Der Sportbetrieb läuft wieder an!
Detail-Infos bekommt ihr bei den jeweiligen Abteilungsleitern
Unser Zumba-Kurs läuft wieder (Infos durch klick aufs Foto)
Online-Kurs: Donnerstags ab 19 Uhr
Wer mittanzen möchte meldet sich bei Regina Scharff
Für weitere Infos klickt bitte auf das Bild.
150 Jahre TSV Rottendorf
Der Festabend und das Kabarett werden auf den 24./25.09.2021 verschoben !
TSV-Historie: ein Blick zurück!
Die Geschichte der Volleyballabteilung

Feuerhaus Kalina

Logo feuerhaus kalina Kaminoefen Schornsteine Gasgrills small

Ihr Ofenstudio

Maidbronnerstr. 3
97222 Rimpar bei Würzburg

Kaminöfen, Schornsteine, Infrarotstrahler, Grills und Zubehör. 

Kompetente Beratung vom Kauf bis zur Montage, alles aus einer Hand.

Restaurant Poseidon

logoposeidon2

Unser Vereins-Restaurant Poseidon freut sich auf Ihren Besuch!

Angeboten werden frisch zubereitete Gerichte aus der Griechischen und Fränkischen Küche, sowie die Biere der Distelhäuser Brauerei.


Pfalz Open 2018
GM Daniel Sadzikowski (Polen) - GM Jinshi Bai (China)

Das 9. Pfalz Open in Neustadt an der Weinstraße fand vom 09.02. bis zum 13.02. statt. Das internationale Schachturnier ist wegen guten Spielbedingungen, starken Gegnern und einem großen Preisfond sehr beliebt. Aufgeteilt nach Spielstärke gab es im A-, B- und C-Turnier erneut über 500 Teilnehmer. Die Anmeldung wurde wie im Vorjahr vorzeitig geschlossen.

Die Unterfränkischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften fanden in diesem Jahr am 27. Januar im Friedrich-Dessauer-Gymnasium in Aschaffenburg statt. Die gemeldeten 41 Mannschaften, bestehend aus jeweils 4 Schülern, kämpften um Podestplätze in ihren jeweiligen Wertungsklassen und um die Qualifikation für die Bayerischen Schulschachmeisterschaften.
Grundschule Rottendorf

Die Grundschule Rottendorf erreichte den 7. Platz in der Wettkampfklasse der Grundschulen.

TSV Rottendorf I - Kronacher SK I                   4 : 4
TSV Bad Kissingen I  - TSV Rottendorf II        6 : 2
SK Schweinfurt III - TSV Rottendorf III          5 : 2

Foto der 1. Mannschaft, aktuell Tabellenzweiter der Regionalliga:

1. Mannschaft
v.l.n.r.: Haasner, Dr. König, Königer, Bobrov, IM Dr. Ostermeyer, Sonnenberg, Richter, Schmitt

Auch die letzte Rangliste der Saison verlief für die Badmintonjugend wieder äußerst erfolgreich. So konnten am 27.1.18 in Bad Kissingen  4 Spieler/innen ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Nach dem hart umkämpften 4 - 4 Unentschieden beim Tabellenführer Klingenberg gilt es nun, den Tabellendritten aus Kronach in Rottendorf am 04.02. ab 10 Uhr in der EN-Halle Raum 1 zu begrüßen.

Vergangenen Sonntag traten die Mädchen der U13 zur Endrunde der Unterfränkischen Meisterschaft an. Bis Samstag war noch gar nicht mal klar ob die Mannschaft da überhaupt antreten kann.

Großmeisterbühne Das 8. Pfalz Open in Neustadt an der Weinstraße fand vom 24.02. bis zum 28.02. statt. Das internationale Schachturnier ist wegen guten Spielbedingungen und einem großen Preisfond sehr beliebt. Aufgeteilt nach Spielstärke gab es im A-, B- und C-Turnier über 500 Teilnehmer.
225 Spieler mit 12 Großmeistern und vielen weiteren Titelträgern kämpften im A-Turnier. Der Turniersieger wurde überzeugend der 14-jährige IM Kirill Shevchenko.
Christoph, Stefan und Jana Bardorz nahmen im B-, bzw. C-Turnier teil und erreichten ausgezeichnete Platzierungen.

Eintauchen in die Welt von Nia am Samstag, 11. März von 11:00 - 18:00 Uhr in der EN-Halle. Es sind noch Plätze frei.

Flyer liegen aus.

Spvgg Stetten I - TSV Rottendorf I                 4 : 4
SF Zeiler Turm - TSV Rottendorf II              2½ : 5½
ESV Gemünden - TSV Rottendorf III            5½ : 2½
Spvgg Stetten V - TSV Rottendorf IV               5 : 1


Einen spannenden Bericht gibt es von der 1. Mannschaft.

Die Unterfränkischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften sind, wie vom Schulschachreferenten in seiner Begrüßungsrede erwähnt, das größte unterfränkische Jugend-Schachevent in Unterfranken. Sie fanden in diesem Jahr am 4. Februar im Wirsberg-Gymnasium in Würzburg statt. Die gemeldeten 41 Mannschaften, bestehend aus jeweils 4 Schülern, zeigten ihr Können im königlichen Denksport und kämpften in 7 Wertungsgruppen um die Titel und die Qualifikation für die Bayerischen Schulschachmeisterschaften.
Schulschachmeisterschaft 2017

Die Grundschule Rottendorf erreichte den 6. Platz in der Wettkampfklasse der Grundschulen.
Schulmannschaft 2017: Markus Haas, Nico Jedig, Daniel Gründel und Finley Hellebrand.

TSV Rottendorf I - SV Würzburg I                     2½ : 5½
TSV Rottendorf II - SC Kitzingen III                     5 : 3
TSV Rottendorf III - SV Erlenbach I                      3 : 5
Himmelstadt/Zellingen - TSV Rottendorf IV         4 : 1
Spvgg Stetten VI - TSV Rottendorf V                  2½ : 1½


Am 05.02. wurden die Heimspiele der Schachabteilung wegen Prunksitzungen der RoKaGe in die EN – Halle, Raum 1, 2 und 3 verlegt. Hier trafen sich 48 Schachspieler der Regional- Bezirksliga- und Kreisliga-Teams zu den Mannschaftswettkämpfen. Die Mannschaften der B- und C-Klasse spielten auswärts. Die Bewirtung hatten Monika Richter, Maria Hofmaier und Renate Klüpfel übernommen. Danke an alle Helfer und Kuchenspender.

Alte Heren des TSV-Rottendorf holen Pokal beim Turnier in Schwarzach.

Ohne ein Spiel zu ferlieren, ging es durch bis zum Turniersieg.

Dabei waren: stehend Bernhard, Axel, Achim, Carsten, "Knolle", Christoph, Peter

                     sitzend  Marcel, Sebastian, "Wali", Thomas

Beim Ortsentscheid der Tischtennis-mini-Meisterschaften nahmen (leider nur) 5 Kinder teil. Obwohl sich dadurch alle bereits für den Kreisentscheid qualifiziert hatten, wurde das Turnier im Modus Jeder gegen Jeden ausgetragen. Damit hatte jeder 4 Einzel zu spielen. Hierbei erkannte man schon ganz gute Tischtennisanlagen bei den jungen Spielerinnen und Spielern.

Siegerehrung_Ortsminimeisterschaften

von links: Timo Försch, Luis Horn, Maria Bell, Henri Wegert, Jonas Bauer und Jugendleiter Werner Wießler

4er Pokal  |  SV Würzburg - TSV Rottendorf I        1½ : 2½
4er Pokal  |  TSV Rottendorf II - SK Gerolzhofen      2 : 2
  (Berliner Wertung 6 : 4)

Am Pokalwettbewerb auf unterfränkischer Ebene nahmen in der ersten Runde 16 Mannschaften teil. Von diesen haben sich nach der 2. Runde am 29.01. zwei TSV-Mannschaften für das Halbfinale qualifiziert.

Am 28.1.17 waren 80 Nachwuchsspieler aus ganz Unterfranken zu Gast in Rottendorf. Sie bestritten hier ihr 2. Ranglistenturnier der Saison. Auch der TSV war mit 11 Spielern, sovielen wie noch nie, am Start. Auch einen 1. Platz können wir vorweisen. So gewann unser Neuling Sebastian Fern, in seinem 1. Einsatz überhaupt, ganz klar in der Leistungsklasse 7

TuS Aschaffenburg-Leider - TSV Rottendorf 1:1 (1:1)

Im ersten Spiel nach der Winterpause holte die 1.Mannschaft des TSV einen Punkt beim Tabellendritten.

JFG Main-Spessart Süd - TSV Rottendorf 3:1 (0:0)

Am 11. Spieltag musste die Fußball A-Jugend das erste Mal in dieser Saison eine Punktspielniederlage hinnehmen. Beim jetzigen Tabellenzweiten JFG Main-Spessart Süd unterlag man letztendlich verdient mit 1:3, konnte aber den Vorsprung aufgrund einer Niederlage des bisherigen Verfolgers aus Heidingsfeld weiter bei vier Punkten halten.

Am 11. Spieltag musste die Fußball A-Jugend das erste Mal in dieser Saison eine Punktspielniederlage hinnehmen. Beim jetzigen
Tabellenzweiten JFG Main-Spessart Süd unterlag man letztendlich verdient mit 1:3, konnte aber den Vorsprung aufgrund einer Niederlage des bisherigen Verfolgers aus Heidingsfeld weiter bei vier Punkten halten.

K800 Mixtunier 2016

 

Am letzten Wochenende fand unser 2. Mixed Turnier statt und unsere Erwartungen wurden durch die Zahlreichen Gäste und Tänzer mehr wie übertroffen.

 

Die Winterpause ist vorbei und der Start der zweiten Saisonhälfte steht unmittelbar bevor. Zum Auftakt ist das Team von Trainer Manuel Gröschl am kommenden Sonntag (14 Uhr) zu Gast in Aschaffenburg. Keine leichte Aufgabe, denn der TuS Leider steht derzeit auf Tabellenplatz Drei!

Sonntag 28.02.2016, 14:00 Uhr: TuS Leider - TSV Rottendorf 

Das Präsidium der ‪#‎RoKaGe‬ möchte sich bei

dem Prinzenpaar,
den Elferräten,
allen Garden
sowie allen Aktiven
die vor, auf oder hinter der Bühne mitgeholfen sehr herzlich bedanken. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen!

Weiterhin bedanken wir uns bei den Bürgern von Rottendorf, Zuschauern, Besuchern der Veranstaltungen und befreundeten Faschingsgesellschaften für Ihr Interesse und Teilnahme. Ohne Zuschauer und Applaus macht keine Darbietung Spass!

Durch die kurze Session wurde der Gesellschaft einiges abverlangt, aber gemeinschaftlich wurden wieder alle Herausforderungen gemeistert - dafür sind wir sehr dankbar und stolz auf die Mannschaft.

Die neue Session startet mit dem Rathaussturm am 6.11.2016, und wir freuen uns jetzt schon darauf!

Euer Präsidium

TSV Bindlach Aktionär II - TSV Rottendorf I         8 : 0
TSV Rottendorf II - SC Bergrheinfeld                     5 : 3
Lengfeld/Schernau I - TSV Rottendorf III         2½ : 5½


Auf Grund des plötzlichen Ablebens von Karlheinz Scheidt trat das Team TSV Rottendorf I nicht zum Auswärtsspiel der Landesliga Nord bei TSV Bindlach Aktionär II an und gab kampflos die Punkte ab. TSV Rottendorf II und III sicherten sich durch klare Siege vorzeitig den Klassenerhalt. TSV Rottendorf IV und V waren spielfrei.

Mit einem in dieser Höhe sicher nicht erwarteten 5:0 Auswärtssieg bei der JFG Nordspessart kehrte die A-Jugend des TSV Rottendorf am
vergangenen Samstag aus Frammersbach nach Hause.

Scheidt Die Schachabteilung des TSV Rottendorf trauert um Karlheinz Scheidt, der am 19.02.16 nach schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren verstorben ist.
Er war 2009 unserem Verein beigetreten und trug als ein Spitzenspieler der 1. Mannschaft durch sein Können und sein kameradschaftliches Verhalten wesentlich zu den zahlreichen Erfolgen der Schachabteilung bei.
Er wird weiterhin einen Platz in unserer Mitte behalten.



Leintal Jugend Cup 2016 Am Ende der Ferien vom 13.02.-14.02. fand in Schwaigern in der Nähe von Heilbronn das Leintal Jugend Cup 2016 statt. Es wurde im Unterschied zu Rapid-Turnieren mit einer längeren Bedenkzeit, Notationspflicht und DWZ-Auswertung gespielt.

Jana Bardorz siegte in 6 von 7 Partien, gewann in der Altersklasse U12 den 1. Platz und konnte ihre Deutsche Wertungszahl vor den kommenden Bayerischen Meisterschaften steigern.
Stefan Bardorz hat angesichts der starken Konkurrenz in der Altersklasse U14 einen guten 7. Platz belegt und ebenfalls seine DWZ verbessert.

Prinzengarde sucht euch!
Mädels ab 15 Jahren mit Tanz- bzw. Turnerfahrung laden wir herzlich zu einem Probetraining am 16. März um 19:30 Uhr in der TSV Halle ein. Bitte meldet euch per email oder bei der Rokage

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf euch!

Jenny und Ramona

Schulschach - Meisterschaften 2016Die Unterfränkischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften fanden in diesem Jahr am 30. Januar im Wirsberg-Gymnasium in Würzburg statt. In sieben Wertungsklassen wollten 40 Mannschaften je 4 Schüler ihr Schachkönnen zeigen und die beste Schulmannschaft in Unterfranken werden.

Die Grundschule Rottendorf konnte ihren Platz vom Vorjahr verteidigen und erreichte erneut den 5. Platz. Die Spieler der Schulmannschaft: Markus Haas, Nico Jedig, Stefan Gründel, Finley Hellebrand und Anton Wolff zeigten im Klassenzimmer am Schachbrett wie auch am Sport-Programm in den Pausen sehr viel Freude und verdienen Respekt für ihre mannschaftliche Leistung.

TSV Rottendorf I - NT Nürnberg II                       2 : 6
SB Versbach I - TSV Rottendorf II                        5 : 3
TSV Rottendorf III - Himmelstadt/Zellingen       8 : 0
TSV Rottendorf IV - Lengfeld/Schernau II          5 : 1
Spvgg Stetten VI - TSV Rottendorf V                    2 : 2 


Schachliga, 6. Runde Auch in der 6. Runde am 31.01.16 blieb unser Landesligateam leider ohne Erfolg und konnte den letzten Tabellenplatz nicht verlassen. Die Bezirksligamannschaft konnte sich ersatzgeschwächt nicht verbessern. Nur die Mannschaften der Kreisliga, B-Klasse und C-Klasse konnten Erfolge vorweisen.

Die U 14 Volleyballerinnen des TSV Rottendorf belegen Platz 4 in der Bezirksrunde!

U 14 komp

stehend von links: Trainerin Susan Fries, Laura Zappe, Felizia Secknus, Co-Trainerin Ann-Katrin Hauck

knieend von links: Helena Schiefer, Jule Dickmeis, Elena Schubert

An ihrem zweiten Bezirksrundenspieltag mussten die Rotterdorferinnen nach Niederstetten. Gleich im ersten Spiel ging es gegen die Gastgeberinnen aus Röttingen.

Bay.Meisterschaft U19Hinten von links: Trainer Jens Eiring, Maximilian Maier, Julian Weber, Marcel Stühler, Moritz Schubert, Sebastian Mainka, Betreuer Andreas Schubert           Vorne von links: Robin Busch, Jonas Mahler, Fabian Frey, Kai Brehm, Thomas Melber, Ludwig Schmitt, Til Heilke

Ein toller Abschluss einer überragenden Hallensaison gelang der A-Jugend des TSV Rottendorf mit dem Erreichen des Landesfinales, das in diesem Jahr in Rimpar ausgetragen wurde.

qg

Die neuen QiGong-Kurse mit der erfahrenen Trainerin Beatrix Bleimann beginnen am:
Montag, 15. Februar 2016 von 18:00-19:30, und
Dienstag, 16. Februar 2016 von 18:30-20:00 Uhr
Die Kosten betragen wie bisher 30,-€ für Mitglieder und 60,- € für Nichtmitglieder.
Neueinsteiger sind gerne jederzeit willkommen, lassen Sie sich überzeugen.

Wir trainieren in der Begegnungsstätte am Dreschplatz.

Ihre Gymnastik - und Fitnessabteilung.

Bernhard Roth
Abteilungsleiter

EKTU1

Eltern-Kind-Turnen in den Faschingsferien!

Am Donnerstag, 11. Februar von 10°°-12°° findet bei unserer Übungsleiterin Elke Dietsch ein offenes Eltern-Kind-Turnen statt, bei dem sich Kinder von 1-6 Jahren mit ihren Eltern oder auch Großeltern in der EN-Halle sportlich betätigen sollen. Wir wollen damit mal etwas probieren, was in anderen Vereinen schon läuft.
Kinder ohne Erwachsene können wegen der Aufsichtspflicht leider nicht teilnehmen.
Wir sind sehr auf die Resonanz gespannt und wünschen den Kindern und Erwachsenen ein tolles Erlebnis.

Bernhard Roth
Abteilungsleiter Turnen

Volleyball-Damenmannschaft des TSV Rottendorf erwischt spitzen Tag!!!

Mit einer stark aufgestellten Mannschaft und gecoacht von Doro Gloy –nochmal vielen Dank- traten die Rottendorfer Volleyball-Damen am Samstag den 30.1.2016 gleich als erstes gegen den Tabellenzweiten aus Kitzingen an.

Kronacher SK I - TSV Rottendorf I                            1,5 : 6,5
TSV Rottendorf II - SV Würzburg IV                            6 : 2
Germania Ruppertshütten - TSV Rottendorf III       4,5 : 3,5
SK Lohr II - TSV Rottendorf IV                                     2 : 2
SC Kitzingen IV - TSV Rottendorf V                           3,5 : 0,5

Showtanz2015

Hallo liebe Faschingsfreunde, leider ist seit Aschermittwoch alles vorbei, doch bei uns könnt Ihr am 07.03.15 um 19:30 noch einmal tolle Showtänze und Männer-Ballettaufführungen im Rahmen eines Mixedturniers sehen. Eine Auswahl aus Gruppen verschiedener Vereine tritt aus Spaß gegen andere Gruppen an und zeigen was sie können. Eine Jury, gestellt von der ROKAGE, bewertet die Leistungen. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und Fans der Gruppen. Im Anschluß an den Wettbewerb gibt es eine DJ Party mit DJ Lucky und die Bar wird geöffnet.

Wo: TSV Halle Rottendorf
Wann: 07.03.15 um 19:30 Uhr
Eintritt: 4€
Karten gibt es an der Abendkasse.

Bereits vor dem letzten Spieltag hat sich die 2. Badmintonmannschaft des TSV Rottendorf die Meisterschaft in der Bezirksklasse B-Ost mit sieben Siegen in Sieben Spielen gesichert und spielt in der kommenden Saison eine Klasse höher in der Bezirksklasse A.

Eingesetzt wurden dabei bisher: Michael Schauber, Bernd Jopp, Jens Sill, Christian Kirsch, Philipp Schmitt, Stefan Kirchner, Christian Stöckinger, Ingrid Pohl Angela Fries und Katharina Ort.

Auch in diesem Jahr waren wieder zwei Nachwuchsmannschaften des TSV Rottendorf für die Bayerischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Kissing qualifiziert.

Für die Altersklasse U13 startete die zweite Mannschaft mit Cosima Pfeuffer und Dariusz Herzog. In der U17 nahm mit Paul Flury und Attila Bütün die erste Mannschaft teil.  

Bayern MS U13   Bayern MS U17

Am 14.02. fand ein Jugendturnier mit der Rapidwertung der Bayerischen Schachjugend in Neumarkt in der Oberpfalz statt. Gleichzeitig richtete man auch die Bayerische Jugendschnellschach Einzelmeisterschaft U25 aus. Das Turnier organisierte Schachklub Neumarkt in den Räumlichkeiten des Willibald Gluck Gymnasiums.Rapid in Neumarkt

TSV Rottendorf I - FC Marktleuthen I        4 : 4
SC Maßbach - TSV Rottendorf II                3 : 5
TSV Rottendorf III - SK Arnstein            5,5 : 2,5
TSV Rottendorf IV - SC SF Rieneck II        4 : 0
TSV Rottendorf V - TSV Karlburg II        0,5 : 3,5

Die Unterfränkischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften fanden in diesem Jahr im Wirsberg-Gymnasium in Würzburg am 31. Januar statt. In sieben Wertungsklassen wollten 50 Mannschaften je 4 Spieler ihr Schachkönnen unter Beweis stellen und die beste Schulmannschaft in Unterfranken werden.
Schulschach
Die Grundschule Rottendorf erreichte nach spannenden Kämpfen den 5. Platz.
Sehenswert ist der Fernsehbericht „TV Touring aktuell“ am 02. Februar.

TSV Rottendorf I - SC Prichsenstadt I               5 : 3
SV Würzburg III - TSV Rottendorf II                 6 : 2
SV Germania Erlenbach - TSV Rottendorf III    4 : 4
SK Arnstein - Rottendorf IV                                4 : 2

 

U19

 

Eine Heim-Bayerische Meisterschaft wie im Bilderbuch.

 

U19 I (Brohm/Häusler) ist Bayerischer Meister!!!

U19II (Fenger/Flury) auf Platz 3!

Film Radball II

Die Radballabteilung des TSV Rottendorf richtet im Rahmen des 145-jährigen Vereinsjubiläums des TSV die

Bayerische Radball-Meisterschaften aller Altersklassen in der Erasmus-Neustetter-Halle
in Rottendorf aus.

Samstag 22.02.14:    10:30 - 18:00 Uhr (Vorrundenspiele)

Sonntag 23.02.14:     09:00 - 12:20 Uhr (Halbfinal und Finalspiele)

Siegerehrungen anschl. gegen 13:00 Uhr

Wir freuen uns, dass es unserem Abteilungsleiter-Radball, Andre Elflein gelungen ist, diese hochkarätige Meisterschaft nach Rottendorf zu holen. Zuschauer sind selbstverständlich gerne gesehen. Lassen Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen! Vom TSV Rottendorf spielen insgesamt 3 Teams in 2 Altersklassen mit!

In jeder Altersklasse haben sich 6 Mannschaften aus ganz Bayern für diese Meisterschaft qualifizieren können.

Eine Übersicht über den Programmablauf am Samstag und Sonntag, Infos zu den teilnehmenden Teams und die Spieltermine auf den insgesamt 3 Spielfeldern finden Sie in den folgenden Dokumenten unter weiterlesen.

In der Regionalliga Nord-West gelang dem Team TSV Rottendorf I auswärts ein unerwarteter 4,5 : 3,5 Sieg über den früheren Oberligaverein und Titelaspirant SC 05 Kitzingen I .

Mit nunmehr 9:3 Pkt. wurde der 3. Tabellenplatz hinter dem SC Bamberg ( 12:0) und SC Kitzingen (10:2) gefestigt, mit 3 Punkten Vorsprung auf den Viertplazierten.

Die Hausherren waren zu selbstsicher, zumal sie schon nach 90 min. an Brett 8 mit 1:0 in Führung gingen. Danach war es mit der Herrlichkeit vorbei. Durch Siege von Dr. P. Ostermeyer und Otmar Bauer sowie remis Partien von K.H. Scheidt, M. Königer, G. Schmitt, C. Sonnenberg und. H. Richter wendete sich das Blatt zugunsten von Rottendorf, eine tolle Leistung!

Die Rottendorfer erste Erwachsenenmannschaft führt nach dem vierten Spieltag die Landesligatablle an.

 Unterfränkische Schulschachmannschaftsmeisterschaften fanden in diesem Jahr erneut am Friedrich-Dessauer-Gymnasium in Aschaffenburg statt.Rottendorf - Thüngen In 8 Wertungsklassen wollten 56 Mannschaften je 4 Spieler ihr Schachkönnen unter Beweis stellen und die beste Schulmannschaft in Unterfranken werden. Da es seit Jahren bei den Grundschulen über 20 Mannschaften am Start sind, hat sich eine Aufteilung in Anfänger und Fortgeschrittene bewährt. Die Grundschule Rottendorf konnte bei den Fortgeschrittenen den 4. Platz erreichen. Alle Spieler der Schulmannschaft: Jana Bardorz, Marcel Jedig, Moritz Kreiß, Nico Jedig und Phillip Fries (Reserve) trainieren bei uns im Verein.

Mit einem zufriedenstellenden dritten Platz in Kitzingen wurde das letzte Hallenturnier dieser Wintersaison beendet. Die Mannschaft des TSV musste sich im Turnierverlauf nur den beiden am Ende besser plazierten - und auch tatsächlich fußballerisch besseren - Teams des Würzburger FV und des SC Eltersdorf geschlagen geben.

Am 24.02. fand die 7. Verbandsligarunde statt.

Regionalliga Nord-West: Unser Team TSV Rottendorf I musste beim höher dotierten jetzigen Tabellen dritten 1.FC Marktleuthen antreten und leider eine 3,5 : 4,5 Niederlage hinnehmen. Eine großartige Leistung bot der erstmals hier eingesetzte Heiko Richter mit einem Sieg über seinen 200 DWZ Punkte besseren Gegner. Fünf Partien endeten remis, zwei wurden verloren. Das Resultat ist nun Platz 8 von 10 Mannschaften. Bei voraussichtlich 3 Absteigern muß nun im nächsten Spiel der Tabellenletzte Coburger SV bezwungen werden um die Abstiegsränge wieder zu verlassen.

 

Kreisliga-Mitte: TSV Rottendorf II konnte im Heimspiel gegen die kampfstarke Mannschaft SC Kitzingen III einen 4,5 : 3,5 Sieg erzielen. Bei sieben Remis-Partien gelang Dr Reiner Grun der entscheidende Sieg. Die Mannschaft steuert nun ungefährdet mit 3 Punkten Vorsprung der Meisterschaft entgegen, da von den direkten Verfolgern Spvgg. Stetten III verlor und auch der Favorit  ESV Gemünden nur unentschieden spielte.

 

A-Klasse-Mitte: Im Auswärtsspiel beim SB Versbach gewann TSV Rottendorf III deutlich mit 6 : 2 und verbesserte sich auf Tabellenplatz 5 von 10 Mannschaften. Gewinner waren Ernst Linus Langer, Manfred Burkard, Sven Holger Fleck, Monika Richter und Klaus Johann Langhans. Zwei Partien endeten remis, nur ein Spiel wurde verloren.

 

B-Klasse Mitte: in der letzten Spielrunde verlor TSV Rottendorf IV sein Heimspiel gegen Himmelstadt/Zellingen 0,5 : 4,5. Beide Mannschaften konnten nicht komplett antreten. Das einzige Remis gelang Helmut Schmidt. Somit konnte der letzte Tabellenplatz nicht verlassen werden. Da am Spielbetrieb nur 7 statt 10 Mannschaften teilnehmen, gibt es keinen Absteiger.

 Beim zweiten Tag der bayerischen Meisterschaft wurde das Rottendorfer Duo seiner Favouritenrolle gerecht und konnte ungefährtet den bayedrischen Meistertitel aus den Jahren 2011 und 2012 verteitigen.

Das Auswärtsspiel der Fußball-Bezirksliga in Fuchsstadt am Sonntag fällt aus!

 Bei der bayerischen Meisterschaft im Radball in Kissing bei Augsburg konnte heute das U17 Team des TSV (Häusler / Brohm) seine Favouritenrolle in dieser Alterklasse bei der Vorrunde eindrucksvoll bestätigen. Die Titelverteidigung scheint greifbar nahe.

U12 | Spvgg Stetten II - TSV Rottendorf | 2 : 2
In der gewohnten Aufstellung erzielte unsere Mannschaft in der dritten Runde den ersten Punkt. Christoph Mittelstaedt und Jana Bardorz konnten ihre Partien gewinnen und ein Unentschieden sichern, nachdem wir nach Verlusten an den Brettern 4 und 2 bereits im Rückstand waren. Christoph hat zuerst Qualität, dann nach einer klassischen Fesselung einen Läufer gewonnen. Jana erreichte ein Bauernendspiel mit zwei Mehrbauern. Sie lehnte das Remisangebot der Gegnerin ab und setzte sie im 60. Zug matt.

Die Radballer des TSV suchen neue Radballtalente. Jungen und Mädchen zwischen 8 und 10 Jahren sind ab Montag 18.Februar in der E.N.-Halle 3 willkommen. Training für die Anfängergruppe ist ab 18.02. von 17.00-18.00 Uhr. Mitzubringen sind lediglich Sportkleidung und Hallenschuhe.

Im Anschluss findet immer das Radballtraining unseres betreits erfolgreichen Nachwuchsradballer statt.

Aushängeschild sind hierbei Jacob Brohm und Louis Häusler. Die beiden können auf tolle Erfolge zurückblicken wie z.B.  2009 deutscher Vizemeister in der U13, 2011 und 2012 bayerischer Meister der jeweiligen Alterklasse.

Wer Interesse hat einfach mal beim Training der "Größeren" zuschauen (jeden Montag 18.00-19.30 und jeden Mittwoch 19.30-22.00) oder ab 18.02. um 17.00 zum probieren vorbei kommen. 

Die Radballer des TSV

Einen tollen Erfolg feierte die U 17 beim Nachtturnier der F.Vgg Bayern Kitzingen am 9.2.13

Bereits in den Gruppenspielen zeigten sich die Jungs von Ihrer positiven Seite. Deutlich höherklassige Mannschaften konnten geschlagen werden und so standen die Jungs gegen 20:00 noch vor dem TSV Großbardorf, dem FC Gerolzhofen und Bayern Kitzingen auf Platz 1 der Gruppe.

Im Halbfinal konnte die Mannschaft von DUO Dettelbach mit 2:0 geschlagen werden und im Finale traf man dann erneut auf den TSV Großbardorf.

Das interessante Endspiel TSV Großbardorf gegen unsere Jungs von TSV Rottendorf mußte dann auch noch in einem dramatischen Siebenmeterschießen entschieden werden. 

Die Jungs zeigten keine Nerven und konnten sich so gegen 22:30

den Turniersieg vor dem TSV Großbardorf sichern. Auch wenn der TSV Großbardorf mit einer gemischten U 16/17 angetreten waren mindert das nicht den Turniererfolg.

Jungs, Klasse Geschichte

 

 

 

 

 

 

In der Regionalliga Nord-West trennte sich das Team TSV Rottendorf I im Heimspiel 4 : 4 vom Tabellennachbarn PTSV SK Hof. Ob der erneute Punktgewinn zum Klassenerhalt reicht, wird sich erst am Ende der Saison erweisen. Mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis von 6 : 6 Pkt. steht die Mannschaft auf Platz 7 von 10 Vereinen, punktgleich mit Platz 5          ( Kronacher SK ) und 6 ( PTSV SK Hof ). Da voraussichtlich 3 ( ! ) Mannschaften absteigen, ist noch maximaler Einsatz erforderlich.

 

In der Kreisliga kehrte TSV Rottendorf II mit einem 7 : 1 Auswärtssieg gegen den SF Burgsinn zurück und verteidigte überlegen die Tabellenführung. Die drei nächsten Verfolger verloren alle ihre Spiele. Mit 2 Punkten und 8 Brettpunkten Vorsprung geht es nun in die letzten 3 Runden.

 

In der A- Klasse Mitte sorgte die Ersatzgeschwächte Mannschaft TSV Rottendorf III für eine große Überraschung und gewann gegen den vergangenen Meister der B-Klasse Germania Erlenbach mit 5,5 : 2,5 .

Mit nunmehr 6 :6 Pkt. liegt man auf Platz 6 im gesicherten Mittelfeld und dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.

 

Ein besonderer Dank gilt an unsere Damen Renate Klüpfel, Maria Hofmaier und Petra Burkard für die tolle Bewirtung in Raum 1 der EN- Halle. Diese hat die Mannschaften begeistert.

Der 3. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken Ost fand am vergangen Samstag in der Sporthalle der Solidarität Schweinfurt statt.

Unterfrankenliga: Am 26.02.12 fand die 7. USV Runde statt. Der Tabellenzweite TSV Rottendorf I konnte beim Tabellendritten SC Unterdürrbach I einen 5 : 3 Erfolg feiern und bleibt dem ebenfalls siegreichen Tabellenführer Spvvg. Stetten I mit einem Punkt Rückstand auf den Fersen.

A-Klasse Mitte: TSV Rottendorf II konnte mit einem deutlichen 7 : 1 Sieg über den SC SF Rieneck I seine Spitzenposition ausbauen und führt 2 Runden vor Schluss mit 3 Punkten Vorsprung vor dem SB Versbach II.

B-Klasse Mitte: In der letzten USV Runde verlor TSV Rottendorf III auswärts beim SC Kitzingen IV Ersatzgeschwächt 2 : 4. Die Vizemeisterschaft stand jedoch bereits schon vorher fest. Diese könnte zum Aufstieg in die A-Klasse reichen. TSV Rottendorf IV unterlag zu Hause erwartungsgemäß dem neuen Meister SV Germania Erlenbach mit   2 : 4 und belegt Platz 3.

 

U12  |  Spvgg Stetten III - TSV Rottendorf  |  2 : 2
In der letzten Runde der U12 Liga konnte unsere Mannschaft ein Unentschieden gegen Stetten erkämpfen und damit den 5. Platz von 7 Mannschaften belegen. Für die nächste Saison werden wir aller Voraussicht nach erneut eine U12 und eine U10 Mannschaft aufstellen. Mit mehr Erfahrung und kontinuierlichem Training kann sich unsere Schachjugend weiter verbessern.

 fz2012_004Unter der Regie der ROKAGE fand auch in diesem Jahr wieder ein Faschingszug in Rottendorf statt. Bei herrlichem Wetter waren viele Fußgruppen und einige Motivwagen auf Rottendorfs Straßen unterwegs. Die vielen Zuschauer entlang der Strecke waren mit viel "Rottendorf Helau" begeistert dabei.

 

Einige Bilder vom Zug gibt es in der Bildergalerie zu sehen.

U12  |  TSV Rottendorf - Spvgg Stetten II  |  1 : 3
Wegen einem krankheitsbedingten Ausfall konnte unsere Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten. Die Chance auf einen guten Tabellenplatz ist nach dieser Niederlage vertan. In zwei Wochen darf die Mannschaft noch einmal gegen die 3. Mannschaft aus Stetten antreten.
U10  |  Spvgg Stetten - TSV Rottendorf  |  4 : 0
Nach dem knappen Ergebnis der 1. Runde hat die noch junge Mannschaft auf mehr gehofft. Sie musste sich diesmal aber dem übermächtigen Gegner, der in sehr guter Besetzung angetreten ist, geschlagen geben.

Am 05.02.12 fand die 6. Runde des Unterfränkischen Schachverbandes statt, die für unsere Mannschaften sehr erfolgreich verlief.

Unterfrankenliga: Das Team TSV Rottendorf I zeigte sich wieder spielstark wie gewohnt und besiegte zu Hause den SK Mömbris I 5,5 : 2,5. Bei einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Spvgg. Stetten konnte der 2. Tabellenplatz vor dem nächsten Gegner SC Unterdürrbach zurückerobert werden.

A-Klasse Mitte: TSV Rottendorf verteidigte überlegen die Tabellenführung durch einen 6 : 2 Auswärtssieg beim SK Arnstein. Mit zwei Punkten Vorsprung gegenüber dem SB Versbach geht es nun in die letzten drei Begegnungen.

B-Klasse Mitte: Durch einen überraschend hohen 5 : 1 Erfolg über Spvgg. Stetten V konnte das Team TSV Rottendorf III den 2. Tabellenplatz hinter SV Germania Erlenbach festigen. Der Rückstand beträgt nur 1 Punkt. Bei einem Auswärtserfolg über SC Kitzingen in der letzten Runde und einem gleichzeitigen Heimsieg des diesmal spielfreien Tabellendritten TSV Rottendorf IV über den hohen Favoriten Erlenbach ist sogar noch P Platz 1 möglich.

Zugang für Redakteure

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.