Am 04.November 2012 fand in der heimischen EN-Halle der Bärchenpokal, ein Wettkampf für die kleinsten Turnerinnen im Turngau statt. Vornweg erst mal ein Dankeschön an den Turngau Würzburg und hier speziell an Kim Samtleben-Feige, die es gemeinsam mit den teilnehmenden Vereinen erst möglich gemacht hat, den Wettkampf durchzuführen.

Acht Rottendorferinnen nahmen am Bärchenpokal teil, davon turnten drei Mädchen ihren allerersten Wettkampf.

Baerchen795pixel

 

Seit etwa einem Jahr trainieren Carlotta Brux, Hanna Bienmüller und Selma Schnarr nun beim TSV, mittlerweile zweimal in der Woche. Alle drei schafften es, die Anforderung der Meisterklasse AK 6 (Jg. 2006) zu erfüllen. Ich bin wirklich sehr stolz auf die Mädels!
Carlotta zeigte dabei gute Leistungen an Sprung (11,50 von 13,00 Pkt.) und Reck (11,10 von 13,00Pkt.) und belegte mit 40,65 Pkt. einen guten 8. Platz.
Selma tunte durchwegs stabil an allen Geräten, besonders gut gelang ihr dabei ebenfalls die Reckübung mit Aufzug, Umschwung und Rückschwung in den Stand. Sie erturnte sich den 6. Platz mit insg. 41,60 Punkten.
Als dritte Turnerin in dieser Alterklasse startete Hanna. Sie hat sich an jedem einzelnen Gerät sehr gut konzentriert und musste leider trotzdem einen Sturz am Balken in Kauf nehmen. Mit nur 0,15 Punkten mehr und einer Gesamtpunktzahl von 41,75 erreichte sie einen super 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch, ihr drei!

In der Meisterklasse AK 7 (Jg. 2005) startete Fiona Bauerle konkurrenzlos. Sie turnte an jedem Gerät wirklich schöne Übungen. Start für sie war am Sprung: die Flugrollen über den Handstand funktionierten wirklich gut. Am Reck turnte sie stabil, ebenso am Balken, wo sie erstmals einen Handstand im Wettkampf zeigte. Auf der Bodenmatte zeigte sie eine Übung mit viel Ausdruck und wurde für ihre saubere Technik mit 14,10 von möglichen 15 Pkt. belohnt. Am Ende standen mit insg. 52,70 Punkten natürlich der erste Platz zu Buche. Super gemacht Fiona!

 Bild2Bild3

In der Altersklasse AK 8 Wahlwettkampf starteten Tabea Bär, Lara-Sophie Kreutzer, Julia Hilpert und Anna Sattler. Leider war dies insgesamt nicht der Tag der ältesten Turnerinnen aus der Trainingsgruppe. Kopf hoch, Mädels, das nächste Mal läuft es wieder besser!
Tabea startete mit einer für sie eher durchschnittlichen Bodenübung, lief leider bei ihrem zweiten Sprung, einer Sprunghocke gegen das Gerät. Zum Glück war der erste Versuch gut und kam so in die Wertung. Ein weiterer Fehler am Reck kostete sie wertvolle Punkte. Sie erturnte sich den 17.Platz mit 46,15 Pkt.
Lara turnte eine schöne Bodenübung (13,20 von 15 Pkt.), allerdings müssen wir an Sprung und Barren etwas nachlegen, um eine höhere Gesamtpunktzahl zu erreichen: Platz 16 mit 46,60 Punkten.
Julia ließ ein paar Punkte auf der Bodenmatte liegen, zeigte aber einen sehr schönen und konzentrierten Balken und landete mit insgesamt 47,50 Punkten auf dem 14. Platz.
An diesem Tag überrascht hat uns Anna, die für sich eine neue persönliche Bestpunktzahl (49,10 Pkt.) erturnte. Mit der viertbesten Wertung ihrer Altersklasse am Sprung (13,10 von 15 Pkt.) und stabilen Übungen an allen anderen Geräten schaffte sie es auf Rang 11!

Ein großer Dank geht an unsere Kampfrichterin Angela Röhrig und Margit Henig für die Organisation sowie an alle Eltern und ältere Turnerinnen des TSV Rottendorf, die uns an der Kuchentheke, in der Küche, in der Halle und bei Auf- und Abbau der Geräte unterstützt haben. Vielen lieben Dank!!

Nadine Bojecan

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok