Am Samstag den 16.07. trugen der TSV Rottendorf in Zusammenarbeit mit dem VSV Würzburg ein E-Ranglisten-Turnier in der EN-Halle aus. Es kamen 48 Spielerinnen und Spieler aus Vereinen aus Bayern und Hessen, um sich in den Disziplinen Einzel und Doppel zu messen.

Für unsere Mannschaft gingen 5 Spieler an den Start. Für alle war es das erste Turnier ihrer Karriere.

Emma Englert erkämpfte sich im Dameneinzel U13 einen starken 7. Platz und in einem packenden Damendoppel U13 einen soliden 4. Platz. Raghav Chakravarthi ging im Einzel in der U11 an den Start und erreichte einen erfolgreichen 3. Platz. Ben Baumeister und Jonathan König spielten beide Einzel in der U13. Ben gewann das Spiel um Platz 3 und Jonathan kam auf Platz 5. Ben und Jonathan spielten gemeinsam im Herrendoppel U13 und konnten sich in einem spannenden Spiel um Platz 3 gegen Raghav und seinen Mitspieler durchsetzen. Clemens Sattler erspielte sich im Herreneinzel U17 Platz 4 und im Herrendoppel U17 Platz 5 und rundete somit ein erfolgreiches erstes Turnier ab. Ihr könnt stolz auf euch sein!

Vielen Dank für alle Kuchen und Salate und alle Helferinnen und Helfer. Ebenfalls großes Dankeschön an Christian Heinz und Nicolas Kauenhowen für die Turnierleitung.

In den vergangenen Wochen hat unser C-Trainer Lucas Preisendörfer mit Unterstützung von Cinja Jesberger und Paul Sattler in den zwei 3. Klassen und mit Ingrid Pohl in den zwei 4. Klassen der Grundschule Rottendorf jeweils eine Doppelstunde Sport übernommen und den Schülerinnen und Schülern den Badmintonsport nähergebracht.

Die Schülerinnen und Schüler haben Badminton als Sportart kennengelernt, eine passende Griffhaltung geübt, konnten an ihrem Ballgefühl arbeiten und mit Lucas, Cinja, Paul und Ingrid erste Ansätze des Badminton spielen erfahren. Egal ob viel oder wenig Erfahrung mit der Sportart hat es sowohl allen Kindern als auch Lehrkräften Spaß gemacht einen Einblick in die Sportart zu erhalten. Einige Schülerinnen und Schüler haben nach den Sportstunden ihr Interesse bekundet zu den Trainingszeiten in der TSV-Halle vorbeischauen zu wollen. Sowohl am Montag als auch Mittwoch haben einzelne Schülerinnen und Schüler das Training besucht.

Die erste Saison nach dem Corona Lockdown ist zu Ende gegangen. Für unsere 2. Mannschaft war es eine Saison mit vielen Auf und Abs.

Weiterlesen: Saisonende mit und nach Corona

Was sich schon fast Aktiven Spieler gedacht haben, ist nun leider eingetreten. Der Bay. Badmintonverband hat den Spielbetrieb für die komplette Vorrunde, in ganz Bayern eingestellt. Grund hierfür sind die hohen Coronazahlen. In manchen Regionen sind schon so viele Spiele ausgefallen, daß diese nicht mehr nachgeholt werden können. Nun hat man sich dazu entschlossen, alle ausgetragenen Spiele der Vorrunde komplett aus der Wertung zu nehmen. Für uns leider sehr schade, da beide Mannschaften super in die neue Saison gestartet sind.

Weiterlesen: Badminton stellt laufenden Spielbetrieb ein

Liebe Vereinsmitglieder,

zum 1. Juli 2020 gibt Ingrid Pohl ihren Posten als Abteilungsleiterin der Badmintonabteilung des TSV Rottendorf ab.

Mit grenzenlosem persönlichem Einsatz und unerschütterlicher Begeisterung führte Ingrid dieses Amt seit dem 1. Januar 2011 aus.

Dabei steckte sie viel Herzblut und vor allem Zeit in den kontinuierlichen Aufbau der Abteilung. Besonders hervorzuheben ist dabei die vorbildliche Jugendarbeit. Mit der Durchführung von Trainingseinheiten und Turnieren konnte sie viele Badminton begeisterte junge Menschen für uns gewinnen. Gerade diese Jugendlichen bilden heute den Pool, der unsere aktiven Mannschaften immer wieder mit neuen Spielern versorgt.

In die Fußstapfen von Ingrid treten wir, Britta Schwochow und Angela Fries. Wir sind beide schon seit sehr vielen Jahren aktive Spielerinnen des TSV Rottendorf. Wir möchten uns nun auch außerhalb des Spielbetriebes engagieren und die Tätigkeiten übernehmen, die letztendlich dazu beitragen, eine Abteilung zum Erfolg zu führen. Wir wünschen uns, dass diese Abteilung weiterwächst, wir die Jugendarbeit fördern können und der Spaß an dieser tollen Sportart stets erhalten bleibt.

Ingrid wird uns im Hintergrund weiterhin mit ihrer langjährigen Erfahrung den Rücken stärken und uns bei all den Aufgaben unterstützen, die nun auf uns zukommen werden.

Liebe Ingrid, wir danken dir von ganzem Herzen für deine Tätigkeit als Abteilungsleiterin und für so vieles mehr. Du hast maßgeblich die Entwicklung dieser Abteilung geprägt und wir werden sie in deinem Sinne weiterführen. Wir alle sagen Danke und freuen uns, dass du weiterhin Teil dieser Abteilung bleibst.

 IngridAngela und Britta

Wir sind gespannt, welche Aufgaben nun auf uns zukommen und freuen uns auf jede kleine Herausforderung und auf eine gute Zusammenarbeit.

Ganz herzlich grüßen euch,

Britta& Angela

Seite 1 von 3

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.