Die Uhr an der Wand stand still als ich nach 3,5 Monaten das Jugendzimmer wieder betrat. 3,5 Monate konnten wir kein Schach mehr spielen und auch die Batterie betriebene Funkuhr ist stehengeblieben: Die Batterie war leer.

Nachdem das umfangreiche Hygieneschutzkonzept für die Schachabteilung fertig war, die meisten Mitglieder per Email und einige per Anruf informiert waren, ging es darum, den Jugendraum für den ersten Abend nach dem Lockdown bereit zu machen. Die laminierten Schilder am Treppenaufgang und an der Außen- und Innenseite der Eingangstür zum Jungendraum waren schnell angebracht.

Bernd Horak hat die Desinfektionsmittel - Eins für die Hände und zwei für die Oberflächen - zur Verfügung gestellt. Die Desinfektionsmittel für die Oberflächen sind nicht nur für die Türklinke, für die Tische und für die Schachbretter gedacht... sie werden auch für die Desinfektion der Schachfiguren benötigt. Somit habe ich den Tisch links neben dem Eingang aufgestellt und darauf die Desinfektionsmittel platziert.

Nun ging es an den Aufbau der Tische, so dass der Abstand beim Spielen gewahrt blieb. Nach einer kurzen Zeit standen die Tische und ich konnte auf die angemeldeten Schachfreunde Dr. Ostermeier, Ullrich und Stark warten.

20200701 Erster Schachabend nach Lockdown

Nachdem die angemeldeten Schachfreunde eingetroffen sind, habe ich jedem eine kurze Einführung in die neuen Hygieneregeln gegeben, so dass wir auch bald mit dem Schachspielen anfangen konnten.

Man merkt, dass durch die neuen Hygieneregeln sehr viele Gewohnheiten geändert werden müssen. Beim Schlagen der Figur darf man die Figur des Gegeners zum Beispiel nicht berühren. Jeder hat zum Beispiel einen eigenen Schachsatz. Man muss zum Beispiel die Maske fast die ganze Zeit anlassen, außer man sitzt am Schachbrett und spielt, worauf auch die Schilder an der Tür zum Jungendraum hinweisen.

Am Ende kann mann ein Fazit ziehen: Die neunen Hygieneregeln zwingen uns, uns umzugewöhnen. Nichtsdestotrotz funktioniert das neue Hygienekonzept!

Ich freue mich darauf, dass an den nächsten Schachabenden mehr Schachfreunde beim Schachabend dabei sein werden.

Bild, Bericht und Redaktion: Alexander Kühn

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.