Bei der Futsal Hallenkreismeisterschaft in Rimpar konnte der TSV über weite Strecken an seiner starken Leistung des Vorturnieres anknüpfen. Dennoch war die Reise im Viertelfinale beendet.

In der Gruppenphase traf der TSV, der an diesem Tag von André Dorscheid gecoacht wurde, zunächst auf den ETSV Würzburg. Die Truppe erwischte einen Start nach Maß und ging durch ein frühes Tor von Martin Hesselbach in Front. In der Folge erspielte sich das Team zwar weitere Chancen, doch die Würzburger wurden gegen Spielende immer stärker und hätten nach einigen hochkarätigen Möglichkeiten eine Punkteteilung verdient gehabt. Nachdem der ETSV diese aber teilweise fahrlässig liegen ließ, konnte sich der TSV über einen knappen Auftaktsieg freuen. Im zweiten Gruppenspiel löste die Mannschaft dann bereits das Ticket für das Viertelfinale, indem sie in einer einseitigen und ansehnlichen Partie den TSV Retzbach durch zwei Treffer von Fabian Freund, sowie Tore durch Martin Hesselbach und Julian Wolff mit 4:1 besiegte. Im letzten Vorrundenspiel traf der TSV auf den späteren Finalisten FC Leinach. In einer ausgeglichenen Partie ging der Landesligist früh in Führung und konnte diese bis kurz vor Schluss verteidigen. Wenige Sekunden vor dem Ertönen der Sirene war es dann aber Lukas Bankl, der zum 1:1 einnetzte und somit für den Gruppensieg sorgte. Im Viertelfinale traf das Team dann auf Gastgeber und ebenfalls in der Landesliga angesiedelten ASV Rimpar. Durch ein schnelles Tor öffnete Jakob Siedler zwar zunächst die Türe zum Halbfinale, durch zunehmende leichtsinnige Ballverluste und Unordnung in der Defensive baute der TSV seinen Gegner aber nach und nach auf und so stellte der ASV durch das 1:1 wieder alles auf Null. In der Folge vergaben beide Teams gute Chancen zur Führung, doch allmählich übernahmen die Hausherren das Kommando und drehten die Begegnung wenige Minuten vor dem Ende. Der spätere Turniersieger präsentierte sich jetzt abgeklärt und verwaltete den Vorsprung gekonnt. Durch das 3:1 kurz vor Schluss machte Rimpar dann alles klar und beendete die Reise des TSV, der sich ordentlich präsentierte und die Hallensaison unverletzt beenden konnte!

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok