Die Unterfränkischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften sind, wie vom Schulschachreferenten in seiner Begrüßungsrede erwähnt, das größte unterfränkische Jugend-Schachevent in Unterfranken. Sie fanden in diesem Jahr am 4. Februar im Wirsberg-Gymnasium in Würzburg statt. Die gemeldeten 41 Mannschaften, bestehend aus jeweils 4 Schülern, zeigten ihr Können im königlichen Denksport und kämpften in 7 Wertungsgruppen um die Titel und die Qualifikation für die Bayerischen Schulschachmeisterschaften.
Schulschachmeisterschaft 2017

Die Grundschule Rottendorf erreichte den 6. Platz in der Wettkampfklasse der Grundschulen.
Schulmannschaft 2017: Markus Haas, Nico Jedig, Daniel Gründel und Finley Hellebrand.

Der Turnierverlauf für GS Rottendorf:
1. Runde gegen GS Alzenau 2                 1½ : 2½
2. Runde gegen GS Kahl                         3½ : ½
3. Runde gegen GS Pflaumheim 1               0 : 4
4. Runde gegen GS Pflaumheim 2               1 : 4
5. Runde                                                spielfrei
6. Runde gegen Goetheschule Würzburg      2 : 2
7. Runde gegen GS Alzenau 2                     1 : 3

Weitere Ergebnisse der TSV Schachjugend: Jana Bardorz, Philipp Fries und Stefan Bardorz spielten für Deutschhaus-Gymnasium Würzburg und erreichten mit ihren Mannschaften den 2. Platz in der Wettkampfklasse 4 (Jahrgang 2004 und jünger) und den 4. Platz in der Wettkampfklasse 3 (Jahrgang 2002 und jünger).

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com