Nach den Sommerferien beginnt das Schachtraining am 17.09 und am 21.09 findet bereits die erste Runde der neuen Liga-Saison statt. Das ist eine Gelegenheit für einen Rückblick auf die beendete Saison 2013/2014.

Mit 14 Mannschaftskämpfen (B-Klasse, U14, U12) und 15 Turnieren, an denen die Kinder und Jugendliche teilnahmen, war es eine Menge sportlicher Herausforderungen, zudem eine Steigerung zu der letzten Saison. Die Erfolge blieben auch nicht aus: 6 Einzeltitel, 2 Mannschaftstitel, 11 Pokale, 19 Medaillen, zahlreiche Sachpreise.

24 Kinder (inkl. Schnupperunterricht) haben am Training teilgenommen. Die Schachabteilung hofft auch in der nächsten Saison auf einen regen Zulauf und ein Interesse am Schach als Spiel und Denksport.
Jugendtraining wie bisher am Mittwoch um 17 Uhr.

Weiterlesen: Jugendschach - Saison 2013/2014 in Zahlen

Hofbräu-PokalAm 07. September fand das jährliche hochkarätig besetzte Schachturnier um den Würzburger Hofbräu-Pokal statt. Bei insgesamt 70 Teilnehmern war die Schachabteilung des TSV Rottendorf mit 5 Spielern vertreten und schnitt recht erfolgreich ab.
IM Dr. Peter Ostermeyer belegte mit 6 Punkten aus 7 Partien Platz 2 punktgleich mit dem Sieger Robin Jacobi vom SV Empor Erfurt. CM Christian Schatz kam auf Platz 12, Günter Schmitt Platz 25, Heiko Richter Platz 38, Stefan Heyer-Krug Platz 52.
Das Turnier erwies sich als gute Vorbereitung auf die anstehende Saison.

Jan WiegandDie Bayerischen Jugendblitzeinzelmeisterschaften fanden am 26.07 in Bamberg statt. In den Altersklassen U12, U14, U16 und U20 kämpften Vertreter aller 7 Regierungsbezirke und München um die bayerischen Meistertitel 2014 im Blitzschach. Gespielt wurde in dem üblichen G/5 Zeitmodus. Bei nur 5 Minuten Bedenkzeit für die Partie müssen die Schachspieler blitzschnelle Entscheidungen am Brett treffen. Jan Wiegand vom TSV Rottendorf war der einzige Vertreter aus Unterfranken und konnte in dem Turnier erste Erfahrungen auf der bayerischen Ebene sammeln.

Das vierte Schnellschachturnier der unterfränkischen Rapidserie fand am 12.07 in Großostheim in der schönen Bachgauhalle statt. Von 112 Teilnehmern waren 6 vom TSV Rottendorf. Bei der Rottendorfer Schachjugend war eine allgemeine Steigerung der Spielstärke zu beobachten. Jana erreichte 2. Platz in U10w. Für Philipp war es mit 3 Siegen sein bisher bestes Turnier.

PhilippTSV Schachjugend

Weiterlesen: Jugendschach - Rapid in Großostheim

Schweinfurter Open

An dem 24. Schweinfurter Open nahmen 48 Spieler, davon 8 Jugendliche teil. Reinhold Volkovski vom TSV Rottendorf erreichte in dem stark besetzten Turnier (12 Teilnehmer mit einer ELO Wertung über 2000) nach 7 Runden 3,5 Punkte und wurde als bester Jugendlicher mit einem Pokal belohnt. Er deklassierte dabei den Unterfränkischen U14-Meister Markus Sendner. Turniersieger wurde FIDE Meister Harald Golda vom SK Schweinfurt.
Reinhold wechselte vor kurzem zum TSV und wird unsere Bezirksligamannschaft und die U14 Mannschaft hervorragend verstärken.

links Reinhold Volkovski, rechts FM Harald Golda

Seite 25 von 25

Zum Seitenanfang