Am vergangenen Wochenende starteten die U 14 Volleyballerinnen in der Iphöfer Karl-Knauf Halle in die Wettkämpfe zur Kreismeisterschaft. Insgesamt 5 Teams aus Iphofen, Hausen, Wollbach, Hammelburg und Rottendorf gingen im Kreis Ost ins Turnier. In den letzten Monaten hatte das Team um die Trainerinnen Katja Issing und Dorothee Gloy ein ehrgeiziges und intensives Trainingsprogramm absolviert, bei dem die Mädels zum Teil 3x die Woche an die Bälle gingen. Intensiv wurde an Ballgeschicklichkeit und Beweglichkeit gearbeitet und immer wieder am Spielverständnis und den Grundtechniken gefeilt.Homepage 2

v.l.n.r: Hannah Mauer, Eva Rumpel, Justina Secknus, Janina Zappe, Carlotta Brux und Hanna Bienmüller  fehlend: Lucie Lemmerich

Am Sonntag in der Iphöfer Halle zeigten dann alle 6 Mädchen was sie drauf hatten. Alle 4 Spiele konnte das Team aus Rottendorf in 2:0 Sätzen für sich entscheiden und als Sieger der Vorrunde die Wettkämpfe beenden. Dabei überzeugten die Spielerinnen vor allem mit schön anzuschauenden spannenden Ballwechseln und behielten selbst in knappen Spielsituationen die Ruhe, um mit Spielwitz und Kämpferherz die entscheidenden Ballwechsel für sich zu gewinnen.

„Aufgrund der konstanten Trainingsleistungen habe ich schon damit gerechnet, dass sich die Mädchen gut präsentieren würden, aber so eine Leistungsexplosion und spielerische Freude hat mich buchstäblich umgehauen“, schwärmte Doro Gloy.

An lange Weihnachtspause ist jetzt nicht zu denken, denn am 13.01.2019 steht schon die Rückrunde und damit die Entscheidung um die Kreismeisterschaft an.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok