TSV Rottendorf - TSV Neuhütten-Wiesthal 2:2 (2:1)

Trotz zweimaliger Führung kam der TSV im letzten Heimspiel der Vorrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

 

Zu Spielbeginn gelang es der Gröschl-Elf das Kommando zu übernehmen und besonders in der ersten halben Stunde mit teilweise ansehnlichem Kurzpassspiel zu überzeugen. Keine Selbstverständlichkeit auf dem mittlerweile sehr unebenen Geläuf am Grasholz. Mit fortschreitender Spieldauer wurden die Platzverhältnisse jedoch zunehmend schlechter, was unter anderem dafür sorgte, dass das Fußballerische besonders im zweiten Durchgang weitestgehend auf der Strecke blieb.

In der Anfangsphase erarbeitete sich der TSV drei nennenswerte Möglichkeiten und drängte schnell auf die Führung. Die erste Gelegenheit hatte Jannik Fischer, der nach einem flach ausgeführten Freistoß am gut aufgelegten Gäste-Keeper scheiterte (4. Min). Kurz darauf verfehlte ein Abschluss von Julian Wolff den linken Pfosten nur um haaresbreite (8. Min) und bei einem sehenswerten Distanzschuss von Thomas Melber war erneut Neuhüttens Schlussmann zur Stelle (15. Min). Der Gegner aus Main-Spessart kam zu diesem Zeitpunkt lediglich einmal gefährlich in den Strafraum, ein Versuch aus dem Rückraum flog aber deutlich über den Kasten (14. Min). Die verdiente Führung für die Hausherren fiel schließlich nach einem Eckstoß. Kapitän Julian Wolff kam am zweiten Pfosten frei zum Kopfball, doch erneute konnte der Torwart das Leder abwehren. Beim Nachschuss von Innenverteidiger Marcel Stühler, der die Kugel aus kürzester Distanz in die Maschen beförderte, war er dann allerdings machtlos (17. Min). In der Folge gelang es den Gästen zunehmend besser die Angriffe frühzeitig zu unterbinden und mit ihrem ersten Schuss auf das Rottendorfer Tor erzielten sie nach einer knappen halben Stunde den etwas überraschenden Ausgleich. Ein langer Ball erreichte Carsten Bischoff, der sich vor dem Strafraum durchsetzte und mit einem Heber über den herauslaufenden Peter Trappschuh erfolgreich abschloss (27. Min). Mit dem Gegentreffer war den Hausherren auch schlagartig die Souveränität und Dominanz abhanden gekommen und es entwickelte sich fortan ein Match auf Augenhöhe. Neuhütten kam in der Schlussphase der ersten Halbzeit zu zwei weiteren aussichtsreichen Chancen. Einen Flachschuss von links konnte Peter Trappschuh gekonnt abwehren (43. Min) und ein Kopfball der Gäste ging rechts am Pfosten vorbei (44. Min). Auf der Gegenseite sorgte dann eine weitere Standardsituation für die erneute Rottendorfer Führung. Nachdem Jakob Siedlers Dribbling kurz vor dem Strafraum nur mit einem Foulspiel gestoppt werden konnte, war es Nico Schubert, der den ruhenden Ball aus rund 18 Metern sehenswert über die Mauer, in die linke Torecke zirkelte (45. + 1 Min). Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Kabinen.
Die zweite Hälfte verlief über weite Strecken ausgeglichen und es entwickelte sich zunehmend ein kampfbetontes, zerfahrenes Spiel, in dem die fußballerischen Höhepunkte weniger wurden. In der 65. Spielminute gelang es den effektiven Gästen erneut auszugleichen. Die TSV-Defensive konnte den Ball nach einem Einwurf nicht entscheidend aus der Gefahrenzone klären und so kam Neuhüttens Maximilian Ehrlich zum Abschluss an der Strafraumkante. Sein Schuss wurde von einem Rottendorfer Bein entscheidend abgefälscht, so dass die Kugel unglücklich über Keeper Peter Trappschuh hinweg flog und von der Unterkante der Latte im Gehäuse landete. Erst in der Schlussviertelstunde näherte sich der TSV wieder entschlossener dem gegnerischen Tor an und schien so dem Siegtreffer etwas näher zu sein als die Gäste. Ein Volleyschuss von Jakob Siedler aus kurzer Distanz konnte in letzter Sekunde geblockt werden und zwei Versuche von Julian Wolff verfehlten ihr Ziel deutlich. Glück hatte Neuhütten zudem, als Moritz Schubert bei einem Abschluss im Sechzehner hart angegangen wurde und zu Fall kam. Der Elfmeterpfiff blieb in dieser zumindest strittigen Szene jedoch aus. Es blieb somit bei der Punkteteilung, mit denen die Gäste sicherlich besser leben können als die Truppe von Manuel Gröschl.

HIER GEHT'S ZUR STATISTIK UND WEITEREN BILDERN

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com