Endlich hat nun doch noch das letzte Spiel der Herbstsaison stattgefunden. Nach nur vier Spielabsagen und Terminverschiebungen hat sich der TSV Güntersleben letztendlich doch noch unseren Jungs gestellt. Und das nicht schlecht. Zumindest zu Beginn der Partie ging es offen hin und her, doch während wir unsere Chancen nicht verwerten konnten, staubten die Günterslebener einen Abpraller unseres gut haltenden neuen Torhüters Korab ab und führten überraschend mit 1:0. Mit der Zeit spielten unsere Jungs immer überlegener, schossen aber zu unplaziert ab, zumindest wenn nicht Torhüter, Latte oder Pfosten das eigentliche Ziel unserer Schützen waren. Bei einem der wenigen Vorstöße unseres Verteidigers Brian konnte dieser doch noch den hochverdienten Ausgleich erzielen. Aber wie es so kommt, wenn man seine Chancen nicht versandelt, stand es plötzlich 2:1 für Güntersleben und es war Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde die Überlegenheit der Rottendorfer noch deutlicher und Güntersleben kam nur noch vereinzelt vor unser Tor. Aus der Zwei-Mann-Verteidigung wurde immer mehr eine Soloshow, so dass das Mittelfeld noch weiter verstärkt wurde. Durch einen Freistoß fiel dann endlich das 2:2 durch Quentin, gefolgt vom 3:2 durch Bartu nach einem Abschlag von Korab. Das Spiel blieb auch weiterhin spannend, da auch weiterhin zahlreiche Chancen nicht genutzt wurden. Erst kurz vor Schluss schoss Quentin das erlösende 4:2. Das dritte Tor unseres Verteidiger-Duos!

Fazit: In der zweiten Halbzeit gut gespielt und hochverdient gewonnen.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok