Ab sofort steht im Bereich Mitgliederservice ein neuer Aufnahmeantrag zum Download bereit. Der neue Antrag berücksichtigt die neuen ab 1.2.2014 geltenden SEPA-Lastschriftregelungen und beinhaltet auch wichtige Datenschutzhinweise. Weiterhin ist die neue Abteilung Karate integriert.

Bitte verwendet ab sofort nur noch diese neue Version des Aufnahmeantrages.

altAb sofort bietet der TSV Rottendorf in einer neu gegründeten Abteilung Kum-Sung-Karatesport an. Informationen zu Kum-Sung-Karate, die neue Abteilung und Anmeldungen für ein Probetraining sind über unseren Abteilungsleiter Markus Beil möglich

Für die Teilnahme am Training und an Wettkämpfen ist eine Mitgliedschaft im TSV Rottendorf zu den üblichen Mitgliedsbeiträgen Voraussetzung.

Der erste Trainingsabend findet am 17.06.2013 um                                                                 19:15 Uhr in der EN-Halle statt.

Das Fussball-Finale zwischen FC Bayern München und dem BVB Borussia Dortmund wird im ZDF am Samstag, 25.05.13 live in der Gaststätte Poseidon, im großen Gastraum, gezeigt. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und viele begeisterte Zuschauer.

Bereits zwei Spieltage vor Rundeende konnte die U 17 mit einem deutlichen 9:0 Sieg beim Tabellenzweiten TSV Gerbrunn die Meisterschaft erringen. Ohne Punktverlust und bisher mit lediglich einem Gegentor spielt die Truppe eine sehr dominante Punkterunde. Die Partie in Gerbrunn ging die Mannschaft äusserst konzentriert und sich Ihrer Chance bewußt an. Von Anfang an war die Mannschaft das dominierende Team. Das Ergebnis ist zwar überraschend hoch jedoch dem Spielverlauf entsprechend.

Allen beteiligten Spielern große Anerkennung für die sehr konzentrierten Trainingsleistungen und herzlichen Glückwunsch für eine bisher ganz stark verlaufende Runde und den Aufstieg in die Kreisklasse. Um so höher ist die Leistung zu bewerten, da sich im Kader lediglich 1 Torwart und 14 Feldspieler befanden 

Die beteiligten Spieler waren/sind: Erol Sahin, Manuel Zoller,  Felix Töper, Ferdinand Rützel, Moritz Schubert, Lukas Ott, Nico Schubert, Patrick Geissner,  Marco Englert, Simon Wengeler, Robin Katzenberger, Felix Werner, Marcel Stühler, Moritz May, Jonas Nusser. (von der U 15 hatte Sebastian Mainka zweimal ausgeholfen)

Glückwunsch, herzlichen Dank und weiter so Jungs!

 

 

 

Mit einem Pflichtssieg gegen das Schlusslicht punkten die Jungs der U19 weiter.

JFG Südlicher Steigerwald 2:4 TSV Rottendorf

Kader: Brehm, Zoller, Elflein, Rützel Lukas, Flury, Florian, May, Emmerling, Rützel Linus, Englert, Bock

Ersatzbank: Schulz, Vorndran

Bilanz in der Rückrunde: 

TSV Rottendorf                            5       1       1          24:13   +9    16

MeisterschaftsfeierAuch nach der 6. Saison trafen sich die Freunde der TSV Rottendorf – Schachabteilung am 10.05.13 in der Vereinsgaststätte Poseidon um ein erfolgreiches Jahr zu feiern. Abteilungsleiter Dr Reiner Grun begrüßte den Ehrenvorsitzenden Herrn Franz Mellin und zahlreiche Gäste. In seiner Rede zählte er die Erfolge der einzelnen Mannschaften und einzelner Spieler auf. Wie bereits seit 5 Jahren gestaltete man den Abend in geselliger Runde.

Auch gegen Üngershausen konnte unsere Mannschaft nur die erste Hälfte der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten und verlor so das Auswärtsspiel am Ende deutlich mit 0:7!

Am 11.05. standen sich der Tabellenerste und zweite

die TSG Estenfeld in Rottendorf gegenüber......

Auch am heutigen Samstag mussten sich die U13/II gegen die TSG Estenfeld mit 4:3 geschlagen geben.

Bei einem eigentlich für den älteren U11- Jahrgang ausgetragenen Turnier in Großaitingen konnte unsere Mannschaft überwiegend gute Leistungen zeigen und erreichte letztendlich etwas unglücklich den 6.Platz.

 

Kein guter Tag für die Rottendorfer U9-Teams. Nach einer 0:3 Niederlage der U9-2 verliert auch die U9-1.

Bei unserer U8-Truppe könnte ich den Text von letzter Woche hierher kopieren. Wieder war der Gegner in der ersten Hälfte überlegen und ging verdient mit 3:0 in Führung. Das lag aber nicht an der Leistung unserer Jungs, sondern an der starken Versbacher Mannschaft. In der zweiten Hälfte legte Rottendorf wieder einmal einen Zahn zu und konnte diese Halbzeit ausgeglichen gestalten. Dass der 3:0 Halbzeitstand auch den Endstand darstellte, spiegelt nicht das Spiel wider. Hier ging es hoch her und nur die Weltklasseparaden beider Torhüter (Tolle Leistung Chris!) verhinderten weitere Tore.

Fazit: Ich bin gespannt was herauskommt, wenn ihr von Anfang an konzentriert spielt.

Unser "Großen" machten es Anfangs besser und gingen durch Tore von unseren beiden Mädels mit 2:0 Führung. Sowohl Katharina als auch Franzi nutzten ihre Nachschusschancen eiskalt aus. Gutes Stellungsspiel, ihr beiden!

Doch mit dem Gefühl der sicheren Führung hörten wir leider auf, Fußball zu spielen und Versbach kam allzu leicht wieder ins Spiel. Zwar war bei den beiden Gegentoren zum 2:2 Halbzeitstand Pech im Spiel aber mit etwas Konzentration, wäre es hierzu nicht gekommen. Nach dem Wechsel gab es ein ausgeglichenes Spiel, bei dem Quentin die 3:2-Führung erzielte. Auch nach den beiden Gegentreffern zum 3:4 gab es noch zahlreiche Chancen auf den Ausgleich aber es sollte wohl nicht sein.

Fazit: Konzentriert spielen und miteinander!

 

Nach dem Kantersieg gegen den Tabellenführer aus Garitz (4:0) kassierte die 1.Mannschaft des TSV zwei weitere Niederlagen und hat somit nurnoch geringe Chancen im Aufstiegsrennen.

Am 13.04.13 fand in Veitshöchheim der 14. Hofgartenpokal statt. An diesem Wettkampf nahmen 13 Turnerinnen des TSV Rottendorf teil.

Für Hanna, Carlotta und Selma war es erst der zweite Wettkampf. Trotz der größeren Kulisse gingen unsere drei Siebenjährigen unbeeindruckt und mit viel Spaß an die Geräte. Carlotta erturnte sich mit der drittbesten Sprungwertung – 12,65 von 14,00 Punkten – und einer starken Leistung am Reck Platz 6 mit 45,55 Punkten. Mit soliden, sauberen Übungen an allen Geräten und ganz besonders einer eleganten Bodenübung hat sich Hanna den 5. Platz (46,90 Punkte) erkämpft. Selma ging mit großer Freude an alle Geräte und wuchs an diesem Tag vor allem an Balken und Boden über sich hinaus, indem sie ihre Trainingsleistungen nicht nur gut abrufen, sondern sogar steigern konnte. Mit tollen 48,10 Punkten kam sie auf Platz 4.

Endlich nach dem letzten Spieltag aus dem November 2012 und diversen Verschiebungen und Spielabsagen durfte die U 17 wieder in den Spielbetrieb einsteigen.

Das dritte unterfränkische Rapidturnier fand am 04. Mai in Trappstadt statt. Wegen der weiten Anfahrt war die Teilnehmerzahl mit 79 Kindern und Jugendlichen geringer wie in den anderen Schnellschachturnieren der Saison, obwohl der verregnete Samstag gut zum Schachspielen geeignet war. TSV Rottendorf war durch zwei Kinder vertreten. Jana Bardorz siegte in U10w mit 4,5 Punkten aus 7 Partien. Stefan Bardorz erreichte mit ebenfalls 4,5 Punkten den vierten Platz in der Altersklasse U12.

TurniersaalTeilnehmer in Trappstadt

Nachdem die Fußballer/-innen des TSV Rottendorf bereits am letzten Wochenende mit einer Niederlage in Höhe von 5:0 vom TSV Sulzfeld nach Hause geschickt wurden, verloren die jungen Kicker/-in auch ihr Heimspiel gegen den TSV Gerbrunn mit 1:7.

Niederlage bei Relegationsspiel gegen SV Ramsthal

Im ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Bezirksliga Ost musste die erste TT-Herrenmannschaft eine 6:9 Niederlage gegen SV Ramsthal hinnehmen. Vor einem Publikum von ca. 90 Zuschauern konnte man lange mithalten, musste sich aber am Ende mit 6:9 geschlagen geben. Ramsthal konnte gleich zu Beginn zwei der drei Anfangsdoppeln für sich entscheiden. Lediglich Kopala/Wießler konnten 3:1 gegen das Ramsthaler 1er-Doppel gewinnen. 
Im vorderen Paarkreuz war die Überlegenheit von Ramsthal am stärksten. Peter Kopala war in beiden Einzel mit je 0:3 chancenlos. Frank Rüppel konnte zwar gut mithalten und verlor die Sätze jeweils nur knapp, doch am Ende musste er in den entscheidenden Situationen meistens den Punkt abgeben und verlor beide Spiele mit je 1:3.
Unsere Stärke war das mittlere Paarkreuz, welches schon während der Saison unsere "Bank" war. Wolfgang Wießler und Thorsten Dürr konnten beide je ihre Einzelspiele für sich entscheiden und bügelten so das Defizit im vorderen Paarkreuz aus. 
So musste im hinteren Paarkreuz die Entscheidung fallen. Im ersten Durchgang endete der Vergleich Unentschieden: Harald Dürr gewann 3:1 und Rainer Müller musste sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. So war beim Spielstand von 6:7 für Ramsthal das hintere Paarkreuz zum zweiten mal an der Reihe, um das Spiel noch möglicherweise umzubiegen. Leider hatten sowohl Harald Dürr mit einer knappen 2:3 Niederlage als auch Rainer Müller mit einem sehr knappen 1:3 viel Pech und so war das Spiel mit 6:9 verloren.

U12 | TSV Rottendorf - SB Versbach | 2,5 : 1,5
In der siebten Runde konnte unsere Mannschaft in der Stammbesetztung einen Sieg erzielen. Das war das letzte Mannschaftspiel der Saison. Am Ende erreichte Rottendorf einen guten 3. Platz von 7 Mannschaften.

Selina Brohm setze sich bei den Bezirksminimeisterschaften in Rottendorf gegen 13 Mädchen bis 10 Jahren durch. In einem spannenden Endspiel schlug sie Carla Moldor aus Hammelburg in 3:1 Sätzen. Die beiden Mädels zeigen schon ein sehr schönes Tischtennis.
Am Samstag den 04.05.2013 spielt Selina bei den Bayrischen Verbandsminimeisterschaften in Bad Kissingen, wir wünschen Ihr viel Erfolg an ihrem 10 Geburtstag.

Meister der 3. Kreisliga Kitzingen West

Als Herbstmeister startete die Mannschaft in die Rückrunde und spielte diese auch souverän ohne Punktverlust durch. Mit Julian Weber kam in der Rückrunde ein Spieler dazu, der mit seiner Leistung zum Erfolg beitrug. Mit 29:2 Spielen schloss Robin Busch als zweitbester Spieler der Liga die Runde ab, allerdings nur, weil er bei dem Spiel beim Tabellenzweiten SC Heuchelhof 4 einen rabenschwarzen Tag erwischte. Kai Brehm belegt durch seine kontinuierliche Leistung mit 28:6 Spielen den 3. Platz der Staffelrangliste.

 

Im vierten Rückrundenspiel gelang unserer U11/2 endlich ein Sieg. Eibelstadt wurde am Ende verdient mit 7:2 (3:0) geschlagen.

Auch im dritten Spiel der Rückrunde wurde unsere U11/2 von einem am Spieltag einfach besseren Team aus Grombühl mit 8:1 geschlagen. Nur ganz zu Beginn und kurz nach der Halbzeit, als der Ehrentreffer durch Neo erzielt wurde, war unsere Mannschaft gleichwertig oder sogar leicht überlegen. Derzeit sind unsere Gegner einfach robuster und zielstrebiger!

Wir bewegen Rottendorf!

Am Samstag, 20.07.2013 findet für alle, die Spass an Bewegung haben, eine große ZUMBA-Sommerparty  in der EN-Halle statt. Beginn um 15 Uhr, Ende ca. 18 Uhr.  Nähere Infos folgen in Kürze.  Bitte merkt euch den Termin schon mal vor.

TSV Rottendorf - SV Garitz 4:0 (0:0)

Mit einem Kantersieg gegen den Tabellenführer hat sich die 1.Mannschaft des TSV im Kampf um den Aufstieg eindrucksvoll zurückgemeldet.

TSV Blitz-MannschaftAm 27.04. fand in Schweinfurt die diesjährige Bayerische Blitz-Schach-Mannschaftsmeisterschaft statt. Vertreten waren nur Vereine der oberen Spielklassen von Bundesliga bis Regionalliga. Der TSV Rottendorf hatte für sein Viererteam einen Freiplatz erhalten und präsentierte sich hervorragend.







v.l.n.r. i.Stehen: K.H. Scheidt, G. Schmitt
i.Sitzen; IM Dr. P. Ostermeyer, M. Königer

Zum Seitenanfang