Mini Schachbrett

5-3 Sieg gegen Würzburg II führt zu Tabellenplatz 2 und einer Chance zum Aufstieg, da Kitzingen wahrscheinlich nicht aufsteigen möchte

Im Lokalderby gegen Würzburg II traten wir ohne unseren Mannschaftsführer an.

Trotzdem konnten wir eine vollständige und starke Mannschaft an die Bretter bringen. Nach langer Zeit hat auch Anton Halbich unsere Mannschaft verstärkt und hat in seinem Spiel ein Remis geholt. Gleich am Anfang hat das Spiel gut begonnen: Würzburg II trat nur mit 7 Spielern an: Daniel Ulrich hat sein Spiel kampflos gewonnen. Mit Remisen von Dr. Peter Ostermeyer, Tom Haasner und Andrey Bobrov haben wir gute Voraussetzungen für einen Sieg geschaffen. Die Siege von Peter Güntner und Jana Bardorz war der Sieg gesichert. Einzig die 5. Niederlage von Alexander Kühn enttäuschte. Evtl. sollte er auf die "Reservebank".
Würzburg II ist damit faktisch abgestiegen. Wir dagegen haben eine Chance auf den Aufstieg in die Landesliga, da Kitzingen wahrscheinlich nicht aufsteigen möchte.
TSV Rottendorf hatte mit einem DWZ Schnitt von 1955 gegenüber 1823 klar die Favoritenrolle.

Aktuelle Daten

Bericht: Alexander Kühn
Redaktion: Alexander Kühn

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.