Nach einem Jahr Wettkampfpause war es für die AB-Mannschaft des TSV Rottendorf wieder so weit: Der diesjährige Bayernpokal im Herbst stand wieder an! Also machte sich das ganze Team am 25.10.15 nach Lohr auf, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

aufmacher

 Kaum eingetroffen ging es auch schon mit dem Wettkampf los: Am ersten Gerät legte die diesmal fünfköpfige Mannschaft einen Start hin, der sich wirklich sehen ließ, und auch am Barren turnten alle ihre Übungen fehlerlos.

123

Doch dann kam der Schwebebalken, der die Mädchen schon in der Vergangenheit öfters um eine höhere Platzierung brachte. So sollte es wohl auch an diesem Tag sein. Mit 6 Stürzen und einigen ungestreckten Zehenspitzen wurden jede Menge Punkte verschenkt.

Dafür ging es am letzten Gerät wieder bergauf, was die Patzer am Balken wieder ein wenig ausglich, trotz ein paar kleiner Probleme mit der Länge einiger Bodenmusiken.

456

Am Ende konnte ein akzeptabler 4. Platz erreicht werden, auch wenn der 3. Rang mit 1,15 Punkten Unterschied schon zum Greifen nah war. Besonders stolz ist das ganze Team auf Antonia, die den TSV zum ersten Mal bei einem Wettkampf unterstützte und auch seit Langem mal wieder eine Streichwertung ermöglichte, was ein großer Vorteil war. Auch in der Einzelwertung belegte sie einen guten 15. Platz. Tina Sattler landete auf Rang 14, Stefanie Scharff auf Platz 16, Johanna Günther auf dem 8. und Julia Reischke auf dem 12. Rang.

Text Johanna Günther, Bilder Regina Scharff

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok