Bay. JEM 2017 Die Bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften 2017 fanden in den Osterferien vom 17.04. bis zum 21.04. statt. Die Mädchen kämpften erneut auf Burg Wernfels und die Jungs in Bad Kissingen.

Jana Bardorz vom TSV Rottendorf startete in der Altersklasse U14w. Nach 7 Runden im Schweizer System erreichte sie mit 4 Punkten den 7. Platz.

Turnierverlauf:

In der ersten misslungen Partie gegen Constanze Paoli übersah Jana im Springerendspiel eine rettende Remismöglichkeit (0 Punkte).

Sara-Marie Hauner ließ sich in der 2. Runde ihren Läufer einsperren, wodurch Jana das Endspiel wie mit einer Mehrfigur spielte (1 Punkt).

In der Partie gegen Liliane Pavlov vereinbarte man nach Abtausch aller Leichtfiguren in einer ausgeglichenen Stellung Remis (1½ Punkte).

In der 4. Runde konnte Jana Druck auf einen rückständigen Bauern von Berrak Albayrak ausüben und dabei noch eine Qualität gewinnen (2½ Punkte).

Katharina Herich verteidigte lange ihre Stellung und nach Abtausch aller Figuren bis auf jeweils einen Springer war die Stellung immer noch ausgeglichen. Durch einen günstigen Abtausch des verbliebenen Springers konnte Jana einen Bauern gewinnen, was die Entscheidung im Bauernendspiel brachte (3½ Punkte). Mit dem Punktestand fand Jana wieder Anschluss an die Spitze.

In der nächsten Runde traf sie auf die Turnierfavoritin Nina Kunisch. Mit Schwarz öffnete Jana die Stellung aber zu früh und kam dadurch in eine schwierige Stellung. Kurz vor dem Verlust des dritten Bauern war die Partie aufgabereif (3½ Punkte).

In der letzten Runde gegen Maria Kühne hatte Jana durch das ganze Mittelspiel hindurch leicht vorteilhafte Stellung. Die Gewinnchance verpasste sie aber in beiderseitiger Zeitnot. Nach der Zeitkontrolle akzeptierte sie das Remisangebot in einer dann ausgeglichenen Stellung (4 Punkte).

Weitere Berichte und Tabellen gibt es auf der Seite der Schachjugend Mittelfranken und auf Facebook.


Bericht, Foto und Redaktion: Christoph Bardorz

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com