TSV Rottendorf erreicht Bronzemedaillenplatz
In der Besetzung IM Dr. Peter Ostermeyer (Elo 2402), Matthias Königer (DWZ 2061), Andrey Bobrov (DWZ 1999) und Günter Schmitt (Elo 2091) ging es am vergangenen Sonntag, dem 26.05.2019, mit einem TWZ-Schnitt von 2138 ab 10 Uhr in Grombühl an die Bretter.

Der SV Würzburg übernahm die Veranstaltung unter der Turnierleitung von Wolfgang Saftenberger.
USV-Chef Dr. Harald Bittner übernahm als FIDE Schiedsrichter zusammen mit Walter Scheer die Überwachung der Regeleinhaltung.

Als Titelfavorit war wohl Schweinfurt mit Seuffert (2278), Göhring (2261), Oechslein (2207) und Krauß (2115) zu benennen und auch Kitzingen mit den Blitzassen Ferlan (2306), Yalcin (2107), Basel (2057) mit Cernins (1841) war als Mitfavorit zu bezeichnen.

Es entwickelte sich bereits in den ersten Runden ein sehr enges und hart geführtes Turnier mit zahlreichen Überraschungsresultaten. Da allerdings nur acht Teams gemeldet waren, wurde ein Doppelrundenturnier mit insgesamt 14 Paarungen angesetzt.
Die Hinrunde wurde von den Rottendorfern mit 7-7 Punkten und Platz 4 doch deutlich unter den Möglichkeiten bestritten. Immerhin konnte man den Tabellenführer Kitzingen 05 doch überraschend klar mit 3,5-0,5 bezwingen. Allerdings ließ man aber gegen schwächere Gegner Punkte liegen.

In der Rückrunde zeigten sich die Rottendorfer dann aber mit 10-4 Punkten deutlich verbessert und so gelang in der Endabrechnung dann der zufriedenstellende Bronzemedaillenplatz.
Günter Schmitt spielte mit 11-3 Punkten eine Eloleistung von knapp 2100 Punkten. IM Dr. Peter Ostermeyer und Matthias Königer an den beiden Spitzenbrettern mit 65% der möglichen Punkte sehr überzeugend. Weniger rund lief es bei Andrej, der an Brett 3 nur bei 40% landete.
Mit Platz 3 verpasste man die Qualifikation zur Bayerischen nur knapp, da nur die ersten Zwei weiterkommen.

Einzelergebnisse der Rottendorfer nach 14 Partien:

Brett 1     IM Dr. Ostermeyer (2402)     9 - 5
Brett 2 Matthias Königer (2061) 9 - 5
Brett 3 Andrey Bobrov (1999) 5½ - 8½
Brett 4 Günter Schmitt (2091) 11 - 3

Schlusstand mit Mannschaftspunkten nach 14 Runden:

1. SC Kitzingen 05 20 - 8
2. SK Schweinfurt     19 - 9
3. TSV Rottendorf 17 - 11
4. SV Würzburg I 16 - 12
5. SK Klingenberg 15 - 13
6. SK Lohr 14 - 14
7. SK Großwallstadt     9 - 19
8. SV Würzburg II 2 - 26


Bericht: Günter Schmitt
Redaktion: Christoph Bardorz

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok