Die männlichen U14 Volleyballer des TSV starten gut in die Saison:

VB U14 m

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit mit unserem zweitägigen Trainingslager und dem Testspiel gegen die U14 weiblich, wurde am 30.9. der erste Spieltag in Eibelstadt ausgetragen. Für alle Jungs der erste Spieltag überhaupt, ließen sie sich die Aufregung dennoch nicht anmerken.


Dann gleich zu Beginn einer der schwierigsten Gegner. Mit dem TV/DJK Hammelburg trafen wir auf erfahrene, konzentrierte und technisch sehr starke Jungs. Der Endstand 11:25 / 16:25.
Als nächstes stand die Partie gegen den Gastgeber an. Die Jungs starteten ungetrübt und guter Dinge in den ersten Satz. Durch einen klasse Einsatz auf Seiten der Rottendorfer konnten wir gleich zu Beginn in Führung gehen. Aber auch Eibelstadt fand zunehmend ins Spiel, dass sich zu einem Wettkampf auf Augenhöhe gestalten sollte. Dank guter Aufschläge und weniger Eigenfehlern konnte der erste Satz knapp mit 25:23 gewonnen werden. Im zweiten Satz gingen dann die Eibelstädter deutlich in Führung. Auf einmal wirkten unsere Jungs unkonzentriert und erkannten, dass ihnen der Sieg nicht geschenkt wird und sie sich selber mehr anstrengen mussten. Und das taten sie auch! Es dauerte einige Zeit bis wir den Rückstand wieder aufgeholt hatten. Es wurde nochmal richtig spannend, bis das entscheidende Quäntchen Glück auf unserer Seite war und wir den Satz mit 26:24 für uns entscheiden konnten.
Da der VC Eltmann nicht angereist war, hatten wir danach gleich unser letztes Spiel gegen den TSV Röttingen. Aber jetzt war doch spürbar, dass die Jungs schon vier Sätze in den Knochen hatten. Die Konzentration war fast nicht mehr vorhanden und die Müdigkeit machte sich bemerkbar. Dazu kam, dass die Röttinger wenig Eigenfehler machten und uns mit starken Aufschlägen ordentlich unter Druck setzten. Viel zu schnell war der erste Satz mit 8:25 vorüber. In der Satzpause redete Trainer Felix Seufert unseren Jungs nochmal ordentlich ins Gewissen, sich wieder zusammenzureißen und sich auf das zu konzentrieren, was sie gelernt hatten. Und es schien zu wirken: Alle zeigten mehr Einsatz und Kampfgeist. So konnte die Annahme stabilisiert werden und wir schafften es, unsere eigenen Angriffe aufzubauen. Zum Schluss unterlagen wir dennoch mit 17:25, konnten aber mehr von unserem eigenen Können zeigen!

Als Bilanz des ersten Spieltages sind wir mit einem Sieg und zwei Niederlagen durchaus sehr zufrieden! Nach der Hinrunde steht der der TSV Rottendorf nun auf Platz 3 (von 5) in der Tabelle. Bis zum Rückrundenstart werden wir fleißig weiterarbeiten und dürfen gespannt sein, was uns dann erwartet.
Es spielten: Len Brönner, Konrad Göttfert, Justus Hartmann, Aleksandar Ljubinkovic, Samuel Selbach, Pascal Weidner
Betreuer: Matthis Brux
Trainer: Felix Seufert

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok