JFG Main-Spessart Süd - TSV Rottendorf 3:1 (0:0)

Am 11. Spieltag musste die Fußball A-Jugend das erste Mal in dieser Saison eine Punktspielniederlage hinnehmen. Beim jetzigen Tabellenzweiten JFG Main-Spessart Süd unterlag man letztendlich verdient mit 1:3, konnte aber den Vorsprung aufgrund einer Niederlage des bisherigen Verfolgers aus Heidingsfeld weiter bei vier Punkten halten.

Unter denkbar ungünstigen Voraussetzungen hatte das Team von Coach Jens Eiring die Fahrt nach Trennfeld angetreten, fehlten doch mit Torhüter Kai Brehm, Til Heilke und Max Meier (leider für die ganze Saison) gleich drei Stammspieler aus dem sowieso kleinen Kader.

Umso überraschender bestimmte man aber von Anfang an das Geschehen, ohne sich jedoch viele Torchancen zu erspielen. Ein Freistoß von Kapitän Moritz Schubert segelte knapp am Pfosten vorbei, bei den anderen Strafraumszenen war man zu zögerlich, um den Keeper der Gastgeber wirklich zu fordern. So konnte die Mannschaft sogar froh sein, dass zwei der seltenen, aber stets gefährlichen, Konter der Main-Spessarter mit Lattentreffern endeten. Das 0:0 zur Pause war deshalb gerecht.

Die zweite Hälfte begann ausgeglichener, da die äußerst kampfstarken Gastgeber immer mehr Zweikämpfe im Mittelfeld für sich entscheiden oder eines der vielen ungenauen Abspiele der Rottendorfer abfangen konnten. Das Angriffsspiel des TSV war zu diesem Zeitpunkt fast völlig zum Erliegen gekommen. In der 61. Minute leitete einer dieser Fehlpässe den Konter zum 0:1 ein, Ersatztorhüter Jonas Mathy war chancenlos. Nun musste Rottendorf mehr riskieren und kassierte prompt in der 70. Minute das 0:2. Zu diesem Zeitpunkt fiel dann auch noch der gesundheitlich angeschlagene Marcel Stühler aus – keine guten Aussichten für eine Aufholjagd! Dennoch gelang mit dem einzigen (!) gelungenen Angriff der zweiten Halbzeit Robin Busch nach tollem Steilpass von Thomas Melber in der 82. Minute der 1:2 Anschlusstreffer. Die Hoffnung auf einen Punktgewinn wurde aber eine Minute später jäh zerstört, als ein weiterer Konter vom TSV-Keeper nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden konnte und die JFG Main-Spessart Süd mit einem sicher verwandelten Elfmeter den alten Abstand wieder herstellte.

Am nächsten Samstag gilt es nun mit einem Heimsieg die Tabellenführung zu sichern und diesen ersten Rückschlag abzuhaken, hoffentlich dann mit einer kompletten Truppe.

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok