Die Aktive Fußballmannschaft des TSV Rottendorf hat ihre Weihnachtsfeier in der Saison 16/17 zum wiederholten Male zum Anlass genommen, um für einen guten Zweck zu spenden. In diesem Jahr kamen die Spendeneinnahmen von 1.300 Euro dem goldenen Kinderdorf in Würzburg zu Gute. Das Kinderdorf unterstützt, fördert und entwickelt über 40 Kinder, Jugendliche und junge Volljährige bis zu deren alleiniger Selbständigkeit. 

Das Bild zeigt zwei der dort beheimateten Kinder, die Spieler Paul Lücke und Julian Wolff und die stellvertretende Kinderdorfleiterin Carmen Engesser:

FV Karlstadt - TSV Rottendorf 4:0 (0:0)

Eine Woche nach dem überraschenden Heimsieg gegen Frammersbach musste sich der TSV auswärts erneut deutlich geschlagen geben und hat somit den Anschluss an das rettende Ufer vorerst verloren.

Weiterlesen: Fußball Bezirksliga: Herber Rückschlag für den TSV

TSV Rottendorf - TuS Frammersbach 2:1 (0:0)

Lange Zeit sah es nach der nächsten Niederlage für den TSV aus, doch dann drehte die Mannschaft die Partie in einer furiosen Schlussphase und sicherte sich einen nicht mehr für möglich gehaltenen Dreier.

Weiterlesen: Fußball Bezirksliga: Last-Minute-Sieg gegen Frammersbach

TuS Aschaffenburg-Leider - TSV Rottendorf 7:2 (3:2)

Eine in dieser Höhe niemals erwartete Auswärtsniederlage musste der TSV Rottendorf beim TuS Aschaffenburg-Leider hinnehmen, der damit erfolgreich für die 0:6 Vorrunden-Klatsche in Rottendorf Revanche nahm. Nach einer diesmal längeren und intensiven Vorbereitung war die Gröschl-Elf vorsichtig optimistisch in die Rückrunde gestartet, obwohl man mit Jannik Fischer (Sprunggelenk, Saisonende) und Marcel Stühler (Knie) zwei Stammspieler ersetzen musste. Gerade der Ausfall von letzerem zwang Coach Gröschl dazu, den gesamten Abwehrverbund umzustellen, was zu deutlichen Abstimmungsschwierigkeiten führte, die sich auch schon in den Vorbereitungsspielen offenbarten.

Weiterlesen: Fußball Bezirksliga: Debakel in Aschaffenburg

Einen tollen Abschluss einer sehr erfolgreichen Hallensaison feierten die Fußballer des TSV am vergangenen Samstag bei der Bezirksmeisterschaft in Münnerstadt. Obwohl Coach Jens Eiring auf fast alle Spieler der 1. Mannschaft verzichten musste (Skiwochenende) und der 10-Mann Kader aus sechs A-Junioren Spielern bestand, drang das jüngste Team des Turniers bis ins Viertelfinale der besten unterfränkischen Mannschaften vor.

Weiterlesen: Hallenfußball-Bezirksmeisterschaft: TSV scheitert erst im Viertelfinale

Seite 5 von 46

Zum Seitenanfang