TSV Rottendorf – SG Buchbrunn-Mainstockheim 2:4 (2:1)
Die 1.Mannschaft des TSV verabschiedet sich mit einer Heimniederlage aus der Saison 2011/2012.

Passend zum Verlauf der gesamten Rückrunde ging die Amrehn-Elf im letzten Auftritt des zweiten Bezirksligajahres trotz zahlreicher hundertprozentiger Torchancen und einer starken ersten Halbzeit leer aus. Wie schon am vergangenen Donnerstag ging es auch in dieser Partie für beide Teams um nichts mehr, nachdem Buchbrunn seit dem vergangenen Spieltag den Abstieg nicht mehr verhindern kann. Trotzdem merkte man beiden Mannschaften an, die Runde mit einem „Dreier“ beenden zu wollen.

Nachdem ein Steilpass nach einem sehenswerten Spielzug auf der rechten Seite für Michael Büchs einen Tick zu lang gespielt war und der SG-Schlussmann das Leder in letzter Sekunde vor dem TSV-Kapitän klären konnte (2.Min), nutzte Buchbrunn auf der anderen Seite die erste Gelegenheit zur frühen Führung, als ein Spieler der Gäste von links im Strafraum in die rechte untere Torecke zum 0:1 traf (5.Min).Der TSV ließ sich von dem schnellen Rückstand nicht beeindrucken und übernahm in der Folge die Kontrolle über das Spielgeschehen. Durch teilweise ansehnliche Kombinationen und schnellem Kurzpassspiel erarbeitet sich das Team zahlreiche Torchancen im ersten Durchgang. Nach zuvor zwei verpassten Möglichkeiten von Michael Büchs, traf der Spielführer in der 17.Minute zum 1:1. Martin Hesselbach schickte den Spielmacher mit einem Steilpass in Richtung Tor, wo dieser am herauslaufenden Keeper vorbei in die rechte untere Torecke zum verdienten Ausgleich einschoss. Nur wenige Minuten später drehte der TSV die Partie, als ein abgefälschter Ball von Michael Ströhlein zum 2:1 über die Linie rollte (22.Min). Die Mannschaft hielt das Tempo bis zur Halbzeitpause hoch und erspielte sich weitere, teilweise hundertprozentige Chancen, mit denen sie allerdings fahrlässig umging. Nach Querpass von Julian Wolff von der rechten Seite traf Michael Büchs aus wenigen Metern freistehend über das Gehäuse (22.Min) und auch Martin Hesselbach scheiterte bei nahezu identischem Spielzug, als er dem SG-Torwart den Ball in die Arme schoss (27.Min). Statt mit einer deutlichen Führung in die Pause zu gehen, musste sich die Amrehn-Elf mit dem knappen Vorsprung zufrieden geben.

Die verpassten Möglichkeiten wurden nach dem Seitenwechsel prompt bestraft, als die Gäste durch einen verwandelten Elfmeter, nach zuvor zweifelhafter Schiedsrichterentscheidung, den erneuten Ausgleich erzielen konnten (47.Min). Mit zunehmender Spieldauer verblasste das Niveau der Begegnung immer mehr und beide Teams schalteten einen Gang zurück. Flüssige Kombinationen und Torabschlüsse wie im ersten Durchgang wurden folglich seltener. Den größeren Willen die Partie für sich zu entscheiden bewies jedoch Buchbrunn in der Schlussphase. Nach Angriff über die rechte Seite und Querpass vor das Tor traf ein SG-Akteur aus kurzer Distanz rechts unten zum 2:3 zehn Minuten vor dem Ende. Kurz vor dem Schlusspfiff erhöhten die Gäste sogar noch auf 2:4 durch einen schönen Schuss in den rechten Torwinkel aus halblinker Position (88.Min).
Punktgleich mit dem TSV Keilberg beendet der TSV somit die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Die erfolgreiche und phasenweise imposante Hinrunde der Mannschaft reichte schlussendlich nicht aus, um am Ende auf einem der beiden Qualifikationsplätze für den Aufstieg zu stehen. Nur 5 Siege stehen auf dem Konto des Teams im zweiten Saisonabschnitt, wodurch man in der Rückrundentabelle lediglich auf dem mageren zwölften Rang landet. Es gilt nun den verkorksten Ausgang der Spielzeit abzuhaken und sich nach der Sommerpause auf die kommende, dritte Bezirksligasaison der Vereinsgeschichte vorzubereiten. Ein Dank gilt an dieser Stelle den treuen Fans und Zuschauern, die das Team auch bei weiten Auswärtsfahrten stets zahlreich unterstützten.
Tore:
0:1 Oliver Koch (5.), 1:1 Michael Büchs (17.), 2:1 Michael Ströhlein (22.), 2:2 Jonny Guth (47., Foulelfmeter), 2:3, 2:4 Michael Twardy (80., 88.)
Aufstellung TSV:
Trappschuh, Eiring, Freund, Ströhlein (78.Elflein), Mader, Joachim (79.Zahn), Siedler, Wolff, Bilican, Büchs (87.Müller), Hesselbach
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok