Vor heimischer Kulisse in der E.N.-Halle kam das Duo des TSV mit Jacob Brohm und Louis Häusler nur knapp geschlagen auf Platz zwei. Dadurch haben sich die beiden für eins der vier am 14.04. stattfinden Halbfinals qualifiziert.

Beim ersten Spiel kam der Bayerische Meister noch nicht richtig in Fahrt, konnte aber mit 4:2 gegen Straubing gewinnen.

Im zweiten Spiel ging gegen das U17 Team des RV Gärtringen, ein Verein dessen erste Erwachsenenmannschaft Tabellenführer der 1.Bundesliga ist und 2010 sogar Weltmeister war. Doch Louis und Jacob liesen sich nicht beeindrucken. Starke Paraden im Tor und eine Überragende Leistung des Außenspielers, der Angriff um Angriff des Gegners zunichte machte. Am Ende ein 4:1.

Dannach ging es gegen Rötha. Nach der 3:0 Führung schien alles klar zu sein, aber noch vor der Halbzeitpause fielen die Anschlußtreffer zum 3:2. Ein konzentrierte zweite Hälfte sorgte für den Endstand von 7:3.

Das finale Spiel ging gegen Bonlanden, bei dem ein Unentschieden für Rottendorf reichen würde. Zu schnell stand es 0:2. Doch Rottendorf kämpfte sich zum 2:2. Bonlanden erzielte ein weiteres Tor zum 2:3. Die letzten zwei Minuten reichten nicht aus in einer mehr als spannenden Schlußphase den Ausgleichtreffer zu erzielen.

Somit ist Bonlanden Erster und richtet eines der vier Halbfinals am 14.04. aus. Rottendorf und Gärtingen sind ebenfalls für die Halbfinals qualifiziert. In den Halbfinals werden die acht Teilnehmer der deutschen Meisterschaft ermittelt.

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok