Nach dem Turniersieg des TSV beim Qualifikationstrnier zur Kreismeisterschaft in der heimischen EN-Halle, fuhr man am 14.01.12 zur Kreismeisterschaft in der s.Oliver Arena.

 

Dort hießen die Gruppengegner Würzburger FV, TG Höchberg und SV Sickershausen. Beim ersten Gruppenspiel gegen den WFV lief zunächst alles nach Plan und man ging durch Frank Bader mit 1:0 in Front. Im Verlauf des Spiels war es für den TSV schwierig die quierligen Gegenspieler, auch durch den Ausfall von Julian Wolff und die damit verbundenen Wechselproblemen, in den Griff zu bekommen. Durch zweimaliges inkonsequentes Verhalten drehte der WFV zu seinen Gunsten das Spiel und man verlor mit 2:1. Im zweiten Spiel gegen die TG Höchberg zeigte man 11 von 13 Minuten eine sehr gute Partie. Folgerichtig führte man mit Toren von Fabian Freund und widerum Frank Bader mit 2:0. Anschließend gab man durch unkonzentriertes Verhalten das Spiel in den letzten zwei Minuten komplett aus der Hand. urch 3 Tore des Gegners verlor man auch das zweite Spiel mit 3:2 und musste auf das weiterkommen ins Viertelfinale bangen. Im letzten Spiel gegen den SV Sickerhausen musste unbedingt ein Sieg her, am besten noch ein hoher. In einem taktisch disziplinierten Spiel fuhr man durch das 1:0 von Fabian Freund, das 2:0 durch Kerim Bilican und durch das 3:0 von Frank Bader einen klaren Sieg ein. Nach den letzten Spielen der Gruppe C war klar, dass man sich für das Viertelfinale als einer der zwei besten Gruppendritten qualifiziert hatte. Durch das identische Torverhältnis mit Lohr aus der Gruppe A musste ein Elfmeterschießen entscheiden welche Mannschaft bester Gruppendritter und welche zweitbester Gruppendritter wird. Hier setzte sich der TSV gegen Lohr durch und bestriitt das Viertelfinale gegen die SG Margetshöchheim. In einem widerum sehr disziplinieten Spiel reichte ein Treffer von Frank Bader zu einem verdienten 1:0 Sieg. Im darauffolgenden Halbfinale traf man wieder auf den TSV Lohr den man zuvor im Elfmeterschießen besiegen konnte. Dort verlor man denkbar knapp mit 1:0 und war somit aus dem Rennen für die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft. Der 3. Platz wurde durch Elfmeterschießen entschieden. Der Gegner hieß TG Höchberg, die gegen den späteren Turniersieger TSV Güntersleben im Halbfinale unterlagen. Beide Mannschaften verwandelten die ersten fünf Schüsse bis der Höchberger Torhüter den fälligen Elmeter verschoß und Kerim Bilican anschließen zum 6:5 verwandelte. Dieses Ergebnis bedeutete den 3.Platz bei der Hallenkreismeisterschaft.

Für den TSV spielten: Trappschuh - Lücke - Siedler - Dürr H. - Freund - Bilican - Eiring - Bader - Wolff

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok