SV Mühlhausen/Schraudenbach - TSV Rottendorf 3:1 (0:0)

Gegen Mühlhausen verspielte die 1.Mannschaft eine verdiente Führung in der Schlussphase.

Einmal mehr wurde der Gröschl-Elf in dieser Saison die mangelnde Chancenverwertung zum Verhängnis. Das ersatzgeschwächte Team zeigte eine ansprechende Vorstellung und ging nach einer ausgeglichenen und ereignisarmen ersten Hälfte durch einen Foulelfmeter in Führung. Nach langem Ball in die Spitze wurde Andre Dorscheid von seinem Gegenspieler im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Julian Wolff sicher zum 0:1 nach 50 Minuten. In der Folge erspielte sich die Mannschaft einige aussichtsreiche Gelegenheiten, mit denen sie jedoch wieder einmal zu fahrlässig umging. Somit blieben die Hausherren bis zum Schluss im Spiel und bestraften den TSV schließlich in der Schlussphase. Ein sehenswerter Sonntagsschuss aus etwa 20 Metern von Mühlhausens Marcel Hannwacker leitete die Wende in der 79.Minute ein. Kurze Zeit später gingen die Gastgeber durch  Christian Knaup in Front, der nach einem Eckstoß am Elfmeterpunkt frei zum Schuss kam und zum 2:1 traf (84.Min). Den Schlusspunkt setzte Jens Rumpel mit dem dritten Treffer binnen 7 Minuten. Der SV-Stürmer kam nach zuvor leichtfertigem Ballverlust des TSV an den Ball, umkurvte Torwart Thorsten Müller und schob zum 3:1 Endstand ein (86.Min).

Tore: 0:1 Julian Wolff (50.Min), 1:1 Marcel Hannwacker (79.Min), 2:1 Christian Knaup (84.Min), Jens Rumpel (86.Min)

Aufstellung TSV: T.Müller, Siedler (88.Weber), Zahn, Elflein, Lücke, Freund, Bader, Wolff, Dorscheid, Hesselbach, J.Müller (85.Meier)

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok