Was für ein spannendes Spiel! Da galt es danach es erstmal durchzuatmen und den Puls von SpielerInnen und ZuschauerInnen wieder in normale Regionen zu bekommen. Gesundheitliche Probleme gab es offensichtlich nicht, auch wenn der sehr engagierte Betreuer der TG Höchberg nach dem Spiel nicht mehr gesichtet wurde.

 

Doch chronologisch: Bei bestem Fußballwetter ging es im Spiel schnell zur Sache. Beide Mannschaften spielten schnellen und engagierten Powerfußball, wobei Rottendorf deutlich mehr vom Spiel und die besseren Chancen hatte. Die Überlegenheit konnte dieses Mal recht schnell auch in Tore umgesetzt werden. Durch Tore von Bartu und Brian gingen wir scheinbar souverän in Führung. Auch der Anschlusstreffer mit der ersten Höchberger Torchance störte unser Spiel nicht wirklich und Quentin konnte mit einem direkt verwandelter Freistoß den zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Doch leider hatte Höchberg kurz vor der Halbzeitpause noch zwei Chancen und erzielte bei einer 100-%igen Verwertungsquote noch den 3:3 Halbzeitstand. 

In der zweiten Hälfte war das Spiel ausgeglichen und Stand bis zum Ende auf des Messers Schneide. Nach dem 3:4 Rückstand konnten aber auch wir unsere Chancen diesmal gut nutzen, glichen durch einen direkt verwandelten Eckball von Brian aus und konnten mit dem Siegtreffer von Quentin das Spiel für uns entscheiden.

Fazit:  Gut gespielt, heiß gekämpft, Chancen genutzt! Mit ein paar zusätzlichen Befreiungsbällen aus der Abwehr hättet ihr die Nerven der Zuschauer etwas schonen können.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok