tt123sAm Samstag, den 12. November 2016 ab 9.30 Uhr in der EN-Halle ist es endlich soweit.

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf startet das 3er Mannschaftsturnier für Rottendorfer Vereine und Organisationen.

Gemeldete Mannschaften sind Feuerwehr Rottendorf, Kleinkaliber Schützenverein Rottendorf, Malteser Rottendorf, Stammtisch Blue Flamingo, Theatergruppe Rottendorf, TSV Badminton, TSV Fußball, TSV Fußball Alte Herren, TSV Radball, TSV Turnen sowie TSV Volleyball.

Freuen Sie sich auf ein spannendes Turnier mit sicherlich vielen interessanten Spielen.
Mit einer Kaffeebar sowie zahlreichen Speisen und Getränken ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

Am 09. Oktober 2016 nahmen drei unserer Jugendlichen an den Kreiseinzelmeisterschaften in Ochsenfurt teil.
In einem sehr gut besetzten Teilnehmerfeld konnten wir recht achtbare Erfolge, nach sehr guten Leistungen, feiern.

So qualifizierten sich

Julian Brohm und Paul Zimmermann

nach der Vorrunde für die Hauptrunde bei den Schülern A.

Moritz Bauerle hatte von unseren Teilnehmern die spielstärkste Gruppe zugelost bekommen und scheiterte trotz guter Leistung nur knapp an der Qualifikation.

Julian erreichte in der Hauptrunde, KO-System, das Viertelfinale und musste sich dem späteren Sieger geschlagen geben.

Paul verpasste nur knapp das Endspiel, er scheiterte im Halbfinale ebenfalls am späteren Sieger. Allerdings gelang es Paul den Sieger in den entscheidenden 5. Satz zu zwingen, was sonst im ganzen Turnier keinem Spieler gelang.
Der Lohn war hier für ihn der 3. Platz


Paul Zimmermann - 3. der TT-Kreiseinzelmeisterscahften

Auch im Doppelwettbewerb waren wir erfolgreich. So gelang unserem Rottendorfer Doppel Julian Brohm/Paul Zimmermann der 3. Platz in der Altersklasse Schüler A.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.

 

 

 

Ein besonderer Erfolg war die Einladung des Bayerischen Tischtennisverbandes an Selina Brohm zur Teilnahme am TOP10-Turnier Bayern, Schülerinnen B.

Am 07.05.2016 standen sich in Gilching die 10 Ranglistenbesten Spielerinnen ihrer Altersklasse in Bayern gegenüber. Mit 2 gewonnen Spielen hat Selina, lediglich auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses das Turnier mit 9. Platz ab.

Für die Tischtennisabteilung des TSV Rottendorf ist diese Teilnahme ein Highlight in der Vereinsgeschichte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

 

1. Platz in der Tabelle mit 27:1 Punkten Heuchelhof, 2. Platz mit 23:5 Punkten für Rottendorf. Das war die Ausgangslage vor dem Spitzenspiel der 1. TT-Herrenmannschaft am Freitag, 18.03. gegen den SC Heuchelhof II in der 3. Bezirksliga Ost. D.h. ohne fremde Hilfe könnte Rottendorf sowieso nicht mehr Meister werden. Zu oft lies man Punkte aufgrund dezimierter Aufstellung, meist krankheitsbedingt. Nach fast dreineinhalbstündigem Kampf mit alleine 7 Spielen im 5. Entscheidungssatz (so auch das Schlußdoppel) endete das Aufeinandertreffen vor ca. 30 Zuschauern mit einem gerechten Untentschieden. 

Weiterlesen: Unentschieden im Spitzenspiel gegen Heuchelhof

Bei den Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen am 27.12.2015 konnte sich Wolfgang Wießler in der Leistungsklasse A und Bernhard Ebert in der Leistungsklasse B als Sieger durchsetzen. 

Leistungsklasse A:

Eine bislang einmalige Schlußsituation bot sich in der Leistungsklasse A, denn Wolfang Wießler, Peter Kopala und Thorsten Dürr konnten jeweils 5:1 Siege auf ihr Konto verbuchen. Weil so die "Direkter Vergleich"-Regelung nicht greifen konnte, fiel die Entscheidung letztenendes verdient auf Wolfang Wießler, weil er das beste Satzverhältnis aufweisen konnte. Wießler verlor lediglich gegen Thorsten Dürr, der wiederum gegen Peter Kopala das Nachsehen hatte.

Die Ergebnisse:

1. Wolfgang Wießler   5:1 Siege
2. Peter Kopala   5:1
3. Thorsten Dürr   5:1
Leistungsklasse B:

In der Leistungsklasse B schaffte Bernhard Ebert den Sieg und verwies Harald Brehm und Peter Schreyer auf die Plätze. Bernhard Ebert musste sich lediglich Peter Schreyer geschlagen geben, was aber in der Endabrechnung nicht mehr von Bedeutung war

Die Ergebnisse:

1. Bernhard Ebert
2. Harald Brehm
3. Peter Schreyer

Aus der Tradition heraus werden die Doppel immer gemischt mit Spielern jeweils der A- und B-Klasse zusammengelost. Die erreichten die beiden im Einzel je Zweitplatzierten Peter Kopala und Harald Brehm zusammen im Doppel den Titel und bezwangen im Endspiel die Kombination Rainer Müller/Bastian Kopala

 

Die erfolgreichen Teilnehmer der TT-Vereinsmeisterschaften:
Hintere Reihe von Links: Wolfang Wießler, Thorsten Dürr, Rainer Müller, Bernhard Ebert
Vordere Reihe von Links: Peter Schreyer, Harald Brehm, Peter Kopala

Seite 3 von 7

Zum Seitenanfang