Bei den Aufstiegsspielen zur Landesliga konnte sich das Rottendorfer Duo mit Paul Flury und André Elflein in der heimischen EN-Halle stark präsentieren und stieg als erster dieser Runde in die Landesliga auf.

Im ersten Spiel gegen Burkustadt II führte man zur Halbzeit mit 2:1. Verlohr dann aber den Faden und plötzlich führte Burkunstadt mit 3:2. Kurz vor Ende der Begenung dreht Rottendorf auf und konnte das Spiel wieder mit 4:3 an sich reißen. Ein guter Start zu Turnierbeginn.

Auch das zweite Spiel gegen Bamberg-Gaustadt konnte mit 6:3 gewonnen werden.

Im dritten Spiel reichte bereits ein unentschieden um sicher auf den drei ersten Plätzen zu liegen, die den Aufstieg bedeuteten. Gegen Kumlbach führte man schnell mit 4:0. Nach den Anschlusstreffern zum 4:2 konnte der TSV noch zum sicheren 6:2 erhöhen.

Auch im letzten Spiel gegen Eisenbühl wollte das Rottedorfer Team die "weiße Weste" nicht verlieren. Bisher hatte man alle Spiele der Saison gewinnen können. Mit dem 3:3 Endstand konnte der este Platz gesichert werden, und eine Saison ohne Niederlage abgeschlossen werden.

Somit spielen in der kommenden Saison zwei Rottendorfer Mannschaften in der Landesliga Nord im Radball.

Zum Seitenanfang