TSV Bad Königshofen - TSV Rottendorf 2:3 (1:2) 
 
Die 1.Mannschaft des TSV hat durch einen verdienten Auswärtssieg den Rückstand auf Tabellenführer Schweinfurt verkürzt.  

JFG Grünsfelder Tal - TSV 4:1.......

An einem sonnigen Herbsttag gab es am heimischen Grasholz eine 2 : 4 Niederlage gegen Mainfranken.

Durch 2 Tore in der 28. und in der 30. Minute gingen die Gäste in Führung. Kurz nach der Pause ging Mainfranken mit 3 : 0 in Führung. Besonders gegen

die beiden Stürmer der Gäste hatte unsere Hintermannschaft große Probleme. Durch ein Tor von Patrick Zagorski schaffte unsere Mannschaft den

1 : 3 Anschlußtreffer. Kurz danach wäre durch einen Pfostenschuß von Michael Back das 2 : 3 gefallen. In der 62. Minute gab es dann einen Foulelfmeter

der zum 1 : 4 führte. Eine Minute vor Schluß verkürzte Myles Davis mit einem herrlichen Freistoß aus 28 Meter ins Tordreieck auf 2 : 4.

Trotz der Niederlage hofft die Mannschaft am kommenden Mittwoch im Bau-Pokal gegen Estenfeld wieder auf eine Erfolgserlebnis.

Samstag 28.09.2013

TSV Grombühl - TSV Rottendorf = 5 : 4 (4 : 2)

 

Knappe Niederlage der U11-1

Am letzten Samstag musste unsere U11-1 die erste Niederlage einstecken.

Schon nach 3 Minuten stand es 2:0 für den TSV Grombühl. Man hatte den Eindruck, unser Team sitzt noch beim Umziehen in der Kabine.

Nachdem dann auch unsere Mannschaft mit Fußball spielen anfing, konnten wir durch zwei schöne Distanzschüsse von Jule zum 2:2 ausgleichen.

Kurz vor der Halbzeitpause brachten wir uns leider durch unnötige Ballverluste selbst in Bedrängnis und prompt nutzten dies die Grombühler auch aus. Mit 2:4 aus unserer Sicht ging es in die Pause.

In einer ausgeglichen zweiten Hälfte konnten wir zuerst durch Julian K. per Kopf den Anschlusstreffer erzielen, kurz darauf glichen wir durch ein Eigentor zum 4:4 aus.

Durch einen unhaltbaren Kopfball aus kurzer Distanz gerieten wir in der 39. Minute wiederum in Rückstand.

In einer beherzten Schlussoffensive fiel dann trotz einiger Chancen leider nicht mehr der erhoffte Ausgleich, so dass wir uns erstmals in dieser Saison mit 4:5 geschlagen geben mussten.

Kopf hoch und weiter, nächsten Samstag wartet der nächste Gegner.

Für den TSV spielten: Kevin, Philipp, Christoph, Torben, Jule, Jonas K, Paul, Nico, Rene, Brian und Matthis.

Am Donnerstag, den 26.09.13 spielt unsere U19 des TSV gegen die JFG Maintal (BOL). Anstoß ist um 18:30 Uhr am Sportplatz am Grasholz.

 

TSV Rottendorf 2 - TG Höchberg  3:7 (1:4)

Eigentlich hätte es ein schöner Tag werden können. Die Sonne schien, die Unterstützung im "Stadion" war vorhanden und die TG Höchberg spielerisch prinzipiell nicht besser als wir. Wir hätten nur noch Fussball spielen müssen. Leider haben wir dies aber meist nicht getan. Die Abwehr beteiligte sich nicht am Angriff, ließ die gegnerischen Angreifer in Ruhe den Ball annehmen und sich dann überrennen. Umgekehrt machte es das Mittelfeld nicht besser, so dass häufig die Angreifer bei Kontern mit ein oder zwei Mann in der Überzahl waren. Demzufolge sind die sieben Gegentreffer keine Überraschung. Trotzdem hätten wir das Spiel auch vom Ergebnis ausgeglichener gestalten können, wenn wir im Angriff miteinander gespielt hätten. Da aber jeder aus den unmöglichsten Positionen und Entfernungen wild aufs Tor schoss, ohne sich um freie Mitspieler zu kümmern, verpulverten wir unsere Chancen. Dass es auch anders geht, zeigten unsere Tore: eine schöne Ablage von Franzi auf Quentin, ein Sololauf von Simon bis in den Strafraum und ein Treffer von Bartu.

Fazit: Wenn wir das umsetzen, was wir trainieren und als Mannschaft auftreten, brauchen wir uns nicht verstecken. WENN !!!

        TSV Rottendorf – TSV Münnerstadt 5:2 (1:1)

     

In einer temporeichen Partie konnte sich die 1.Mannschaft des TSV deutlich gegen den TSV Münnerstadt durchsetzen und bewahrt seine weiße Weste auf dem eigenen Platz.   

Nachdem das erste Spiel der U13/I letzte Woche gegen die JFG Würzburg-Nord mit 4:2 verloren ging, musste der TSV Rottendorf auch das erste Heimspiel, vergangenen Samstag, gegen die JFG Mainfranken Würzburg, den Platz als Verlierer verlassen.

Samstag 21.09.2013

TSV Rottendorf – TG Höchberg = 7 : 3 (2 : 1)

 

2. Sieg für die U11-1

In einem spannenden Spiel konnten unsere Jungs und unser Mädel den zweiten Sieg beim ersten Heimspiel einfahren.

Wir erspielten uns von Beginn an ein Übergewicht an Chancen, das erste Tor fiel jedoch in der 15. Spielminute für die TG Höchberg nach einer Standardsituation. Nur sieben Minuten später erzielte Brian ebenfalls nach einer Ecke den umjubelten Ausgleich. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Unser Torwart Konrad hielt uns mit einigen Paraden aber im Spiel. Die Führung für den TSV erzielte kurz vor der Pause dann Torben nach einer sehenswerten Ballstafette über Jule und Jonas P.

In der zweiten Hälfte erzielten die Höchberger durch einen Handelfmeter den Ausgleich, bevor uns wiederum Brian in Führung brachte. Einen schönen Konter schloss der Gast dann zum 3:3 ab.

Die letzten zehn Minuten bestimmte dann aber komplett das Heimteam. Wir erspielten uns ein ums andere Mal gute Torchancen und gingen folgerichtig durch Jule wieder in Führung. Unsere Verteidiger um Christoph und Philipp ließen jetzt keine Möglichkeiten für die TGH mehr zu und die Offensivabteilung erhöhte durch Nico und zweimal Jonas P. auf den 7:3 Endstand.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Torben, Jule, Jonas P, Paul, Nico, Moritz, Brian und Kai.

Bei Ihrem ersten Auswärtspiel ging es für die U 15 gegen die Mannschaft vom Grünsfelder Tal.

Dabei setzte sich unser Team bei einem torreichen Spiel mit 5 : 3 durch.

Um es vorweg zunehmen: Auch beim zweiten Aufeinandertreffen der beiden AH-Mannschaften gab es ein leistungsgerechtes Remis.

Ich persönlich spiele gerne gegen Bütthard; die Begegnungen sind stets fair, spannend und weitgehend ausgeglichen; die Truppe ist sympathisch, es fällt kein böses Wort und man tauscht sich in der 3. Halbzeit bei einem oder zwei kühlen Getränken gerne ausführlich aus. So macht Altherren-Fußball Spaß!

Weniger Spaß machte der Umstand, dass sich wieder einmal bis kurz vor dem Spieltermin kaum Spielwillige gemeldet hatten und erst auf erneute Anfrage hin sich doch noch genügend Spieler fanden.

Zu Beginn der Saison gab es für die U 15 Kicker einen 4: 1 Sieg gegen Lengfeld.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und 4 Tore von Myles Davis gelang dem Team ein Auftakt nach Maß.

 

 

Für die neue U11-2 hat sich einiges geändert: Neue Trainer, neue Trainingszeiten, gelbe Trikots und nach nur wenigen Trainingseinheiten neue Gegner. Nachdem wir dieses Jahr der Spielestaffel Wü-Mitte zugruppiert wurden, müssen wir uns mit einigen Schwergewichten der Region messen, wie z. B. den Würzburger Kickers.

In unserem ersten Spiel ging es gegen den SV Heidingsfeld. Und hier gleich zur Sache. Das Tempo war hoch und die Konter der Heidingsfelder waren schnell. Hier musste sich unsere U10-Abwehr erst mal an das Tempo einiger Heidingsfelder U11-Angreifer gewöhnen. Nach einigen unglücklichen Situationen in der Abwehr und nur einem erfolgreichen Angriff durch Bartu lagen wir zur Halbzeit mit 1:4 zurück. Doch in der zweiten Halbzeit legten wir zu: In der Abwehr ließen wir nur noch wenige Chancen und kein Tor mehr zu. Selbst einen 7-Meter gegen uns beschworen wir über das Tor. Im Gegensatz hierzu zeigte unser Angriff, warum er so heißt. Durch Tore von Bartu, Franzi und Quentin konnten wir noch ein Unentschieden erkämpfen. Mit etwas Glück wäre sogar noch der Sieg möglich gewesen.

Fazit: Ein gerechtes Unentschieden gegen einen starken Gegner. Weiter so, Jungs und Mädels.

              TSV Großbardorf II - TSV Rottendorf 1:7 (1:3)

  Mit einem Kantersieg in Großbardorf hat sich die 1.Mannschaft des TSV auf den zweiten Tabellenplatz geschoben. 

Mit einem durchgehend starken Auftritt bezwang die Rottendorfer B-Jugend Gemünden/Seifriedsburg mit 5:0.....

TSV Großbardorf - TSV Rottendorf 1:7 (1:3) 

 

Mit einem Kantersieg in Großbardorf hat sich die 1.Mannschaft des TSV auf den zweiten Tabellenplatz geschoben.  

Bereits in den ersten 20 Minuten legte die Mannschaft den Grundstein für den Erfolg, indem sie mit drei schnellen Treffern die Weichen auf Sieg stellte. Nach Flanke von Fabian Freund eröffnete Jakob Siedler den Torregen (9.Min) mit einem strammen Schuss in die Maschen, aus zentraler Position im Strafraum. Kurz darauf erhöhte Martin Hesselbach aus kurzer Distanz nach schönem Zuspiel von Julian Wolff (15.Min). Wiederum nur wenige Minuten später erzielte Andre Dorscheid bereits das 0:3 mit einem Heber über den herauslaufenden Keeper, nach zuvor langen Pass von Innenverteidiger Moritz Rogenhofer (18.Min). Bis zu diesem Zeitpunkt war von den Hausherren nichts zu sehen und der TSV dominierte das Geschehen. Mit zunehmender Spielzeit schlichen sich dann aber immer wieder leichtsinnige Fehler im Spielaufbau der Gröschl-Truppe ein, sodass Großbardorf allmählich besser in die Partie fand. Mit einem sehenswerten Distanzschuss in den linken oberen Torwinkel verkürzte Dominik Firnschild für die Bayernliga-Reserve nach 31 Minuten. Trotzdem war der TSV nach wie vor die spielbestimmende Mannschaft und kam vor der Pause zu weiteren aussichtsreichen Gelegenheiten, die jedoch ungenutzt blieben. 

Nach dem Seitenwechsel versuchte Großbardorf dann noch einmal alles und setzte den TSV enorm unter Druck. Nur mit Glück und dem Alluminium blieb der Anschlusstreffer aus. Stattdessen nutzte der TSV einen Konter in der 64.Spielminute zur Vorentscheidung. Nach Steilpass von Martin Hesselbach Höhe Mittellinie umkurvte der eingewechslte Michael Büchs den Torwart und schob zum 1:4 ein. Der Treffer brach die Moral der Hausherren endgültig. In der verbleibenden Spielzeit übernahm der TSV wieder die Kontrolle und konnte das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Nach Hereingabe von Michael Büchs musste Lukas Bankl unmittelbar vor dem Kasten nurnoch den Fuß hinhalten und traf zum 1:5 (72.Min). Zehn Minuten später war das gleiche Zusammenspiel erneut erfolgreich. Wieder traf Lukas Bankl aus kurzer Distanz nach Pass von Michael Büchs (82.Min). Den Schlusspunkt setzte Martin Hesselbach kurz vor Schluss, als er eine hohe Hereingabe von Andre Dorscheid mit einer Direktabnahme aus wenigen Metern ins rechte obere Eck vollendete (87.Min). 

Mit dem deutlichen Auswärtssieg schiebt sich das Team auf Platz zwei und empfängt am kommenden Wochenende den TSV Münnerstadt zum Spitzenspiel.  

Tore:  
0:1 Siedler (9.Min), 0:2 Hesselbach (15.Min), 0:3 Dorscheid (18.Min), 1:3 Firnschild (31.Min), 1:4 Büchs (64.Min), 1:5 Bankl (72.Min), 1:6 Bankl (82.Min), 1:7 Hesselbach (87.Min) 

Aufstellung TSV:
Trappschuh, Elflein (81.Lücke), Freund (72.Zahn), Heß, Rogenhofer, Siedler, Dorscheid, Wolff, J.Müller (48.Büchs), Bankl, Hesselbach 

 

Am 11. September fand das diesjährige Vereinsblitzturnier statt. Auch dieses Mal gewann IM Dr. Peter Ostermeyer mit 13,5 Pkt. die Vereinsmeisterschaft. Den 2.Platz belegte Matthias Königer mit 12 Pkt., den 3. Platz Ottmar Bauer mit 9,5 Pkt.


Weitere Plazierungen: 4. St. Heyer-Krug u. K. Hemmer (9,5 Pkt.), 6. Ch. Sonnenberg (9 Pkt.), 7. J. Dauser (8,5 Pkt.), 8. Dr. R. Grun (7 Pkt.), 9. R. Engel (6,5 Pkt.), 10. T. Heller (5,5 Pkt.), 11. K. Wilm (4 Pkt), 12. Ch. Bardorz (4 Pkt.), 13. S. Grösch (3 Pkt.), 14. J. Rodriguez (3 Pkt), 15. S. Stark (0,5 Pkt.).









Turnierleiter G.Schmitt

           TSV Rottendorf – FC Fuchsstadt 4:2 (3:0)

Auch das vierte Heimspiel der neuen Saison konnte die 1.Mannschaft des TSV für sich entscheiden.

Mit dem letzten Testspielsieg gegen die JFG Mainfranken am vergangenen Sonntag (3:1), schloß die U17 die Vorbereitungsphase erfolgreich ab......

ZUMBA®-Fitnesskurse beim TSV Rottendorf

 

Der TSV Rottendorf bietet  nach den Sommerferien wieder Zumba®-Fitness-Kurse unter der Leitung von Barbara Höpfl an.  Diese Kurse sind sowohl für TSV-Mitglieder wie auch für Nichtmitglieder offen.

Anmeldungen sind für folgende Kurse möglich:

Montags (6 Termine ab 16.9.2013 bis 21.10.13)  in der EN-Halle (Halle 3) von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr.

Mittwochs (12 Termine ab 18.9.2013 bis 11.12.13) in der TSV-Halle von 09:15 Uhr bis 10.15 Uhr.

Die Kursgebühr für den Kurs am Mittwoch (Zehnerkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung von 10 €. Die Kursgebühr für den Kurs am Montag (Fünferkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 15 €, für Nichtmitglieder 30 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung von 5 €. Anmeldungen sind ab sofort  möglich. Entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454).

Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Eine Übertragung von nicht wahrgenommenen Terminen in spätere Kurse ist nicht möglich.

SV Euerbach/Kützberg - TSV Rottendorf 3:2 (1:0)

In Euerbach ging der TSV verdientermaßen zum zweiten Mal in der neuen Saison leer aus. 

SSV Gädheim - TSV Rottendorf 0:2 (0:0)

Durch einen hart erkämpften Sieg in Gädheim hat die 1.Mannschaft des TSV ihren Vorsprung in der Bezirksliga Ost weiter ausgebaut.

Nachdem die ersten beiden Punktspiele souverän gegen SV Bütthard (3:1) und Gülchsheim (3:0) gewonnen werden konnten, stand am vergangenen Samstag das Auswärtsspiel gegen die zweite des SSV Kitzingen an.

 

Zu Gast in Veitshöchheim gelang der U11/2 der erste Sieg im dritten Saisonspiel. Am Ende stand es 0:5. Dabei traten fünf verschiedene Torschützen in Erscheinung.

Hochmotiviert gingen die Spieler/Spielerinnen des TSV Rottendorf gestern Abend ins Spiel. Wollten sie doch die hohe Niederlage des letzten Spieles irgendwie wieder gut machen. Was leider nicht gelang.

 

 

Sensationeller 9:4 Sieg gegen Etwashausen 

Nach einem souveränen 9:1 Sieg vergangenes Wochenende in Oberschleichach (trotz Fehlen von Thorsten Dürr) erwartete man am Freitag Abend den Meisterschaftsfavoriten aus Etwashausen. Bestückt mit ehemaligen Landesligaspielern gingen sie als klarer Favorit an die Tische und das Motto hieß eigentlich "dagegen halten, so gut es geht".

Nach den Doppeln stand es 1:2 und das erste Paarkreuz mit Peter Kopala und Frank Rüppel durfte ran. Beide spielten sehr konzentriert und aggressiv und ließen in vielen tollen Ballwechseln so ihren Gegnern kaum eine Möglichkeit, sich zu entfalten. 3:2 also Zwischenstand und das mittlere Paarkreuz mit Wolfgang Wießler und Thorsten Dürr kamen zum Zug. Sie machten es dem ersten Paarkreuz gleich und bezwangen ihre Gegner zum neuen Zwischenstand von 5:2. Das hintere Paarkreuz mit Harald Dürr und Rainer Müller bekam dann die Ausgeglichenheit der Etwashäuser Mannschaft zu spüren, die auf allen Positionen ähnlich stark besetzt sind. Beide Spiele gingen an den Gegner und Etwashausen war wieder dran: 5:4

Nun mussten Peter Kopala und Frank Rüppel wieder ran und in zwei sensationellen Spielen ließen sie ihren üblicherweise starken Gegnern mit ihrem agressiven Angriffsspiel keine Chance und gewannen je mit 3:0 zum neuen Spielstand 7:4. Dann bezwang Wolfgang Wießler in gleicher souveränen Manier ebenfalls mit 3:0 und lies seinen Gegner ständig an seinen toll platzierten Blockbällen verzweifeln und der achte Punkt war da. Das letzte Einzel des Spiels gewann Thorsten Dürr in einer nervenaufreibenden Partie im 5. Satz mit 11:9 und die Sensation war perfekt.

8 Siege auf den Positionen 1 - 4 gegen einen Gegner wie Etwashausen ist eine tolle Leistung.

Nun steht die erste Mannschaft mit 4:0 Punkten und 18:5 Spielen an der Tabellenspitze und die Ausgangsposition für die kommenden Spiele ist hervorragend. So kann es weitergehen ;-)

Zum Spielbericht...

Wie von unserem Vorstandsvoritzenden Max Limmer bereits auf der Beiratssitzung am 17.09.12 angesprochen, stehen auf der nächsten Mitgliederversammlung einige wichtige Funktionen im Verein zur Neubesetzung/Wahl an. Er bittet eindringlich darum, insbesondere für die vakanten Positionen, nach geeigneten Kandidaten/Kandidatinnen Ausschau zu halten, diese evtl. selbst anzusprechen oder Max einen Tipp zu geben, wen man ansprechen könnte.

Nachfolgend der entsprechende Passus aus dem Protokoll der Beiratssitzung:

Die Versammlung sprach sich dafür aus, die Mitgliederversammlung am 19.10.12 in der TSV-Halle durchzuführen. Die Abteilungen sollen verstärkt Werbung für die Versammlung am 19.10.12 machen, weil dort einige Posten neu zu besetzen und zu wählen sind.

Max stellte die entsprechende Situation vor:

  • Heinz Stephan tritt als Vorstand Bau nicht mehr zur Wahl an
  • Hilde Röhrig tritt als Vorständin Verwaltung nicht mehr zur Wahl an
  • Winfried Schenkel tritt als Vorstand Sport nicht mehr zur Wahl an
  • Paul Lücke kandidiert wieder als Jugendwart
  • Martin Trageser kandidiert wieder als Fahnenjunker
  • Die beiden Rechnungsprüfer Gerhard Ebert und Katja Issing stehen nicht mehr zur Wahl
  • Siegfried Stark tritt als Hallen- und Platzwart wieder zur Wahl an

 

Für unsere U-17 ging es am Dienstagabend, dem 25.09.2012, im Landrätepokal gegen die JFG Mainfranken. Das Team von Trainer Karsten Geissner und Co Trainer Andi Schubert konnte zuhause einen starken 9:1-Sieg einfahren.

 

Auch im 2. Saisonspiel, am Sonntag dem 23.09.2012, konnte die U-17 unseres TSV überzeugen.

Die U17 Junioren vom TSV Rottendorf spielen heute am Grasholz um 18 Uhr gegen die JfG Mainfranken Würzburg. Wir würden uns über zahlreiche Unterstüzung in der ersten Pokalrunde freuen.

Am vergangenen Samstag hat das Rottendorfer U17 Team Jacob Brohm und Louis Häusler den Bayernpokal ihrer Altersklasse gewonnen.

In unserem zweiten Punktspiel gegen die TSG aus Estenfeld unterlag die U11/1 mit 6:10 (3:7)

TSV Rottendorf - DJK Schwebenried/Schwemmelsbach 2:1 (1:0)

Durch einen glücklichen Heimsieg über den direkten Verfolger hat die 1.Mannschaft des TSV ihren Vorsprung in der Bezirksliga-Ost ausgebaut.

Die 2. Mannschaft der Badmintonabteilung hat seine Tradition mit einem Auftaktsieg zum Beginn der neuen Runde fortgesetzt.


Da wir dieses Jahr in der Bezirksklasse Ost antreten, sind uns die Gegner und Ihre Spieltstärke kaum bekannt. Die Taktik für das heutige Spiel war relativ simpel: Wir spielen auf Sieg!


Bei den gespielten Herreneinzel konnte der TSV Rottendorf 2 voll und ganz überzeugen. Philipp Schmitt und Christian Kirsch landeten deutliche Siege, bei denen der Gegner sogar im einstelligen Punktbereich gehalten werden konnte. Auch Christian Stöckinger konnte nach einem langen und harten Kampf sein Einzel souverän für sich entscheiden und erzielte somit die nächsten Punkte für Rottendorf.

 

Bei den jeweiligen Doppelspielen war Licht und Schatten zu verzeichnen. Das 1. Herrendoppel mit Philipp Schmitt und Christian Kirsch erzielte auch hier mit 21:7 und 21:14 ein klares und deutliches Resultat.

 

Das 2. Herrendoppel und das Mixed hatte hingegen so seine Startschwierigkeiten. Hier mussten wir leider die Punkte dem Gegner aus Schweinfurt überlassen.

Somit ging die 2. Mannschaft mit einem deutlichen 6:2 Sieg aus der TSV Halle und hat in der Bezirksklasse Ost das erste Ausrufezeichen gesetzt.

Das nächste Spiel findet am 13.10.2012 um 14h in der TSV Halle gestartet.

Nachdem die Fußball D2 erst einmal eine Odyssee hinter sich bringen mussten um auf den richtigen Sportplatz zu kommen, hatten sie auch noch einen rabenschwarzen Spieltag erwischt und mussten eine schmerzliche Niederlage von 9:2 gegen den SV Kürnach hinnehmen. 

 

Zum ersten Heimspiel der Rottendorfer U11/2 gab es gegen den TSG Estenfeld ein sehr torreiches Spiel. Nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten stand es am Ende 8:10.

 

Die U17-Jugend des TSV ist erfolgreich in die Saison gestartet. Unter der Leitung von Trainer Karsten Geissner und Co-Trainer Andi Schubert konnte man letzten Samstag, dem 15.09.2012, einen 7:0-Sieg bei Kürnach 2 einfahren. Das Team hatte den Gegner von Anfang an unter Kontrolle und siegte somit verdient und souverän. In der 5. Minute traf die gegnerische Mannschaft, nach einer Ecke von Nico Schubert, ins eigene Tor. Danach erhöhte Lukas Ott mit einem Doppelpack in der 13. Minute, beide Male nach Vorlage Mo Schuberts, auf 3:0. Anschließend trafen Robin Katzenberger und wieder Lukas Ott, erneut nach 2 Vorlagen von Mo Schubert, zum zwischenzeitlichen 5:0. Dies war auch der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit konnte dann noch Ferdinand Rützel einen Treffer markieren. Den Schlusspunkt setzte dann noch Nico Schubert mit seinem Tor, nach Vorlage Felix Töpers, zum 7:0-Endstand.

Torschützen mit ihren Vorlagengebern:

5. Minute:   ET(Eigentor) , Ecke Nico Schubert

13. Minute: Lukas Ott , Mo Schubert

13. Minute: Lukas Ott , Mo Schubert

20. Minute: Robin Katzenberger , Mo Schubert

33. Minute: Lukas Ott , Mo Schubert

46. Minute: Ferdinand Rützel , -

78. Minute: Nico Schubert , Felix Töper

Kader: Erol Sahin, Felix Werner, Marcel Stühler, Moritz May, Simon Wengeler, Manuel Zoller, Patrick Geissner, Nico Schubert, Moritz Schubert, Marco Englert, Robin Katzenberger, Ferdinand Rützel, Lukas Ott, Felix Töper

Am kommenden Samstag, 22.09., findet in der E.N.-Halle der Radball-Bayernpokal der U17 und U19 statt.

Am Start sind Mannschaften aus Heidingsfeld,, Stein, Kissing, Bechhofen und das Rottendorfer Erfolgs-Duo Jacob Brohm und Louis Häusler.

Auf dem Spielplan stehen 21 Spiele. Beginn ist 14.00.

Die Radballabteillung TSV freut sich auf jede Unterstützung aus den Rottendorfer Reihen.

 

 

Die Fussballer der U15 würden sich über zahlreiche Zuschauer, beim Pokalspiel gegen JFG Maintal, heute um 18.30 Uhr am Sportplatz im Grasholz, sehr freuen!

Am lauen Dienstagabend hat sich der TSV Rottendorf den 2. Sieg im 2. Spiel erkämpft.

TSV Forst – TSV Rottendorf 0:3 (0:1)

Durch den vierten Auswärtssieg in Folge hat die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung in der Bezirksliga Ost ausgebaut.

Erstes Auswätsspiel gegen SV Heidingsfeld

Die Spieler/Spielerinnen der D-2 hatten die Saison 2012/2013 heute mit einem 4:2 Erfolg gegen Oberpleichfeld gestartet.

Bei der letztentlich unglücklichen Auswärtsniederlage in Rimpar konnte die Mannschaft zunächst eine leichte Feldüberlegenheit zur 0:1 Führung nutzen. Torschütze nach etwa 12 Minuten: Neo. Leider bekam Rimpar schon kurz danach einen berechtigten Freistoß in Strafraumnähe zugesprochen. Diesen verwandelte Rimpar zum 1:1 Ausgleich. Wie sich im Spielverlauf herausstellen sollte, geschah es nicht zufällig, dass Rimpar bei Standartsituationen gefährlich abschloss.

ZUMBAlogo 160x60 2Update (20.09.12): Ab dem 17. bzw. 19.09.2012 bietet der TSV Rottendorf unter der Leitung von Barbara Höpfl Zumba®-Fitness-Kurse an.  

Zumba® ist ein vom Latino-Lebensgefühl inspiriertes Tanz- & Fitness-Programm mit südamerikanischer und internationaler Musik & Tanzstilen. Aus dieser Kombination entsteht ein dynamisches, begeisterndes und sehr effektives Fitnesstraining. Zumba® ist für alle ohne Einschränkungen geeignet, weil keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. 

Diese Kurse sind sowohl für TSV-Mitglieder wie auch für Nichtmitglieder offen. Folgende Termine sind geplant: 

Mittwochs (19.09.12 bis 05.12.12) in der TSV-Halle (Jahnstr.2) von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr.

Mittwochs (19.09.12 bis 05.12.12)  in der Halle der Volksschule (Schulstr.2) von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr (ausgebucht).

neu: Donnerstags (27.09.12 bis 10.12.12)  von 20:15 Uhr bis 21:15 Uhr, in der TSV-Halle (Obergeschoss im Jugendraum)

 

Die Kursgebühr (Zehnerkarte) beträgt für TSV-Mitglieder 30 €, für Nichtmitglieder 60 €, Teens unter 18 Jahren bekommen eine Ermäßigung um 10 €. Mit einer Zehnerkarte haben die Teilnehmer/Teilnehmerinnen die Möglichkeit an zehn von 12 geplanten Terminen den Kurs zu besuchen. 

 

Anmeldungen sind ab 10.09.2012 möglich. Entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454). 

Am Mittwoch, 12.09.2012 können in der Zeit von 19 bis 20 Uhr in der TSV-Gaststätte Poseidon bei Barbara Höpfl persönliche Anmeldungen vorgenommen und die Kurskarten gekauft werden.  

Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Interessenten für Kursteilnahmen an anderen Tagen können sich auch gerne melden, wir werden dann versuchen einen weiteren Termin zu organisieren. 

 

TSV Rottendorf – TSV Röthlein 1:1 (0:0)

Im Heimspiel gegen den TSV Röthlein kam die 1.Mannschaft des TSV trotz deutlicher Überlegenheit nicht über ein Unentschieden hinaus.

Urlaubsbedingt kamen wir am heutigen Spieltag ausgerechnet bei der erfahrungsgemäß starken FSG Wiesentheid lediglich auf 10 Spieler. Aber: Absagen ist keine echte Alternative – lieber alles geben und in Würde verlieren. Außerdem sind für uns Abwehrschlachten in Wiesentheid nichts Neues.

TSV Münnerstadt – TSV Rottendorf 1:2 (0:1)

Die 1.Mannschaft des TSV konnte das Spitzenspiel beim TSV Münnerstadt knapp für sich entscheiden.

Zum Seitenanfang