SSV Kitzingen - TSV Rottendorf   2:2  (2:2)

Im zweiten Auswärtsspiel in Folge konnte der TSV weiterhin ungeschlagen bleiben und erreichte ein 2:2 beim SSV Kitzingen...

die Tore zum 2:2 vielen allesamt in der Anfangsphase der ersten Halbzeit. Bereits in der dritten Spielminute konnte der Gastgeber die Unachtsamtkeit der TSV Defensive ausnutzen und mit 1:0 in Führung gehen. In der 7. Minute konnte der TSV aber durch Ludwig Schmitt zum 1:1 ausgleichen. Die Freude über den Ausgleich währte allerdings nur kurz, nach einer Ecke für den Gastgeber fälschte ein Rottendorfer Spieler unglücklich und unhaltbar den Ball ins eigene Netz 2:1 (8.). Trotzdem konnte sich die U19 des TSV immer mehr Spielanteile erarbeiten und auch verdient den 2:2 Ausgleich erzielen (31.),  wiederum durch unseren Ludwig Schmitt in sehenswerter Manier. So blieb es auch bis zur Pause.

Auch nach der Pause bestimmte der TSV über weite Strecken das Spielgeschehen, konnte sich aber nur selten gefährlich dem Kitzinger Tor nähern. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

 

Fazit: Nach nunmehr 8 Spieltagen steht die U 19 als Kreisligaaufsteiger immer noch auf den 1. Tabelleplatz. Allerdings haben die letzten beiden Unentschieden gezeigt, dass im Spiel noch viel Luft nach oben ist.

Zum einen muss die Rottendorfer Elf von Beginn an hell wach sein, zum anderen sollte die vorhandene spielerische Überlegenheit in den bisherigen Partien zu mehr Torgefährlichkeit und Abschlüssen führen. Des öfteren wird einfach noch ein Häckchen zu viel gemacht.

Am kommenden Samstag gibt es seit langem wieder ein Heimspiel in Rottendorf. Der TSV empfängt die JFG Schwanberg. Hoffentlich wieder mit viel Zuschauerzuspruch.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok