Mit einem in dieser Höhe sicher nicht erwarteten 5:0 Auswärtssieg bei der JFG Nordspessart kehrte die A-Jugend des TSV Rottendorf am
vergangenen Samstag aus Frammersbach nach Hause.

Bei widrigen Bedingungen und auf einem, zumindest für unsere Jungs, ungewohntem Kunstrasenplatz nahm das Team von Trainer Jens Eiring sofort das Heft in die Hand und kontrollierte den Tabellenletzten sicher, so dass Torhüter Kai Brehm einen äußerst geruhsamen Nachmittag verbringen konnte. Allerdings gelang es gegen die massive und tief stehende Abwehr der Gastgeber nur selten sich eine gute Torchance herauszuspielen. Doch wie schon so oft in dieser Runde brach Ludwig Schmitt den Bann, als er in der 41. Spielminute nach einem schönen Steilpass seines Randersackerers Mannschaftskameraden Thomas Melber den Ball gekonnt über den
herauslaufenden Torwart der Gastgeber lupfte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste, der TSV dominierte das Geschehen, doch anders als im ersten Durchgang schlug man früh zu. Robin Busch erhöhte in der 54. Minute auf 2:0 und der Widerstand der JFG Nordspessart war gebrochen. Noch einmal Robin (70.) und Manuel Zoller (71.) schraubten mit einem Doppelschlag das Ergebnis auf 4:0, ehe Fabian Frey nach einem herausragenden Zuspiel in der Schlussminute für den 5:0 Endstand sorgte.

Angesichts der Tatsache, dass man in der Vorbereitung kaum auf dem Platz trainieren konnte ist dieser Auftakterfolg durchaus erfreulich.
So geht die Mannschaft nun mit einem 4-Punkte Vorsprung in die nächsten schweren Partien.

 

Nächstes Spiel:

Am Samstag, den 27.02.16 um 14:30 Uhr in Triefenstein-Trennfeld

(4.) JFG Main-Spessart Süd : (1.) TSV Rottendorf

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok