Irgendwann trifft es alle Mal,..........

 

in einer von beiden Seiten spielerisch und kämpferisch sehr gut geführten Partie, bei Hätzfelder Landregen, trennten sich der SV Heidingsfeld und der TSV Rottendorf 1:1 unentschieden. Obwohl es in der ersten Halbzeit weder beim Gastgeber noch bei den Gästen zu nennenswerten Torchancen kam, war es für den Zuschauer doch in keinster Weise eine langweilige Halbzeit, da beide Mannschaften sich nichts schenkten. In Halbzeit zwei mehrten sich die Chancen für die Rottendorfer. Die größte Chance hatte Robin Busch zum 0:1 durch einen an ihm selbst verschuldeten Elfmeter, doch der gut geschossene Elfmeter, konnte vom noch besser reagierenden Keeper des SVH glänzend entschärft werden. Sieben Minuten später die nächste Großchance für den TSV, nur die Latte konnte die Heidingsfelder vor dem Rückstand retten. Spätestens hier kam den Betrachter das Gefühl auf, dass an diesem Tage ein Tor für die Enscheidung reichen könnte. Unglücklicherweise war es den Heidingsfeldern gegeben, durch einen schönen Schlenzer unhaltbar zum 1:0 in Führung zu gehen. Jetzt war es an unseren Jungs gelegen, auf den Rückstand noch eine Antwort zu finden. Die dann kam. Leon Rützel konnte eine schöne Flanke setzen, die Fabian Frey mit dem Kopf ins gegnerische Tor einnetzte. Mit etwas Glück, hätte auch noch der Siegtreffer fallen können, aber dass wäre wohl des guten zuviel gewesen. Fazit: Ein gerechtes unentschieden für einen couragiert auftretenden Gegner auf augenhöhe mit unserer Mannschaft. Die "englischen Wochen" gehen weiter, bereits am 15.11. 18:30 Uhr spielt die U15 zuhause gegen Kürnach und am Samstag den 17.11. 13:00 Uhr gegen die wiedererstarkte JFG Würzburg-Süd Reichenberg. Alle Spiele auf dem Sportplatz Graßholz. Zuschauen lohnt sich allemal.

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok