liegend: Kevin Wildberg

Vorne v. links: Paul Zimmermann, Jonas Preu, Moritz Bauerle, Jule Dickmeis, Torben Prussas

Hinten von links: Trainer/Betreuer Roland Sattler, Jonas Knüpfing, Nico Mühlbauer, Christoph Sattler, Brian Wünsche, Trainer/Betreuer Sven O. Prussas

U11-1 Turniersieger beim Vatertagsturnier am 29.05.2014 in Großaitingen

Wie auch schon in den letzten Jahren verbrachten zwei unserer Juniorenteams den Vatertag bei unseren Sportfreunden vom FSV Großaitingen in der Nähe von Augsburg.

Bereits am Mittwoch Nachmittag machten sich unsere U11-1 und U13-2 zusammen mit Trainern, Betreuern und einigen Eltern auf den Weg ins Schwabenland.

Sofort nach Ankunft und Bezug des Quartiers in der FSV Turnhalle, Ausbreiten der Isomatten und Schlafsäcke, wurde von unseren Kickern der Trainingsplatz in Beschlag genommen. Bis zum Einbruch der Dunkelheit (nur unterbrochen durch die Pizza zum Abendessen) wurde sich dann intensiv auf das Turnier am nächsten Tag “vorbereitet”.

Nach relativ kurzer Nacht und einem ausgiebigem Frühstück am Morgen, konnte dann das Turnier beginnen. Die U13-2 musste schon um kurz nach 10:00 Uhr ran, für unsere E-Jugend begann das Auftaktspiel erst um 13:15 Uhr.

Trotz deutlicher Überlegenheit konnte unsere U11-1 im ersten Spiel gegen den FSV Wehringen kein Tor erzielen. Da der Gegner aber auch keine einzige Torchance hatte, endete die Partie 0:0. In den nächsten Spielen legten unsere Juniorenkicker eine Schippe drauf und besiegten des SV Untermeitingen sowie den Gastgeber FSV Großaitingen jeweils mit 2:0. Aufgrund des Turniermodus (jeder gegen jeden) war klar, dass der TSV mit einem Sieg im letzten Spiel als Sieger feststehen würde. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, schöne Kombinationen und teilweise sehenswert herausgespielten Toren ließen die Rottendorfer dem TSV Schwabmünchen 3 keine Chance und gewannen völlig verdient mit 7:0.

Mit 3 Siegen und einem Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 11:0 wurde unsere U11-1 somit verdienter Turniersieger. In die Torschützenliste konnten sich Jule (2), Paul (3), Torben (3), Jonas P. (2) sowie Christoph eintragen.

Für den TSV spielten: Kevin, Paul, Moritz, Torben, Jule, Jonas P, Nico, Jonas K, Brian und Christoph.

Da auch die U13-2 ihr Turnier mit einem guten 3. Platz beendete war es also ein recht erfolgreiches, wenn auch anstrengendes Sportereignis für unsere Junioren.

Hervorragend war, neben der prima Organisation (Danke vor allem an Silke und Diana), auch das gemeinsame Miteinander unserer Mannschaften sowie die gegenseitige Unterstützung der beiden Teams bei den Spielen. Hoffentlich können wir diese Fangesänge demnächst auch auf unseren Sportplätzen in Rottendorf hören!

 

Die vierte Spielzeit auf Bezirksebene beendet der TSV auf einem zufriedenstellenden sechsten Tabellenplatz. Es gab dabei wieder zahlreiche Aufs und Abs und einige Parallelen zu den Vorjahren.

Samstagnachmittag. 16.30 Uhr. Dreizehn fußballbegeisterte, nach hohen Niederlagen nicht zu Depressionen neigende Herren gesetzten Alters treffen sich hinter dem „Poseidon“ zur Fahrt zum Auswärtsspiel in Bütthard. Eine überraschend hohe Zahl, hatten sich doch bis Donnerstagabend nur 6 Kicker auf der Groupidoo Seite gemeldet, was unserem Bernie, falls biologisch und technisch möglich, wieder einige Haare gekostet hätte. Noch überraschender war allerdings die Anwesenheit des ganz entspannt auf einem Mäuerchen sitzenden Hoss, der zur Spielvorbereitung noch einen Energie-Glimmstengel genoß und sich sichtlich auf einen für ihn seltenen Einsatz freute. Dieser Neuzugang sollte kurze Zeit später noch eine wichtige Rolle spielen …

Beim 2. Tischtennis Bezirks-Ranglistenturnier der Schüler A und C in Mellrichtstadt gingen mit Annalena Stark und Selina Brohm zwei Rottendorfer Nachwuchstalente an den Start. Annalena Stark konnte in einem gut besetzen Feld der Schülerinnen A im Modus "Jeder gegen Jeden" einen Sieg verbuchen und belegte am Ende Platz 7.

In der Konkurrenz Schülerinnen C konnte die Rottendorferin Selina Brohm ebenfalls im Modus "Jeder gegen Jeden" ungeschlagen den Titel für sich verbuchen. Dies ist ein toller Erfolg von Selina und berechtigt sie automatisch zum Start beim nordbayerischen Ranglistenturnier. 


Selina Brohm (links) aus Rottendorf gewann alles Spiele und ist die neue unterfränkische Ranglistensiegerin

Am kommenden Samstag, 31.05.2014 um 18:00 Uhr findet ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisklasse zwischen

dem SV Veitshöchheim und dem SV Theilheim auf unserem Sportgelände im Grasholz statt.

JFG Südlicher Steigerwald : TSV      1 : 6

Das Wetter war herrlich, der Platz bespielbar, der Gegner schlagbar....also alles angerichtet für ein schönes Spiel.....

In einem mehrtägigen Lehrgang mit Abschlussprüfung wurden die Mitglieder der TSV Schachabteilung Günter Schmitt, Christoph Sonnenberg und Heiko Richter zu Regionalen Schiedsrichtern ernannt.


Sie sind damit berechtigt, als Turnierleiter auf Landesebene Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften durchzuführen.

Wir gratulieren dazu und freuen uns über das Engagement zumal in vielen Vereinen diese Stelle vakant ist.

U10, TrappstadtTSV in Trappstadt
Das dritte Rapidturnier der unterfränkischen Rapidserie (eine Art Grand Prix im Schnellschach) wurde am 24.05 in Tappstadt ausgetragen. TSV Rottendorf war aufgrund der weiten Entfernung mit nur 4 Kindern/Jugendlichen vertreten. Jana wurde Turniersiegerin in U10. Philipp konnte sich erneut steigern.

Unterfränkischer Blitz-Jugendmeister U14TSV Rottendorf entsandte erstmalig in der Geschichte der Schachabteilung zwei Jugendliche zu den Unterfränkischen Blitz-Einzelmeisterschaften der Jugend, die am 18.05 in Stetten stattfanden. In der Altersklasse U14/U12 wurde im doppelrundigen Modus mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Spieler gespielt. Jan Wiegand wurde Unterfränkischer Blitz-Jugendmeister U14. Sein Bruder Kai konnte den 4. Platz in U12 belegen.

FC Schweinfurt 05 II - TSV Rottendorf 5:5 (2:2)

Mit einem torreichen Remis beendet der TSV die aktuelle Spielzeit.

Spielbericht U11-1

Freitag 23.05.2014

TSV Grombühl - TSV Rottendorf = 6 : 2 (2 : 2)

Erste Niederlage unserer U11-1 am letzten Freitag.        

Wie man eine sichere Führung aus der Hand bzw. dem Fuß geben konnte und am Ende eine deutliche Niederlage einstecken musste erfuhr unsere U11-1 beim TSV Grombühl.

Doch der Reihe nach. Bereits nach fünf Minuten gingen wir durch Jonas P. in Führung. Paul erhöhte bereits eine Minute später auf 2:0 für unseren TSV. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel völlig im Griff, weitere schöne Kombinationen konnten wir aber leider nicht in Torerfolge umsetzen.

Mit dem ersten ernsthaften Torschuss in der 21. Spielminute, nach unnötigem Ballverlust im Mittelfeld, konnte der TSV Grombühl den Anschlusstreffer erzielen. Der Ausgleich fiel kurz vor der Halbzeitpause nach einem Eckball durch einen platzierten Kopfball.

Eigentlich kein Grund zur Panik, waren wir doch nach wie vor das spielbestimmende Team. Da wir trotz unserer Überlegenheit und noch guten Chancen in den ersten Minuten der zweiten Hälfte, jedoch keine weiteren Tore erzielen konnten, nahm das Unheil für unsere U11-1 seinen Lauf.

Durch haarstäubende Abwehrfehler ermöglichten wir unserem Gegner das Spiel zu drehen. Einen eigentlich sicheren Rückpass konnte unser Keeper nicht festhalten, und schon ging der TSV Grombühl in der 31. Minute in Führung. Scheinbar geschockt durch diesen Rückstand lief bei unserer Mannschaft nicht mehr viel zusammen. Weitere Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft sowie indiskutables Abwehrverhalten des TSV bestrafte die Heimmannschaft durch weitere 3 Treffer innerhalb von vier Minuten kurz vor Spielende zur 6 : 2 Führung.

Auch offensiv hatten wir in der zweiten Spielhälfte kein Glück mehr bei unseren Torschüssen so dass es bei dieser deutlichen Niederlage für unsere U11-1 blieb.

Fazit: So ist nun mal Fussball, selbst nach einer vermeintlichen sicheren Führung muss man hochkonzentriert bleiben! Dieser Gegner wäre auf jeden Fall schlagbar gewesen.

Weiter geht´s, beim nächsten mal wird´s wieder besser. Jetzt freuen wir uns erstmal auf den Ausflug zu unseren Sportfreunden vom FSV Großaitingen zum Vatertagsturnier. Unser letztes Rundenspiel haben wir dann am 6. Juni bei den Würzburger Kickers.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Jule, Torben, Moritz, Jonas K., Paul, Nico, Jonas P. und Brian.

!!! Das letzte Bezirksligaspiel des TSV der ablaufenden Saison findet bereits am Freitag statt !!!

Freitag, 23.05.2014, 18:30 Uhr

1.FC Schweinfurt 05 II - TSV Rottendorf

Willy-Sachs-Stadion, Ander-Kupfer-Platz 2, 97424 Schweinfurt

TSV : JFG Schwanberg    2 : 0

Wieder stand ein Schlüsselspiel am heimischen Graßholz mit der JFG Schwanberg an....

TSV Rottendorf - TSV Bergrheinfeld 0:2 (0:1)

Im letzten Heimspiel der Saison ging der TSV leer aus. 

Spielbericht U11-1

Freitag 16.05.2014

TSV Rottendorf – Post SV Sieboldshöhe = 6 : 2 (1 : 0)

Unsere U11-1 bleibt weiterhin ungeschlagen. Am Freitag gelang unserem Team ein Sieg gegen den Post SV Sieboldshöhe.            

Wie auch schon in den letzten Spielen versuchten wir von Anfang an spielerisch zum Torerfolg zu kommen. Auch wenn der Ball gefällig durch die eigenen Reihen lief, blieben die großen Torchancen, auf beiden Seiten, jedoch vorerst noch aus. Das erste Tor für den TSV fiel dann nach einer viertel Stunde nach einem weiten Abschlag von Kevin. Die Abwehr des Post SV unterlief den weiten Ball und Paul war alleine vor dem gegnerischen Torhüter und netzte ganz cool zur Führung ein. Das zweite Tor hatte Nico nach schöner Kobination von Torben und Jule auf dem Fuß, doch leider konnte er den Abstauber nicht im Gehäuse unterbringen.

Den Anweisungen unserer Trainer in der Halbzeitpause hörte wohl Jonas K. besonders aufmerksam zu. Er nutzte Abstimmungsprobleme der Sieboldshöher Hintermannschaft gnadenlos aus und konnte in den ersten fünf Minuten der zweiten Spielhälfte einen lupenreinen Hattrick erzielen. In der 37. Spielminute erzielte dann Jule, diesmals mit links, das 5:0 für unsere E-1. Nach diesem deutlichen Vorsprung lies es unsere Mannschaft etwas lockerer angehen und prompt bestrafte dies der Gegner durch die Anschlusstreffer zum 5:2.

Denn Schlußpunkt setzte dann Jonas P. mit einem schönen Schuß von der rechten Seite zum 6:2 Endstand.

Für den TSV spielten: Kevin, Philipp, Christoph, Jule, Torben, Moritz, Jonas K., Paul, Nico, Jonas P. und Brian.

Unsere U15 hat nach einem spannenden Spiel gegen Veitshöchheim verdient mit 3:0 gewonnen.

Die U13/I gewinnt nach vielen bitteren Niederlagen verdient mit 1:0

Die U19 sichert sich durch einen 0:3 Auswärtssieg gegen Gerbrunn vorzeitig die Meisterschaft in der Gruppe Würzburg/Kitzingen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, Betreuer, Unterstützer, Fans und vor allem an den Trainer Jens Eiring!

U19 Meister 2013/14

Nach dem Debakel von Bergtheim letzte Woche (für diejenigen, die nicht regelmäßig unter „Pleiten, Pech und Pannen“ googlen: 1:10!) waren die AH des TSV Rottendorf diesmal fest entschlossen es besser (ist auch nicht schwer) zu machen, stellte sich doch mit der TSG Wiesentheid ein Gegner am Grasholz vor, gegen den man in den letzten Jahren, trotz deren spielerischer Klasse, oft gut ausgesehen und sogar in der vergangenen Saison mit nur zehn Spielern einen Auswärtssieg errungen hatte. Doch schon vor Spielbeginn deutete sich an, dass dieses Vorhaben nur schwer in die Tat umzusetzen sein würde.

Auch bei ihrer zweiten Teilnahme auf der Nordbayerischen Rangliste in Herzogenaurach, hat es Anna-Sophia Stephan wieder auf das Podest geschafft und sich für die Bayerischen Ranglisten qualifiziert.

Eigentlich rechnete ich fest damit, das Spiel gegen den SV Bergtheim (wieder einmal) absagen zu müssen: Bis Donnerstag hatten sich lediglich 8 Spielwillige gemeldet. Aber Dank der Blitzverpflichtung eines „Jüngstseniors“ aus der an diesem Wochenende spielfreien U19, der Mitwirkung eines Rekonvaleszenten und der teils kurzfristigen Zusage zweier Teilnehmer, bzw. eines Helfers beim Rottendorfer Lauf der Generationen, konnten wir doch eine Mannschaft stellen.

img 0130 1Die Fußballabteilung des TSV bietet in diesem Jahr erstmals ein Ferien-Fußball-Camp für Mädchen und Jungs im Alter von  5 - 16 Jahren an. Das Camp findet auf unserem Rasensportplatz im Grasholz in Rottendorf vom 11. - 14.09.2014 statt und wird von erfahrenen Jugendtrainern des TSV geleitet. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten findet ihr im pdfFlyer.

JFG Mainspessart Süd : TSV 3 : 2

Beim Auswärtsspiel und direktem Verfolger der JFG Mainspessart-Süd in Homburg setzte es eine bittere Niederlage.......

Spielbericht U11-1

Freitag 09.05.2014

TSV Rottendorf – TSV Gerbrunn = 3 : 0 (1 : 0)

Den vierten Sieg in der Rückrunde holte unsere U11-1 am letzten Freitag gegen den TSV Gerbrunn.

Unser Team bestimmte von Beginn an das Spiel und konnte sich bereits in der Anfangsphase gute Chancen zur Führung erarbeiten. Wie auch schon am letzten Spieltag scheiterten wir jedoch immer wieder am gut aufgelegten gegnerischen Torwart, am Pfosten oder der Latte. Es dauerte bis zur 17. Minute bis endlich das 1:0 für unsere Mannschaft fiel. Einen Weitschuß unseres Abwehrchefs Christoph konnte der Gerbrunner Keeper auf dem nassen Rasen nicht festhalten. Aufgrund unserer schlechten Chancenverwertung hielten die Kicker des TSV Gerbrunn das Spiel lange Zeit offen, vor allem die langen Bälle auf ihre Stürmer erforderten die höchste Aufmerksamkeit unserer Abwehr.

In der zweiten Hälfte der gleiche Spielverlauf. Unsere Nachwuchskicker kombinierten, spielten einige schönen Doppelpässe, das zweite Tor wollte aber einfach nicht fallen. Unser stark aufspielender “Linksaussen” Torben traf dreimal die Querlatte, einen Gewaltschuss von Jule konnte der Torhüter sicher entschärfen. Fünf Minuten vor Spielende erzielte dann endlich Brian das 2:0, eine Minute später erhöhte nach einem schönen Angriff Nico zum 3:0 Endstand.

Fazit: Es war ein hartes Stück Arbeit für unsere U11-1 gegen einen körperlich starken Gegner. Unsere komplette Mannschaft nahm den Kampf an und kam durch schönen Kombinationsfussball zu zahlreichen Chancen. Erfreulich ist auch, dass wir das dritte Mal in Folge ohne Gegentor blieben.

Für den TSV spielten: Konrad, Philipp, Christoph, Jule, Torben, Moritz, Jonas K., Paul, Nico und Brian.

FC Bad Kissingen - TSV Rottendorf 1:1 (1:1)

Eine Partie zum Vergessen erlebte der TSV im vorletzten Auswärtsspiel.

Rapid in ZellingenAm 3. Mai ging es zum zweiten Rapidturnier der Saison nach Zellingen. TSV Rottendorf war mit 8 Kindern/Jugendlichen in U8, U10, U12, U14 und U18 vertreten und kämpfte damit an Schachbrettern in allen Spielgruppen. Dank des regelmäßigen Trainings konnte man bei allen Rottendorfern eine sichtbare Verbesserung der Spielstärke beobachten. Marcel konnte 5 Partien gewinnen und ist erstmalig in die Podest-Region vorgestoßen. Diesmal hat es wegen der Feinwertung noch nicht geklappt, 5 Partien von 7 zu gewinnen ist aber bereits ein sehr gutes Ergebnis. Jana erhielt einen Pokal für den zweiten Platz in U10. Alle Teilnehmer bekamen Urkunden und Medaillen.

!!! Das Auswärtsspiel des TSV gegen den FC Bad Kissingen, am kommenden Samstag, findet um 15 Uhr am Sportgelände in Arnshausen statt (Alter Dorfring 22a) !!!

FSG Wiesentheid - TSV Rottendorf 2:1 (1:0)

Trotz einer ansprechenden Leistung ging der TSV in Wiesentheid leer aus.

Am Montagabend kam es zum Nachspiel der U15 gegen den ASV Rimpar am heimischen Grasholz

TSV Rottendorf - FC Gerolzhofen 4:1 (2:1)

Gegen Gerolzhofen gelang der 1.Mannschaft des TSV ein ungefährdeter Sieg.

TSV : SpVgg Giebelstadt   1 : 0

Am vergangenen Sonntag konnte die U 17 durch einen 1:0 Erfolg gegen die SpVgg Giebelstadt den 1. Tabellenplatz sichern.....

Spielbericht U11-1

Freitag 02.05.2014

DJK Würzburg - TSV Rottendorf = 0 : 6 (0 : 3)

Wie bereits in der Vorrunde, konnte unsere U11-1 Mannschaft am letzten Freitag die DJK Würzburg mit 6 : 0 Toren besiegen.

Von Beginn an konnte der TSV die Würzburger unter Druck setzen, jedoch verhinderte der Torhüter sowie des öfteren der Pfosten die frühe Führung für unser Team.

So dauerte es bis zur 9. Minute bis unsere, wie immer sehr laufstarke Jule, den Ball am Gegner vorbeilegte und mit einem satten Schuss dem DJK Schlussmann keine Chance lies.

Im weiteren Spielverlauf konnten wir erneut durch Jule und einen Abstauber von Brian kurz vor der Pause auf 3:0 erhöhen.

Die wenigen Angriffe der DJK - ler konnte unsere Abwehr um Christoph und Philipp sowie unser Torhüter Kevin sicher entschärfen.

In der zweiten Spielhälfte erspielten wir uns weiterhin gute Möglichkeiten, eine davon nutzte unser Stürmer Nico in der 35. Spielminute zum vierten Tor für unsere Mannschaft. Obwohl die DJK nun einige Entlastungsangriffe startete, blieb der TSV doch das spielbestimmende Team.

Durch teilweise schöne Angriffe über unsere Außen sorgten wir immer wieder für Gefahr vor dem Würzburger Tor. Die Tore zum 6:0 Endstand erzielten dann Jonas P. und kurz vor Schluß Jule mit ihrem dritten Treffer.

Für den TSV spielten: Kevin, Brian, Christoph, Jule, Jonas P, Moritz, Paul, Nico, Jonas K. und Philipp.

Souveräner Schiedsrichter der fairen Partie war wieder einmal unser Sportsfreund Jens, hierfür herzlichen Dank.

02a08b227eAuf der Homepage des Bayerischen Schachbundes gibt es einige Bilder von der Bayerischen Meisterschaft in Rottendorf.

Bei Interesse hier klicken.

Ab sofort steht im Bereich Mitgliederservice ein neuer Aufnahmeantrag zum Download bereit. Der neue Antrag berücksichtigt die neuen ab 1.2.2014 geltenden SEPA-Lastschriftregelungen und beinhaltet auch wichtige Datenschutzhinweise. Weiterhin ist die neue Abteilung Karate integriert.

Bitte verwendet ab sofort nur noch diese neue Version des Aufnahmeantrages.

altAb sofort bietet der TSV Rottendorf in einer neu gegründeten Abteilung Kum-Sung-Karatesport an. Informationen zu Kum-Sung-Karate, die neue Abteilung und Anmeldungen für ein Probetraining sind über unseren Abteilungsleiter Markus Beil möglich

Für die Teilnahme am Training und an Wettkämpfen ist eine Mitgliedschaft im TSV Rottendorf zu den üblichen Mitgliedsbeiträgen Voraussetzung.

Der erste Trainingsabend findet am 17.06.2013 um                                                                 19:15 Uhr in der EN-Halle statt.

Das Fussball-Finale zwischen FC Bayern München und dem BVB Borussia Dortmund wird im ZDF am Samstag, 25.05.13 live in der Gaststätte Poseidon, im großen Gastraum, gezeigt. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und viele begeisterte Zuschauer.

Bereits zwei Spieltage vor Rundeende konnte die U 17 mit einem deutlichen 9:0 Sieg beim Tabellenzweiten TSV Gerbrunn die Meisterschaft erringen. Ohne Punktverlust und bisher mit lediglich einem Gegentor spielt die Truppe eine sehr dominante Punkterunde. Die Partie in Gerbrunn ging die Mannschaft äusserst konzentriert und sich Ihrer Chance bewußt an. Von Anfang an war die Mannschaft das dominierende Team. Das Ergebnis ist zwar überraschend hoch jedoch dem Spielverlauf entsprechend.

Allen beteiligten Spielern große Anerkennung für die sehr konzentrierten Trainingsleistungen und herzlichen Glückwunsch für eine bisher ganz stark verlaufende Runde und den Aufstieg in die Kreisklasse. Um so höher ist die Leistung zu bewerten, da sich im Kader lediglich 1 Torwart und 14 Feldspieler befanden 

Die beteiligten Spieler waren/sind: Erol Sahin, Manuel Zoller,  Felix Töper, Ferdinand Rützel, Moritz Schubert, Lukas Ott, Nico Schubert, Patrick Geissner,  Marco Englert, Simon Wengeler, Robin Katzenberger, Felix Werner, Marcel Stühler, Moritz May, Jonas Nusser. (von der U 15 hatte Sebastian Mainka zweimal ausgeholfen)

Glückwunsch, herzlichen Dank und weiter so Jungs!

 

 

 

Mit einem Pflichtssieg gegen das Schlusslicht punkten die Jungs der U19 weiter.

JFG Südlicher Steigerwald 2:4 TSV Rottendorf

Kader: Brehm, Zoller, Elflein, Rützel Lukas, Flury, Florian, May, Emmerling, Rützel Linus, Englert, Bock

Ersatzbank: Schulz, Vorndran

Bilanz in der Rückrunde: 

TSV Rottendorf                            5       1       1          24:13   +9    16

MeisterschaftsfeierAuch nach der 6. Saison trafen sich die Freunde der TSV Rottendorf – Schachabteilung am 10.05.13 in der Vereinsgaststätte Poseidon um ein erfolgreiches Jahr zu feiern. Abteilungsleiter Dr Reiner Grun begrüßte den Ehrenvorsitzenden Herrn Franz Mellin und zahlreiche Gäste. In seiner Rede zählte er die Erfolge der einzelnen Mannschaften und einzelner Spieler auf. Wie bereits seit 5 Jahren gestaltete man den Abend in geselliger Runde.

Auch gegen Üngershausen konnte unsere Mannschaft nur die erste Hälfte der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten und verlor so das Auswärtsspiel am Ende deutlich mit 0:7!

Am 11.05. standen sich der Tabellenerste und zweite

die TSG Estenfeld in Rottendorf gegenüber......

Auch am heutigen Samstag mussten sich die U13/II gegen die TSG Estenfeld mit 4:3 geschlagen geben.

Bei einem eigentlich für den älteren U11- Jahrgang ausgetragenen Turnier in Großaitingen konnte unsere Mannschaft überwiegend gute Leistungen zeigen und erreichte letztendlich etwas unglücklich den 6.Platz.

 

Kein guter Tag für die Rottendorfer U9-Teams. Nach einer 0:3 Niederlage der U9-2 verliert auch die U9-1.

Bei unserer U8-Truppe könnte ich den Text von letzter Woche hierher kopieren. Wieder war der Gegner in der ersten Hälfte überlegen und ging verdient mit 3:0 in Führung. Das lag aber nicht an der Leistung unserer Jungs, sondern an der starken Versbacher Mannschaft. In der zweiten Hälfte legte Rottendorf wieder einmal einen Zahn zu und konnte diese Halbzeit ausgeglichen gestalten. Dass der 3:0 Halbzeitstand auch den Endstand darstellte, spiegelt nicht das Spiel wider. Hier ging es hoch her und nur die Weltklasseparaden beider Torhüter (Tolle Leistung Chris!) verhinderten weitere Tore.

Fazit: Ich bin gespannt was herauskommt, wenn ihr von Anfang an konzentriert spielt.

Unser "Großen" machten es Anfangs besser und gingen durch Tore von unseren beiden Mädels mit 2:0 Führung. Sowohl Katharina als auch Franzi nutzten ihre Nachschusschancen eiskalt aus. Gutes Stellungsspiel, ihr beiden!

Doch mit dem Gefühl der sicheren Führung hörten wir leider auf, Fußball zu spielen und Versbach kam allzu leicht wieder ins Spiel. Zwar war bei den beiden Gegentoren zum 2:2 Halbzeitstand Pech im Spiel aber mit etwas Konzentration, wäre es hierzu nicht gekommen. Nach dem Wechsel gab es ein ausgeglichenes Spiel, bei dem Quentin die 3:2-Führung erzielte. Auch nach den beiden Gegentreffern zum 3:4 gab es noch zahlreiche Chancen auf den Ausgleich aber es sollte wohl nicht sein.

Fazit: Konzentriert spielen und miteinander!

 

Nach dem Kantersieg gegen den Tabellenführer aus Garitz (4:0) kassierte die 1.Mannschaft des TSV zwei weitere Niederlagen und hat somit nurnoch geringe Chancen im Aufstiegsrennen.

Am 13.04.13 fand in Veitshöchheim der 14. Hofgartenpokal statt. An diesem Wettkampf nahmen 13 Turnerinnen des TSV Rottendorf teil.

Für Hanna, Carlotta und Selma war es erst der zweite Wettkampf. Trotz der größeren Kulisse gingen unsere drei Siebenjährigen unbeeindruckt und mit viel Spaß an die Geräte. Carlotta erturnte sich mit der drittbesten Sprungwertung – 12,65 von 14,00 Punkten – und einer starken Leistung am Reck Platz 6 mit 45,55 Punkten. Mit soliden, sauberen Übungen an allen Geräten und ganz besonders einer eleganten Bodenübung hat sich Hanna den 5. Platz (46,90 Punkte) erkämpft. Selma ging mit großer Freude an alle Geräte und wuchs an diesem Tag vor allem an Balken und Boden über sich hinaus, indem sie ihre Trainingsleistungen nicht nur gut abrufen, sondern sogar steigern konnte. Mit tollen 48,10 Punkten kam sie auf Platz 4.

Endlich nach dem letzten Spieltag aus dem November 2012 und diversen Verschiebungen und Spielabsagen durfte die U 17 wieder in den Spielbetrieb einsteigen.

Das dritte unterfränkische Rapidturnier fand am 04. Mai in Trappstadt statt. Wegen der weiten Anfahrt war die Teilnehmerzahl mit 79 Kindern und Jugendlichen geringer wie in den anderen Schnellschachturnieren der Saison, obwohl der verregnete Samstag gut zum Schachspielen geeignet war. TSV Rottendorf war durch zwei Kinder vertreten. Jana Bardorz siegte in U10w mit 4,5 Punkten aus 7 Partien. Stefan Bardorz erreichte mit ebenfalls 4,5 Punkten den vierten Platz in der Altersklasse U12.

TurniersaalTeilnehmer in Trappstadt

Nachdem die Fußballer/-innen des TSV Rottendorf bereits am letzten Wochenende mit einer Niederlage in Höhe von 5:0 vom TSV Sulzfeld nach Hause geschickt wurden, verloren die jungen Kicker/-in auch ihr Heimspiel gegen den TSV Gerbrunn mit 1:7.

Niederlage bei Relegationsspiel gegen SV Ramsthal

Im ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Bezirksliga Ost musste die erste TT-Herrenmannschaft eine 6:9 Niederlage gegen SV Ramsthal hinnehmen. Vor einem Publikum von ca. 90 Zuschauern konnte man lange mithalten, musste sich aber am Ende mit 6:9 geschlagen geben. Ramsthal konnte gleich zu Beginn zwei der drei Anfangsdoppeln für sich entscheiden. Lediglich Kopala/Wießler konnten 3:1 gegen das Ramsthaler 1er-Doppel gewinnen. 
Im vorderen Paarkreuz war die Überlegenheit von Ramsthal am stärksten. Peter Kopala war in beiden Einzel mit je 0:3 chancenlos. Frank Rüppel konnte zwar gut mithalten und verlor die Sätze jeweils nur knapp, doch am Ende musste er in den entscheidenden Situationen meistens den Punkt abgeben und verlor beide Spiele mit je 1:3.
Unsere Stärke war das mittlere Paarkreuz, welches schon während der Saison unsere "Bank" war. Wolfgang Wießler und Thorsten Dürr konnten beide je ihre Einzelspiele für sich entscheiden und bügelten so das Defizit im vorderen Paarkreuz aus. 
So musste im hinteren Paarkreuz die Entscheidung fallen. Im ersten Durchgang endete der Vergleich Unentschieden: Harald Dürr gewann 3:1 und Rainer Müller musste sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. So war beim Spielstand von 6:7 für Ramsthal das hintere Paarkreuz zum zweiten mal an der Reihe, um das Spiel noch möglicherweise umzubiegen. Leider hatten sowohl Harald Dürr mit einer knappen 2:3 Niederlage als auch Rainer Müller mit einem sehr knappen 1:3 viel Pech und so war das Spiel mit 6:9 verloren.

U12 | TSV Rottendorf - SB Versbach | 2,5 : 1,5
In der siebten Runde konnte unsere Mannschaft in der Stammbesetztung einen Sieg erzielen. Das war das letzte Mannschaftspiel der Saison. Am Ende erreichte Rottendorf einen guten 3. Platz von 7 Mannschaften.

Selina Brohm setze sich bei den Bezirksminimeisterschaften in Rottendorf gegen 13 Mädchen bis 10 Jahren durch. In einem spannenden Endspiel schlug sie Carla Moldor aus Hammelburg in 3:1 Sätzen. Die beiden Mädels zeigen schon ein sehr schönes Tischtennis.
Am Samstag den 04.05.2013 spielt Selina bei den Bayrischen Verbandsminimeisterschaften in Bad Kissingen, wir wünschen Ihr viel Erfolg an ihrem 10 Geburtstag.

Meister der 3. Kreisliga Kitzingen West

Als Herbstmeister startete die Mannschaft in die Rückrunde und spielte diese auch souverän ohne Punktverlust durch. Mit Julian Weber kam in der Rückrunde ein Spieler dazu, der mit seiner Leistung zum Erfolg beitrug. Mit 29:2 Spielen schloss Robin Busch als zweitbester Spieler der Liga die Runde ab, allerdings nur, weil er bei dem Spiel beim Tabellenzweiten SC Heuchelhof 4 einen rabenschwarzen Tag erwischte. Kai Brehm belegt durch seine kontinuierliche Leistung mit 28:6 Spielen den 3. Platz der Staffelrangliste.

 

Im vierten Rückrundenspiel gelang unserer U11/2 endlich ein Sieg. Eibelstadt wurde am Ende verdient mit 7:2 (3:0) geschlagen.

Auch im dritten Spiel der Rückrunde wurde unsere U11/2 von einem am Spieltag einfach besseren Team aus Grombühl mit 8:1 geschlagen. Nur ganz zu Beginn und kurz nach der Halbzeit, als der Ehrentreffer durch Neo erzielt wurde, war unsere Mannschaft gleichwertig oder sogar leicht überlegen. Derzeit sind unsere Gegner einfach robuster und zielstrebiger!

Wir bewegen Rottendorf!

Am Samstag, 20.07.2013 findet für alle, die Spass an Bewegung haben, eine große ZUMBA-Sommerparty  in der EN-Halle statt. Beginn um 15 Uhr, Ende ca. 18 Uhr.  Nähere Infos folgen in Kürze.  Bitte merkt euch den Termin schon mal vor.

TSV Rottendorf - SV Garitz 4:0 (0:0)

Mit einem Kantersieg gegen den Tabellenführer hat sich die 1.Mannschaft des TSV im Kampf um den Aufstieg eindrucksvoll zurückgemeldet.

TSV Blitz-MannschaftAm 27.04. fand in Schweinfurt die diesjährige Bayerische Blitz-Schach-Mannschaftsmeisterschaft statt. Vertreten waren nur Vereine der oberen Spielklassen von Bundesliga bis Regionalliga. Der TSV Rottendorf hatte für sein Viererteam einen Freiplatz erhalten und präsentierte sich hervorragend.







v.l.n.r. i.Stehen: K.H. Scheidt, G. Schmitt
i.Sitzen; IM Dr. P. Ostermeyer, M. Königer

10 Turnerinnen des TSV Rottendorf starteten am 05. und 06.05.2012 beim Mannschaftswettkampf des Turngaues Würzburg.

Am Samstagvormittag erturnte sich unsere Mannschaft in der C-Jugend den 3.Platz von 10 teilnehmenden Vereinen. Hier sind die Jahrgänge 1999 und 2000 startberechtigt, unsere Mädels sind alle 2000 oder sogar 2001 geboren und dürfen somit im nächsten Jahr nochmals in dieser Alterklasse teilnehmen.

Veranstaltungen im Rahmen der beiden Jubiläen

 

Wir laden alle Mitglieder und Freunde des TSV Rottendorf recht herzlich ein mit uns zu feiern und die sportlichen Leistungen der beiden Abteilungen zu bestaunen:

Samstag, 16.06. ab 14 Uhr Radballturnier der Aktiven in der TSV Halle.

Um 17 Uhr Weinfest auf dem Platz vor der TSV Halle.

Ab ca. 22 Uhr after Weinfest-Party in der Halle mit den Radio-Gong DJ´s Andy Puhl u. Franz Kaiser.

Sonntag, 17.06. Festbetrieb ab 11 Uhr 30 mit Weißwurstfrühstück, Mittagstisch a la Cart in der TSV Gaststätte, am Nachmittag Kaffee u. Kuchen.

Am darauf folgenden Wochenende starten wir sportlich durch - am

Freitag, 22.06. ab 16.45 Uhr mit den Fußball- Spielen der U9 Jun. gegen den TSV Gerbrunn. Ab 20:30 Uhr öffentliche Liveübertragung des Fußballspiels Deutschland gegen Griechenland in der TSV-Halle

Samstag  23.06. findet ab 14 Uhr ein Jugend-Radballturnier in der TSV Halle statt. Die Fußball U11 Jugend spielt ab 11.15 Uhr gegen den TSV Grombühl, die U13 um 13.15 Uhr gegen den TSV Güntersleben und die U15 um 14.30 gegen die Spvgg. aus Gülchsheim und

Sonntag, 24.06. um 11.30 Uhr die U17 gegen die JFG Schwanberg (Sportplatz im Grasholz).

Alle Fußballspiele finden auf dem TSV-Platz im Grasholz statt, mit Ausnahme des U17-Spiels!

TSV Rottendorf – SG Buchbrunn-Mainstockheim 2:4 (2:1)
Die 1.Mannschaft des TSV verabschiedet sich mit einer Heimniederlage aus der Saison 2011/2012.

Am 18. Mai war es endlich soweit. In der TSV Turnhalle konnte in diesem Jahr sogar eine doppelte Meisterschaft gefeiert werden. Das Team TSV Rottendorf I wurde Meister der Unterfrankenliga und steigt in die Regionalliga Nord-West auf. TSV Rottendorf II errang die Meisterschaft der A-Klasse Mitte und damit den Aufstieg in die Kreisliga. TSV Rottendorf III wurde Vizemeister der B-Klasse Mitte.

Abteilungsleiter Dr Reiner Grun konnte zahlreiche Gäste begrüßen, so die ehemalige USV Vorsitzende Frau Margareta Walther, Frau Mechthild Buck von der Main Post, die Vertreter und Schachfreunde des SC Schenkenturm Unterdürrbach Hans Rainer Hirsch und Ludwig Ecker, den SPD Ortsvorsitzenden Delef Wolf mit Familie, den Ehrenvorsitzenden des TSV Rottendorf Herrn Franz-Josef Mellin, den Vorstandsvorsitzenden Herrn Max Limmer mit Ehefrau, Herrn Bernd Horak Vorstand Finanzen und Vertreter der Fußballabteilung sowie die Freunde der RoKage.

Herr Bürgermeister Fuchs und der USV Vorsitzende Dr Bittner waren leider verhindert und ließen sich entschuldigen. Dr. Grun wies drauf hin, dass es organisatorisch nicht ganz einfach war, 5 Erwachsenen- und 2 Jugendmannschaften zu  managen und zum Erfolg zu führen. Er würdigte die Leistung seiner Spieler.

Am Erfolg der 1. Mannschaft waren beteiligt: IM Dr Peter Ostermeyer, Karlheinz Scheidt, Matthias Königer, Martin Dirks, Günter Schmitt, Anton Halbich, Peter Ley, Josef Joas, Stefan Heyer-Krug, Ottmar Bauer, Heiko Richter und Jochen Dauser.

In der 2. Mannschaft spielten: Josef Joas, Stefan Heyer-Krug, Ottmar Bauer, Heiko Richter, Jochen Dauser, Günter Groß, Dr Reiner Grun, Manfred Ursprung, Christoph Bardorz, Jürgen Hofmann, Joseph Schirrmacher, Siegfried Stark, Helmuth Schmidt, Silvio Baumgarten.

Alemannia Haibach II – TSV Rottendorf 3:2 (1:2)

Die 1.Mannschaft des TSV hat ihr letztes Auswärtsspiel der Saison in Haibach verloren.

2012_05_12_a_trappstadtDas 4. Schnellschachturnier der unterfränkischen Rapid-Serie hat die Schachabteilung des TSV Trappstadt organisiert. TSV Rottendorf hat wegen der weiten Anreise nur mit drei Kindern aus der Fortgeschrittenengruppe teilgenommen.
In U8 konnte Jana einen Pokal für das zweitbeste Mädchen gewinnen. Christoph und Stefan freuten sich über schöne Medaillen. Alle drei belegen zur Zeit gute Platzierungen in der Gesamtwertung.
Das nächste Turnier ist am 23. Juni in Versbach.

 

Am 21. und 22.04.12 fand in Veitshöchheim der 13. Hofgartenpokal statt. An diesem Wettkampf nahmen 12 Turnerinnen des TSV Rottendorf teil.

1_K004

 

TSV Rottendorf – TSV Güntersleben 1:1 (1:1)

Im vorletzten Heimspiel der Saison kam die 1.Mannschaft des TSV nicht über ein Unentschieden hinaus und hat somit nun auch rechnerisch keine Chancen mehr auf die Aufstiegsplätze.

Aufgrund der Frustration des Berichterstatters diesmal nur ein Mini-Bericht:

Rottendorf rannte über die gesamte Spielzeit blind gegen die in Unterzahl spielenden Büttharder an. Diese kämpften, verteidigten und konterten clever und gewannen nicht unverdient mit 1:3.

Seinen Anteil an diesem Sieg hatte der kurz vorher an Bütthard ausgeliehene

Günter Geißler – Fußballgott

vball2013 306 20131024 1216399850Mit einem Nachholspiel gegen STS Würzburg beeendeten die Hobby-Mixed-Volleyballer des TSV die Saison 2011/12. Das Spätzünderteam konnte in der 3. Hobbyliga im Kreis Würzburg das spielerische Niveau der Vorjahre leider nicht mehr halten und hatte am Ende nur 2 Siege auf der Habenseite stehen. Als Tabellenletzter ist damit vermutlich der Abstieg in die 4. Liga nicht zu vermeiden.

Erfreulich dagen war das Abschneiden unserer "Jugendmannschaft" namens "6 Fäuste für ein Halleluja". Das Team hat sich inzwischen gut aufeinander eingespielt und zeigt einen recht ansehnlichen Volleyball. Mit nur einer einzigen (eigentlich unnötigen) Niederlage blieb in der Abschlusstabelle der 4. Liga punktgleich mit dem Meisterteam aus Würzburg leider nur der 2. Platz und damit die Hoffnung als Zweiter in die 3. Liga aufzusteigen.

TuS Röllbach – TSV Rottendorf 3:1 (1:0)

Durch eine verdiente Niederlage in Röllbach hat sich die 1.Mannschaft des TSV vorzeitig aus dem Rennen um die Aufstiegsplätze verabschiedet.

Gegen den SV Kürnach taten wir uns in den ersten Minuten bei ungewohnt regnerischem Wetter sehr schwer, da unser Gegner mit sicherem, schnellen Passspiel ein ums andere mal ihre schnelle Offensivabteilung in Szene und uns unter Druck setzte.

Beim letzten Spieltag der Landesliga-Saison konnte das Rottendorfer Dou Rehle/Elflein endlich zu gewohnter Form finden und blieb ohne Punktverlust in diesem Tag.

Zum Seitenanfang