Auch in Waldbüttelbrunn war das Team aus Rottendorf zu wenig heiß auf einen Sieg und überließ dem Gegener zu viel vom Spiel, erlaubte zu viele Schüsse auf's eigene Tor und wurde auch zu häufig ausgespielt. So siegte der Gastgeber letztendlich auch in der Höhe verdient mit 5:1.

Auch im eigenen Spiel lief wenig zusammen. Lediglich in den ersten etwa 8-10 Minuten war die Mannschaft aus Rottendorf besser und spielbestimmend. Leider wurde kein Tor herausgespielt und Waldbüttelbrunn übernahm im weiteren Verlauf die Kontrolle. Nach dem Rückstand zur Halbzeitmitte und jeweils einem Latten- und Pfostentreffer am eigenen Tor hatte unsere Mannschaft direkt vor der Pause nochmal eine kleine Drangphase. Der Ausgleich musste hier eigentlich nach einem schönen Angriff über die rechte Seite von gleich zwei oder gar drei Spielern in der Mitte erzielt werden, aber keiner verwertete die Hereingabe und so viel im Gegenzug der 2:0 Führungstreffer.

In der zweiten Halbzeit wurde es nicht wirklich besser und so erzielte die Mannschaft aus Waldbüttelbrunn gleich einfach ALLE weiteren Treffer, also auch den für unsere U11/2! Lediglich Jule, Torben und zweimal Neo sorgten noch für Torgefahr.

Es kann nur besser werden - also aufwachen aus dem Winterschlaf und zusammen: "Immer weiter, immer weiter!"

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok