Am kommenden Sonntag, den 29.09. werden ab 14 Uhr die ersten Züge der Saison auf die unterfränkischen Bretter gestellt. Rottendorf II startet in der Bezirksliga-Ost mit Heimspiel gegen Zeiler Turm. Rottendorf III und IV spielen auswärts.

Bezirksliga Ost: TSV Rottendorf II - SF Zeiler Turm I
Im letzten Jahr gab es für uns als späteren Vizemeister einen knappen 4,5-3,5 Sieg gegen die Zeiler.
Durch den Wechsel von Jana Bardorz in die erste Mannschaft dürfte aber klar sein, dass der Saisonstart gegen den routinierten Vorjahres-Fünften alles andere als einfach wird.
Interimsmannschaftsführer Otmar Bauer wird dennoch ein sehr erfahrenes Team ins Rennen schicken können, das gerade gegen die starken vorderen Bretter des Gegners Paroli bieten wird.
In Bestbesetzung wird Zeiler Turm dennoch mit von der Linden (DWZ 1887), Pfaff (DWZ 1957, in der letzten Saison 8 aus 9), Pütz (DWZ 1782), Dutkowski (1752) und Hinterleitner (1741) an den vorderen fünf Brettern ein Übergewicht in Punkte umzusetzen versuchen.
Mit Linz (1636), Sauer (1560) und Wirth (1490) als Gegner ab Brett 6 könnten die Rottendorfer, bei konsequenter Spielweise, die vorhandene Qualität in den Mannschaftssieg ummünzen.
Jedenfalls sind die DWZ-Durchschnittspunkte der Zeiler mit 1725 Punkten durchaus beachtlich und ein Saisongradmesser für uns.
Andererseits brachten wir in der letzten Saison mit Anton Halbich mit 5 aus 6 (TWZ 2089), Christoph Bardorz mit 7 aus 8 (TWZ 2018) und Simon Fuchs mit 7 aus 8 (TWZ 1890) jeweils Top-Scores in der Bezirksliga, was den Gegnern sicherlich auch bekannt sein dürfte!

A-Klasse Mitte: SC Unterdürrbach - TSV Rottendorf III
In der A-Klasse Mitte (6er Teams) wird Rottendorf III beim Traditionsverein SC Unterdürrbach zu Gast erwartet. Mannschaftsführer Rhys Herrmann hat nach Rückkehr von Arnold Hammer ins Team durchaus eine vielversprechende Mannschaft, die einen sofortigen Wiederaufstieg ins Visier nehmen kann.
Das erste Brett dürfte dabei für die Rottendorfer mit dem Gegner Münch (DWZ 1924) sehr schwere Aufgabe sein, dagegen müsste Rottendorf bereits gute Chancen gegen Reincke (DWZ 1470) am Brett 2 haben. Metzger (1358), Diehm (1305 ) und Blum (992) an den hinteren Brettern werden dann gegen übermächtige Rottendorfer schwer zu beißen haben.

B-Klasse Mitte: Lengfeld/Schernau II - TSV Rottendorf IV
Rottendorf IV mit Mannschaftsführer Siegfried Stark und unseren Jugendlichen wird versuchen, so manchem Erwachsenen aus Lengfeld/Schernau Paroli zu bieten.


Bericht: Günter Schmitt
Redaktion: Christoph Bardorz

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok