TSV: JFG Mainspessart Süd 2:2

Am vergangenen Sonntag standen sich die punktgleichen Tabellennachbarn des TSV und der JFG Mainspessart Süd gegenüber ......

...bei Dauerregen entwickeltes sich ein Spiel mit wenig Torraumszenen. Während der Gast aus einer gesicherten Abwehr heraus auf schnell hervorgetragene Konter setzte, fand die U17 des TSV nur wenig Möglichkeiten Ihr sonst so erfolgreiches Lauf- u. Kombinationsspiel durchzusetzen. Zu oft verzettelte man sich in eins zu eins Situationen oder im schlechten Passspiel.

Mit einem torlosen Untentschieden ging es demzufolge auch in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff war es Fabian, der schön freigespielt wurde und am Keeper vorbei überlegt zum 1:0 einnetzte. Eigentlich hätte der Führungstreffer unserer Mannschaft selbstvertrauen geben müssen. In der Folge konnte aber der Gast zweimal seine Kontermöglichkeiten nutzen und das Spiel drehen, 1:2. Der TSV hatte derweil einige Standardmöglichkeiten, die aber allesamt am Tor vorbei gingen oder an die Latte klatschten. Erst kurz vor Schluß durften die Rottendorfer Zuschauer doch noch einmal Jubeln, als wiederum Fabian eine Flanke mit dem Kopf in die Maschen köpfte. Dies war schließlich auch der Endstand.

Fazit: Feldüberlegenheit ist nicht alles. Um nächste Woche beim ungeschlagenen Gegner der JFG Schwanberg bestehen zu können, bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung. Das dies möglich ist, sah man erst kürzlich im Pokal gegen Kickers Würzburg.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok