TSV Rottendorf – TSV Güntersleben 1:1 (1:1)

Im vorletzten Heimspiel der Saison kam die 1.Mannschaft des TSV nicht über ein Unentschieden hinaus und hat somit nun auch rechnerisch keine Chancen mehr auf die Aufstiegsplätze.

Bereits zum vierten Mal in Folge gelang es der Amrehn-Elf nicht die Mannschaft aus Güntersleben zu besiegen, was besonders auf die mangelnde Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit zurückzuführen ist.

Die Partie begann ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Gäste. Insgesamt sahen die Zuschauer im ersten Durchgang ein eher mäßiges Bezirksligaspiel, mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Besonders in der Anfangsphase prägten unnötige Fehlpässe, mangelnde Konzentration und eine teilweise unsortierte Abwehrreihe das Spiel des TSV. Die erste nennenswerte Gelegenheit der Begegnung hatte Frank Bader nach einer viertel Stunde, als er das Leder nach einem abgewehrten Freistoß an der Strafraumgrenze volley nahm, Günterslebens Schlussmann jedoch glänzend reagierte und den Ball über die Querlatte lenken konnte. Wenige Minuten später fiel die Führung auf der anderen Seite. Nach Ballverlust des TSV im Mittelfeld kam der Gegner über die linke Seite zum Angriff und zum erfolgreichen Torabschluss aus kurzer Distanz (22.Min). Der TSV antwortete in der 36.Spielminute, als Julian Wolff einen Handelfmeter sicher verwandelte und den Ausgleich erzielte. Nach dem Treffer fand das Team besser in die Partie und wirkte in der Defensive gefestigter. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel übernahm der TSV zunehmend die Kontrolle über das Spielgeschehen und erspielte sich nach und nach zahlreiche, aussichtsreiche Gelegenheiten in Führung zu gehen, ließ diese jedoch allesamt ungenutzt. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff war es Frank Bader, der im Strafraum zum Abschluss kam (48.Min), jedoch genauso wie Julian Wolff aus kurzer Distanz (54.Min) am gegnerischen Keeper scheiterte. Auch Lukas Bankl blieb mit einem Abschluss von der Strafraumgrenze erfolglos (56.Min). Die Gäste mussten sich vermehrt auf die Defensive konzentrieren und kamen nur noch selten gefährlich vor das Tor von Thorsten Müller. Der TSV bemühte sich bis zum Spielende vergebens den entscheidenden Treffer zu erzielen und die Partie zu entscheiden. Die größten Möglichkeiten dazu boten sich Michael Büchs in der Schlussphase, jedoch blieb der TSV-Kapitän gleich zweimal glücklos, als er alleine auf den gut aufgelegten Günterslebener Torhüter zulief und an diesem scheiterte (80.Min und 87.Min). Diese Situationen wirkten wie ein Spiegelbild der zweiten Saisonhälfte, in der dem TSV die Kaltschnäuzigkeit und Torgefährlichkeit abhanden kam und oft auch das nötige Quäntchen Glück fehlte.

Durch die Punkteteilung hat der TSV bei noch zwei ausstehenden Spielen jetzt auch rechnerisch keine Möglichkeiten mehr einen der ersten beiden Tabellenplätze zu belegen.

Tore: 0:1 Wolfgang Stütz (22.Min), 1:1 Julian Wolff (36.Min, Handelfmeter)

Gelb-Rot: Simon Friedrich (82.Min, Güntersleben)

Aufstellung TSV: Müller, Eiring, Freund, Heß (56.Walter), Gröschl, Joachim, Bader, Wolff, Bilican, Büchs, Bankl (56.Hesselbach)

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok