Es war nicht nur ein sehr sehr kaltes, nasses und ungemütliches Wetter, auch das Spiel der U13/2 war weit unter deren Möglichkeiten. Das Match ging mit 6:0 gegen den FV Schwarzenau-Stadtschwarzach verloren.

 

 

 

 

Die Kicker/-innen des TSV Rottendorf waren anfangs wirklich gut dabei. In der 2. Spielminute hatten sie sich schon zum gegnerischen 16er vorgearbeitet. Leider kam es nicht zum Abschluss. Beide Mannschaften waren ehrgeizig und motiviert. Es gab keine nennenswerte Chance beim TSV, aber auch keine auf Seiten des FV. In der 20. Spielminute dann das Missgeschick. Der Ball wurde von unserem Innenverteidiger auf den Außenverteidiger gespielt, der wiederum, spielte den Ball ohne Not und scheinbar sicher, auf seinen Kollegen aus der Innenverteidigung zurück und dann war es auch schon passiert. Entweder hatte unser Junge nicht mit diesem Ball gerechnet oder aber der gegnerische Angreifer hatte schlichtweg besser aufgepasst und so stand es auch schon 1:0. Es gab dann auch immer wieder Torgelegenheiten für Stadtschwarzach, die aber entweder verschossen wurden oder aber unser Nikolas, der heute im Tor stand, konnte seinen Kasten verteidigen. In der 55. Minute hatte der TSV Rottendorf sehr viel Glück, dass der Spieler vom FV am Tor vorbei schoss. Allerdings bereits 2 Minuten später wurde die Führung des FV auf 2:0 erhöht. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. 3 Minuten nach Wiederanpfiff musste Nikolas wieder sein ganzes Können unter Beweis stellen und konnte den sehr gut geschossenen Ball über das Tor lenken. Christian hatte dann zweimal hintereinander einen Alleingang der Linie entlang. Den Abschluss versuchte er beim ersten Mal alleine…, der Tormann des FV konnte diesen aber sicher fangen. Beim zweiten Versuch wollte Christian das Ding halt gerne wieder alleine machen. Diesmal war der Tormann nicht so sicher und so hatte Laura, die sich bis dahin immer schön freigelaufen hatte, die Möglichkeit den Ball ins Tor zu hauen. Leider erwischte sie den glitschigen Ball nicht richtig. Den weiteren Spielverlauf möchte ich nun an dieser Stelle nicht weiter kommentieren, da der Rest des Spieles daraus bestand, dass der FV Schwarzenau-Stadtschwarzach immer wieder zum Abschluss kam und unsere Mannschaft nichts mehr entgegenzusetzen hatte. So landete der Ball im Minuten Takt im Tor des TSV Rottendorf. Bis das Spiel abgepfiffen wurde, stand es 6:0. Als Fazit möchte ich sagen, dass die Kinder immer sehr bemüht sind, sie aber weiter, das Miteinander spielen trainieren müssen, dann gehen auch taktische Sachen leichter zu verstehen und umzusetzen. 

 

Spielerkader: Nikolas Stöhr, Filip Tegtmeier, Benni Seufert, Tobias Friedrich, Maya Lange, Noah Nemetz, Mike Henig, Christian Schäfer, Laura Issing, Pirmin Feilhauer, Peter Siedler, Sebastian Nusser

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok