TSV Rottendorf - FC Fuchstadt 1:1 (0:1)

Im dritten Saisonspiel kam die 1.Mannschaft des TSV gegen den FC Fuchstadt nicht über ein Unentschieden hinaus.
Aufgrund der Überlegenheit des Teams über die gesamte Spielzeit und zahlreicher guter Chancen muss der Ausgang der Partie als Zwei-Punkte-Verlust angesehen werden. Im Vergleich zum Auswärtssieg in Bad Königshofen, drei Tage zuvor, mangelte es der Amrehn-Elf an Effektivität im Torabschluss.
Von Beginn an übernahm der TSV das Kommando und erspielte sich besonders in der ersten Hälfte einige aussichtsreiche Gelegenheiten gegen den sehr tief stehenden FC, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die größte Möglichkeit bot sich Frank Bader nach einer halben Stunde, als er nach Vorarbeit von Martin Hesselbach aus wenigen Metern völlig freistehend zum Abschluss kam und am herauslaufenden Keeper scheiterte. Kurz darauf verpasste auch Martin Hesselbach mit einem Heber über den FC-Schlussmann die Führung nur knapp (34.Min). In der 35.Spielminute wurde dem TSV die mangelnde Chancenverwertung schließlich zum Verhängnis. Beim Klärungsversuch, nach Rückspiel von Jakob Siedler, spielte Keeper Frank Landauer das Leder einem Gegenspieler direkt in den Fuß, so dass dieser am TSV-Torwart vorbei laufen konnte und den Ball quer vor das Gehäuse legte, wo ein Mitspieler nur noch einschieben musste und die schmeichelhafte Führung erzielte. In der Folge beschränkten sich die Gäste noch intensiver auf die Defensiv, was dem TSV das Leben zunehmend schwer machte.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte das Team noch einmal den Druck und dominierte auch die zweite Halbzeit deutlich. Fuchstadt blieb lediglich bei seltenen Kontern gefährlich, so auch nach einer knappen Stunde, als Frank Landauer einen Abschluss aus kurzer Distanz abwehren konnte (59.Min) und somit den zweiten Gegentreffer verhinderte. Auf der anderen Seite mühte sich der TSV trotz der anhaltenden Überlegenheit schwer, weitere hochkarätige Chancen zu erspielen. In der 62.Minute fiel dennoch der überfällige Ausgleichstreffer, als ein abgefälschter Schuss von Martin Hesselbach im Strafraum, nach vorausgegangener Flanke von Jakob Siedler, über die Linie rollte. Der TSV drängte jetzt zunehmend auf den entscheidenden zweiten Treffer und kam diesen in der Schlussphase sehr nahe. Nach Hereingabe von Fabian Freund setzte sich Martin Hesselbach im Fünf-Meter-Raum in der Luft durch und traf zum vermeintlichen 2:1 (81.Min). Der Unparteiische sah dabei allerdings ein Foul des Stürmers am Gäste-Torwart und pfiff die Szene ab. In der 90.Spielminute bot sich dem TSV eine weitere gute Möglichkeit durch einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze. Der Versuch von Manuel Gröschl flog abgefälscht von der Mauer nur knapp über die Querlatte. Die darauffolgende Ecke stellte die letzte Gelegenheit dar doch noch drei Punkte einzufahren. Erneut setzte sich Martin Hesselbach durch und köpfte auf die rechte Torecke, wo ein FC-Verteidiger gerade noch auf der Linie klären konnte. Der Ball blieb jedoch im Torraum, so dass auch Lukas Bankl noch einmal per Kopf aus kurzer Distanz zum Abschluss kam. Sein Versuch landete allerdings auf der Querlatte und somit blieb es schließlich beim 1:1.
Für den TSV wirkte die Punkteteilung aufgrund der Überlegenheit wie eine gefühlte Niederlage, während Fuchstadt das Remis als Erfolg verbuchen konnte. Am Sonntag ist der TSV in Obererthal zu Gast. Beim aktuellen Tabellenschlusslicht gilt es nun an der letzten Auswärtsleistung anzuknüpfen und den Anschluss an der Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Tore:
0:1 Simon Bolz (35.), 1:1 Martin Hesselbach (62.)

Aufstellung TSV:
Landauer, Rogenhofer, Freund, Heß, Gröschl, Siedler, Ströhlein, Bilican, Walter (46.Bankl), Bader, Hesselbach

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok