012, konnte die U-17 unseres TSV überzeugen.

Die U17 Junioren vom TSV Rottendorf spielen heute am Grasholz um 18 Uhr gegen die JfG Mainfranken Würzburg. Wir würden uns über zahlreiche Unterstüzung in der ersten Pokalrunde freuen.

Am vergangenen Samstag hat das Rottendorfer U17 Team Jacob Brohm und Louis Häusler den Bayernpokal ihrer Altersklasse gewonnen.

In unserem zweiten Punktspiel gegen die TSG aus Estenfeld unterlag die U11/1 mit 6:10 (3:7)

TSV Rottendorf - DJK Schwebenried/Schwemmelsbach 2:1 (1:0)

Durch einen glücklichen Heimsieg über den direkten Verfolger hat die 1.Mannschaft des TSV ihren Vorsprung in der Bezirksliga-Ost ausgebaut.

Die 2. Mannschaft der Badmintonabteilung hat seine Tradition mit einem Auftaktsieg zum Beginn der neuen Runde fortgesetzt.


Da wir dieses Jahr in der Bezirksklasse Ost antreten, sind uns die Gegner und Ihre Spieltstärke kaum bekannt. Die Taktik für das heutige Spiel war relativ simpel: Wir spielen auf Sieg!


Bei den gespielten Herreneinzel konnte der TSV Rottendorf 2 voll und ganz überzeugen. Philipp Schmitt und Christian Kirsch landeten deutliche Siege, bei denen der Gegner sogar im einstelligen Punktbereich gehalten werden konnte. Auch Christian Stöckinger konnte nach einem langen und harten Kampf sein Einzel souverän für sich entscheiden und erzielte somit die nächsten Punkte für Rottendorf.

 

Bei den jeweiligen Doppelspielen war Licht und Schatten zu verzeichnen. Das 1. Herrendoppel mit Philipp Schmitt und Christian Kirsch erzielte auch hier mit 21:7 und 21:14 ein klares und deutliches Resultat.

 

Das 2. Herrendoppel und das Mixed hatte hingegen so seine Startschwierigkeiten. Hier mussten wir leider die Punkte dem Gegner aus Schweinfurt überlassen.

Somit ging die 2. Mannschaft mit einem deutlichen 6:2 Sieg aus der TSV Halle und hat in der Bezirksklasse Ost das erste Ausrufezeichen gesetzt.

Das nächste Spiel findet am 13.10.2012 um 14h in der TSV Halle gestartet.

Nachdem die Fußball D2 erst einmal eine Odyssee hinter sich bringen mussten um auf den richtigen Sportplatz zu kommen, hatten sie auch noch einen rabenschwarzen Spieltag erwischt und mussten eine schmerzliche Niederlage von 9:2 gegen den SV Kürnach hinnehmen. 

 

Zum ersten Heimspiel der Rottendorfer U11/2 gab es gegen den TSG Estenfeld ein sehr torreiches Spiel. Nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten stand es am Ende 8:10.

 

Die U17-Jugend des TSV ist erfolgreich in die Saison gestartet. Unter der Leitung von Trainer Karsten Geissner und Co-Trainer Andi Schubert konnte man letzten Samstag, dem 15.09.2012, einen 7:0-Sieg bei Kürnach 2 einfahren. Das Team hatte den Gegner von Anfang an unter Kontrolle und siegte somit verdient und souverän. In der 5. Minute traf die gegnerische Mannschaft, nach einer Ecke von Nico Schubert, ins eigene Tor. Danach erhöhte Lukas Ott mit einem Doppelpack in der 13. Minute, beide Male nach Vorlage Mo Schuberts, auf 3:0. Anschließend trafen Robin Katzenberger und wieder Lukas Ott, erneut nach 2 Vorlagen von Mo Schubert, zum zwischenzeitlichen 5:0. Dies war auch der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit konnte dann noch Ferdinand Rützel einen Treffer markieren. Den Schlusspunkt setzte dann noch Nico Schubert mit seinem Tor, nach Vorlage Felix Töpers, zum 7:0-Endstand.

Torschützen mit ihren Vorlagengebern:

5. Minute:   ET(Eigentor) , Ecke Nico Schubert

13. Minute: Lukas Ott , Mo Schubert

13. Minute: Lukas Ott , Mo Schubert

20. Minute: Robin Katzenberger , Mo Schubert

33. Minute: Lukas Ott , Mo Schubert

46. Minute: Ferdinand Rützel , -

78. Minute: Nico Schubert , Felix Töper

Kader: Erol Sahin, Felix Werner, Marcel Stühler, Moritz May, Simon Wengeler, Manuel Zoller, Patrick Geissner, Nico Schubert, Moritz Schubert, Marco Englert, Robin Katzenberger, Ferdinand Rützel, Lukas Ott, Felix Töper

Am kommenden Samstag, 22.09., findet in der E.N.-Halle der Radball-Bayernpokal der U17 und U19 statt.

Am Start sind Mannschaften aus Heidingsfeld,, Stein, Kissing, Bechhofen und das Rottendorfer Erfolgs-Duo Jacob Brohm und Louis Häusler.

Auf dem Spielplan stehen 21 Spiele. Beginn ist 14.00.

Die Radballabteillung TSV freut sich auf jede Unterstützung aus den Rottendorfer Reihen.

 

 

Die Fussballer der U15 würden sich über zahlreiche Zuschauer, beim Pokalspiel gegen JFG Maintal, heute um 18.30 Uhr am Sportplatz im Grasholz, sehr freuen!

Am lauen Dienstagabend hat sich der TSV Rottendorf den 2. Sieg im 2. Spiel erkämpft.

TSV Forst – TSV Rottendorf 0:3 (0:1)

Durch den vierten Auswärtssieg in Folge hat die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung in der Bezirksliga Ost ausgebaut.

Erstes Auswätsspiel gegen SV Heidingsfeld

Die Spieler/Spielerinnen der D-2 hatten die Saison 2012/2013 heute mit einem 4:2 Erfolg gegen Oberpleichfeld gestartet.

Bei der letztentlich unglücklichen Auswärtsniederlage in Rimpar konnte die Mannschaft zunächst eine leichte Feldüberlegenheit zur 0:1 Führung nutzen. Torschütze nach etwa 12 Minuten: Neo. Leider bekam Rimpar schon kurz danach einen berechtigten Freistoß in Strafraumnähe zugesprochen. Diesen verwandelte Rimpar zum 1:1 Ausgleich. Wie sich im Spielverlauf herausstellen sollte, geschah es nicht zufällig, dass Rimpar bei Standartsituationen gefährlich abschloss.

ZUMBAlogo 160x60 2Update (20.09.12): Ab dem 17. bzw. 19.09.2012 bietet der TSV Rottendorf unter der Leitung von Barbara Höpfl Zumba®-Fitness-Kurse an.  

Zumba® ist ein vom Latino-Lebensgefühl inspiriertes Tanz- & Fitness-Programm mit südamerikanischer und internationaler Musik & Tanzstilen. Aus dieser Kombination entsteht ein dynamisches, begeisterndes und sehr effektives Fitnesstraining. Zumba® ist für alle ohne Einschränkungen geeignet, weil keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. 

Diese Kurse sind sowohl für TSV-Mitglieder wie auch für Nichtmitglieder offen. Folgende Termine sind geplant: 

Mittwochs (19.09.12 bis 05.12.12) in der TSV-Halle (Jahnstr.2) von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr.

Mittwochs (19.09.12 bis 05.12.12)  in der Halle der Volksschule (Schulstr.2) von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr (ausgebucht).

neu: Donnerstags (27.09.12 bis 10.12.12)  von 20:15 Uhr bis 21:15 Uhr, in der TSV-Halle (Obergeschoss im Jugendraum)

 

Die Kursgebühr (Zehnerkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung um 10 €. Mit einer Zehnerkarte haben die Teilnehmer/Teilnehmerinnen die Möglichkeit an zehn von 12 geplanten Terminen den Kurs zu besuchen. 

 

Anmeldungen sind ab 10.09.2012 möglich. Entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454). 

Am Mittwoch, 12.09.2012 können in der Zeit von 19 bis 20 Uhr in der TSV-Gaststätte Poseidon bei Barbara Höpfl persönliche Anmeldungen vorgenommen und die Kurskarten gekauft werden.  

Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Interessenten für Kursteilnahmen an anderen Tagen können sich auch gerne melden, wir werden dann versuchen einen weiteren Termin zu organisieren. 

 

TSV Rottendorf – TSV Röthlein 1:1 (0:0)

Im Heimspiel gegen den TSV Röthlein kam die 1.Mannschaft des TSV trotz deutlicher Überlegenheit nicht über ein Unentschieden hinaus.

Urlaubsbedingt kamen wir am heutigen Spieltag ausgerechnet bei der erfahrungsgemäß starken FSG Wiesentheid lediglich auf 10 Spieler. Aber: Absagen ist keine echte Alternative – lieber alles geben und in Würde verlieren. Außerdem sind für uns Abwehrschlachten in Wiesentheid nichts Neues.

TSV Münnerstadt – TSV Rottendorf 1:2 (0:1)

Die 1.Mannschaft des TSV konnte das Spitzenspiel beim TSV Münnerstadt knapp für sich entscheiden.

TSV Rottendorf – TSV Gochsheim 4:1 (2:1)

Durch eine beeindruckende Mannschaftsleistung und einen hochverdienten Sieg über Gochsheim hat sich die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung der Bezirksliga-Ost erobert.

hafgfgfgfgfg

SV Obererthal – TSV Rottendorf 0:4 (0:3)

Auch das zweite Auswärtsspiel der neuen Saison konnte die 1.Mannschaft des TSV deutlich für sich entscheiden und schiebt sich dadurch wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor.

TSV Rottendorf - FC Fuchstadt 1:1 (0:1)

Im dritten Saisonspiel kam die 1.Mannschaft des TSV gegen den FC Fuchstadt nicht über ein Unentschieden hinaus.

TSV Bad Königshofen – TSV Rottendorf 1:4 (0:1)

Die 1.Mannschaft des TSV hat die Auswärtspremiere der neuen Saison erfolgreich absolviert und drei Punkte in Bad Königshofen erkämpft.

Das diesjährige Pokalendspiel fand am 08.08.12 statt. Pokalgewinner wurde IM Dr. Peter Ostermeyer. Im Endspiel konnte er sich gegen Ottmar Bauer, trotz tapferer Gegenwehr durchsetzen.

1-Pokal_2012_004

Lks.: O. Bauer, re.: IM Dr.P. Ostermeyer

TSV Rottendorf II – SV 09 Wuerzburg 2:2 

Zum Start der Saison 2012/13 erwartete uns mit dem SV 09 Wuerzburg ein Mitabsteiger aus der Kreisklasse der letzten Saison und somit keine einfache Aufgabe zum Auftakt.

TSV Rottendorf – SV Riedenberg 2:1 (0:0)

Die 1.Mannschaft des TSV setzte sich im ersten Spiel der neuen Saison gegen den SV Riedenberg durch.

Die Jugend-Schachsaison 2011/2012 geht mit dem Ferienbeginn zu Ende. Es war wieder ein spannendes und interessantes Jahr. Die Kinder und Jugendliche unserer Schachabteilung haben als Anfänger oder Fortgeschrittene fleißig am Training teilgenommen und werden von dem Gelernten auf vielfache Weise profitieren (Konzentration, Ausdauer, logisches Denken, Strategie, Respekt). Sie haben ihr Können in zahlreichen Turnieren unter Beweis gestellt. Zwei Mannschaften - U10 und U12 - haben sich an Verbandspielen beteiligt. Jana Bardorz ist Kreismeisterin und Unterfränkische Vizemeisterin im Schnellschach geworden.
Das letzte Training vor den Ferien wurde traditionell mit einer kleinen Feier verbunden.

Unsere 1. und 2. Mannschaft spielen zum Abschluss der Vorbereitung am Samstag, 28.7.12 zwei Spiele in Iphofen. Anpfiff ist für die „Zweite“ um 14:00 Uhr, für die die „Erste“ um 16:00 Uhr.

zumbalogoSind Sie bereit, sich fit zu feiern? Denn genau darum geht es beim Zumba® Fitnessprogramm. Es ist eine Tanzfitnessparty zu lateinamerikanischer Musik, die einfach zu erlernen ist, Kalorien verbrennt und so vielen Menschen Spaß macht und Gesundheit bringt.

Der TSV Rottendorf veranstaltet für alle Zumba-Fans und solche die es werden wollen ab Mitte September 2012 zwei jeweils 12-wöchige Kurse. Eiin Kurs wird am Abend stattfinden, der andere bei genügend Nachfrage an einem Vormittag.

Für alle, die das Zumba® Fitnessprogramm erst einmal kennenlernen wollen werden zwei kostenlose Schnupperstunden in der Sporthalle des TSV Rottendorf (Jahnstr. 2, Eingang neben Gaststätte Poseidon) angeboten.

Die Termine hierfür sind:

Montag, 30.07.2012 von 09:15 Uhr bis 10:00 Uhr und

Freitag, 03.08.2012 von 18:15 Uhr bis 19:00 Uhr

Sowohl die beiden Schnupperstunden, wie auch die eigentlichen Kurse stehen sowohl Mitgliedern des TSV Rottendorf wie auch Nichtmitgliedern offen. Die Kurswochentage/-uhrzeiten werden bei den Schnupperterminen bekanntgegeben/abgestimmt.

Die Preise:

10 x Kursteilnahme für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 € (incl. Versicherung), Jugendliche unter 18 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 10 € (Zahlung bei Anmeldung). Dadurch dass der Kurs an 12 Terminen angeboten wird, haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit auch ein-/zweimal auszusetzen.

Kontakt/Voranmeldungen/Infos usw. bei unserer Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454) oder per email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

ZUMBA® und die Logos von Zumba Fitness sind Markenzeichen von Zumba Fitness, LLC.

IMG_20120715_135535Der TSV Rottendorf war mit einer Sport- und Mitmachecke auf dem Rottendorfer Dorffest vertreten. Unter der Regie unserer Jugendleiter und Jugendvertreter wurde dort ein Überblick über die verschiedenen im TSV Rottendorf vertretenen Sportarten geboten. Viele Kinder und jugendliche Besucher des Festes nutzten die Gelegenheit um sich aktiv im Torwandschiessen, beim Badminton oder Tischtennis zu betätigen und über das Sportangebot zu informieren.

Die Turnierinnen des TSV zeigten wiederholt ihr Können auf den ausgelegten Bodenturnmatten und am Kasten.

 

Am letzten Turnier der Unterfränkischen Rapid-Serie am 14. Juli in Stetten haben insgesamt 137 Kinder teilgenommen. Vom TSV Rottendorf waren 4 Kinder und ein Gastspieler am Start. Am Ende des Tages konnten wir mit zwei Pokalen und 3 Medaillen nach Hause fahren.2012_07_14_a_stetten

Am 08.07.12 fuhren wir frühmorgens nach Zell am Main um am Gaukinderturn-fest teilzunehmen. 12 Kinder vertraten den TSV Rottendorf mit 2 Mannschaften. Es starteten insgesamt 549 Kinder aus 21 Vereinen des Turngaues Würzburg.

Nach langer Durststrecke gelang den Jungsenioren des TSV Rottendorf endlich wieder einmal ein Sieg, nachdem man in den letzten Wochen fast nur, teilweise unglückliche, Niederlagen hatte einstecken müssen.

Am Donnerstag den 12.7.12 ist der TSV Rottendorf Gastgeber für eine Tagung des Bayerischen Fußballverbandes. Aus diesem Grund ist die TSV-Halle an diesem Tag ab 16 Uhr für den Sportbetrieb gesperrt.

Das Tischtennistraining in der Halle fällt aus, die ROKAGE trainert im Jugendraum.

Eine in dieser Höhe völlig unnötige Niederlage mussten die Alten Herren des TSV Rottendorf am Freitagabend gegen den spielstarken Gast aus Veitshöchheim hinnehmen.

Die offene Blitzschach-Vereinsmeisterschaft fand am 04.07.12 zum dritten Mal statt.

Unser ehemalige Deutsche Meister Dr. Peter Ostermeyer gewann das Turnier knapp vor dem Deutschen Seniorenfernschachmeister und mehrfachem Bayerischen Senioren-Meister Rainer Oechslein ( SK Schweinfurt ).

1-Vereinz_Blitz_2012_002

 Dr. P. Ostermeyer - R. Oechslein

Den 3. Platz teilten sich Matthias Königer und Christoph Sonnenberg vor Heiko Richter, Martin Dirks und weiteren 10 Teilnehmern. Das Turnier leitete Heiko Richter.

2-Vereinz_Blitz_2012_005

v.lks.n.r.: Ch. Sonnenberg, Dr. P. Ostermeyer, M. Königer, R. Oechslein

Das Thema Sport für Ältere wird beim mittlerweile achten ÜL-Spezial Sport für Ältere am 13. Oktober 2012 in Bayreuth unter die Lupe genommen. Mit Workshops wie Krafttraining im Alter, Pilates 50+, Fit mit dem Flexi-Bar, Tänzerisches Fitnesstraining 50+, Fit mit Overball und Steps, Gut koordiniert-viel gemerkt planen wir den Tag. Eröffnet wird das ÜL-Spezial mit dem Vortrag „Fit und gesund im Alter“ von Dr. Klaus Becher vom Klinikum Nürnberg, dessen Spezialgebiet die Geriatrie ist.

Nähere Informationen finden Sie unter http://www.blsv.de/blsv/bildung/kongresse-tagungen/uel-spezial.html
Anmeldungen sind ebenfalls unter diesem Link möglich.

Diese Übungsleiter-Fortbildung wird für die Verlängerung der Lizenzen ÜL-C Breitensport, ÜL-B Sport in der Prävention, ÜL-B Sport für Ältere, Trainer-C Breitensport Turnen-Fitness-Gesundheit sowie für das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT mit 8 UE angerechnet.

Kosten:
60 € für BLSV-Mitglieder
70 € für BLSV-Nichtmitglieder
Ein Lunchpaket mit einem Kaltgetränk zum Mittagessen ist in der Gebühr inklusive. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen dürfen.


Achtung NEU: Am 17.11.2012 in Landshut und 1.12.2012 in Würzburg starten die ÜL-Exclusiv´s. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.blsv.de/blsv/bildung/kongresse-tagungen/uel-exclusiv.html

mannschaft

 

Eine größere Ansicht gibt es hier.

Der Spielerkader:
Hintere Reihe: Frank Bader, Jens Eiring, Marcus Midtboe, Kai Ullmann, Simon Hess, Jochen Büchs, Rico Elflein, Stefan Väth, Peter Gold, Stefan Horak, Dietrich Theys, Martin Hesselbach, Hans Zahn


Mittlere Reihe: Trainer Marco Amrehn, Paul Lücke, Michael Scheurer, Johannes Heger, Brian Weber, Jonas Hauck, Jonas Schmitt, Dominik Wachter, Yannick Reuß, Jakob Siedler, Kerim Bilican, Trainer Bernd Horak, Abteilungsleiter Theo lssing

Vordere Reihe: Pascal Walter, Co-Trainer Manuel Gröschl, Fabian Freund, Michael Büchs, Frank Landauer, Thorsten Müller, Peter Trappschuh, Philipp Ditzel, Alexander Mader, Lukas Bankl, Julian Wolff, Fabian Hess, Jakob Wähner

Trainer/Betreuer: Marco Amrehn, Manuel Gröschl, Hans-Peter Habelt, Alexanderr Schraut, Bernd Horak, Herbert Mitboe

Wir bedanken uns bei Ingrid Hesselbach für das hervorragende Foto.

Als Ergebnis unseres TSV-internen Workshops zum Thema „ÜL-Gewinnung“ im Frühjahr 2012 hatten wir einen Übungsleiterschnupperkurs vor Ort als sinnvoll angesehen. Die Planungen hierfür sind jetzt abgeschlossen und der Termin steht fest.

Details:

  • Übungsleiterschnupperkurs in Rottendorf
  • Zielgruppe: Übungsleiter, Trainingshelfer, Assistenten (alle die als ÜL aktiv sind bzw. möglicherweise aktiv werden wollen)
  • Zielstellung: Vermittlung von praktischen, theoretischen und rechtlichen Fragen rund um das Training (einer Kinder-/Jugendtrainingsgruppe) mit dem Ziel, den Einstieg in die ÜL-Tätigkeit zu erleichtern bzw. neue Impulse zu geben
  • Es wird kein Schwerpunkt auf eine bestimmte Sportart gelegt, sondern sportartenübergreifend trainiert/informiert!
  • für TSV – Mitglieder und ÜL/Helfer im TSV kostenlos
  • Termin: Samstag 6.10.2012 ab 9:00 Uhr (Aufbau), Begrüßung 10 Uhr bis ca. 16 Uhr in der EN-Halle, Mittagspause

Bitte informiert auf jeden Fall die gemeldeten Interessenten aus eurer Abteilung über den jetzt feststehenden Termin. Die Abteilungen, die bisher keinen Bedarf gemeldet hatten, können gerne erneut versuchen Interessenten für diesen Kurs zu begeistern.

Anmeldungen der vorab gemeldeten Teilnehmer und weiterer Interesenten erfolgen bis spätestens 20. September über das Anmeldeformular hier:

Nach drei Spielabsagen in Folge waren alle heiß auf Fußball und konnten es kaum erwarten – so wurde sogar ein Mitstreiter, der lediglich ein paar klitzekleine Minütchen zu spät am Treffpunkt war, einfach mal vergessen... Sorry, Marcus! ;-)

Die Rottendorfer Schachjugend hat am 23. Juni in Versbach an dem 5. unterfränkischen Rapid-Turnier teilgenommen. Mit 7 Nachwuchsspielern konnten wir in fast allen Altersklassen (U8, U10, U12 und U16) antreten und gute Ergebnisse erzielen.2012_06_23_a_versbachDas letzte Turnier der Saison ist am 14. Juli. Um die Fitness für den Endspurt zu verbessern, können die Fortgeschrittenen auch am Erwachsenentraining teilnehmen.

Karl Heinz Scheidt , Spitzenspieler des Schachteams TSV Rottendorf I nahm am 25.05. an den Unterfränkischen Blitzschach-Einzelmeisterschaften 2012 in Bad Königshofen teil. Er wurde Unterfränkischer Blitzschach-Vizemeister hinter der russischen Schach – Europameisterin und Blitzschach- Weltmeisterin Valentina Gunina ( SC Bad Königshofen ) und dem außer Konkurrenz teilnehmenden Dr. Christian Braun ( FC Bayern München). Insgesamt waren 18 Teilnehmer am Start. Dies ist ein weiterer großer Erfolg.


1-USV_Runde_019

10 Turnerinnen des TSV Rottendorf starteten am 05. und 06.05.2012 beim Mannschaftswettkampf des Turngaues Würzburg.

Am Samstagvormittag erturnte sich unsere Mannschaft in der C-Jugend den 3.Platz von 10 teilnehmenden Vereinen. Hier sind die Jahrgänge 1999 und 2000 startberechtigt, unsere Mädels sind alle 2000 oder sogar 2001 geboren und dürfen somit im nächsten Jahr nochmals in dieser Alterklasse teilnehmen.

Veranstaltungen im Rahmen der beiden Jubiläen

 

Wir laden alle Mitglieder und Freunde des TSV Rottendorf recht herzlich ein mit uns zu feiern und die sportlichen Leistungen der beiden Abteilungen zu bestaunen:

Samstag, 16.06. ab 14 Uhr Radballturnier der Aktiven in der TSV Halle.

Um 17 Uhr Weinfest auf dem Platz vor der TSV Halle.

Ab ca. 22 Uhr after Weinfest-Party in der Halle mit den Radio-Gong DJ´s Andy Puhl u. Franz Kaiser.

Sonntag, 17.06. Festbetrieb ab 11 Uhr 30 mit Weißwurstfrühstück, Mittagstisch a la Cart in der TSV Gaststätte, am Nachmittag Kaffee u. Kuchen.

Am darauf folgenden Wochenende starten wir sportlich durch - am

Freitag, 22.06. ab 16.45 Uhr mit den Fußball- Spielen der U9 Jun. gegen den TSV Gerbrunn. Ab 20:30 Uhr öffentliche Liveübertragung des Fußballspiels Deutschland gegen Griechenland in der TSV-Halle

Samstag  23.06. findet ab 14 Uhr ein Jugend-Radballturnier in der TSV Halle statt. Die Fußball U11 Jugend spielt ab 11.15 Uhr gegen den TSV Grombühl, die U13 um 13.15 Uhr gegen den TSV Güntersleben und die U15 um 14.30 gegen die Spvgg. aus Gülchsheim und

Sonntag, 24.06. um 11.30 Uhr die U17 gegen die JFG Schwanberg (Sportplatz im Grasholz).

Alle Fußballspiele finden auf dem TSV-Platz im Grasholz statt, mit Ausnahme des U17-Spiels!

TSV Rottendorf – SG Buchbrunn-Mainstockheim 2:4 (2:1)
Die 1.Mannschaft des TSV verabschiedet sich mit einer Heimniederlage aus der Saison 2011/2012.

Am 18. Mai war es endlich soweit. In der TSV Turnhalle konnte in diesem Jahr sogar eine doppelte Meisterschaft gefeiert werden. Das Team TSV Rottendorf I wurde Meister der Unterfrankenliga und steigt in die Regionalliga Nord-West auf. TSV Rottendorf II errang die Meisterschaft der A-Klasse Mitte und damit den Aufstieg in die Kreisliga. TSV Rottendorf III wurde Vizemeister der B-Klasse Mitte.

Abteilungsleiter Dr Reiner Grun konnte zahlreiche Gäste begrüßen, so die ehemalige USV Vorsitzende Frau Margareta Walther, Frau Mechthild Buck von der Main Post, die Vertreter und Schachfreunde des SC Schenkenturm Unterdürrbach Hans Rainer Hirsch und Ludwig Ecker, den SPD Ortsvorsitzenden Delef Wolf mit Familie, den Ehrenvorsitzenden des TSV Rottendorf Herrn Franz-Josef Mellin, den Vorstandsvorsitzenden Herrn Max Limmer mit Ehefrau, Herrn Bernd Horak Vorstand Finanzen und Vertreter der Fußballabteilung sowie die Freunde der RoKage.

Herr Bürgermeister Fuchs und der USV Vorsitzende Dr Bittner waren leider verhindert und ließen sich entschuldigen. Dr. Grun wies drauf hin, dass es organisatorisch nicht ganz einfach war, 5 Erwachsenen- und 2 Jugendmannschaften zu  managen und zum Erfolg zu führen. Er würdigte die Leistung seiner Spieler.

Am Erfolg der 1. Mannschaft waren beteiligt: IM Dr Peter Ostermeyer, Karlheinz Scheidt, Matthias Königer, Martin Dirks, Günter Schmitt, Anton Halbich, Peter Ley, Josef Joas, Stefan Heyer-Krug, Ottmar Bauer, Heiko Richter und Jochen Dauser.

In der 2. Mannschaft spielten: Josef Joas, Stefan Heyer-Krug, Ottmar Bauer, Heiko Richter, Jochen Dauser, Günter Groß, Dr Reiner Grun, Manfred Ursprung, Christoph Bardorz, Jürgen Hofmann, Joseph Schirrmacher, Siegfried Stark, Helmuth Schmidt, Silvio Baumgarten.

Alemannia Haibach II – TSV Rottendorf 3:2 (1:2)

Die 1.Mannschaft des TSV hat ihr letztes Auswärtsspiel der Saison in Haibach verloren.

2012_05_12_a_trappstadtDas 4. Schnellschachturnier der unterfränkischen Rapid-Serie hat die Schachabteilung des TSV Trappstadt organisiert. TSV Rottendorf hat wegen der weiten Anreise nur mit drei Kindern aus der Fortgeschrittenengruppe teilgenommen.
In U8 konnte Jana einen Pokal für das zweitbeste Mädchen gewinnen. Christoph und Stefan freuten sich über schöne Medaillen. Alle drei belegen zur Zeit gute Platzierungen in der Gesamtwertung.
Das nächste Turnier ist am 23. Juni in Versbach.

 

Am 21. und 22.04.12 fand in Veitshöchheim der 13. Hofgartenpokal statt. An diesem Wettkampf nahmen 12 Turnerinnen des TSV Rottendorf teil.

1_K004

 

TSV Rottendorf – TSV Güntersleben 1:1 (1:1)

Im vorletzten Heimspiel der Saison kam die 1.Mannschaft des TSV nicht über ein Unentschieden hinaus und hat somit nun auch rechnerisch keine Chancen mehr auf die Aufstiegsplätze.

Aufgrund der Frustration des Berichterstatters diesmal nur ein Mini-Bericht:

Rottendorf rannte über die gesamte Spielzeit blind gegen die in Unterzahl spielenden Büttharder an. Diese kämpften, verteidigten und konterten clever und gewannen nicht unverdient mit 1:3.

Seinen Anteil an diesem Sieg hatte der kurz vorher an Bütthard ausgeliehene

Günter Geißler – Fußballgott

vball2013 306 20131024 1216399850Mit einem Nachholspiel gegen STS Würzburg beeendeten die Hobby-Mixed-Volleyballer des TSV die Saison 2011/12. Das Spätzünderteam konnte in der 3. Hobbyliga im Kreis Würzburg das spielerische Niveau der Vorjahre leider nicht mehr halten und hatte am Ende nur 2 Siege auf der Habenseite stehen. Als Tabellenletzter ist damit vermutlich der Abstieg in die 4. Liga nicht zu vermeiden.

Erfreulich dagen war das Abschneiden unserer "Jugendmannschaft" namens "6 Fäuste für ein Halleluja". Das Team hat sich inzwischen gut aufeinander eingespielt und zeigt einen recht ansehnlichen Volleyball. Mit nur einer einzigen (eigentlich unnötigen) Niederlage blieb in der Abschlusstabelle der 4. Liga punktgleich mit dem Meisterteam aus Würzburg leider nur der 2. Platz und damit die Hoffnung als Zweiter in die 3. Liga aufzusteigen.

TuS Röllbach – TSV Rottendorf 3:1 (1:0)

Durch eine verdiente Niederlage in Röllbach hat sich die 1.Mannschaft des TSV vorzeitig aus dem Rennen um die Aufstiegsplätze verabschiedet.

Gegen den SV Kürnach taten wir uns in den ersten Minuten bei ungewohnt regnerischem Wetter sehr schwer, da unser Gegner mit sicherem, schnellen Passspiel ein ums andere mal ihre schnelle Offensivabteilung in Szene und uns unter Druck setzte.

Beim letzten Spieltag der Landesliga-Saison konnte das Rottendorfer Dou Rehle/Elflein endlich zu gewohnter Form finden und blieb ohne Punktverlust in diesem Tag.

Im Viertelfinale des 4-er Pokals schied das Schachteam TSV Rottendorf I erwartungsgemäß beim Landesligavertreter SK Klingenberg nach einer 0,5 : 3,5 Niederlage aus dem Wettbewerb aus. Nach anfänglich leichten Vorteilen an fast allen Schachbrettern und hartem Kampf wendete sich das Blatt leider nach vier Stunden und Zeitnotphase zu unseren Ungunsten. Nach fast sechs Stunden waren alle Partien beendet. Neben Klingenberg haben sich Schweinfurt, Würzburg und Bad Königshofen für die nächste Runde qualifiziert.

TSV Rottendorf – TSV Sulzfeld 5:0 (4:0)

Die 1.Mannschaft des TSV hat nach drei sieglosen Partien in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Aufgrund einer – zumindest nach Meinung der AH des TSV Rottendorf – völlig antiquierten und unsinnigen Regel, nach der es entscheidend ist in welches Tor der Ball geht und nicht wer mehr Treffer erzielt hat, mussten die AH ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Das 2:3 gegen die starke FSG Wiesentheid war unter dem Strich etwas unglücklich, mit einem Remis hätten beide Teams sicherlich gut leben können.

TSV Rottendorf – TSV Lohr 1:1 (1:0)

Auch im dritten Spiel in Folge konnte die 1.Mannschaft des TSV keinen „Dreier“ landen und hat somit nur noch eine geringe Chance auf die Aufstiegsplätze.

Auch im zweiten Spiel der noch recht jungen Saison hielten sich die Senioren des TSV schadlos und besiegten das Team aus Schwarzach/Schwarzenau etwas glücklich mit 3-2.

An diesem Wochenende (21./22.4.) richtet die Badmintonabteilung des TSV Rottendorfs das nordbayerische Regional-Ranglistenturnier U11 - U19 aus.

Vom TSV treten Johanna Reichling, Anna Siedler und Jule Dickmeis an.

Der Spielbetrieb beginnt am Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr, gespielt wird in der EN-Halle.

Der Eintritt ist frei und neben Getränken, Kaffee und Kuchen werden auch kleine Speisen angeboten.

Interesse? Dann bietet das Turnier eine gute Gelegenheit, den Badmintonsport näher kennen zu lernen.


Die Badminton-Abteilung des TSV 1869 Rottendorf würde sich sehr auf Ihr Kommen freuen.

Am letzten Spieltag der Unterfrankenliga gab es ein Herzschlag-Finale zwischen dem bisherigen Tabellenführer Spvvg. Stetten I und dem mit einem Punkt zurückliegenden Tabellen zweiten TSV Rottendorf I. Stetten verlor auswärts beim SC Unterdürrbach I mit 3,5 : 4,5 nach 0 :4 Rückstand. Gleichzeitig siegte Rottendorf trotz Ausfalls zweier Spieler bei den Schachfr. Sailauf mit 4,5 :3,5 und gewann damit die Meisterschaft.

In der kommenden Saison spielt die Mannschaft nach weiterem Durchmarsch somit in der Regionalliga Nord-West. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

1_mannschaft_11_12

Sailauf-Rottendorf

In der A- Klasse Mitte hatte sich das Team TSV Rottendorf II bereits vorzeitig überlegen die Meisterschaft gesichert. Am letzten Spieltag gewann die Mannschaft kampflos 8 : 0 gegen SC Prichsenstadt II, da der Gegner nicht antrat. In der neuen Saison geht es in der Kreisliga an den Start. Gratulation auch zu diesem Erfolg!

Zu unserer großen Meisterschafts- und Aufstiegsfeier laden wir alle Schachsportfreunde recht herzlich ein! Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Post SV Sieboldshöhe – TSV Rottendorf 1:0 (1:0)

Durch eine weitere unglückliche Niederlage hat die 1.Mannschaft des TSV den Anschluss an die Aufstiegsplätze vorerst verloren.

Beim Halbfinale zur deutschen Meisterschaft in Öflingen Nähe der Schweizer Grenze können Jacob und Louis in ihrem ersten Jahr U17 den vierten Platz erreichen.

TSV Rottendorf - TSV Keilberg 3:4 (0:1)

Durch eine weitere Niederlage auf dem eigenen Rasen ist die 1.Mannschaft des TSV wieder auf den dritten Tabellenplatz zurückgefallen.

 

Aufgrund der geringen Vorbereitungszeit (nur 1 Training auf dem Platz) und der bekannten Stärke des TSV Sulzfeld, bei dem wir im Vorjahr ein mehr als schmeichelhaftes 3:3 erkämpft hatten, war die Euphorie in der Mannschaft beim Saisonauftakt auf heimischen Platz nicht ganz so groß. Es wurde auch nicht besser, als wir sahen, dass die Sulzfelder nahezu in Bestbesetzung aufliefen.

TSV Rottendorf – FG Marktbreit-Martinsheim 6:1 (3:0)
Die 1.Mannschaft des TSV hat sich im Aufstiegsrennen mit einem deutlichen Heimsieg eindrucksvoll zurückgemeldet und den zweiten Tabellenplatz zurückerobert.

Mit Verspätung ging die Schach-Vereinsmeisterschaft 2011 im Februar zu Ende. Erwartungsgemäß siegte der ehemalige Deutsche Meister IM Dr. Peter Ostermeyer nach 7 Runden Schweizer System überlegen vor Günter Schmitt und Otmar Bauer. Insgesamt nahmen 11 Spieler am Turnier teil.

1-Vereinsmeisterschaft_2011_003

Vl.: O. Bauer, IM Dr. Ostermeyer, G. Schmitt.

TSV Rottendorf – SpVgg Hösbach-Bahnhof 0:5 (0:2)

Die 1.Mannschaft des TSV erwischte im Spitzenspiel einen rabenschwarzen Tag und geriet gegen den direkten Konkurrenten um den Aufstieg mit fünf Gegentreffern unter die Räder.

Helga Dürr feiert Premiere in der 1. TT-Mannschaft

Eine Änderung der Wettkampfordnung hat es möglich gemacht: Seit dieser Saison dürfen auch Damen auf Bezirksebene bei den Herren eingesetzt werden. Im vorletzten Spiel der aktuellen Runde ging dann für Helga Dürr endlich ein lang ersehnter (sportlicher) Traum in Erfüllung: Sie feierte Premiere in der 1. Herrenmannschaft in der 3. Bezirksliga Ost - an der Seiter ihrer beiden Söhne Harald und Thorsten. 

TSV Etwashausen war der Gegner und in der Tabelle einen Platz vor Rottendorf, nämlich auf Rang 3. Das fehlen der Rottendorfer Nummer 1 und 2, Peter Kopala und Frank Rüppel (letzterer fehlte praktisch die komplette Rückrunde wegen einer Oberarmverletzung), sowie der gleichzeitige Einsatz der zweiten Mannschaft, ermöglichten Helga Dürr und Harald Brehm ein Einsatz in der ersten Mannschaft. Etwashausen kam zwar auch dezimiert, kompensierten aber die beiden fehlenden Spieler mit zwei Bayernliga-Spieler aus der erfolgreichen Jugendmannschaft - von Schwächung also keine Spur. Und genau mit diesen beiden Jugend-Bayernliga-Spielern mussten sich Helga Dürr und Harald Brehm auseinander setzen. Man konnte zwar von einer Niederlage ausgehen, aber beide haben sich mehr als tapfer geschlagen, forderten von ihren jugendlichen Gegnern alles, hatten ihren Spaß und konnten jeweils einen Satz im Einzel wie auch im gemeinsamen Doppel gewinnen - Respekt !!!
Das eigentliche Spiel ging mit 5:9 verloren. Je ein Spiel konnten Thorsten Dürr und Wolfgang Wießler im vorderen Paarkreuz, sowie Rainer Müller im mittleren Paarkreuz gewinnen. Die weiteren Punkte holten die Doppel Wießler/Dürr Harald und Müller/Dürr Thorsten.

Im abschließenden Spiel kommendes Wochenende gegen Ochsenfurt geht es um nichts mehr. Der vierte Platz ist sicher. Leider konnte man nicht wie anfangs erhofft im Titelkampf mitmischen, aber den Platz im vorderen Mittelfeld konnte man wie in den Vorjahren wieder halten.

helga_premiere
Helga Dürr, umrahmt von ihren beiden Söhnen Thorsten und Harald bei ihrer Premiere in der ersten Herrenmannschaft.
v.l.: Harald Brehm, Thorsten Dürr, Rainer Müller, Helga Dürr, Harald Dürr, Wolfgang Wießler 

2012_03_24a_zellingenDie unterfränkische Serie der Schnellschachturniere besteht aus Wettkämpfen, in denen Punkte für die Gesamtwertung gesammelt werden. Mit dem dritten Rapid-Turnier in Zellingen am 24. März wurde die Halbzeit der Saison erreicht. TSV Rottendorf war wieder sehr gut präsent. Es haben neben den "alten Hasen" auch Kinder aus der Trainingsgruppe der Anfänger teilgenommen. Quentin Goldbach hat in seinem ersten Turnier gleich 3,5 Punkte erzielt. In U8 konnte Jana einen Pokal für das zweitbeste Mädchen gewinnen. Die Jungs haben sich über die schönen Medaillen mit Schach-Motiv gefreut.

In der vorletzten USV - Runde am 18.03.12 sicherte sich das Schachteam TSV Rottendorf II durch einen 5,5 : 2,5 Sieg über SC Unterdürrbach II mit 5 Punkten Vorsprung ungeschlagen die Meisterschaft der A – Klasse Mitte.

1-Heimspiel9

Rottendorf li. – Unterdürrbach re.

Damit verbunden ist der Aufstieg in die Kreisliga. Vom ersten bis zum letzten Spieltag stand die Mannschaft ungefährdet an der Tabellenspitze.

In der Unterfrankenliga gelang dem Team TSV Rottendorf I ein deutlicher 6,5 : 1,5 Sieg über SC Kitzingen II und damit die Revanche für die Vorjahresniederlage.

 2-Heimspiel_003

„Da guggst Du“

Die Vizemeisterschaft ist bei 4 Punkten Vorsprung auf den Tabellen dritten SC Unterdürrbach bereits gesichert. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer Spvvg. Stetten kann jedoch in der letzten Runde mit einem Sieg bei den Schachfr. Sailauf und gleichzeitiger Niederlage von Stetten in Unterdürrbach die Meisterschaft noch verwirklicht werden.

Elsava Elsenfeld – TSV Rottendorf 2:4 (1:2)

Durch einen verdienten Auswärtserfolg hat die 1.Mannschaft des TSV in die Erfolgsspur zurückgefunden und den zweiten Tabellenplatz behauptet.

3. TT-Mannschaft souveräner Meister der 4. Kreisliga Kitzingen/Mitte

Mit 32:0 Punkten erreichte die dritte TT-Mannschaft des TSV Rottendorf souverän die Meisterschaft und deklassierte die Verfolger. Im letzten Verbandsspiel gegen Sulzfeld II hielt man sich mit 9:0 schadlos und musste lediglich 2 Sätze (!!!) abgeben. 

Die Meistermannschaft setzt sich aus folgenden Sportlern zusammen:

Bernhard Ebert an Position 1 mit einem Verhältnis von 23:2 war der mit Abstand beste Einzelspieler der Liga
Helga Dürr an Position 2 erspielte nach langer Verletzungspause mit 13:9 ein hervorragendes Ergebnis
Harald Brehm an Position 3 war mit 17:4 eine Bank und konnte auch im vorderen Paarkreuz punkten
Silvia Metzger an Position 4 erspielte mit 16:4 ihr seit Jahren bestes Ergebnis
Peter Emmerling spielte im hinteren und mittleren Paarkreuz und wurde mit einer Bilanz von 12:5 belohnt
Hans Flury hielt sich im hinteren Paarkreuz mit 7:0 die komplette Runde über schadlos
Gunter Müller erspielte sich in der Meistermannschaft eine tolle Bilanz von 13:4 und
Monika Lang half insgesamt zweimal aus und blieb mit 2:0 frei von Niederlagen

meister2012_web
Die Meistermannschaft von Links: Silvia Metzger, Peter Emmerling, Helga Dürr, Harald Brehm, Bernhard Ebert, Gunter Müller und Hans Flury

Einen herzlichen Glückwunsch an die Meistermannschaft, die nun in die 3. Kreisliga aufsteigen werden und dort sicher in dieser Verfassung auch ein Wörtchen mitzureden haben. 

Vor heimischer Kulisse in der E.N.-Halle kam das Duo des TSV mit Jacob Brohm und Louis Häusler nur knapp geschlagen auf Platz zwei. Dadurch haben sich die beiden für eins der vier am 14.04. stattfinden Halbfinals qualifiziert.

In der 2. Runde des 4-er Pokals am 11.03.12 besiegte das Team TSV Rottendorf I die Regionalliga-Mannschaft des SK Bad Neustadt mit 3 : 1 und steht nun unter den 8 besten unterfränkischen Mannschaften. An Brett 1 und 2 siegten IM Dr. Peter Ostermeyer und Karlheinz Scheidt. An Brett 3 und 4 endeten die Begegnungen von Günter Schmitt und Anton Halbich remis.

1-Schach_4_er

v.r.n.l.: IM Dr. P. Ostermeyer, K H. Scheidt

In der 3. Runde muss die Mannschaft beim Landesligavertreter SK Klingenberg antreten.

Das Team TSV Rottendorf II war Ersatz geschwächt mit einer ehrenhaften 1 : 3 Niederlage gegen den Oberligaverein SV Würzburg aus dem Wettbewerb ausgeschieden. An Brett 1 und 2 erzielten Josef Joas und Heiko Richter remis. An Brett 3 und 4 verloren Günter Groß und Manfred Ursprung leider ihre Partien.

TSV Rottendorf - VfL Mönchberg 1:2 (0:0)

Die 1.Mannschaft des TSV muss nach der ersten Heimspielniederlage der Saison die Tabellenführung erneut an den TuS Röllbach abgeben.

FC Eibelstadt – TSV Rottendorf 1:2 (0:0)

Durch einen glücklichen Erfolg im ersten Saisonspiel des Jahres 2012 verteidigt die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung in der Bezirksliga.

Bayerischer Meister der Radball U17 ist der TSV Rottendorf!!! 

Rottendorf I mit Louis Häusler und Jacob Brohm schafft es im ersten Jahr in der Altergruppe der U17 den Bayerischen Meistertitel zu holen.

2012_03_03_aDas zweite unterfränkische Rapid-Turnier der Saison wurde in Schweinfurt ausgetragen. Die Teilnehmerzahl hat mit 165 Spielern fast den hohen Vorjahreswert erreicht. TSV Rottendorf hat mit 7 Kindern/Jugendlichen, überwiegend aus der Trainingsgruppe der Fortgeschrittenen, daran teilgenommen. Es ist sehr erfreulich, dass fast alle Rottendorfer mehr als 50% der Punkte und damit gute Platzierungen erreichen konnten. Jana ist es sogar gelungen, einen Pokal für das zweitbeste Mädchen in U8 zu gewinnen.

Beim ersten Tag der Bayerischen Meisterschaft konnte das Rottendorfer U17-Team mit Louis Häusler und Jacob Brohm eine tolle Vorrunde hinlegen. Sie konnten alle Spiele gewinnen und gehen somit als Favourit in diie heutige Finalrunde. Rottendorf U17 II haderte mit dem eigenen Spiel und konnte in der Vorrrunde lediglich einen Punkt verbuchen.

Unterfrankenliga: Am 26.02.12 fand die 7. USV Runde statt. Der Tabellenzweite TSV Rottendorf I konnte beim Tabellendritten SC Unterdürrbach I einen 5 : 3 Erfolg feiern und bleibt dem ebenfalls siegreichen Tabellenführer Spvvg. Stetten I mit einem Punkt Rückstand auf den Fersen.

A-Klasse Mitte: TSV Rottendorf II konnte mit einem deutlichen 7 : 1 Sieg über den SC SF Rieneck I seine Spitzenposition ausbauen und führt 2 Runden vor Schluss mit 3 Punkten Vorsprung vor dem SB Versbach II.

B-Klasse Mitte: In der letzten USV Runde verlor TSV Rottendorf III auswärts beim SC Kitzingen IV Ersatzgeschwächt 2 : 4. Die Vizemeisterschaft stand jedoch bereits schon vorher fest. Diese könnte zum Aufstieg in die A-Klasse reichen. TSV Rottendorf IV unterlag zu Hause erwartungsgemäß dem neuen Meister SV Germania Erlenbach mit   2 : 4 und belegt Platz 3.

 

U12  |  Spvgg Stetten III - TSV Rottendorf  |  2 : 2
In der letzten Runde der U12 Liga konnte unsere Mannschaft ein Unentschieden gegen Stetten erkämpfen und damit den 5. Platz von 7 Mannschaften belegen. Für die nächste Saison werden wir aller Voraussicht nach erneut eine U12 und eine U10 Mannschaft aufstellen. Mit mehr Erfahrung und kontinuierlichem Training kann sich unsere Schachjugend weiter verbessern.

 fz2012_004Unter der Regie der ROKAGE fand auch in diesem Jahr wieder ein Faschingszug in Rottendorf statt. Bei herrlichem Wetter waren viele Fußgruppen und einige Motivwagen auf Rottendorfs Straßen unterwegs. Die vielen Zuschauer entlang der Strecke waren mit viel "Rottendorf Helau" begeistert dabei.

 

Einige Bilder vom Zug gibt es in der Bildergalerie zu sehen.

U12  |  TSV Rottendorf - Spvgg Stetten II  |  1 : 3
Wegen einem krankheitsbedingten Ausfall konnte unsere Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten. Die Chance auf einen guten Tabellenplatz ist nach dieser Niederlage vertan. In zwei Wochen darf die Mannschaft noch einmal gegen die 3. Mannschaft aus Stetten antreten.
U10  |  Spvgg Stetten - TSV Rottendorf  |  4 : 0
Nach dem knappen Ergebnis der 1. Runde hat die noch junge Mannschaft auf mehr gehofft. Sie musste sich diesmal aber dem übermächtigen Gegner, der in sehr guter Besetzung angetreten ist, geschlagen geben.

Am 05.02.12 fand die 6. Runde des Unterfränkischen Schachverbandes statt, die für unsere Mannschaften sehr erfolgreich verlief.

Unterfrankenliga: Das Team TSV Rottendorf I zeigte sich wieder spielstark wie gewohnt und besiegte zu Hause den SK Mömbris I 5,5 : 2,5. Bei einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Spvgg. Stetten konnte der 2. Tabellenplatz vor dem nächsten Gegner SC Unterdürrbach zurückerobert werden.

A-Klasse Mitte: TSV Rottendorf verteidigte überlegen die Tabellenführung durch einen 6 : 2 Auswärtssieg beim SK Arnstein. Mit zwei Punkten Vorsprung gegenüber dem SB Versbach geht es nun in die letzten drei Begegnungen.

B-Klasse Mitte: Durch einen überraschend hohen 5 : 1 Erfolg über Spvgg. Stetten V konnte das Team TSV Rottendorf III den 2. Tabellenplatz hinter SV Germania Erlenbach festigen. Der Rückstand beträgt nur 1 Punkt. Bei einem Auswärtserfolg über SC Kitzingen in der letzten Runde und einem gleichzeitigen Heimsieg des diesmal spielfreien Tabellendritten TSV Rottendorf IV über den hohen Favoriten Erlenbach ist sogar noch P Platz 1 möglich.

U12  |  Spvgg Stetten I - TSV Rottendorf  |  3 : 1
Vor kurzem wurde unsere Mannschaft durch Christoph Mittelstaedt verstärkt. Er hat bereits an Turnieren auf bayerischer Ebene wie auch auf der Bundesebene teilgenommen, deswegen konnten wir auf mindestens einen Punkt in der Begegnung gegen den Favoriten der U12 Liga hoffen. Leider gingen an den anderen drei Brettern die Punkte an die Gastgeber. Bedenkt man, dass Jana Schneider aus Stetten dieses Jahr in Brasilien an der Weltmeisterschaft teilgenommen hat, dann sind wir froh, dass wir mit einem Punkt nach Hause fahren konnten.

In der 1. Hauptrunde des Vierer - Pokals siegte TSV Rottendorf I mit IM. Dr. Peter Ostermeyer, Karlheinz Scheidt, Günter Schmitt und Anton Halbich erwartungsgemäß beim Kreisliga – Tabellenführer SK Gerolzhofen I mit 4 : 0. In der 2. Hauptrunde am 19.02.12 trifft die Mannschaft zu Hause auf den Regionalligisten SK Bad Neustadt I.
Das Team TSV Rottendorf II gewann kampflos 4 : 0 gegen SK Gerolzhofen III und empfängt in der nächsten Runde den hoch favorisierten Oberligisten SV Würzburg als Gast.

2012_01_21Das drittgrößte Gymnasium in Bayern, das Friedrich-Dessauer-Gymnasium in Aschaffenburg, hat wieder eines der wichtigsten unterfränkischen Turniere ausgetragen. In 6 Wertungsklassen wollten 57 Mannschaften je 4 Spieler ihr Schachkönnen unter Beweis stellen und beste Schulmannschaft in Unterfranken werden.
Nach sieben spannenden Runden hat die Rottendorfer Volksschule den 4. Platz unter 18 Grundschulen erreicht. Alle Spieler der Schulmannschaft: Stefan Bardorz, David Bohn, Jana Bardorz, Fabian Kreiß trainieren bei uns im Verein.
Von dem erstklassigen Teamgeist, der sich bei diesem mehrrundigen Turnier entwickelt hat, wird unsere U10 Mannschaft profitieren.

Im März werden die Mitgliedsbeiträge des TSV für 2012 eingezogen. Bitte meldet evtl. Änderungen eurer Kontodaten über das Kontaktformular hier oben auf der TSV Homepage. Wichtig: Für den reduzierten Studentenbeitrag müßt ihr bis spätestens 31.01.2012 die aktuelle Studienbescheinigung bei der Vorständin Verwaltung vorlegen bzw. eingescannt per email an verwaltung@tsv-rottendorf senden.

Nach dem Turniersieg des TSV beim Qualifikationstrnier zur Kreismeisterschaft in der heimischen EN-Halle, fuhr man am 14.01.12 zur Kreismeisterschaft in der s.Oliver Arena.

Unterfrankenliga: Nach insgesamt 12 Spielen in Serie ohne Niederlage hat nun das Schachteam TSV Rottendorf I gegen die Spvgg. Stetten I eine 2 : 6 Auswärtsniederlage bezogen. Da auch Spitzenreiter SC Unterdürrbach I verlor, bleibt das Rennen um die Meisterschaft weiter offen. Es führt Spvgg. Stetten (9:1 Pkt.) vor SC Unterdürrbach (8:2 Pkt.), TSV Rottendorf I (8:2 Pkt.), SK Schweinfurt II (8:2 Pkt.) und weiteren 6 Vereinen.

A-Klasse Mitte: Im Spitzenspiel der unbesiegten Favoriten setzte sich TSV Rottendorf II mit 4,5 : 3,5 beim SB Versbach II durch und verteidigte mit 10:0 Pkt. die Tabellenspitze vor Versbach mit 8:2 Pkt.

B-Klasse Mitte: TSV Rottendorf III rückte durch einen 3,5 : 2,5 Sieg beim TSV Karlburg II mit 6:2 Pkt. auf den 2. Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SV Germania Erlenbach (7:1 PKt.)vor.
TSV Rottendorf IV gewann kampflos 6 : 0 bei SC Kitzingen IV, da der Verein keine Mannschaft stellen konnte. Unser Team belegt nun mit 6:4 Pkt. Platz 3.

C-Klasse Mitte: In der letzten Spielrunde besiegte TSV Rottendorf V zu Hause SG Burggrumbach/Bergtheim II überzeugend 3:1 und konnte bei 4:6 Pkt. Platz 4 von 6 Mannschaften verteidigen.

U12  |  TSV Rottendorf - ESV Gemünden  |  3 : 1
Nach einer längeren Pause wegen der Freispielrunde und den Weihnachtsferien ist unsere U12 Mannschaft hoch motiviert und in der stärksten Besetzung gegen Gemünden angetreten. Nach einem spannenden Kampf konnten wir an drei Brettern punkten und unseren Platz in der Tabelle verbessern. Der einzige Kritikpunkt: das notieren der Züge muss noch selbstverständlicher werden, deswegen wird es im Training verstärkt geübt.

Am traditionellen überregionalen Dreikönigsturnier des Schachvereins Würzburg im Felix Fechner Haus im Grombühl nahmen insgesamt 24 Mannschaften teil. Die Schachabteilung des TSV Rottendorf konnte insgesamt 5 Vierer-Mannschaften stellen.

Überlegener Sieger wurde das Team TSV Rottendorf I mit IM Dr Peter Ostermeyer, Karlheinz Scheidt, Matthias Königer und Günter Schmitt vor Bad Mergentheim und Prichsenstadt I.

 

Wuedr12g

v.l.n.r. sitzend:Dr P.Ostermeyer, KH.Scheidt, M.Königer, H.Schmitt,

Abtlg.Leiter Dr R Grun, Turnierleiter W. Saftenberger.

Stehend:lks. Team Bad Mergentheim, re. Team Prichsenstadt I und

Schirmherr Stadtrat W. Dürrnagel.

Die Mannschaft TSV Rottendorf II ( Martin Dirks, Peter Ley, Stefan Heyer Krug, Anton Halbig ) belegte punktgleich mit dem Siebten Platz 10, TSV Rottendorf III ( Heiko Richter, Otmar Bauer, Günter Groß, Manfred Ursprung ) erreichte Platz 14. TSV Rottendorf V kam auf Platz 22, TSV Rottendorf IV auf Platz 24.

Unsere Leistung wurde von allen Seiten gewürdigt.

Die 5. Mannschaft (Vierer-Mannschaft) des TSV Rottendorf 1869 spielt in der Saison 2013/2014 mit folgender Aufstellung:

1. Michael Busch
2. Robert Ganzer
3. Dirk Weidner
4. Kai Brem
5. Simon Brohm


 Für die Einsicht des Spielplans bitte folgenden Link wählen:

Mannschaftsübersicht und Spielplan zur 5. Mannschaft, 4. Kreisliga Ost Herren (4er-Mannschaften)

Der TSV Rottendorf hat mit dem WVV einen Stromliefervertrag abgeschlossen, der für dieTSV Mitglieder, falls sie Kunde bei WVV sind oder werden, den Vorteil bietet, ca.6 % Bonus auf den Nettobetrag der Jahresrechnung zu erhalten.
Notwendig ist dazu ein spezieller Antrag bei der WVV, sowie eine Bestätigung der Vereinsmitgliedschaft und ein neuer bzw. bestehnder Stromliefervertrag "Mein Frankenstrom".

Das notwendige Formular hierzu bekommen Mitglieder beim Vorstand Verwaltung Hilde Röhrig bzw.kann man hier pdf stromlieferungwvv downloaden.

mannschaftsfoto Mannschaftsfoto mit dem aktuellen Kader für die Saison 2007/2008 um Trainer Marco Amrehn.

Zum Seitenanfang