Alle vier Rottendorfer Schachmannschaften treten am Sonntag, dem 20.01. zur nächsten Ligarunde an.
Sehr spannende Partien sind zu erwarten.
Die Spiele der 2. und 4. Mannschaft finden an den Heimbrettern im Jugendraum ab 14:00 statt.

Regionalliga Nord-West: SC Bamberg II - TSV Rottendorf I
Ein extrem spannender Auswärtsauftritt ist beim Gastspiel der Rottendorfer in Bamberg zu erwarten. Die Landesligareserve Bamberg 2 war in diesem Jahr aus der Bezirksoberliga Oberfranken in die Regionalliga aufgestiegen.
In den letzten Jahren konnten sich die Oberfrankenaufsteiger oft nicht in der Regionalliga halten. Das ist jedenfalls bei Bamberg II bisher viel besser gelaufen. Zunächst starteten sie mit 3 Auftaktsiegen bis zur Tabellenspitze durch, verloren dann aber gegen den Tabellenvorletzten SV Seubelsdorf etwas überraschend. Allerdings gelang es den Seubelsdorfern dabei, erstmals ihren FM Gegenfurtner (DWZ 2314) einzusetzen.
Rottendorfs Erste liegt mit 4-4 Punkten im Mittelfeld durch klare Siege mit jeweils 5-3 gegen SV Würzburg II und Stetten I. Gegen Marktleuthen befanden wir uns zwar auf Siegeskurs, ließen den Gewinn aber doch noch liegen.
Die DWZ Durchschnitte beider Mannschaften liegen bei ca. 1980 Punkten, insofern ist ein sehr spannender Schlagabtausch wahrscheinlich. Auch ein Unentschieden wäre aus Rottendorfer Sicht durchaus akzeptabel.
Abfahrt um 08.45 Uhr mit Mannschaftsbus vor dem Sportheim.

Bezirksliga Ost: TSV Rottendorf II - SC Maßbach
Ab 14.00 Uhr geht es im Jugendzimmer zwischen Rottendorf II, als Tabellendritter mit 6-2 Punkten und den Maßbachern als Tabellenzweiter, ebenfalls 6-2 Punkte, darum, wer weiter im Meisterschaftsrennen gegen die punktgleichen Bad Neustadt II und Schweinfurt II bleibt. Jedenfalls siegte unsere Mannschaft im letzten Jahr 5-3 und Maßbach dürfte gewarnt sein. Manfred Dünisch mit knapp 2000 Punkten ist am Spitzenbrett jedenfalls schwer zu knacken und hat mit vier Remis bisher keine Partie verloren. Gehrig an Brett 3 hat mit 4 aus 4 den Topscore und Hub an Brett 5 mit 3 aus 4 ist ebenfalls eine sichere Bank. Da dürfen sich unsere Schwarzspieler durchaus warm anziehen.
Der Verlierer der Begegnung wird dann erst einmal kleinere Brötchen backen müssen, zumal Bad Neustadt II gegen Würzburg III doch klarer Favorit sein dürfte und damit die Tabellenführung wohl verteidigen wird.

Kreisliga Mitte: Spvgg Stetten III - TSV Rottendorf III
Tabellenschlusslicht Rottendorf III tritt beim Tabellenzweiten Stetten III an und die Papierform spricht klar gegen uns. Wenn allerding Rhys Herrmann auf die bestmögliche Mannschaft ohne Absagen zugreifen kann, könnte sich durchaus ein hartes Gefecht entwickeln. Gerade Stefan Bardorz hat bisher mit 2,5 aus 3 eine sehr überzeugende Leistung gezeigt und könnte durchaus die Mannschaft kämpferisch anstecken.

B-Klasse Mitte: TSV Rottendorf IV - SK Lohr II
Der Tabellenzweite Lohr II klopft um 14 Uhr an die Türe des Jugendzimmers. Rottendorf IV unter Mannschaftführer Siegfried Stark, aktuell im Mittelfeld der B-Klasse, wird mit der Jugendtruppe durchaus kämpferisch und spielerisch dagegenhalten.


Bericht: Günter Schmitt
Redaktion: Christoph Bardorz

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok