Die Schachabteilung des TSV Rottendorf richtet im Rahmen des 145-jährigen Vereinsjubiläums des TSV die

Bayerische Blitz-Schach-Mannschafts-Meisterschaft

am 29.03.2014 in der Erasmus-Neustetter-Halle in Rottendorf

aus.

Beginn: 11:00 Uhr

Siegerehrung: ca. 18:00 Uhr

Wir freuen uns, dass es unserem Abteilungsleiter-Schach, Dr. Grun gelungen ist, diese hochkarätige Meisterschaft nach Rottendorf zu holen. Zuschauer sind selbstverständlich gerne gesehen. Lassen Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen!

Blitz-Schach-EN-Halle

 

5. RundeErfolgreich verlief die 5. Spielrunde am 19.01.14 für alle Schachmannschaften des TSV Rottendorf.

TSV Rottendorf I - PTSV SK Hof    4 : 4
TSV Rottendorf II - SK Bad Neustadt II     4 : 4
SK Wertheim - TSV Rottendorf III   3 : 5
Himmelstadt/Zellingen II - Rottendorf IV  0,5 : 5,5









nje2014a

Mit einer beeindruckenden Anzahl an Sportlern und Mannschaften war der TSV beim Neujahrsempfang der Gemeinde präsent. Herzlichen Glückwunsch auch noch mal an dieser Stelle an alle erfolgreichen Sportler zu den erzielten Erfolgen und Meisterschaften. Sehr erfreulich war, dass fast alle Abteilungen des TSV für Erfolge ihrer Sportler geehrt wurden.

nje2014b

Tabelle U19 (A-Jun.) KL WÜ 

Pl. VereinSpiele S U N Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 SV Heidingsfeld 24 17 3 4 63 : 33 30 54
2 TSV Rottendorf 24 16 4 4 71 : 28 43 52
3 SSV Kitzingen 24 14 5 5 62 : 32 30 47
4 JFG Main - Spessart Süd 24 14 3 7 59 : 37 22 45
5 JFG Schwanberg 24 13 3 8 56 : 39 17 42
6 (SG) ASV Rimpar 24 13 2 9 61 : 56 5 41
7 JFG Spessarttor 24 11 1 12 46 : 47 -1 34
8 JFG Kreis Karlstadt 2 24 10 1 13 41 : 44 -3 31
9 FG Marktbreit-Martinsheim 24 9 2 13 50 : 66 -16 29
10 (SG) SV Oberpleichfeld/​DJK Dipbach 24 7 2 15 37 : 62 -25 23
11 JFG Maindreieck Süd 24 6 2 16 40 : 69 -29 20
12 JFG Nordspessart 24 5 2 17 20 : 55 -35 17
13 FVgg Bayern Kitzingen 24 4 4 16 28 : 66 -38 16

 

Spielplan U19 (A-Jun.) KL WÜ

Hindrunde

2015

 

         
                 
Datum Uhr              Ergebnis
                 
05.09. 16:00 JFG Spessarttor : TSV  0:4
12.09. 17:30 TSV : JFG Maindreieck Süd   2:0 
19.09. 16:00 TSV : JFG Kreis Karlstadt II  (Heimrecht)  4:1
26.09.   TSV spielfrei        ---
03.10. 15:30 TSV : SV Heidingsfeld

 4:3

10.10. 15:30 FVgg Bayern Kitzingen : TSV    1:2
17.10. 15:30 TSV : (SG) SV Oberpleichfeld/Dipbach  4:2
20.02. 14:30 JFG Nordspessart : TSV     0:5 
30.10. 14:30 (SG) ASV Rimpar : TSV    1:1
07.11. 15:00 SSV Kitzingen : TSV    2:2
14.11. 14:30 TSV : JFG Schwanberg    2:1
27.02. 14:30 JFG Main - Spessart Süd : TSV    3:1
28.03. 14:30 TSV : FG Marktbreit-Martinsheim  0:1
                 

Rückrunde

2016

 

         
                 
Datum Uhr              Ergebnis
                 
10.05 19:00 TSV : JFG Spessarttor   3:0 
12.03. 16:00 JFG Maindreieck Süd : TSV    1:7
19.03. 16:00 JFG Kreis Karlstadt II : TSV                                      (Heimrecht)  1:1
26.03.   TSV spielfrei        ---
16.05. 13:00 SV Heidingsfeld : TSV    1:0 
02.04. 16:00 TSV : FVgg Bayern Kitzingen

10:0

09.04. 14:00 (SG) Oberpleichfeld/Dipbach : TSV    1:2
16.04. 16:00 TSV : JFG Nordspessart n.an.   2:0
23.04. 15:00 TSV : (SG) ASV Rimpar    2:1
30.04. 16:00 TSV : SSV Kitzingen    1:1
05.05. 16:00 JFG Schwanberg : TSV    1:4
07.05. 16:00 TSV : JFG Main - Spessart Süd  5:0
14.05. 16:00 FG Marktbreit-Martinsheim : TSV  

 6:3

 

 

 

P1020689

Das U12-Team der Volleyballer gewann auch am letzten Spieltag in der EN-Halle alle Spiele und wurde damit überlegen Unterfränkischer Meister. Zur Belohnung dürfen die Jungs und Mädchen jetzt Mitte März zur Nordbayerischen Meisterschaft fahren. Herzlichen Glückwunsch an die Trainerinnen Doro und Sabine sowie an die Spieler Matthis Brux, Jonas Preu, Julian Hack, Jule Dickmeis und Helena Schiefer.

Update: Die Nordbayerische Meisterschaft am 15. und 16. März 2014 wird von TSV Rottendorf in der EN-Halle ausgerichtet!

Weitere Bilder gibt es unter weiterlesen zu sehen:

2. Platz bei UJEMVom 02. bis 05. Januar wurde im Schullandheim in Hobbach die Unterfränkische Jugendeinzelmeisterschaft ausgerichtet. Die besten Schachspieler aus den Kreisen kämpften 4 Tage lang um die Podestplätze in den Altersklassen U10 bis U18. Jana Bardorz wurde Unterfränkische Vizemeisterin U10w und wird bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft der Mädchen in Kreuth unser Bezirk mitvertreten. Stefan Bardorz konnte in der starken Gruppe U12m den 16. Platz belegen.

2014 01 06 3ktAm diesjährigen Dreikönigsturnier im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg nahmen 31 Vierer-Mannschaften (Rekordbeteilung) teil. Der TSV war mit 5 Mannschaften vertreten.








sitzend v.l.n.r: G. Schmitt, IM Dr. P. Ostermeyer, M. Königer KH Scheidt
stehend v.l.n.r: Abtlg.Leiter Dr R. Grun, Stadtrat Dürrnagel, Turnierleiter W. Saftenberger

sausweisMitgliedsbeitrag für 2014: Bitte denkt an eure Studenten- bzw. Schülerbescheinigungen, wenn ihr nur den ermäßigten Beitrag für Erwachsene zahlen wollt. Abgabe bitte bis spätestens Ende Januar beim Vorstand Verwaltung oder Einwurf in den TSV-Briefkasten an der TSV-Halle.

futsalAm kommenden Sa, 11.01.2014, spielt die I. Mannschaft unserer Fussballer um die Kreismeisterschaft.

Turnierbeginn ist um 15 Uhr in der Erwin-Amann-Halle in Karlstadt. Das Team freut sich über jede Unterstützung!

FBU19Turniersieger Erfolg auf der ganzen Linie: Beide Rottendorfer Mannschaften erreichen das Finale und stellen sich fehlerfrei zum Siegerfoto auf.

In einem äußerst fairen Endspiel besannen sich beide Teams auf den technischen Aspekt der Sportart - Team 1 setzte sich gegen Team 2, das Überraschungsteam des Turniers, verdient mit 3:0 durch.

hintere Reihe von links: Trainer Jens Eiring, Simon Wengeler, Peter Flury, Lukas Ott, Christian Bock, Nico Schubert, Robin Katzenberger, Patrick Geißner

vordere Reihe von links: David Zoller, Lukas Rützel, Jonas Nusser, Linus Rützel, Timo Vorndran, Erol Sahin, Moritz May, Ferdinand Rützel, Marco Englert, Felix Töper

Quelle: www.anpfiff.info

Beim Vorturnier zur Hallenkreismeisterschaft konnte sich der TSV in der heimischen EN-Halle das Ticket zur Kreismeisterschaft sichern. 

Im Achtelfinale des 4-er Pokals trafen am 27.01.13 in Schweinfurt mit dem Schachclub Schweinfurt 2000 I und dem TSV Rottendorf I zwei unterfränkische Spitzenmannschaften aufeinander. Gegen den höherklassigen Gegner gab es leider eine 1 : 3 Niederlage.

Überraschend war am 1.Brett die Niederlage von IM Dr. Peter Ostermeyer gegen den mehrfachen Unterfrankenmeister FM Harald Golda sowie am 4. Brett die Verlustpartie von Karlheinz Scheidt gegen Norbert Lukas. Dagegen erzielten am 2. und 3. Brett Matthias Königer und Günter Schmitt gegen die höher dotierten Gegner Josef Krauß und den Deutschen Fernschachmeister sowie mehrfachen Bayerischen Seniorenmeister Rainer Oechslein remis. Nun kann die ganze Kraft auf das nächste Regionalligaspiel am 03.02.13 zu Hause gegen den PTSV SK Hof 1892 I konzentriert werden

Mitgliedsbeiträge: Bitte denkt daran in den  nächsten Tagen eure Schüler- bzw. Studentenausweise vorzulegen, wenn ihr über 18 Jahre alt seit und den ermäßigten Beitrag für 2013 zahlen wollt.

Die U11 Junioren des TSV nahmen am Samstag, den 19.01.13 am alljährlichen Hallenturnier der Dettelbacher teil.

Turniermodus zwei Gruppen mit jeweils 6 Mannschaften.

Nach den fünf Spielen in der Gruppenphase standen 0 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 3:9 zu buche, das sagt im ersten Moment nicht viel aus, denn die Rottendorfer Kicker hatten die Möglichkeiten einige der fünf Spiele zu gewinnen, aber an diesem Tag kam sehr viel Pech zusammen und so stand uns ein ums andere Mal das Aluminium im Weg.

Dennoch muss man sagen es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, dadrauf kann man aufbauen.

Kader: Schlaghaufer M., Krtsch M., Brohm J., Göllner S., Mosthof T., Bohn D. (1), Kraft H. (2), Mutz J., Mott L. 

Beim Hallenturnier des 1.FC Eibelstadt belegte der jüngere Jahrgang der U11 den fünften von zwölf Plätzen. Damit wurde auch das zweite Turnier des Jahres recht erfolgreich abgeschlossen.

U12 | TSV Rottendorf - Spvgg Stetten | 0 : 4
Die zweite Runde war eine Gelegenheit einige Brettpunkte zu holen, da der Favorit aus Stetten nicht in Bestbesetzung antrat. Unsere Mannschaft, in der Aufstellung: Christoph Mittelstaedt, Stefan Bardorz, Jana Bardorz und Fabian Kreiß, vermochte jedoch daraus keinen Nutzen zu ziehen. Jana zeigte gute Leistung, konnte aber ihren Vorteil im Turmendspiel wegen Zeitnot nicht verwerten.

Für den 2. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken Ost fuhr Rottendorfs Dritte am vergangenen Samstag nach Schweinfurt.

Es gibt noch einige freie Plätze bei unseren Zumbatomic®-Fitness-Kursen für Kinder/Jugendliche.

Die Kurse starten auf mehrfachen Wunsch hin jetzt erst nach den Faschingsferien und finden Montags zwischen 17:00 und 18:30 Uhr im Jugendraum der TSV-Halle (1.OG)  statt. Der genaue Zeitpunkt richtet sich nach den Anmeldungen.

Die Kursgebühr (Sechserkarte) beträgt für Kinder/Jugendliche als TSV-Mitglied 10 €, für Nichtmitglieder 20 €.

Anmeldungen entweder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt bei der Trainerin Barbara Höpfl (Tel.: 09302-9869454). Die freien Plätze werden nach Eingangsdatum vergeben. Der TSV behält sich vor, Kurse bei Nichterreichung einer Mindestteilnehmerzahl zu streichen. Nicht genutzte Teilnahmemöglichkeiten verfallen am jeweiligen Kursende.

1. TT-Mannschaft bezwingt den Tabellenführer

 
In einem bis zum letzten Punkt spannenden Verbandsspiel bezwang die erste TT-Herrenmannschaft am Freitagabend den Tabellenführer aus Heuchelhof nach fast vierstündigem Kampf mit 9:7. Damit gelang die Revanche für die Niederlage kurz vor Weihnachten, als sich beide Mannschaften verlustpunktfrei in Heuchelhof gegenüberstanden und die Herbstmeisterschaft gegeneinander ausspielten. In einem hochklassigen Spiel konnten die Zuschauer spektakuläre Ballwechsel bewundern und auch der Spielverlauf lies sich bis zum letzten Ballswechel an Spannung kaum überbieten.
 
1. TT-Herrenmannschaft
 
Die erste TT-Herrenmannschaft: Wolfgang Wießler, Rainer Müller, Harald Dürr, Thorsten Dürr, Walter Böhm (Ersatz), Frank Rüppel, Peter Kopala
 
 
 

Bei der Qualifikation zur Kreismeisterschaft in Iphofen holte unsere U13/1 einen super

4. Platz, aber mit etwas mehr  Glück hätten wir auch ins Finale und damit zur Kreismeisterschaft nach Karlstadt fahren können.

Das erste Spiel ausgenommen, bewies unsere Mannschaft, dass Einiges in ihr steckt, durch schnelles Kombinationsspiel und leidenschaftlichen Kampf haben wir viel Lob und Anerkennung bekommen.

In der Gruppe mit Mannschaften wie Sulzfeld, Gülchsheim, Bayern Kitzingen und JFG Steigerwald haben wir uns als Gruppenzweiter durchgesetzt. Durch viele Torvorbereitungen von Niklas Siakavaras und drei Tore von Dirk Scheider, zwei von Tim Schuhmann und eines von Sebastian Gräfe sind wir Gruppenzweiter geworden und trafen auf die bis jetzt mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 11:1 überragenden Gruppensieger SSV Kitzingen  (Siedler).

Nach super Kombinationsspiel machten wir das 1:0 durch unseren Spielmacher Niklas  Siakavaras, der im ganzen Turnier sieben Tore vorbereitet hat. Nach zwei Minuten muss dann Sebastian Gräfe (Sebo) nach super Vorbereitung von Nikals Siakavaras alleinstehend vor dem Torhüter das 2:0 machen, leider verließen ihn die Nerven und er schoss dem Torhüter den Ball in die Arme. Nach kurzer Verwirrung in der Kitzinger Mannschaft wurden sie im Verlauf des Spiels immer stärker und besiegten uns dann leicht glücklich mit 3:1.

Das Spiel um Platz drei dominierten wir die ganze Spielzeit, aber der herausragende Torhüter der Marktbreiter war unbezwingbar. Marktbreit hatte keine einzige Torchance.

Das klärende sieben-Meter schießen ging dann knapp verloren, da der Goali von Markbreit zwei sieben-Meter super gehalten hat.

Für uns als Betreuer war es trotzdem ein sehr gelungenes Turnier, da sich langsam eine gewisse Ballsicherheit und Passstärke wieder findet und wir Spiele auch durch unsere Aktionen aus dem Spiel heraus bestimmen können und nicht nur durch Kampf und Einzelaktionen.

Unsere U17 hat den TSV gut vertreten und das Qualifikationsturnier in Iphofen für die Kreismeisterschaft mit dem 2. Platz abgeschlossen und sich somit erfolgreich für die Kreismeisterschaft qualifiziert!  Lediglich der Landesligist SSV Kitzingen war an diesem Tag für uns nicht zu schlagen.

Die Kreismeisterschaft findet am Sonntag den 27.1. in Karlstadt statt.  

Unsere Jungs haben die BOL Mannschaften Würzburger FV und JFG Kreis Karlstadt sowie die JFG Franken als Kreisligist in der Gruppe. Turnierbeginn am 27.1. ist 14:30.

Der 5. Spieltag am 13.01.13 brachte erfreuliche Resultate.

In der Regionalliga gewann das Team TSV Rottendorf I überzeugend bei der Spvgg. Stetten mit 5:3 und verbesserte sich mit 5 : 5 Pkt. auf den 6. Platz von 10 Mannschaften. Bei voraussichtlich drei ( ! )Absteigern muss aber weiterhin Schwerstarbeit geleistet werden.

 1-Reg.Stetten

Der 5. Spieltag am 13.01.13 brachte erfreuliche Resultate und die erste Meisterschaft in der C- Klasse. Dazu Herzlichen Glückwunsch !

 

In der Regionalliga gewann das Team TSV Rottendorf I überzeugend bei der Spvgg. Stetten mit 5:3 und verbesserte sich mit 5 : 5 Pkt. auf den 6. Platz von 10 Mannschaften. Bei voraussichtlich drei ( ! )Absteigern muß aber weiterhin Schwerstarbeit geleistet werden.

 

Foto1

An den Spitzenbrettern IM Dr. P. Ostermeyer u. K.H. Scheidt

 

Sieger waren IM. Dr. P. Ostermeyer, K.H. Scheidt und P. Güntner. Remis spielten M. Königer, M. Dirks, G. Schmitt und Chr. Sonnenberg.

 

In der Kreisliga Mitte eroberte TSV Rottendorf II mit einem 5 : 3 Heimsieg über den Favoriten ESV Gemünden die Tabellenspitze mit 8 : 2 Pkt. zurück. Gleichzeitig brachte die punktgleiche Mannschaft Spvgg. Stetten III dem bisherigen Spitzenreiter SG Bergtheim/Burggrumbach die erste Niederlage bei. Siege erzielten H. Richter, J. Dauser und Dr. R. Grun. Remis trennten sich von ihren Gegnern P. Ley, St. Heyer-Krug, G. Groß und M. Ursprung. Erstmals konnte die Mannschaft in Bestbesetzung antreten.

 

Die 3. und 4. Mannschaft musste leider 7 Spieler ersetzen. Dies entspricht fast einer kompletten Mannschaft.

 

In der A-Klasse Mitte behauptete sich TSV Rottendorf III sensationell trotz Ausfalls der beiden Spitzenbretter mit 5,5 : 2,5 beim Schlusslicht SK Arnstein und verbesserte sich mit 4 : 6 Pkt. auf Platz 6. Siegreich waren K. Wilm, M. Burkard, S. Baumgarten, S.H. Fleck und unser Edelreservist J. Schlaghaufer. Remis spielte R. Moore.

 

In der B- Klasse Mitte kam TSV Rottendorf IV ohne drei Stammspieler bei der Spvgg. Stetten V leider mit 1 : 5 unter die Räder und fiel mit 3 :7 Pkt. auf den letzten Tabellenplatz zurück. Remis spielten M. Richter und U. Böhm. Besonderer Dank geht an Chr. Mittelstaedt und G. Rudtke für ihren kurzfristigen selbstlosen Einsatz ! Bei Punktgleichheit mit Stetten VI und Karlburg II ist noch eine Verbesserung möglich.

 

In der C-Klasse Mitte gewann unser jugendliches Team TSV Rottendorf V

im letzten Spiel mit einem 2,5 : 1,5 Auswärtssieg bei SC SF Rieneck II überraschend die Meisterschaft, da der bisherige Tabellenführer SC Kitzingen IV kampflos mit 0 :4 gegen ESV Gemünden II verlor.

Sieger waren H. Höfler u. F. Fries, Remis erzielte J. Höfler.

Bild Jana am BrettGleich am Anfang des Jahres, vom 02. bis 05. Januar, wurde im Schullandheim in Hobbach das wichtigste Jugendschachturnier in Unterfranken, die UJEM 2013 durchgeführt. In den Altersklassen U10-U25 kämpften die besten Spielerinnen und Spieler, die sich über die Kreismeisterschaften qualifizierten, um die Podestplätze auf der Bezirksebene. Jana Bardorz vom TSV Rottendorf erlangte in U10w in einem bis zum letzten Tag spannenden Turnier den ersten Platz und qualifizierte sich damit als Unterfränkische Meisterin für die Bayerische Einzelmeisterschaft der Mädchen in Kreuth.
Stefan Bardorz erreichte in der Altersklasse U12 einen guten 6. Platz.

Am 06.01.13 fand im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg wieder das Schnellschachturnier des SV Würzburg für Vierermannschaften statt.

Im sehr stark besetzten Turnier traten 25 Mannschaften an, davon allein

5 Teams des TSV Rottendorf.

 

Die 1. Mannschaft mit IM Dr. P. Ostermeyer, K.H. Scheidt, M. Königer und G. Schmitt belegte punktgleich mit dem Sieger SF Bad Mergentheim

( Spieler der 2. Bundesliga !) einen hervorragenden 2. Platz vor SC Prichsenstadt und Schweinfurt 2000 ( Landesliga ). Gegen Bad Mergentheim mussten wir mit 1 : 3 die einzige Niederlage hinnehmen. Gegen die höherklassigen Schweinfurter gelang sogar ein 2,5 : 1,5 Sieg. Dennoch konnte der Pokalgewinn des Vorjahres leider nicht wiederholt werden.

 

Die 3. Mannschaft erkämpfte sich Platz 12, die übrigen Mannschaften mussten sich leider mit einem Platz im hinteren Drittel zufrieden geben.

 

Beim hochklassig bestetzten Turnier in Kleinwinternheim konnten die Jungs vom TSV eine sehr gute Leistung darbieten und wurden schliesslich Fünfter.

Der Weihnachtspokal im Gerätturnen der Männer findet traditionell am ersten Wochenende des Dezembers eines Jahres statt. In diesem Jahr fiel es auf Sonntag, den 2.12., und wurde in der Sporthalle des Friedrich-List-Gymnasiums in Gemünden ausgetragen. Nach langer Zeit konnte wieder eine Rottendorfer Delegation an dem Wettkampf teilnehmen, welche selbst von einem Schneegestöber nicht gestoppt werden konnte. 

Beim Hallenturnier in Dettelbach belegt die Mannschaft des TSV einen guten vierten Platz. Dabei verlor die Mannschaft im Spiel um Platz drei mal wieder (siehe Bericht zum Heimturnier) im Neunmeterschießen.

U12  |  Spvgg Stetten I - TSV Rottendorf  |  3 : 1
Vor kurzem wurde unsere Mannschaft durch Christoph Mittelstaedt verstärkt. Er hat bereits an Turnieren auf bayerischer Ebene wie auch auf der Bundesebene teilgenommen, deswegen konnten wir auf mindestens einen Punkt in der Begegnung gegen den Favoriten der U12 Liga hoffen. Leider gingen an den anderen drei Brettern die Punkte an die Gastgeber. Bedenkt man, dass Jana Schneider aus Stetten dieses Jahr in Brasilien an der Weltmeisterschaft teilgenommen hat, dann sind wir froh, dass wir mit einem Punkt nach Hause fahren konnten.

In der 1. Hauptrunde des Vierer - Pokals siegte TSV Rottendorf I mit IM. Dr. Peter Ostermeyer, Karlheinz Scheidt, Günter Schmitt und Anton Halbich erwartungsgemäß beim Kreisliga – Tabellenführer SK Gerolzhofen I mit 4 : 0. In der 2. Hauptrunde am 19.02.12 trifft die Mannschaft zu Hause auf den Regionalligisten SK Bad Neustadt I.
Das Team TSV Rottendorf II gewann kampflos 4 : 0 gegen SK Gerolzhofen III und empfängt in der nächsten Runde den hoch favorisierten Oberligisten SV Würzburg als Gast.

2012_01_21Das drittgrößte Gymnasium in Bayern, das Friedrich-Dessauer-Gymnasium in Aschaffenburg, hat wieder eines der wichtigsten unterfränkischen Turniere ausgetragen. In 6 Wertungsklassen wollten 57 Mannschaften je 4 Spieler ihr Schachkönnen unter Beweis stellen und beste Schulmannschaft in Unterfranken werden.
Nach sieben spannenden Runden hat die Rottendorfer Volksschule den 4. Platz unter 18 Grundschulen erreicht. Alle Spieler der Schulmannschaft: Stefan Bardorz, David Bohn, Jana Bardorz, Fabian Kreiß trainieren bei uns im Verein.
Von dem erstklassigen Teamgeist, der sich bei diesem mehrrundigen Turnier entwickelt hat, wird unsere U10 Mannschaft profitieren.

Im März werden die Mitgliedsbeiträge des TSV für 2012 eingezogen. Bitte meldet evtl. Änderungen eurer Kontodaten über das Kontaktformular hier oben auf der TSV Homepage. Wichtig: Für den reduzierten Studentenbeitrag müßt ihr bis spätestens 31.01.2012 die aktuelle Studienbescheinigung bei der Vorständin Verwaltung vorlegen bzw. eingescannt per email an verwaltung@tsv-rottendorf senden.

Nach dem Turniersieg des TSV beim Qualifikationstrnier zur Kreismeisterschaft in der heimischen EN-Halle, fuhr man am 14.01.12 zur Kreismeisterschaft in der s.Oliver Arena.

Unterfrankenliga: Nach insgesamt 12 Spielen in Serie ohne Niederlage hat nun das Schachteam TSV Rottendorf I gegen die Spvgg. Stetten I eine 2 : 6 Auswärtsniederlage bezogen. Da auch Spitzenreiter SC Unterdürrbach I verlor, bleibt das Rennen um die Meisterschaft weiter offen. Es führt Spvgg. Stetten (9:1 Pkt.) vor SC Unterdürrbach (8:2 Pkt.), TSV Rottendorf I (8:2 Pkt.), SK Schweinfurt II (8:2 Pkt.) und weiteren 6 Vereinen.

A-Klasse Mitte: Im Spitzenspiel der unbesiegten Favoriten setzte sich TSV Rottendorf II mit 4,5 : 3,5 beim SB Versbach II durch und verteidigte mit 10:0 Pkt. die Tabellenspitze vor Versbach mit 8:2 Pkt.

B-Klasse Mitte: TSV Rottendorf III rückte durch einen 3,5 : 2,5 Sieg beim TSV Karlburg II mit 6:2 Pkt. auf den 2. Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SV Germania Erlenbach (7:1 PKt.)vor.
TSV Rottendorf IV gewann kampflos 6 : 0 bei SC Kitzingen IV, da der Verein keine Mannschaft stellen konnte. Unser Team belegt nun mit 6:4 Pkt. Platz 3.

C-Klasse Mitte: In der letzten Spielrunde besiegte TSV Rottendorf V zu Hause SG Burggrumbach/Bergtheim II überzeugend 3:1 und konnte bei 4:6 Pkt. Platz 4 von 6 Mannschaften verteidigen.

U12  |  TSV Rottendorf - ESV Gemünden  |  3 : 1
Nach einer längeren Pause wegen der Freispielrunde und den Weihnachtsferien ist unsere U12 Mannschaft hoch motiviert und in der stärksten Besetzung gegen Gemünden angetreten. Nach einem spannenden Kampf konnten wir an drei Brettern punkten und unseren Platz in der Tabelle verbessern. Der einzige Kritikpunkt: das notieren der Züge muss noch selbstverständlicher werden, deswegen wird es im Training verstärkt geübt.

Am traditionellen überregionalen Dreikönigsturnier des Schachvereins Würzburg im Felix Fechner Haus im Grombühl nahmen insgesamt 24 Mannschaften teil. Die Schachabteilung des TSV Rottendorf konnte insgesamt 5 Vierer-Mannschaften stellen.

Überlegener Sieger wurde das Team TSV Rottendorf I mit IM Dr Peter Ostermeyer, Karlheinz Scheidt, Matthias Königer und Günter Schmitt vor Bad Mergentheim und Prichsenstadt I.

 

Wuedr12g

v.l.n.r. sitzend:Dr P.Ostermeyer, KH.Scheidt, M.Königer, H.Schmitt,

Abtlg.Leiter Dr R Grun, Turnierleiter W. Saftenberger.

Stehend:lks. Team Bad Mergentheim, re. Team Prichsenstadt I und

Schirmherr Stadtrat W. Dürrnagel.

Die Mannschaft TSV Rottendorf II ( Martin Dirks, Peter Ley, Stefan Heyer Krug, Anton Halbig ) belegte punktgleich mit dem Siebten Platz 10, TSV Rottendorf III ( Heiko Richter, Otmar Bauer, Günter Groß, Manfred Ursprung ) erreichte Platz 14. TSV Rottendorf V kam auf Platz 22, TSV Rottendorf IV auf Platz 24.

Unsere Leistung wurde von allen Seiten gewürdigt.

Zum Seitenanfang