m Samstag den 25.5.19 kamen 135 Schüler und Jugendliche im Alter von 8 - 18 Jahre zur E-Rangliste nach Rottendorf, um sich Punkte in den Disziplinen Einzel und Doppel zu erspielen. Soviele wie noch nie zu vor. Hier machte sich das jetzt offene, bayernweite Meldesystem bemerkbar. Allein aus den Bezirken Mittelfranken und Oberfranken waren 45 Akteure am Start.

 Nachdem die ersten Ranglisten dieser Kategorie in Bad Königshofen (100 Spieler) und in Burgkunstadt (50 Spieler) nicht gerade üppig besucht waren, entschlossen wir uns dazu, das Turnier an einem Tag durchzuführen. Eine Woche vor Turnierbeginn dann der "positive Schock". 135 Spieler. Da wir nicht mehr auf 2 Tage ausweichen konnten, und das Turnier nicht bis weit nach Mitternacht gehen sollte, wurde von Verbandsseite aus beschlossen, mit verkürzten Sätzen bis 15 ohne Verlängerung (statt 21) zu spielen. Auch wurden im Einzel die letzte Runde der hinteren Platzierungen nicht mehr ausgespielt. Trotz des bekannten großen Feldes und einem bevorstehenden langen Turniertages, gab es keine einzige Absage. Natürlich waren auch unsere jungen Rottendorfer am Start. Paul Sattler und Sebastian Fern, konnten sich im Doppel, wie schon in Herzogenaurach, den 2. Platz erkämpfen, und wieder mussten sie sich dem starken Doppel aus Ansbach in 3 knappen Sätzen geschlagen geben. Auch Cinja Jesberger spielte sich im Einzel wieder in die Halbfinals. Diesmal belegte sie hier am Ende Platz 4. Im Einzel U17 Jungs konnten folgende Pätze erspielt werden. Paul Platz 7, Sebastian Platz 10, Levin Katzenberger wurde 16ter und Moritz belegte am Ende den 22. Platz. Im Doppel wurden sie zusammen 8ter. Auch 3 Neue hatten wir am Start. Für sie hieß es Erfahrung sammeln. So belegte Sebastian Schelbert im Einzel der AK U 15 den 22. Platz, Linus Schlaghaufer wurde in der gleichen Altersklasse 25ter. Im Doppel erreichten sie zusammen den 12. Platz. Unser Jüngster, Christoph Schelbert ging in der Altersklasse U 13 an den Start. Er wurde im Einzel 14ter und im Doppel erreichte er den 7. Platz. Um 21.00 Uhr ging dann mit den letzten Siegerehrungen ein langer und anstrengender Tag zu Ende. Danke nochmal an alle Helfer. Besonderen Dank an die Turnierleitung, die einen stressigen Tag souverän gemeistert haben.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok