Bobrov mit Gewinnpartie!Am 18.06.2017 traf in Rottendorf im Achtelfinale des Bayerischen Mannschafspokals TSV Rottendorf als Zweiter in Unterfranken auf den mittelfränkischen Pokalsieger SC Uttenreuth.
Andrey Bobrov gewann seine Partie mit schwarzen Steinen an Brett 4.
Bei einem Gesamtergebnis 2 : 2 scheidet TSV Rottendorf leider wegen Berliner Wertung aus.

Zunächst hatte man sich auf Rottendorfer Seite noch über das vermeintlich einfache Los Uttenreuth gefreut und mahnende Stimmen, die meinten, dass man nicht mittelfränkischer Pokalsieger von alleine wird, wurden ignoriert.
Ohne Matthias Königer und Tom Haasner ging man im Heimspiel an die Bretter, mit einem einzigen Zuschauer (Dr. Grun). Da konnte keine Pokal-Stimmung aufkommen.
Nun ist unser Team mit einem 2 : 2 ausgeschieden, da Heiko Richter an Brett 2 verlor und Andrey Bobrov an Brett 4 gewann. Der Sieg für Uttenreuth an Brett 2 ist in der Berliner Wertung höher gewertet als der Sieg für Rottendorf an Brett 4. Die Partien von IM Dr. Peter Ostermeyer an Brett 1 und Günter Schmitt an Brett 3 endeten jeweils remis. Damit ist der Traum vom Erreichen der Runde der letzten 4 Mannschaften nun leider ausgeträumt.


Bericht und Foto: Günter Schmitt
Redaktion: Christoph Bardorz

Zum Seitenanfang