Am 19. Mai 2017 trafen sich die Schachfreunde in der TSV-Halle zur 10-jährigen Jubiläumsfeier nach Neugründung der Schachabteilung am 17.01.2007. Da bereits von 1947 bis 1963 eine Schachabteilung bestand, hätte man auch ein 25- oder 70-jähriges Jubiläum begehen können.

Begrüßung
Der Abteilungsleiter Dr. Reiner Grun begrüßte alle Schachfreunde, im Besonderen den Vorstandsvorsitzenden des TSV Herrn Bernd Horak, den Ehrenvorsitzenden Herrn Franz-Josef Mellin, den Vorstandsvorsitzenden des USV Herrn Dr. Harald Bittner und den Vorstand Sport Herrn Jens Wildberg.


Er wies auf die erste C-Klassenmeisterschaft mit den Gründungsmitgliedern Jochen Dauser, Karlheinz Herrmann, Dr. Reiner Grun, Josef Schlaghaufer, Ernst Linus Langer und Manfred Vahsel hin, die der Grundstein des Erfolges war.

10-Jähriges

v. l. n. r.: Dr. H. Bittner, M. Vahsel, J. Dauser, Dr. R. Grun, J. Schlaghaufer, F.-J. Mellin, S. Stark

Weiterlesen: Schachjubiläum: 10 Jahre TSV-Schachabteilung

Stefan und Jana Bardorz nahmen am 07.05. am Rudolf Glenk-Cup in Forchheim und am 21.05. am Kleeblattcup in Fürth teil. Erste Erfahrungen mit einer neuen Turnierform, einem eintägigen Turnier mit DWZ-Auswertung, wurden gesammelt. Fazit: Das System ist absolut empfehlenswert.

Weiterlesen: Jugendschach - Neue Turnierform mit DWZ-Auswertung

4er Pokal  |  Schweinfurt I - TSV Rottendorf I                        2½ : 1½
B-Klasse   |  TSV Rottendorf IV - Himmelstadt/Zellingen          6 : 0


Am 14.05. fand das Finale des 4er Pokals zwischen Schweinfurt 2000 und TSV Rottendorf I statt. Unser Team unterlag trotz starkem Widerstand der überlegenen Mannschaft des Oberligisten. Damit geht der Wanderpokal zurück nach Schweinfurt, nachdem er ein Jahr lang die TSV Vitrine schmückte.

In der B-Klasse Mitte gewann TSV Rottendorf IV das letzte Spiel der Ligasaison am 14.05. kampflos und erreichte einen ausgezeichneten 2. Tabellenplatz und damit die Vizemeisterschaft der Gruppe. Herzlichen Glückwunsch!


Bericht und Redaktion: Christoph Bardorz

Am 6. Mai fanden in Neumarkt die Bayerischen Mädchenmannschaftsmeisterschaften statt. Der Verein SK Neumarkt lud Jana Bardorz vom TSV Rottendorf ein, das U14w Team der Neumarkter Mädels zu verstärken. Die Möglichkeit pro Mannschaft eine Gastspielerin einzusetzen, nutzten alle teilnehmenden Teams. Die Mannschaft in der Besetzung Jana Bardorz, Maria Schilay, Daiana Burger und Radena Burger erreichte den ersten Platz, gewann damit den Titel Bayerischer Mädchenmannschaftsmeister 2017 und ist für die Deutschen Vereinsmeisterschaften (DVM) Ende Dezember qualifiziert.
Bay. Mädchenmannschaftsmeister

Foto: André Schilay

Weiterlesen: Jugendschach - Bay. Mädchenmannschaftsmeisterschaften 2017

TSV Rottendorf I - PTSV SK Hof I                                 4 : 4
SK Gerlozhofen I - TSV Rottendorf II                        4½ : 3½
Lengfeld/Schernau I - TSV Rottendorf III                   2 : 6
Rieneck/Ruppertshütten II - TSV Rottendorf IV       2½ : 3½

In der letzten Spielrunde am 30.04. verteidigte unsere 3. Mannschaft nach vorherigen Erfolgen gegen die zweit- und drittplazierten Mannschaften die Spitzenposition und wurde mit einem klaren Sieg in der letzten Begegnung verdienter Meister der Kreisliga. Damit verbunden ist der Aufstieg in die Bezirksliga, in der schon unsere 2. Mannschaft etabliert ist. Herzlichen Glückwunsch!
Die 1. Mannschaft errang Platz 3 der Regionalliga, die 2. Mannschaft den 3. Platz in der Bezirksliga. Auch dies sind hervorragende Leistungen. Die 4. Mannschaft steht in der B-Klasse ebenfalls auf Platz 3, kann sich aber in einem Nachholspiel noch um einen Platz verbessern.

Weiterlesen: Schachfinale: TSV Rottendorf III Meister der Kreisliga!

Seite 3 von 27

Zum Seitenanfang