Bereits nun zum vierten Mal fand das Ferien-Fußballcamp des TSV Rottendorf unter der Leitung von Jugendleiterin Silke Kraft und ihrem Team statt. Vom 7.-10. September fanden sich von 09.30-16.00 Uhr täglich 64 Kinder und Jugendliche am Sportplatz am Grasholz ein, um ihre technischen und koordinativen Fertigkeiten zu verfeinern oder zumindest die Grundlagen zu erlernen. Unter der Leitung von TSV-Trainern wurde bei nahezu idealen Bedingungen trainiert und gespielt.

FFC Trainer2017

Zum ersten Mal konnte auch das neue Soccer-Feld der Gemeinde genutzt werden, wo die Teilnehmer die Möglichkeit hatten Sportarten wie Handball, Basketball und Hockey kennenzulernen.

Trotz dieses attraktiven und vielfältigen Angebots war für viele Kinder das Mittagessen, das wie gewohnt von Birgit Prussas und ihrem 9-köpfigen Team gezaubert wurde, der jeweilige Höhepunkt des Tages. Obstspieße als Nachspeise fanden reißenden Absatz und auch die Kuchentheke zum Abschluss eines Trainingstages war stets leer gefegt. Bürgermeister Roland Schmitt stattete dem Camp einen Besuch ab um sich vom Trainingsbetrieb, aber auch vom neuen Soccer-Feld einen Eindruck zu machen.

Der Gemeinde sei an dieser Stelle herzlich für die Errichtung dieser tollen Sportanlage gedankt.
Insgesamt waren 40 Helfer an dieser Veranstaltung beteiligt, die meisten hatten sich sogar dafür Urlaub genommen! Lohn für die vier Tage Spaß, Top-Verpflegung, aber auch Anstrengung waren die strahlenden Gesichter der Teilnehmer und durchwegs positiven Rückmeldungen der Eltern.
Besonders sei die Teilnahme von zwei afghanischen Flüchtlingskindern erwähnt, die für einen Bruchteil der Kosten das FFC besuchten und einen Riesenspaß hatten.
Kinder, Trainer, Betreuer und Helfer freuen sich schon auf das kleine Jubiläum im nächsten Jahr, in dem das Camp dann hoffentlich zum 5. Mal stattfinden wird.

Euer FFC TEAM &
Andy Schubert

Zum Seitenanfang